Wann raus lassen?

Minsemann

Minsemann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2008
Beiträge
158
Ort
Finnentrop-Ostentrop
Hallo,

in knapp fünf Wochen steht unsere Rückreise nach Deutschland an und ich mache mir schon jetzt jede Menge Gedanken zu Lillys Eingewöhung Zuhause. :rolleyes: Ihr kennt das ja, man kann nie früh genug anfangen, unruhig zu werden, wenn es um die Katze geht. ;)

Lilly soll in Deutschland Freigängerin werden. Wir leben auf einem Aussiedlerhof, mit viel Weideland drumherum. Lilly ist geschätzte 1-2 Jahre alt, kastriert und gechipt. Wann habt ihr eure Katzen das erste Mal raus gelassen? Wie lange brauchen sie ungefähr, um zu wissen, wo sie zu Hause sind? Ist sicher von Fall zu Fall unterschiedlich, aber vielleicht gibt es einen Mittelwert? Woran habt ihr erkannt, dass sie so weit sind?

Danke und viele Grüße

Claudia
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
8.196
Alter
59
Ort
Oberbayern
Hallo,

wir sind da auch grad dran.

Ich würde die Katze mindestens zwei Wochen drin lassen, besser noch länger. Wobei ein Aussiedlerhof doch ideal ist und sie euch ja schließlich kennt.

Und die Mieze sollte am Anfang nur ein paar Minuten raus dürfen. Immer die Türe aufmachen, wo sie auch wieder rein soll. Die muss aufbleiben. Falls sie sich erschrickt, ist diese Türe die , wo sie in die Sicherheit zurück rennt.

Pepe war jeweils Samstag und Sonntag ca. 5-10 Minuten draussen. Das muss reichen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich kenne die Faustregel, daß man Katzen in einer neuen Wohnung mindestens 6 Wochen drin lassen sollte, bevor der erste Freigang gewährt wird.

Zugvogel
 
Morila

Morila

Forenprofi
Mitglied seit
28. Oktober 2007
Beiträge
1.277
Ort
Hamburg
Hallo Claudia,
mein TA sagte damals auch so ca. 4 Wochen.. ich würde es davon abhängig machen wie sie sich so einlebt. Vielleicht zieht es sie ja gar nicht so nach draussen und Du hast die Möglichkeit in Ruhe abzuwarten.
 
*stella*

*stella*

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
6.705
Alter
53
Ort
im auenland
das hängt sehr von der katze ab, ob sie z.b. eher ängstlich oder mutig ist. und auch, ob eventuell schon freigänger-katzen vorhanden sind.

im schnitt würde ich auch mal so 3-4 wochen sagen. unseren fiete (mit 5 jahren aus dem tierheim zu uns gezogen) haben wir schon nach 1 woche rausgelassen. obwohl er angeblich vorher nur in der wohnung gehalten wurde, hat er uns nach wenigen tagen so mit seinem drang nach draussen so genervt, dass wir ihn rausgelassen haben.

alle unsere katzen haben wir bei ihren ersten freigängen quasi begleitet und sind - soweit möglich - in ihrer nähe geblieben. auch haben wir (wie vorher schon hier geschrieben) immer den weg ins haus offen gehalten.

von anfang an haben wir einen bestimmten pfiff trainiert (mit lob und leckerlies), der die miezen nach hause ruft. funktioniert je nach katze zu 80-100%.
 
M

Micha

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. November 2006
Beiträge
521
Alter
44
Ich würde sagen ungesicherten Freigang erst nach 6 Wochen, an der Leine schon ein wenig eher. Leine hat auch den Vorteil das ihr der süßen die Umgebung ein wenig zeigen könnt und sie sie dann schon kennt.
 
Minsemann

Minsemann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2008
Beiträge
158
Ort
Finnentrop-Ostentrop
Vielen Dank für eure Antworten. Ich tendiere eher dazu, sie lieber etwas länger im Haus zu lassen.
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
5.828
Vielen Dank für eure Antworten. Ich tendiere eher dazu, sie lieber etwas länger im Haus zu lassen.

Ganz komisch...ich habe heute schon an euch gedacht und das ihr lange nichts geschrieben habt und schwups steht heute ein Thread von euch drin :)!
Lasst sie einfach solange drin, wie ihr denkt das sie sich wohlfühlt. 3 Wochen halte ich für das Minimum.
Wenn sie dann rausgeht, immer nur mit euch. Sie wird erst kleine Kreise ziehen, die dann immer größer werden. Kannte sie denn bisher eigentlich Artgenossen? Denn diese wird sie draußen zwangsläufig treffen und am Anfang sicher Angst bekommen, wenn der große Nachbarskater kommt :rolleyes:. Deshalb wie schon erwähnt, immer eine Tür auflassen.
 
Minsemann

Minsemann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2008
Beiträge
158
Ort
Finnentrop-Ostentrop
Telepathie? ;)

Leider kann ich nicht sagen, ob sie andere Katzen kennt. Sie ist uns ja zugelaufen. Als sie alleine unterwegs war, sind ihr bestimmt die Straßenkatzen begegnet, aber ich habe natürlich keine Ahnung, wie das ablief. Auf unserem Hof lebt schon eine Katzendame, die ist aber eigentlich ganz freundlich. Hoffe ich. ;)

Und dann muss Lilly ja noch mit unserem Hund klar kommen. Es erwartet sie also einiges in Deutschland. Aber sie macht einen sehr stabilen und unkomplizierten Eindruck, so dass ich ihr zutraue, dass sie gut zurecht kommt und ihren Weg findet.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben