Verletzte Maus zu Haus, was tun?

  • Themenstarter Howea
  • Beginndatum
  • Stichworte
    maus
Howea

Howea

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
1.894
Ort
Berlin
Hallo, hab schon wieder was zu schreiben:
Ich hab grad Kilian eine Maus abgenommen, mit der er gespielt hat, und dann das Interesse verlor. Zufällig hab ich ihn dabei beobachtet.
Jetzt sitzt die Maus hier im Karton mit Heu und ich weiß nicht was ich mit ihr machen soll.
Sie ist am Hinterbauch verletzt, hat da Blut. Ob die Verletzung groß oder klein ist, konnte ich nicht genau sehen.

Käse essen wollte sie auch nicht. Natürlich ist auch mal wieder Sonntag und kein Arzt hat auf.
Was ist jetzt besser, darauf hoffen, dass sie sich erholt, oder sie gnädig ins Jenseits befördern? Wie macht man das überhaupt?
Ich kann sie ja nicht mal ner Katze übergeben, weil die so doof sind und immer nur mit Mäusen spielen.

Was würdet ihr tun? Was frisst so'ne Maus überhaupt?
Die arme tut mir so leid und meine Tochter ist schon wieder ganz aufgelöst.

LG Melinda
 
A

Werbung

Ach du Sch***, ich könnte das Mäuslein auch nicht ins Jenseits befördern. Hast du etwas zu knabbern für das Mäuschen oder kennst jemand, der dir vielleicht mit einer Handvoll (im Notfall) Hamsterfutter oder so etwas in der Art aushelfen könnte?

Ach Mensch, doofe Situation. Ich würde wahrscheinlich warten, bis das Mäuslein sich erholt ...
 
Oh nein:(
Ich kann deine Gefühle sehr gut nachempfinden.Vor ein paar Monaten ging es mir ganz genauso.
Nur,die Maus hatte keine äußeren Verletzungen.
Ich hab sie nach draussen ins Feld entlassen.
Keine Ahnung,was Mäuse so fressen,ich hatte meiner das Kaninchenfutter hingelegt und es scheint ihr gemundet zu haben.
 
Mäuse lieben Nüsse, Brot, Kekse, Schokolade, Hundefutter, Katzenfutter ( alles Tofu ), .....usw.
eigentlich quer Beet.

Dass sie nichts frisst, halte ich für ein Zeichen, dass es ihr sehr schlecht geht, und sie leidet.

Die einzige Maus, die ich jemals ins Jenseits befördert habe, hat leider meinen Spaten im Genick zu spüren bekommen.
Es war eine völlig unüberlegte Affekt-Handlung im Garten, weil eine Katze mir die halbtote Maus genau vor die Füße geworfen hat, und ich gesehen habe, dass nur noch 2 Beine dran waren............und den Spaten hatte ich schon gehoben, um so richtig mit "Schmackes" in den Boden stechen zu können - so traf es eben die Maus.

Ob ich das mit vorherigem Nachdenken auch noch könnte..... ? :confused:

Ich beneide dich nicht um diese Entscheidung, ich vermute allerdings, dass die Maus möglicherweise die Nacht nicht überlebt........
 
Hier ist die kleine mal:

1024_3739643338316436.jpg


Ich hab jetzt von den Nachbarn Nagerfutter besorgt und ihr reingestellt.
Allerdings befürchte ich, geht's ihr nicht gut. Ein Bein ist auch so komisch abgeknickt.
Ich kann jetzt also nur hoffen, dass sie's schafft.
Umbringen könnte ich sie nicht.
(Wozu hab ich eigentlich Katzen, die machen nur Mist und können nicht mal ne Maus ordentlich töten?) :mad: :confused:

Hoffen wir das Beste!

LG Melinda
 
:eek: :eek: :eek:
ist schon die Frage wozu wir unsere Katzen gemacht haben? sie schaffen es nichtmal mehr ihr Werk zu Ende zu bringen - so ein Mist aber auch!
Heidi
 
Werbung:
(Wozu hab ich eigentlich Katzen, die machen nur Mist und können nicht mal ne Maus ordentlich töten?) :mad: :confused:
das selbe frage ich mich in solchen Situationen auch.
Shanti und Geisha spielen stundenlang mit ihrer Beute(normalerweise Geckos) schaffen es aber nicht,sie zu töten.Nein,da wird mir das halbtote Tier vor die Füße gelegt.
 
Hallo Melinda,

hmmm also meine Katzen bringen auch ab und zu mal ein Geschenk mit nach Hause ;)
Letztens konnte ich den Vogel vor Zilly retten aber das ist leider nicht oft der Fall :( also ich habe alle die es überlebt haben :D wieder ausgesetzt. Aber etwas weiter weg und nicht da wo die Katzen es gesehen haben :rolleyes: hoffe die kleine Maus schafft es , sie hat bestimmt ganz grosse Angst ...
 
Äußerliche Verletzungen werden hier wohl das kleinere Problem sein.... wenn sie nicht gerade verblutet, mein ich. Selbst ein gebrochenes Beinchen ist noch kein Drama.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Mäuse sehr schnell an Stress sterben. Ihr kleines Herz verträgt solche Aufregungen einfach nicht so gut. :(

Dass die Kleine jetzt nix frisst, wird wohl hoffentlich nur an der Aufregung liegen. Wenn du gerade knapp dem Tode entronnen bist, steht dir vielleicht auch nicht gerade der Sinn nach einem Hamburger :rolleyes:

Am besten machst du die Schachtel zu und läßt sie sich in Ruhe von ihrem Schreck erholen.

Ich drück dem Mäuschen ganz dolle die Daumen, dass es ihr morgen schon wieder besser geht.

Greets
 
  • #10
Schwierig... Von vorne sieht sie ja unversehrt aus, aber bei einer offenen Wunde durch Katzenzähne wird sie leider an einer Infektion sterben. Ohne AB geht da nicht viel, ist bei gefangenen Vögeln ganz genauso.

Ich wünsche der Maus trotzdem großes Glück, dass sie überlebt, vielleicht ist sie ja die vielgerühmte Ausnahme von der Regel? Sollte es ihr morgen schlechter gehen, sollte sie aber besser erlöst werden.
 
  • #11
Mausi scheint jetzt zu schlafen. Ist unters Heu gekrochen.
Was ich von ihr sehen kann, scheint mir nicht mehr ganz so schnell zu atmen, also vom Schock hat sie sich jetzt bestimmt schon erholt.

Ich kann echt nur hoffen, dass sie weiterlebt.
Doof auch, dass mal wieder Feiertag ist, wenn sowas passiert.

LG Howea
 
Werbung:
  • #12
Ich drück der kleinen feste die Daumen!
Da bin ich froh das Shaggy sowas nur einmal "geschafft" hat....

Gruss Britta
 
  • #13
Dass die Kleine jetzt nix frisst, wird wohl hoffentlich nur an der Aufregung liegen. Wenn du gerade knapp dem Tode entronnen bist, steht dir vielleicht auch nicht gerade der Sinn nach einem Hamburger :rolleyes:

Am besten machst du die Schachtel zu und läßt sie sich in Ruhe von ihrem Schreck erholen.

Da möchte ich mich Lilith anschließen. Ruhe ist wohl besonders wichtig jetzt, damit ihr Herz erstmal in Ruhe wieder schlagen kann.

Stell ihr mal ein Nutella-Brot mit in den Stall, mach den Deckel drauf und stelle die Dame in ein ruhiges Zimmer. Morgen früh ist ein neuer Tag mit einer hoffentlich nicht zu arg verletzten Maus.

Ich drücke dickstens die Daumen dafür!

....grrrrrrr, unsere Katzen.....grrrrrr
 
  • #14
Guten morgen Melinda,

na was macht die Maus ?
 
  • #15
Hi!

Ihr glaubt ja gar nicht, was so'ne Maus einem zu schaffen machen kann und wieviel Schaden sie anrichten kann.
Vorweg: 1.Sie lebt noch. 2. Ich bin super ärgerlich.

Die Maus hat mich den nächtlichen Schlaf gekostet, weil ich nur damit beschäftigt war, Tiger vom Karton fernzuhalten. Egal, wo ich sie hingestellt hab, Tiger kam ran und fummelte am Karton rum.
Dann hab ich sie in die Vorratskammer gestellt und weil die Tür dazu kein Schloss hat, einen Stuhl davor gestellt.
Tiger hat's doch tatsächlich geschafft, die Tür zu öffnen und wieder am Karton rumzufummeln! :eek:

Daraufhin holte ich mitten in der Nacht eine 5 Kilo Hantel plus ne volle große Gießkanne und stellte beides vor die Tür. Da war es viertel 3 Nachts.
Dann war Ruhe. Zumindest bis ich um 5 aufstehen und den Katzen Futter servieren durfte. Um 8 kam dann Lorina (meine Tierschützer- Tochter) und erkundigte sich wo die Maus ist.
Um 10, als ich dann aufstand, erfuhr ich, dass die Maus in der Kammer frei rumläuft. :(

Fortsetzung folgt gleich...
 
  • #16
Wenn jemand ein Maus hat.....da kann viel passiereen.

Gruß

Helga
 
Werbung:
  • #17
Ja, das Schlimmste kommt ja noch:
Die Maus war also in der Kammer, weil Lorina ihre Verletzung angucken wollte und sie ihr dann aus der Hand gesprungen ist.
Die Kammer ist vollgestellt mit allem möglichen Zeug. Also hieß es ausräumen.
Lorina hat im Zuge dessen leider meine Nähmaschine so blöd an den Rand des Tisches gestellt, dass sie, ohne dass sie jemand anstieß, runterfiel.
Und natürlich, wie das Glück so spielt, ist sie kaputt gegangen! :mad: :( :eek: :mad:
Sowas Ärgerliches aber auch!
Die Maus war schon wieder sehr fit und es machte einige Mühe, sie wieder einzufangen und in ihren Karton zu setzen.
So haben wir jetzt also eine Nacht unterbrochenen Schlafes, eine ausgeräumte Kammer, eine kaputte Nähmaschine und eine sehr ärgerliche Melinda.

Aber hauptsache der Maus geht's gut. :rolleyes:
Sie bleibt jetzt noch ein bißchen bei uns, denn das eine Hinterbein ist wahrscheinlich wirklich gebrochen und soll erstmal heilen.
Zu fressen hat sie jedenfalls massenhaft.

LG Melinda
 
  • #18
Oh nein, hat sie sich durch den Karton ins Freie gebissen? :eek: :eek:

Scheint dem Mäuschen ja viel besser zu gehen ... :) :)

Melinda, mach 'mal ein Mittagsschläfchen und hol' ein bisschen Schlaf nach :rolleyes:
 
  • #19
Meine Mutter würde jetzt sagen:Kind,das war ein Wink des Schicksals! Du solltest deine Kammer mal wieder aufräumen,jetzt wo sie eh ausgeräumt ist,schmeiss das weg was du nicht mehr brauchst:D

Also,ich kann deinen Unmut verstehen,wünsch euch deshalb einen ruhigen Abend!

Gruss Lonnie
 
  • #20
Arme Melinda,
auch hier haben wir schon mal nen Keller wegen ner Maus halb umgeräumt. Nur ging nichts kaputt und wir konnten auch ruhig schlafen...
Aber für Deine Kinder ists doch toll, dass es der Maus gut geht. Für Dich wahrscheinlich auch, denn so eine süße Maus umbringen, ist nicht unser Ding. Da bin ich genau so!
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben