Bericht in der Zeitung / bin verunsichert

Norbthecat

Norbthecat

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
2.919
Alter
47
Ort
Fernwald (Hessen) im Herzen der Natur
Hallo liebe Foris,

habe heute an der Arbeit einen Bericht in unserer Wetterauer Zeitung gelesen
in dem drinnestand, das in der Wetterau also da wo wir auch Wohnen in letzter Zeit übermässig viele Katzen stark verletzt, tot oder gar nicht mehr aufgefunden werden.
Jetzt bin ich total verunsichert ob Herr Norb überhaupt einen Unfall hatte oder ob sich jemand an ihm vergriffen hat :( . Den Verdacht hatte ich nämlich schon bei den ersten beiden malen wo er so lädiert heimkam weil man nie Bisse oder anzeichen von einem Tierkampf hatte.

Wenn das nämlich so ist mag ich den Herren auch wenn die Pfote wieder verheilt ist gar nicht rauslassen.

Meint ihr das geht, ich meine wir ziehen sowieso ende des Jahres um und Herr Norb ist jetzt eh schon so lange drinne und meckert gar nicht um Freigang.

Hoffentlich meckert er nur nicht weil ihm draussen böse Menschen was getan haben :(

LG

Gabi
 
H

Hexe4You

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
215
Huhu

ups .. ja gerade wenn es gehäuft auftritt, liegt der Verdacht nahe, dass ein Katzenhasser in der Nähe sein Unwesen treibt.. Ich denke, solange der gnädige Herr nicht murrt, würde ich ihn an deiner Stelle auch drinnen lassen :)
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
ich hab das in unserer Zeitung über eine spezielle Gegend in Deutschland (vielleicht Deine???) auch gelesen.....allerdings stand da, dass allein in einer Straße bereits innerhalb von 2 Wochen 10 Katzen verschwunden seien.....und die Polizei bis jetzt noch nichts unternimmt, da zum Einen 2 wieder aufgetaucht sind (total abgemagert.....) aber erst wenn es noch mehr werden ein hinreichender Grund besteht.

:mad: :mad: :mad: alles seltsam....wenn er es packt, würde ich Norb auf gar keinen Fall mehr rauslassen.....
lg Heidi
 
Norbthecat

Norbthecat

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
2.919
Alter
47
Ort
Fernwald (Hessen) im Herzen der Natur
Also seit ihr auch meiner Meinung, ich meine ich habe echt Angst, da ich auch noch erfahren habe das mittlerweile 2 Katzen aus unserer Nachbarschaft "gestorben" sind und die 2 von dem Vater unserer Vermieterin schon seit Wochen unauffindbar sind :( .

Ich finde das echt superheftig, was ist nur los in Deutschland. Vor paar Wochen sind hier noch Katzen massenweise rumgerannt und jetzt wo ich den Artikel gelesen habe ist mir im nachhinein aufgefallen, das ich nur noch vereinzelt Katzen auf der Strasse sehe :confused: .

Echt alles komisch

LG

Gabi
 
Helgalinchen

Helgalinchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
5.459
Alter
59
Ort
Augsburg
Oh mein Gott......und das mitten in Deutschland.
Was sind das nur für Mensch? Erst die armen Tiere und dann die Menschen???
wenn der Herr Norb nicht meckert....
lass in drin bitte drin! Das Risiko das dem Süßen was passiert ist doch wirklich zu groß.

Ich bin nur gespannt wann vor dem Gesetz das Tier keine Sachgegenstand mehr ist ....

Nachdenkliche Grüße


Helga
 
Lonnie

Lonnie

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2007
Beiträge
1.078
Alter
44
Ort
Bad Nauheim
Also wenn er nicht raus will,dann lass ihn doch drinnen.

In Altenstadt sind letztes Jahr auch 15 Katzen "verschwunden" was mir natürlich auch Angst macht.
Genauso wurde am Anfang des Jahres wieder gewarnt das in Giessen Tierfänger unterwegs waren.Macht mir natürlich Angst das die meinen geliebten Tigger geschnappt haben:(

Shaggy geht nach wie vor raus,leider hab ich es noch nicht geschafft ihn drinnen zu behalten und beruhige mich damit das hier auf das Gelände keine fremden kommen,zumal Shaggy sich vorwiegend bei unserem Freisitz aufhält....


Gruss Lonnie
 
A

Angel-Jacky

Gast
Wäre ich an Deiner Stelle - ich würde ihn drin lassen! Lieber eine verwüstete Wohnung und ein durchgeknallter Kater als eine ordentliche Wohnung und ein toter Kater...
 
Norbthecat

Norbthecat

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
2.919
Alter
47
Ort
Fernwald (Hessen) im Herzen der Natur
Ich bin nur gespannt wann vor dem Gesetz das Tier keine Sachgegenstand mehr ist ....

Nachdenkliche Grüße


Helga

Guten Morgen Helga,

vor dem Gesetz sind Wirbeltiere schon lange keine Sache mehr und das absichtliche Verletzen oder töten kann mit Gefängnis bestraft werden, das hat sich blos noch nicht so rumgesprochen und beweis das mal wenn deine Katze Verletzt heimkommt, das sie gequält worden ist und vor allem von wem.

LG

Gabi
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben