Urin, Kot, Erbrochenes überall... das geht so nicht weiter :(

  • Themenstarter kampfblase
  • Beginndatum
K

kampfblase

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Oktober 2016
Beiträge
8
  • #41
Hi, vielen Dank für eure zahlreichen Ratschläge, ihr seit lieb :).

Heute war mal wieder ein sehr anstrengender Cleo Tag.
Nachdem ich um 04:00 aufgestanden bin, fand ich wieder Kotze auf dem Wohnzimmerteppich ( Haarkneul und klare Flüssigkeit ). Habs wie immer weggemacht und ihr ein Schälchen Futter gegeben inkl. Metakam.
Um 13:30 kam ich nachhause und habe ihr gleich ein neues Schälchen gegeben. Nach 2 Minuten kotzte sie das Futter quer durchs Wohnzimmer. Danach aß sie die zweite hälfte des Futters weiter und das blieb drin. Gegen 18:30 bekam sie dann ihr drittes Schälchen inkl. Malzpaste. Sie aß wieder ein halbes Schälchen und verschwand mit einem nörgelndem Mauzen nach oben. 20min später nahm ich wieder diesen typischen Katzenuringeruch wahr. Sie hat eine neue Stelle im Schlafzimmer gefunden. Es zog sich mal wieder schön alles unter Kleiderschrank/ Bett und Nachttisch. Währendessen ich Möbel rückte, Lief meine kleine Tochter erstmal mitten durch und verteilte alles in der Wohnung...

Zum Thema Urinuntersuchung:
Der Tierarzt ( es sind 2 Tierärzte in der Gemeinschaftstierarztpraxis )meinte
Laut Blutbild und verhalten sehe Sie jetzt kein Zeichen für eine Blasenentzündung, ein Antibiotikum hat sie aber gespritzt. Auch ein Schmerzmittel wurde ihr gespritzt nachdem man zwischen den einem Wirbel ein Splitter entdeckte und deshalb soll sie auch Metacam bekommen. Entwurmt habe ich sie auch über den Nacken. Den Kot haben wir auch gecheckt.

Ich habe jetzt hier meine Pflanzen weggeräumt in allen ecken stehen Kartons und Biodor ist momentan mein Hauptparfum. Ich weiß das es Cleo nicht gut geht, ich liebe sie, aber das geht so nicht weiter hier... ich hoffe ihr könnt das nachempfinden.

Ich habe das Blutbild und auch das Röntgenbild hier und füge es an:
27182621cp.jpg

27182626ip.jpg
 
Werbung:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #42
Sollten Kristalle im Urin/Blase sein, sieht man das nicht im BB. Leukozyten sind leicht erhöht. Das KÖNNTE ein Hinweis auf ein bakterielle Infektion sein. Eosinophile Granulozyten sind zwar auch erhöht und könnten für eine Allergie sprechen, aber dieser Wert ist diesbezüglich nicht verlässlich.

Bitte füttere häufiger. Auch nachts sollte permanent Futter zur Verfügung stehen. Außerdem würde ich ein Allergie-Futter verfüttern, z.B. von Vet-Concept.

Wurde schon ein Säureblocker versucht? Wie lange bekommt sie jetzt schon Meloxidil?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Kitty006
Antworten
8
Aufrufe
1K
BellaCiao
B
M
Antworten
19
Aufrufe
3K
Mietze0
H
Antworten
9
Aufrufe
868
Maiglöckchen
Maiglöckchen
M
Antworten
52
Aufrufe
4K
JennyA
J
M
Antworten
8
Aufrufe
2K
Jessica.

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben