Unsicher: ab wann Kitten sind zu pummelig?

GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2017
Beiträge
5.902
Ort
Unterfranken
  • #21
Ich habe zwei 6 Jährige Wohnungskater, die in ihrem Leben noch nie Indoorfutter gesehen haben und beide sind (bis auf die typische Kastrawampe) schlank.
Die Urwampe hat aber nichts mit der Kastration zu tun.
Ich find diesen kleinen Wabbelbauch bei Katzen total niedlich - voll fies, wenn man da net grabbschen darf :grin:


...zumal auch diese Indoorfutter oder andere so quarkige "Futterkompositionen" gerne nur in der Beutelchen-Variante oder recht kleiner Verpackungseinheit daher kommen und dafür gerne mal teurer sind als vernünftiges Futter in in normaler Dosengröße..also nicht nur von den Inhaltsstoffen, auch vom Preis und Verpackungsmüll her gesehen ist das nicht so the yellow from the egg🤪
Wenn es nach der Futtermittelindustrie geht, müsste ich meinen drei EHK's für jede Fellfarbe n anderes kaufen...
Als wären unsere Katzen net schon vermäkelt genug. Da fragt man sich echt, wie viele Sorten Maus es in der Natur gibt 🤷‍♀️

Apropos Fellfarbe:
@Neporick wie siehts denn mit ein paar schicken flausche Bildern von Olivia und Nepomuk für uns aus :love:
 
Neporick

Neporick

Benutzer
Mitglied seit
5 Juli 2020
Beiträge
61
  • #22
@GroCha: Ich muss mich mal damit auseinandersetzen wie Fotos hogeladen bekomme 😊
 
Neporick

Neporick

Benutzer
Mitglied seit
5 Juli 2020
Beiträge
61
  • #23
IMG-20201008-WA0026.jpg20200901_202021.jpg20201024_204701.jpg20200804_191709.jpg20200806_224350.jpgIMG-20201008-WA0016.jpg
Olivia ist die lilac farbene Maus. Das dritte Foto ist von gestern. Nepomuk ist das Silver spotted Knuddel -Knäul. Das schwarze Auge von Nepomuk resultiert aus einen Besuch unseres stillgelegt Kamin, keine Ahnung wie er das geschafft hatte. Sah aber total trollig aus 🥰
 
Werbung:
MagnifiCat

MagnifiCat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 August 2020
Beiträge
607
Ort
Bochum ganz im Osten
  • #24
Sind die beiden niedlich! Nepomuk der Pirat - ich schmeiss mich weg!!!!!:pink-heart:
Und wenn Olivia zu dick sein sollte, dann sind es unsere beiden BKHs auch, die haben zwar etwas andere Fellfarben, aber die Figur ist ganz ähnlich.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
28.354
  • #25
Der Schlankheitswahn mancher TÄs ist einfach krank. :(
Die Beiden stehen doch noch im Wuchs, da kann es bis zum Alter von 1.5 Jahren noch locker Längen- und Breitenschübe geben.
Für mich sieht keine der beiden zu pummelig aus, wobei ich auch eher der Fraktion angehöre, die es lieber sieht, wenn Katzen etwas zusetzen können. Ausgemergelte und Halbverhungerte hab ich genug gesehen, und davon gibt es leider auch zu viele.

Wenn die TÄ lieber Katzen kastrieren will, die noch keine Fettschicht haben, muß sie eben bis zur 12. Woche rum kastrieren, ist eh vorteilhafter. Oder soll sich auf Windspiele spezialisieren, die sollten ihren Schlankheitsvorstellungen ja nun wirklich Genüge tun.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.009
Ort
Mittelfranken
  • #26
Von wegen zu dick. Ich finde, Olivia passt ganz genau, so wie sie ist.
BKH können als große spät entwickelnde Rasse bis zum vierten Lebensjahr wachsen.
Ich habe einen BKH Mix, der hat fast sechs Kilo
Ist aber Freigänger, und dementsprechend muskulös von der schweren Katzenarbeit draußen
 
Neporick

Neporick

Benutzer
Mitglied seit
5 Juli 2020
Beiträge
61
  • #27
@ottilie : Das war mir gar nicht bewusst, dass Katzen mit BKH - Genen bis zu 4 Jahre brauchen können um Ausgewachsen zu sein. Ich muss zugeben, dass ich bisher immer FeldWaldWiesen - Katzen hatte, die mit ca. 1,5 bis 2 Jahren ausgewachsen waren. Als ich mich über BKHs informierte lag mein Schwerpunkt auf Charaktermerkmale und Erbkrankheiten. Da Olivia ja aus "unkontrollierter Vermehrung" stammt und meine Freundin wie auch bezweifeln, dass bei den Elterntieren irgendwas überprüft wurde:mad:, machten wir uns kundig, was man genau im Blick haben muss. Die Züchterin von Nepomuk empahl uns v.a. Olivia mit 1 Jahr, mit 3 und mit 6 Jahren Herz und Nieren schallen zu lassen. Wenn bis dorthin alles unauffällig ist, sind zumindest Erbkrankheiten ausgeschlossen. Was das Alter bringt steht auf einem anderen Blatt geschrieben. Ich denke, das wir beide schallen lassen, dann sind wir mit beiden auf der sicheren Seite. Warum meine TA jetzt schon die Pferde scheu macht wegen des Gewichts, versteh ich nun noch viel weniger. Egal... schön, dass ihr der selben Meinung seid wie wir, dass die zwei genau richtig sind.
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
5.315
Ort
an der schönen Bergstrasse
  • #28
Die Beiden sind genau richtig, BKH sind SO. Wenn dir deine TÄ nochmal mit dem Schmarrn kommt würde ich dir raten zu wechseln.
Hab dir ja schon oben geschrieben wie ich das sehe.......mein BKH hat mit 4 und nach dem plötzlich Tod seines Kumpels vor 1,5 J. nochmal kräftig zugelegt, erst sehr schlank mit ca. 6,7 kg, inzwischen hat er 9. Unsere TÄ haben noch nie was gesagt wegen dem Gewicht,bei keiner Katze,die wir hatten.
 
Neporick

Neporick

Benutzer
Mitglied seit
5 Juli 2020
Beiträge
61
  • #30
@Oma Greti : Oh ja, Olivia ist meine große Puzzlehilfe 😂
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.009
Ort
Mittelfranken
  • #31
Wenn schon Kardiologe, dann ein zertifizierter:

https://www.collegium-cardiologicum...nloads/CC_Untersucherliste_off_07_01_2020.pdf

Auf die Aussagen dieser Ärzte kannst du dich wenigstens verlassen.
Wir sind auch bei einem von dieser Liste .
Blacky hat HCM, er ist gut eingestellt

Da kannst du dann auch gleich die Nieren mitschallen lassen, unserer hat die Blase mitgeschallt (das hat nicht mal was extra gekostet, war aber ne ganz spontane Idee von mir beim Herz Ultraschall )
 
Werbung:
racoon20

racoon20

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2020
Beiträge
298
Ort
Österreich
  • #32
@ottilie : Da Olivia ja aus "unkontrollierter Vermehrung" stammt und meine Freundin wie auch bezweifeln, dass bei den Elterntieren irgendwas überprüft wurde:mad:, machten wir uns kundig, was man genau im Blick haben muss. Die Züchterin von Nepomuk empahl uns v.a. Olivia mit 1 Jahr, mit 3 und mit 6 Jahren Herz und Nieren schallen zu lassen. Wenn bis dorthin alles unauffällig ist, sind zumindest Erbkrankheiten ausgeschlossen.
Du kannst auch einen Gentest machen lassen.
 
Neporick

Neporick

Benutzer
Mitglied seit
5 Juli 2020
Beiträge
61
  • #33
@ottilie : Danke für die Liste, aber da ist leider sogar keiner auch nur in der Nähe von uns. Hofheim und Wießloch liegen knapp 2 Stunden entfernt und das sind die mir am nächste ausgewiesenen Ärzte. Das wird was die Autofahrt angeht zuviel Stress. Ich werde entweder in die Praxis gehen, in der wir schon einmal waren. Die haben sich auf Herz spezialisiert oder in eine Tierklinik knapp 40 Minuten von uns entfernt. Beides wurde mir von unserer TÄ empfohlen. Wenn sie auch was Gewicht und Kastra angeht spezielle ist, sie hat uns bis jetzt immer an sehr gute Ärzte weiterempfohlen (u.a. ein Augenspezialist, Herz, Tierklinik) wenn ihre Praxis nicht die passenden Untersuchungsgeräte hat oder sie sich "nicht so gut auskennt". Letzteres war bei der Augenerkrankung der Fall.

@racoon20 : Der Gentest geht aber nur bei PKD? HCM muss doch geschallt werden?
 
Ladyhexe

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2014
Beiträge
2.587
Ort
Berlin-Reinickendorf
  • #34
Ich sehe zwei Bärchen die auf 1 Kratzbaumfläche passen....... so lange dürfen sie lässig alles futtern was sie wollen, ab 2 Jahre passt nur noch eine drauf, also weiter bis sie runterfällt, äh, kugelt.
 
racoon20

racoon20

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2020
Beiträge
298
Ort
Österreich
  • #35
Der Gentest geht aber nur bei PKD? HCM muss doch geschallt werden?
Gentest und ein Schall ab 2 Jahren. Das zeigt dir dann einmal die Richtung an.
Das von dir erwähnte 1. Jahr stammt vermutlich aus einer Empfehlung für Zuchtkatzen. Hier sollte natürlich vor der ersten Verpaarung geschallt werden und diese ist meist bereits vor dem 2. Lebensjahr.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.009
Ort
Mittelfranken
  • #36
Wenn ihr gute Tierärzte habt, dann ist es in Ordnung.
Ich würde früher schallen, Blackys HCM wurde mit knapp zwei Jahren festgestellt
 
CasaLea

CasaLea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 März 2019
Beiträge
514
Alter
61
Ort
Erlangen
  • #37
Der Gentest geht aber nur bei PKD? HCM muss doch geschallt werden?
Es gibt einen HCM-Gentest, den mybpc3-Test. Ist aber nicht besonders aussagekräftig und dient öfter mal als Alibifunktion, um auf teure regelmäßige Herz-Schalls zu verzichten. Und ja, Schall ist die einzige verlässliche Möglichkeit HCM festzustellen.

Hier mal ein Link, der eine Studie zum HCM-Gentest zitiert (allerdings bei Maine Coons):
JustCoons

Unsere Kardiologin ist auch nicht auf der CC-Liste und sehr erfahren und gut ...
 
Neporick

Neporick

Benutzer
Mitglied seit
5 Juli 2020
Beiträge
61
  • #38
@ottilie: Wir werden die zwei im Alter von einem Jahr das erste Mal schallen lassen und dann je nach Ergebnis mit der Ärztin besprechen in welchen Abständen danach. Oder meinst du noch früher?

@CasaLea: Danke für den Link, lese ich mir mal durch. Aber geschallt wird definitiv mit einem Jahr wenn der Gentest nicht wirklich aussagekräftig ist. Wir wollen uns nicht in falscher Sicherheit wägen, sondern einfach so früh wie möglich reagieren können. Unser Feld-Wald - Wiesen - Mix hatte auch HCM, Bei ihm hatten wir es leider erst im Endstadium gemerkt, da sich sein Zustand nach einer Augen- OP drastisch verschlechterte. Wir hatten so ein schlechtes Gewissen, da er bei früherer Diagnose und Medikantion vielleicht älter als 13 geworden wäre. Das soll uns nicht noch einmal passieren.
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
11.387
Alter
36
Ort
Jena
  • #39
Gegen einen Schall im Alter von einem Jahr spricht nichts. Zwar heißt es, dass es so früh noch nicht so aussagekräftig ist, aber schwere Formen von HCM erkennt man auch dann schon (erinnere mich an einen Coon-Kater, der in einem Alter deutlich <1 Jahr geschallt wurde und schwere HCM hatte).
Ich drücke euch die Daumen, dass Beide rundum gesund sind :)
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.009
Ort
Mittelfranken
  • #40
Ich würde sie mit einem Jahr schallen lassen und bei negativen Befund (also gesund) eventuell mit zwei Jahren noch mal, dann müsste das Herz schon fast ausgewachsen sein.
Wenn da nichts aufgetreten ist, vielleicht in mehrjährigen Abstand, wie eingangs vorgeschlagen alle drei Jahre.
Wenn ihr schon HCM Erfahrung habt, dann wundert es mich nicht, dass ihr da so hinterher seid

ich hab auch schon mehrfach mitbekommen, dass Katzenbesitzer mit ihren Katzen vorsorglich beim Herz Ultraschall waren und dass die Katzen gesund waren.
Eine Freundin von mir z.B. wurde von Ihrer Haustier Ärztin total kirre gemacht, die ging dann zu meinem Kardiologen und der meinte, ihr Kater sei Pumperl gesund

Blackys HCM wurde anfangs mit Medikamentös recht aggressiv eingestellt, und das hat sich bei ihm bewährt. Er ist im Befund dann runter von hochgradiger HCM beim Erstbefund ohne Medikamente hin zu jetzt einer leicht bis mittelgradigen
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben