Unsauber oder markiert er sein Revier?

  • Themenstarter SandyCat
  • Beginndatum
S

SandyCat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. August 2018
Beiträge
14
Hallo,
es geht um meinen Kater. Erstmal der Fragebogen.

Fragebogen Thema Unsauberkeit


Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Benni
- Geschlecht:*männlich
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann:*mit 6 Monaten
- Alter:*9
- im Haushalt seit:*er 6 Monate alt war
- Gewicht (ca.):*4 kg
- Größe und Körperbau: normal

Gesundheit*
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: am Wochenende
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: nein
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt:*keine

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 1
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch:*6 Monate
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): von einem Bauernhof, kannte dort kein Katzenklo
- Freigänger (Ja/Nein):*ja
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel):*seit ich ihn habe 2x umgezogen
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.):*

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es:*1, welches nur im Winter benutzt wird und wenn er Hausarrest hat
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe):*offen
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert:*sofort nach Benutzung
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): Klumpstreu, verschiedene Marken
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm:*12
- gab es einen Streuwechsel:*Nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.)*Nein

- wird ein Klo-Deo benutzt:*Nein

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo):*Flurecke

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: Wasser
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah: draußen oder im Flur

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: erst in dieser Wohnung, der Flur ist viel kleiner
- wie oft wird die Katze unsauber:*wenn er nicht raus kann 1x, dann Klobenutzung, bis ich geputzt habe, dann durchaus wieder
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot:*Urin
- Urinpfützen oder Spritzer:*Pfütze
- wo wird die Katze unsauber:*2 Meter vom Klo entfernt auf unsere Schuhe, welche im Flur stehen
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken):*auf bzw. zwischen unsere Schuhe
- was wurde bisher dagegen unternommen: nichts, außer wegputzen und ihn beobachten

__________________

Hallo,
da Benni aufgrund einer Verletzung gerade Hausarrest hat, hatte ich heute mal wieder das Vergnügen, dass ich beim aufräumen eine Urinpfütze zwischen unseren Schuhen fand.
Im Normalfall ist Benni draußen, liegt den ganzen Tag im Garten oder ist unterwegs. Ab und zu kommt er zum schmusen rein und wenn er genug hat, geht er wieder. Aufs Katzenklo geht er an gewöhnlichen Tagen nie.
Als wir ihn mit 6 Monaten bei uns aufnahmen, kannte er kein Katzenklo und hat es nicht benutzt. Der Tierarzt gab mir den Tipp das Klo mit Sand und Erde zu füllen, da er Streu nicht kannte. Das klappte und so lernte er aufs Klo zu gehen.
Das funktionierte 6 Jahre lang super. Entweder ging er draußen oder eben auf sein Klo wenn er gerade drinnen war. Ab und zu kam er sogar extra rein um aufs Klo zu gehen.
Dann sind wir umgezogen. Dort war zwar Katzenhaltung erlaubt, aber meine angebrachte Katzenleiter sollte ich wieder entfernen. Keine Ahnung warum, hinten am Balkon war eine große Wiese. So musste er ein Jahr auf Freigang verzichten. Am Anfang saß er jammernd vor der Balkontür, aber dann hatte er sich doch recht schnell dran gewöhnt. In diesem Jahr ging der dann dauerhaft auf sein Klo. Da nahm ich dieselbe Streu wie jetzt.
Ein Jahr später (vor 2 Jahren) hatte ich endlich eine Wohnung mit Garten gefunden und wir zogen wieder um. Ich glaube das eine Jahr drin bleiben, war sogar ganz gut, da er als die Katzenleiter noch am Balkon war zweimal zur ersten Wohnung gelaufen ist (beim 1. Mal brauchte er 4 Tage bis er dorthin fand, beim 2. Mal gerade einen Tag) und ich ihn dann dort immer einfangen musste.
Scheinbar hatte er dann in dem Jahr das alte Revier vergessen und hier hat er richtig schönen Freigang. Er kann in den Garten, wo er auch die meiste Zeit ist. Da kann kein Hund rein kommen. Hinterm Garten ist auch keine Straße, nur ein Fußweg, Wiesen und ein kleiner Wald.
Er ist den gesamten Frühling und Sommer und den Großteil vom Herbst draußen. Im Winter kommt er aber seitdem wir hier wohnen lieber rein und verbringt die 3 Monate als Wohnungskatze. Er will dann nicht raus. Früher war er auch im Winter draußen, sein Papa ist eine Maine Coon, also hatte er auch immer richtig viel Fell, einen stark ausgebildeten Kragen und Fell an den Pfötchen. In dem einen Jahr wo er drin bleiben musste, entwickelte sich der Kragen nicht so stark und wie gesagt seitdem ist er im Winter lieber drin.
Das ist für mich völlig okay, er wird ja auch älter. Aber immer dann und wenn er wie jetzt gerade krankheitsbedingt Hausarrest hat, pinkelt er zwischen unsere Schuhe.
Sein Klo steht 2 Meter weiter. Er geht aber trotzdem auch auf sein Klo.
Am Anfang hab ich gedacht, dass er vielleicht krank ist oder ein Problem mit der Streu hat. Ich hab dann auch mal anderes probiert, aber er macht es immer wieder. Aber eben nur wenn er nicht raus darf.
Seit Samstag hat er nun Hausarrest und gestern Vormittag beim aufräumen hab ich wieder eine Pfütze gefunden. Die Turnschuhe von mir und meiner Tochter standen darin. Da kam mir auf einmal der Gedanke, ob er vielleicht einfach nur sein Revier markiert und es ihn vielleicht stört, dass unsere Schuhe/ unsere Geruch so nah an seinem Klo stehen. Denn woanders hat er noch nie hingemacht. Wenn meine Tochter Klamotten im Flur liegen lassen hat, haben die auch schon was abbekommen. Zum Glück achtet sie inzwischen darauf.
Ich habe dann gestern unseren Schuhschrank ausgemistet, so dass jetzt alle Schuhe darin Platz haben. Bis jetzt hat er noch nicht wieder an die Stelle gepieselt, sondern war brav auf dem Klo.
Ich bin gespannt wie das weiter geht. Was denkt ihr, hab ich die Lösung gefunden oder kommt da noch was?
LG Sandy
 
Werbung:
Lehmann

Lehmann

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
1.735
Ich denke, wenn er gesund ist, bzw. nicht gerade eine Blasenentzündung oder Steine hat, ist das der schiere Protest.
Er schreit damit seinen Unmut über den Arrest heraus, den er nicht versteht. Meine Katze ist ebenfalls hardcore Freigängerin, und wenn sie aus gesundheitlichen Gründen Ausgehverbot hat, wird auch gerne mal in Form einer Markierung protestiert, was sie ansonsten im Haus nicht macht. Eine weitere Möglichkeit wäre noch Stress mit einer ( neuen ) Nachbarskatze, markiert wird nämlich auch, um sich zu beruhigen und den eigenen Bereich abzustecken. Also abwarten, wenn die Verletzung auskuriert ist und er wieder raus darf, sollte sich dass legen und wenn nicht, würde ich eine Urinuntersuchung anleiern.
 
S

SandyCat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. August 2018
Beiträge
14
Hallo,
danke für deine Antwort. Wenn er derzeit protestiert, versteh ich das. Aber er hat es auch in Winter gemacht, wo er freiwillig nicht raus gegangen ist. Da könnte er jederzeit raus, will aber nicht.
Hier hat er aber auf jeden Fall mehr Kontakt zu gehen Katzen wie früher. Es kommen immer wieder welche in den Garten und auch mal in die Wohnung wenn die Tür offen stand.
Seit Sonntag Vormittag, also seitdem unsere Schuhe nicht mehr offen rumstehen, hat er noch keine neue Pfütze gemacht. Ich bin sehr gespannt.
 
DasLandei

DasLandei

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2014
Beiträge
1.160
Ort
NRW
Du solltest auf jeden Fall verhindern, dass fremde Katzen in Eure Wohnung kommen, denn das kann durchaus Markierverhalten in der Wohnung zur Folge haben.
 
S

SandyCat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. August 2018
Beiträge
14
Danke für den Tipp.
Wir lassen immer den Kater von meiner Mama rein, da unserer auch gern meine Mama besucht und ihr Kater oft zu uns in den Garten kommt.
Dann können sie halt nur noch im Garten Kontakt haben und hier drin ist nur noch sein Bereich.
Ja, das ist ein guter Plan. Denn auch wenn sie sich draußen gut vertragen, hier drin ist meiner manchmal zickig wenn der andere da ist und gibt ihm Schellen. Oder er will sofort raus wenn der andere kommt.
 
S

SandyCat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. August 2018
Beiträge
14
Und ich werde noch mehr aufpassen, dass keine fremden Katzen rein kommen. Das ist auch schon ab und zu passiert.
 
Lehmann

Lehmann

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
1.735
Das ist dann schon recht auffällig, dass er niemanden in seinem “Kernrevier“ haben will. Das solltest du respektieren.
Wenn' s dann immer noch nicht besser wird, könnte es auch an “unerfreulichen“ Gartenbekanntschaften liegen. Wenn dort irgendwelche dominanten anderen Katzen herumstolzieren, könnte er sich bedroht fühlen und, um sich selbst zu beruhigen, ebenfalls im Haus markieren.
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
10
Aufrufe
2K
ottilie
K
Antworten
0
Aufrufe
861
Kimsmama
K
G
Antworten
8
Aufrufe
399
Saerchen
Saerchen
L
Antworten
10
Aufrufe
1K
Balli
K
Antworten
8
Aufrufe
1K
doppelpack
doppelpack

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben