Umzug mit Katze

F

FranziLia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2020
Beiträge
4
Hallo zusammen,
ich habe seit 5 Jahren eine Katze (sie ist ca. 5 1/2) aber ich wohne noch bei meinen Eltern. Nun zieh ich aus. Daheim hat sie die Möglichkeit auf Freigang, welchen sie auch seeehr geniest. Auch in meiner neuen Wohnung könnte sie raus, da ist es sehr ruhig. Meine Eltern und ich wollen nun dass ich sie mitnehme.

Kann mir jemand Tipps geben auf was ich achten sollte?
Wann kann ich sie wieder rauslassen? Wie sorg ich dafür dass sie bis dahin nicht ausflippt?

Viele Dank schonmal,
LG Franzi
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.003
Ort
Mittelfranken
Hallo, grüß dich, willkommen hier im Forum !
Herzlichen Glückwunsch zur ersten eigenen Wohnung .
Du solltest die Katze in der neuen Wohnung erst mal vier Wochen drin behalten.
Dadurch soll sie sich an die neuen Geräusche und Gerüche gewöhnen.
Und beschäftigt ist sie damit auch.
Für alle Fälle kannst du dir einen Feliway stecker besorgen, der hat ein beruhigendes Pheromon für Katzen
Gechippt ist sie?
 
F

FranziLia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2020
Beiträge
4
Dankeschön!
Ach krass 4 Wochen aber dann werde ich das machen! Bin eh ziemlich viel daheim
weil ich online Uni habe.
Den Feliway Stecker schau ich mir an!
Und gechipt ist sie auch. Ich habe echt Sorgen dass sie nach Hause laufen will (dazwischen ist die Autobahn) oder passiert dass nicht wenn sie 4 Wochen drinn ist?
LG
 
Werbung:
V

Verali

Benutzer
Mitglied seit
27 März 2019
Beiträge
57
Hey Franzi,

wie weit ist denn die neue Wohnung von der alten entfernt?
 
F

FranziLia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2020
Beiträge
4
Hei Verali,
in etwa 15-20km.
 
W

Wally87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2015
Beiträge
1.532
Ich musste mit meinem Kater schon einige Male umziehen. Ich habe immer darauf geachtet, dass er vom Umzug so wenig wie möglich mitbekommt. Klar, das Packen und später auspacken hat er schon mitbekommen, aber am Umzugstag selbst habe ich immer erst alle Möbel etc. in die neue Wohnung gebracht und den Kater ganz zum Schluss (bzw. die letzten beiden Male, als es ein weiterer Weg war, den Miezer ins Bad mit Klo und Kuschelbett und erst rausgelassen als alles stand und alle Helfer weg waren).
Wichtig ist, dass Du mit der Miez gemeinsam die neue Wohnung erkundest. Ihr zeigst wo das Klo ist, wo es Futter und Wasser gibt, etc. Wenn sie dann erstmal verschreckt ist, lass sie einfach in Ruhe, sie kommt aus ihrem Versteck wenn sie sich sicher fühlt.

Rauslassen solltest du sie, wie schon gesagt, nach ca. 4 Wochen. Vielleicht hast Du die Möglichkeit bis dahin den Balkon zu sichern, sodass sie wenigstens ein bisschen frische Luft schnappen kann?
 
F

FranziLia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2020
Beiträge
4
Danke Wally für die auführliche Antwort. Dann werde ich sie so lange bei meinen Eltern lassen bis alles fertig ist in meiner Wohnung, des ist in meinem Fall ja kein Problem!

Leider hab ich keinen Balkon sondern nur einen kleinen Garten. Macht es Sinn eine Leine für sie zu kaufen, dass sie dort ein wenig raus kann (evtl. während ich auch draußen bin)? Oder denkt ihr dass nervt sie eher?

Und danke Verali, des beruhigt mich!
 
T

Tigerjungsdosine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Mai 2014
Beiträge
283
Ich würde da keine Sperenzchen mit Leinenspaziergang etc machen. Erstmal wäre das Stress wenn die Katze kein Geschirr gewöhnt ist. Und wenn sie sich rauswindet und flüchtet auch eine richtige Gefahr.
Wir reden hier von 4 Wochen. Die Katze wird es verkraften in der Zeit keinen Freigang zu haben Sie wird erstmal genug damit zu tun haben die Wohnung kennenzulernen und den neuen Alltag zu verstehen. Manchmal haben sich Katzen auch durchaus schon nach einer oder zwei Wochen so heimisch gefühlt dass sie dann schon raus durften. Aber besser zu lange warten als zu früh. Die Katze muss auf jeden Fall völlig entspannt in der neuen Wohnung sein. Kratzbaum, Klos usw annehmen, ihre Lieblingsplätze haben, auch bei Besuch nicht angespannt sein wenn sie es vorher nicht war bzw wie im alten Zuhause dann einen Rückzugsort haben...
 
W

Wally87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2015
Beiträge
1.532
  • #10
Danke Wally für die auführliche Antwort. Dann werde ich sie so lange bei meinen Eltern lassen bis alles fertig ist in meiner Wohnung, des ist in meinem Fall ja kein Problem!

Leider hab ich keinen Balkon sondern nur einen kleinen Garten. Macht es Sinn eine Leine für sie zu kaufen, dass sie dort ein wenig raus kann (evtl. während ich auch draußen bin)? Oder denkt ihr dass nervt sie eher?

Und danke Verali, des beruhigt mich!
Ich habe mit meinem Kater schmerzhafte Erfahrungen mit der Leine gemacht und rate daher dringend davon ab. Das Katzentier kann sich erschrecken und in Panik geraten und wird dann unkontrollierbar. Das muss einfach nicht sein...
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.003
Ort
Mittelfranken
  • #11
Ich habe mit meinem Kater schmerzhafte Erfahrungen mit der Leine gemacht und rate daher dringend davon ab. Das Katzentier kann sich erschrecken und in Panik geraten und wird dann unkontrollierbar. Das muss einfach nicht sein...
Ist mir auch passiert, als ich meinen Zwerg an Freigang gewöhnen wollte. Der Kater hätte sich in der Leine fast erhängt. Nie wieder!
 
Werbung:
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben