Tumore bei schwarz-weißen Katzen

J

JanundTina

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2011
Beiträge
1
Hallo Katzenfreunde!
Vielleicht kann mir jemand Auskunft geben.
Habe vor Jahren einen schwarz- weißen Kater gehabt, der unheimlich lieb und Anhänglich war. Leider ist er im Alter von ca. 11 Jahren unter großen Schmerzen gestorben, war völlig ausgetrocknet, der Arzt meinte, mit Astronautennahrung würde er es schaffen, dem war leider nicht so. Später stellte sich heraus, er war voller Tumore.
Habe mir dann wieder eine schwarz-weiße Katze geholt, die ebenso lieb und Anhänglich war. Sie war ebenso Freigängerin, kam Sonntag früh noch zu Hause an, da war alles in Ordnung. Zwar ist mir aufgefallen, dass sie kaum gefressen hat,
aber da sie immer unterwegs war, dachte ich mir, sie futtert sich in der Nachbarschaft durch. Auch dass sie ziemlich dünn war, war nichts außergewöhnliches, sie war ja immer auf Achse, vor allem im Sommer.
Sie war apathisch, wollte nicht raus und war nur am schlafen. Wir sind dann sofort zum Tierarzt. Der Arzt hat dann Unterkühlung festgestellt und ebenfalls Tumore. Um 12 Uhr Mittags bekam sie Flüssigkeit und Antibiotika, um 15 Uhr ist sie verstorben.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, vor allem mit schwarz-weißen Katzen? Ich dachte immer, die Farbe wäre egal, was Anhänglichkeit oder Krankheiten betrifft, bin mir aber nicht mehr so sicher. Hätte gerne aufgrund ihres lieben Wesens wieder solch eine Katze, aber diesen Kummer möchte ich nicht mehr erleben. Außerdem bezweifle ich die Diagnose vom
Arzt, Tumore sind doch ein schleichender Prozess, oder? Haben auch „nette“ Nachbarn, die
nicht sehr viel von Katzen halten. Kann es sich nicht auch um eine Vergiftung handeln?


Lieben Gruß
Tina
 
Werbung:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hallo und willkommen,

ohje, es tut mir sehr leid, was euch passiert ist. :( Aber die Annahme, dass das mit der Farbe zu tun hat, find ich ehrlich gesagt sehr abenteuerlich. Wenn das nicht überhaupt nur ein schlimmer Zufall war, dass euch zwei gleichfarbige Katzen an Krebs gestorben sind (und das kommt mir am wahrscheinlichsten vor), würd ich die Ursachen anderswo suchen.
Wie hat euer Tierarzt die Tumore denn festgestellt? War das derselbe Arzt, der auch euren anderen Kater diagnostiziert hat? Kann es sein, dass der bloß "gerne" Tumore findet? Manche Ärzte haben ja regelrechte Lieblingsdiagnosen.
Und was bekamen eure Katzen zu fressen? Trockenfutter ist ja z.B. dafür berüchtigt, dass es Katzen erstens dauer-dehydriert und zweitens in vielen Fällen Konservierungsstoffe enthält, die im Verdacht stehen, krebserregend zu sein (BHA, BHT, Ethoxyquin).
 
Zuletzt bearbeitet:
N

*Nike*

Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2011
Beiträge
37
Hi,

ich weiß zwar wirklich nicht, ob das etwas mit der Farbe der Tiere zu tun hat, aber meine schwarz-weiße Katze ist auch an einem, ich vermute Tumor, gestorben. Sie ist 20Jahre alt geworden und das Risiko sie zu operieren war zu groß, so dass sie letztlich daran? gestorben ist. Es war eine kleine Kugel unter ihrer Achsel (heißt das bei Katzen so?) gewesen, daher nehme ich an, dass es ein Tumor war. Wir haben keine Analyse oder so machen lassen, da sie wie geschrieben, eh nicht operiert werden konnte. Schmerzen hatte sie allerdings keine (für uns ersichtliche). Sie hat nur irgendwann, als es schon recht groß war, beschlossen zu sterben, sich zurückgezogen und nichts mehr gefressen, getrunken. Aber sie ist sehr alt geworden und bis auf ihr erstes Jahr komplett in unserer Familie gewesen. Das ist mir ein Trost.

Ich glaube aber nicht, dass schwarz-weiße Katzen gefährdeter sind, als andere...

Schöne Grüße

Nike
 

Ähnliche Themen

miaunala
Antworten
3
Aufrufe
16K
lepus
K
Antworten
7
Aufrufe
5K
NaMa
B
Antworten
28
Aufrufe
1K
Fibie
N
Antworten
3
Aufrufe
2K
Miauuuu
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben