Trinkt sie genug?

catt

catt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2008
Beiträge
248
Hallo zusammen!

Meine Kleine ist sehr trinkfaul und ich mache mir Sorgen, ob sie genug Wasser zu sich nimmt, um Schäden zu vermeiden. Sie ist 1,5 Jahre alt und wiegt etwa 5 Kilo.

Sie trinkt NIE aus den diversen Wassernäpfen in der Wohnung, die ich auch schon zich mal ausgetauscht bzw. an andere Plätze gestellt habe, sie will einfach nicht. Auch fließendes Wasser aus dem Hahn mag sie nicht, spielt höchstens mit dem Wasserstrahl, ein Trinkbrunnen würde sie daher wohl auch nicht zum Trinken animieren...

Sie bekommt etwa 200g NaFu am Tag, das ich noch zusätzlich wässere - hab jetzt mal den Messbecher genommen, es sind etwa 50 ml, die ich dazugebe, morgens und abends. Außerdem gebe ich ihr einmal am Tag nochmal ca. 50 ml Wasser mit einem Schuss Katzenmilch, auf die ist sie nämlich ganz wild und merkt zum Glück nicht, dass sie die "gestreckte" Version bekommt.

Ist das genug? Sie ist nämlich etwas füllig und ich will ihr eigentlich nicht noch mehr NaFu oder Milch geben, beim Kastrieren hat der TA nämlich schon die Fettschicht am Bauch bemäkelt :oops:
 
Werbung:
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
Ich hätte keine weitere Idee.
Du hast eigentlich schon alles versucht.:)

Vielleicht haben andere Fories noch Ideen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Faustregel: pro Kilo Lebendgewicht braucht die Katze täglich ca 50 ml Flüssigkeit.
Nafu besteht zu ca 80 % aus Feuchtigkeit, das wären schon etwa 160 ml am Tag.
Dazu die ca 100 ml, die Du zusätzlich gibst, macht summa summarum ca 260 ml täglich, der Bedarf einer 5 kg-Mieze liegt nach diesem 'Schnellschuß' bei 250 ml ....

Jawoll, das ist genügend Feuchtigkeit :D

Zugvogel
 
catt

catt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2008
Beiträge
248
Faustregel: pro Kilo Lebendgewicht braucht die Katze täglich ca 50 ml Flüssigkeit.
Nafu besteht zu ca 80 % aus Feuchtigkeit, das wären schon etwa 160 ml am Tag.
Dazu die ca 100 ml, die Du zusätzlich gibst, macht summa summarum ca 260 ml täglich, der Bedarf einer 5 kg-Mieze liegt nach diesem 'Schnellschuß' bei 250 ml ....

Jawoll, das ist genügend Feuchtigkeit :D

Zugvogel

Hurra!!! :grin:

Ich hab hier aber schon die Suchfunktion benutzt und auch Werte wie 100 ml pro kg Köpergewicht gefunden und das würde sie ja nicht erreichen.

Bist du dir sicher mit diesem Wert?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Bist du dir sicher mit diesem Wert?
So sicher, wie die Tierärztin, die den Wert etwa an dem Feuchtigkeitsgehalt einer Maus bemißt.

Es geht bei dem angegebenen Wert um das Wasser und Bedarf bei einer gesunden Katze, nicht bei CNI oder ählichem, da mag es anders sein.

Zugvogel
 
catt

catt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2008
Beiträge
248
So sicher, wie die Tierärztin, die den Wert etwa an dem Feuchtigkeitsgehalt einer Maus bemißt.

Es geht bei dem angegebenen Wert um das Wasser und Bedarf bei einer gesunden Katze, nicht bei CNI oder ählichem, da mag es anders sein.

Zugvogel

Wow, ging das schnell! :eek:

Meine Kleine ist gesund, also kommt es dann ja hin.

Vielen Dank für die Auskunft! :)
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Hier mal eine Antwort,die ich aus einem anderen Forum abgespeichert habe:;)

.......also die Angaben variieren etwa zwischen 60-80ml/kg, d. h. eine 4kg-Katze sollte 240-320ml Wasser am Tag zu sich nehmen.
Das klingt erst einmal viel, aber darin ist das Wasser, das sich im Futter befindet, schon mit einberechnet. Man muß bedenken, dass Dosenfutter ca. 80% Wasser enthält und das zählt natürlich mit. Manche Katzen benötigen kaum noch Wasser, weil sie die meiste Flüssigkeit über ihr Futter zu sich nehmen. Bei Trockenfutter ist der Wasserbedarf natürlich höher, da Trockenfutter viel weniger Wasser enthält (vielleicht 8%).

Eine andere Angabe besagt: Wasserbedarf ist das 2- bis 3fache der aufgenommenen Trockensubstanz (2-3ml/gTS).
Wenn Deine Katze z.B. 100g Trockenfutter mit 8% Feuchtigkeit frißt, braucht sie 92x2=184ml bis 92x3=276ml Wasser (Mittelwert 230 ml). Das ganze ohne körperliche Belastung und bei normaler Umgebungstemperatur.

Wieder andere Empfehlungen sagen, die Katzen sollten etwa soviel Wasser trinken, wie sie an Kalorien zu sich nehmen.
Eine normal aktive Katze braucht ca. 70 kcal/ kg am Tag, das hieße für eine 4kg Katze 280kcal und somit auch 280 ml Wasser.
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Oder hier aus:
http://pfotenhieb.wordpress.com/

Eine erwachsene Katze hat einen Flüssigkeitsbedarf von etwa 50 Milliliter täglich pro Kilogramm Körpergewicht, eine 4 kg schwere Katze müsste so 200 Milliliter Wasser täglich aufnehmen. Füttert ihr vorwiegend Nassfutter oder BARF, deckt die Katze einen Großteil des Bedarfs über die Futteraufnahme. Gerade für die Trockenfutter-Junkies unter den Fellnasen ergibt sich hier aber ein Problem: Trockenfutter entzieht dem Körper Flüssigkeit – die Katze muss also viel mehr Wasser aufnehmen, als dies bei einer reinen Nassfütterung nötig wäre. Trinkt die Katze aber zu wenig, konzentriert sich der Harn, die Bildung von Nierensteinen, Harngries und weitere Erkrankungen des Ausscheidungssystems werden begünstigt. Dagegen hilft nur eins: Wasser.


Also du brauchst dir keine Gedanken zu machen,bei euch läuft alles im Lot;):D
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Gerade für die Trockenfutter-Junkies unter den Fellnasen ergibt sich hier aber ein Problem: Trockenfutter entzieht dem Körper Flüssigkeit – die Katze muss also viel mehr Wasser aufnehmen, als dies bei einer reinen Nassfütterung nötig wäre. Trinkt die Katze aber zu wenig, konzentriert sich der Harn, die Bildung von Nierensteinen, Harngries und weitere Erkrankungen des Ausscheidungssystems werden begünstigt. Dagegen hilft nur eins: Wasser.
Dazu hab ich ausgemessen:
50 g Trofu saugen ca 130 ml Wasser auf.

Zu 40 g Trockenmasse vom Nafu gibts 160 g Wasser dazu, das sind etwa 160 ml (eher etwas mehr).

Zugvogel
 
catt

catt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2008
Beiträge
248
  • #10
TroFu gibts bei mir nur als Leckerli, nicht jeden Tag und höchstens 5-6 Stückchen, das dürfte also keinen großen Einfluss auf den Wasserhaushalt haben :)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
Kannste mal wiegen, wieviel dieses Wenige auf die Waage bringt? Etwa das dreifache an Gewicht brauchen sie, um überhaupt verdaut werden zu können.

Zugvogel
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben