Suppenkasper...

MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
  • #521
also mein pascha hier ist auch seeehr bockig... aber nach 3 tagen hört der auf... ;) klar, immerwieder versuchen, aber sie merkens schnell, dass das alte schema nicht mehr zieht. ;)
 
Werbung:
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
  • #522
jau, heute so gefreut, dass man wieder richtig reingehauen hat, gestern auch schon - und was passiert?

heut nachmittag geht mio erst aufs klo, dünner als sonst... und gleich danach kötzelt er alles fast unverdaut aus.

zum futter: eigentlich bekanntes animonda, aber nun länger nicht mehr in dieser frequenz gefüttert (hab wieder mehr bestellt).

was meint ihr? animonda schuld????

ohman. kein bock, dass der mir jetzt noch krank wird. meine güte. :rolleyes::rolleyes:
 
Weihnachtskater

Weihnachtskater

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2010
Beiträge
1.775
  • #523
Huhu,
ich würd mich auch gern einklinken, muss grad mal meinem Frust ein wenig Luft machen ...
Carny wurde hier bisher auch immer gegessen - die letzten 3 Wochen hab ich insgesamt ne halbe Dose in beide zusammen reinbekommen. Grr.

Katz freut sich aufs Essen und schiebt Terror, ich muss aufpassen, dass ich nicht über die Katze falle, die sich zwischen meinen Füßen schlängelt. Tataa,fertig - Ein kurzes schnuppern von Gonzo, ein vorwurfsvoller Blick zu mir hoch. Sally geht noch nichtmal mit der Nase ran, sondern verlässt gleich fluchtartig die Küche.

Es ärgert mich. Ich räum es weg und biete es später nochmal an. Mit etwas warmen Wasser, damit es lecker riecht. Mit normalem Wasser, damit es nicht so stark riecht. Ohne zusätzliches Wasser. Mit vorheriger Kühlschranklagerung, mit Lagerung im Vorratsschrank, nur abgedeckt. Es hilft nichts. Durch alle Sorten. Ich habe so viel Carny weggeworfen. Dabei war ich so froh, dass sie es bisher gefressen haben, denn es war eine gute und günstige Alternative.

Smilla hatten wir versucht, aber das mögen sie einfach nicht, einmal hat Gonzo sich davon übergeben. Kein Problem, wenn Katz es einfach nicht mag wird hier keiner gezwungen.
Alles an Konsequenz und auch mal hungrig ins Bett schicken hat nichts genützt. Maaaaaaaann!! :dead:
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
  • #524
@weihnachtskater

na dann herzlich willkommen. :)

wie lange machst du denn das spielchen schon?? wenn du sagst, es hilft nichts?? ;)
 
Weihnachtskater

Weihnachtskater

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2010
Beiträge
1.775
  • #525
Hehe, danke :)

Ach, gemäkelt wird immer mal, das kriegen wir dann aber wieder hin. Wenn gemixt wird, wird auch das doofe Futter gegessen, es liegt dann wirklich nur an der Abwechslung, die die Herrschaften wünschen. An sich fressen sie, was auf den Tisch kommt. Wir haben nie mehr als 2 Dosen auf, das geht ganz gut.

Aber das mit dem Carny geht, wie gesagt, inzwischen seit 3 Wochen so. Es ist einfach nicht (mehr) in sie hinein zu bekommen. Auch wenn ich es mal unter anderes Futter mische.
Wenn etwas partout einfach nicht gemocht wird, dann muss ja keiner. Aber das haben sie vorher auch gegessen. :confused:

Edit: Vor allem gleich beide, das wundert mich auch.
 
Sunshine181280

Sunshine181280

Forenprofi
Mitglied seit
7. Juli 2009
Beiträge
1.543
Alter
40
Ort
Nähe Koblenz
  • #526
Hallo zusammen,

ich würd mich hier auch gern mal einreihen :(

NIEEEEE wurde hier gemäkelt. ALLES wurde gefuttert. ICH wurde beneidet weil meine Miezen mit so viel Freude gefressen haben...
Und nu? Vorbei... :(

Seit Wochen strietzt mich meine Baghira mit konstanter Futterverweigerung :mad: Sie hat ziemlich viel abgenommen, sich jetzt aber eingependelt. Ich war am Anfang echt hart. Du willst nicht? Dann net...
Aber nach der Gewichtsabnahme wurde ich doch weich... :oops:
Da ich mir aber irgendwann leicht vergackeiert vorkam und meine Nerven irgendwie blank waren versuch ich´s nun seit gut 14 Tagen wieder mit "Nerven aus Drahtseil". Hilft nicht... :( Das Weib frisst wie se Lust hat...
Keine Besserung in Sicht...

Ich werd noch irre!!! :grummel:
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
  • #527
@weihnachtskater:
nunja, viele haben hier probleme mit dem carny. gott weiss warum.
du kannst entweder hart bleiben oder nicht. ;)
ich habs bei meinen damals so gemacht ( da war die schlimme mäkelei aber schon vorbei! ): hab gemerkt, dass sies nicht mehr sooo mögen, also hab ich einfach mal 3 wochen carny-freie-zeit gemacht. seither mag mans wieder. ;)

@sunshine:
könnte es sein, dass mietzi krank ist?? wenn die mäkelei so von heute auf morgen kam??
ja ansonsten: grins. ich hab 8-9 monate seilziehen gehabt hier, bis man jeden tag absolut alles frisst, was ich hinstelle. ;)
(no gos berücksichtigt)
 
Sunshine181280

Sunshine181280

Forenprofi
Mitglied seit
7. Juli 2009
Beiträge
1.543
Alter
40
Ort
Nähe Koblenz
  • #528
Nein, krank ist sie nicht. Zumindest nicht körperlich :aetschbaetsch2:

Baghira ist uns vor einem Jahr zugelaufen, halb verhungert.
Danach war sie (bis vor ein paar Wochen) ein richtiges Freßmonster! :eek:
Für Futter ist sie einem ins´s Gesicht gesprungen. Der ein oder andere hat hier schon öfter mal "Blut lassen" müssen, weil Madam so gierig war.
Ich denke dass sie mittlerweile gemerkt hat dass sie hier nicht hungern muss.
Und dabei hat sie wohl auch noch gemerkt dass es Futter gibt dass sie toll findet, und welches was eher "bäh" ist...

Ich hab mir hier von Euch schon ein paar Sachen abgeguckt, aber das kleine Monster versucht trotzdem ihren Kopf durchzusetzen.

Wieoft fütterst du denn verschiedene Nafu´s?
Wenn ich hier z. Bsp. was gebe was sie nicht mag, bekommt sie es solange wieder vorgesetzt, bis sie es nimmt.
Gibst du dann bei der nächsten Fütterung wieder ein anderes Nafu? Oder wieder das unbeliebte?
 
Weihnachtskater

Weihnachtskater

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2010
Beiträge
1.775
  • #529
Hm ja, nachkaufen werde ich es wohl nicht mehr in Mengen, vllt mal ein oder zwei Dosen.
Nur ich hab noch soviel davon stehen :oops: Mal sehen, wie ich das handhabe, wegschmeißen ist jedenfalls zu Schade. Vllt spendier ich den TH Miezen auch ne Runde Carny :)
Dann hat die liebe Seele Ruh ...

Wenn ich könnte würd ich auch gern für 100 Euro im Monat Futter kaufen, aber das ist einfach nicht drin. Damit komm ich ja für mich hin ;)

Ich brauch endlich nen Gefrierschrank, damit ich mit barfen anfangen kann :rolleyes:
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
  • #530
@sunshine:
okay, wenn das so ist. es kann natürlich schon sein, dass madame nun wählerischer geworden ist.
aber du sitzt ja am längeren hebel. ;)

na ich machs auch so: bei mir gibts so lange das selbe futter (nach 48h im tupper dann frisch wieder) bis es gefressen wird. immer das selbe futter und die selbe sorte. wenns sein muss (und das war vor ein paar monaten noch so) 2 wochen lang. mir solls wurscht sein, wenn man hungern will, mehr als hinstellen kann ich nicht.
nach max. 30min wirds abgeräumt, wer dann jammert, soll jammern.
ich hab da einen unfassbar langsam geduldsfaden und jetzt endlich haben die herren diesbezüglich, aber auch in anderen dingen ;) endlich begriffen, dass zumindest mit mir nicht zu diskutieren ist.

jetzt wo die mäkelei (hoffentlich langfristig) ein ende gefunden hat wechsle ich nach jeder fertigen 400gramm dose ab. hier gibts animonda, macs, smilla, schmusy und bozita (paté). plus rohes.

@weihnachtskater:
jo, TH ist gut. aber irgendwie auch schade. also ums geld für dich mein ich. ;) kannst du denn das futter nicht aufbewahren? oder sind die dosen schon auf? ich würd sie einfach behalten und irgendwann in ein paar wochen geben.
jo, ein TK ist toll. wir sind vor ein paar wochen umgezogen und ich bin sooo happy, dass ich hier auch endlich mehr platz hab, mehr barfen kann. :)
 
Sunshine181280

Sunshine181280

Forenprofi
Mitglied seit
7. Juli 2009
Beiträge
1.543
Alter
40
Ort
Nähe Koblenz
  • #531
Sorry, bin heut schwer von Begriff... :oops:

Also sagen wir mal ich geb ihr morgen früh Smilla. Das will sie nicht... Sie bekommt es dann solange wieder vorgesetzt bis sie es frisst. Am Samstagmittag ringt sie sich dann durch und futtert den letzten Rest...

Aber was jetzt? Wieder Smilla? Solange bis sie es anstandslos frisst? Und wenn´s 14 Tage dauert ;)
Oder geb ich dann ab Samstagmittag Macs oder so?

Sorry dass ich tausendmal nachfragen muss, aber heut bin ich irgendwie ein Raffnix :(
 
Werbung:
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
  • #532
sorry, erst jetzt gesehen...

na das musst du wissen, wann sie deiner meinung nach 'gut' gefressen hat.
meine haben 'gut' gefressen, wenn sie ohne nasenrümpfen und zögern an den napf sind und mind. 80% gefressen haben (man weiss ja nie, wieviel hunger sie grad haben).
erst dann gabs was anderes. wichtig war mir auch, dass sie nichz zögern, nicht nasenrümpfen.

aber eben, das muss jeder selber wissen. ich bin es einfach für mich müde...einerseits. andererseits find ich es fürs tier besser, wenn es quasi stressfrei weiss, es gibt eh nichts anderes; und nicht immer innerlich bettelt, es könnte evtl. doch was besseres geben und so hungert..in der ständigen hoffnung. das bringt nichts.
deswegen war ich kurzfristig hart, um langfristig stressfrei sein zu können.
aber da hat jeder seine eigene meinung. ;)
 
G

gajoko

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. September 2009
Beiträge
119
  • #533
Huhu,

tja, unsere Gini ist verrückt :) Sei ihrem Durchfall/Brechen kann ich wieder von vorne beginnen mit meiner Mäkeltante....

Jetzt hatte sie gestern was leckeres was ihr geschmeckt hat und heute morgen frisst sie ein paar Stückchen - ich hatte mich schon gefreut und dann scharrt sie wieder - nach dem Motto bäh was gebt ihr mir denn da und frisst nix und läuft jammernd durch die Wohnung ?

Naja, da heisst es dann wieder hart sein - heute gibts nix anderes. Da wird die Nacht wieder zum Tag :-(

Kann es eigentlich sein, dass sie nun das Futter verweigert nach dem sie damals den Durchfall/Brechen hatte ?
Das war nämlich von Smilla Thunfisch und nun geht sie gar nicht mehr an Smilla Dosen dran - egal was ich ihr gebe - die hat sie aber vor dem Durchfall ganz gut gefressen.....Fisch ist mal ihr Lieblingsessen gewesen....

Grüsslis
Gabi
 
PolPi

PolPi

Forenprofi
Mitglied seit
17. August 2010
Beiträge
1.241
  • #534
Ich hab den richtigen Tread gefunden :)

Auch wir haben hier 2 Mäkeltanten wohnen..
Kurz zu den Fakten:
Leibgericht ist Cachet Select vom Aldi und Junkfood a la Felix.
Bisher ausprobiert wurde Bozita, Real Nature und Yarrah Bio.
Von allem wurde immer ein wenig probiert und dann stehen gelassen.
Die einzige die hin und wieder mehr davon futtert ist Pippa.
Polly legt ihr "ihr wollt mich doch nicht verhungern lassen, gebt mir was gescheites Blick auf" und stapft eingeschnappt davon.

Weitere Sorten wollte ich noch nicht probeiren, da ich schon ein Haufen Geld in die Tonne werfen musste, weil die Marken einfach nicht gegessen wurden. Hat meinem Geldbeutel nicht gefallen.

Wie ich jetzt hier lesen konnte, versuche ich es auch mal mit mischen und erwärmen. Bin gespannt!
Aber gut zu wissen, dass man die DAmen auch mal etwas hungern lassen kann, bevor sie mir vom Fleisch fallen.
 
M

Merlin2411

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2008
Beiträge
498
Ort
NRW
  • #535
Bei mir mäkelt unsere Gracie... kaum zuglauben das mir das passiert, ich bins selber schuld....vorher hatte ich schon den Kampf fast gewonnen, aber dann sind wir in Urlaub und sie durfte das mmmh... Diätfutter vom Kater mitfressen, und so ist der Salat da, sie verweigert fast alles.

Sie war ein bißchen gestresst durch Ausstellung usw. und hat etwas weniger gefressen. Ich hab immer Angst vorm abnehmen ( bei meinem Kater stand es mal auf der Kippe aber das ist eine lange geschichte) und seit dem hab ich immer angst davor wenn hier einer weniger wiegt als sonst.

Ich werde jetzt versuchen konsequent zusein, es gibt nämlich keine Sorte die Madam gerne frisst....

Sie ist jetzt knapp 1 Jahr, also ihr meint Hungern lassen 1 Tag geht gut? Heißt ich stell ihr später was hin und was nicht gefressen wird, wird nach 1 Std. weg geräumt und morgen wieder hin??

das nervt alles zumal unser Kater immer Essen soll.. und dann bin ich wieder Türsteher damit die kleine nicht klaut...
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
  • #536
haha, guten morgen. der thread ist wieder da. :D

ja. morgens hin, 30min stehen lassen, weg. abends wieder hin.
dieses spiel einfach durchziehen.

ich hab in argen argen argen zeiten sorgar morgens um 7°° gefüttert, wer WIRKLICH nicht wollte, nach 3min abgeräumt (wer dann wieder ankam - pech)... und abends um 22°° erst wieder hingestellt.

keine sorge. es wird gefressen.

einfach nicht anfangen mit was anderes geben o.ä., nicht auf betteln eingehen usw. sie müssen lernen, dass ihr fressen auch eine struktur hat und dass ihr getue einfach nicht zieht.

es geht ja einerseits um unseren geldbeutel; aber andererseits wie ich finde auch um die katzengesundheit. es ist nicht gesund, stets zu hoffen, stets zu betteln, immer zu hunger... hoffen und betteln erzeugt magensäfte.
als hier noch gemäkelt wurde, war v.a. leo klapperdürr. jetzt, seit ich so füttere stehen beide gleich gut im futter, sogar früher absolutes hassfutter wird einwandfrei gefressen.
füttere hier nun morgens um 9°° und abends um 20°° wenn ich heimkomme. innerhalb von 5min sind beide näpfe leer... aber das war 3/4 jahr arbeit (leo hats immer wieder versucht, so mind. 1mal die woche. und dann halt als dosine gleich wieder umgeschaltet: ok, du willst nicht, weg damit. - das hat er gelernt.)
heute ist es noch so: er hat zb. nicht ganz aufgefressen, noch ganz wenig ist da, ich komm in die küche.... und er geht schnellschnell hin und putzt noch den bodensatz auf. ;)

wünsch euch viel glück. das klappt ganz bestimmt. :)
 
G

gajoko

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. September 2009
Beiträge
119
  • #537
Huhu,

das würde meine Gini gar nicht durchhalten so lange nix zu fressen :)

Wieviel gibts du denn dann morgens ? Soviel wie sie fressen wollen ?

Gini futtert manchmal morgens 60 gr manchmal auch 150 gr je nach Sorte - gestern das Grau mit Thunfisch hat sie inhaliert wie nix ich dachte die kotzt gleich.
Ich bin mir da echt unsicher ob ich ihr soviel geben soll wie sie möchte, sie hört ja auf wenn sie satt ist ... ich geb dann noch um 13/14 Uhr (meist frisst sie dann eh nicht viel) und dann abends nochmal und ür die Nacht bekommt sie ja auch noch ein wenig damit sie "durchhält".

Heute ist der Napf auch schon leer - ich hatte 100 gr Grau reingemacht - normal soll man da ja mit 150-200 gr am Tag auskommen.....:confused:

LG
Gabi
 
PolPi

PolPi

Forenprofi
Mitglied seit
17. August 2010
Beiträge
1.241
  • #538
Ich kopier mal gerade meinen Eintrag zu dem Thread "Tipps für mäkelige Katzen". Hier kann mir bestimmt einer helfen... :smile:

Versteh ich das jetzt richtig was da auf der Seite von Cats Country steht: wenn ich in der Regel z. B. ein Supermarktprodukt mittlerer Klasse wie Cachet Select füttere und gerne 2-3 Mal die Woche hochwertigeres Futter wie Macs, Bozita etc. füttern will, dann ist das jedes mal eine kleine Futterumstellung für meine Katzen und kann zu Magenbeschwerden führen?
Und auch, dass zu viele unterschiedliche Sorten auch nicht gut sind?
Hm, schade!. Denn nur eine Ernährung mit den teurerern Futtersorten können wir uns auf Dauer nicht leisten. Aber ich hätte es gerne zwischendurch gefüttert...
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.170
  • #539
Also hier gibts damit keinerlei Probleme.
 
kaddie

kaddie

Forenprofi
Mitglied seit
13. Juli 2010
Beiträge
1.154
Ort
am schönen Bodensee
  • #540
wohoo, ich bin beruhigt - perfektes Thema. dachte schon, meine Suppenkasperin ist die einzige:rolleyes: wenn die Dose einmal offen ist, ists am Abend auf einmal gar nicht mehr so fein wie noch am Morgen. Manchmal ist Nafu mit Wasser durchgemantsch suuuper, aber wenn Madame Abby keinen Bock hat, dann frisst sie lieber "staubtrockenes" Paté, was sonst eher verschmäht wird... verstehe einer die Frauen :D und die Häppchenesserei der Dame machts nicht besser... :massaker:

bin gerade am versuchen, mich durchzusetzen (sie sind ja erst seid 2 Wochen da, aber leider durch die Vorbesitzerin absolute Trofu-Junkies). aber sehe schon, ich muss härter werden.

aber wie gesagt: es tröstet mich ja schon ein wenig, dass ich nicht allein bin:D
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben