Ständiges Erbrechen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Engeltje

Engeltje

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2008
Beiträge
307
Ort
Dortmubd
Hallo,

wir haben derzeit ein kleines Problem, vielleicht hatte einer von euch auch schon so einen Fall ?

Meist bekommen Cleo & Maggie Shah-Dosen und Cachet Schälchen. Zwischendurch mal auch Schmusy, Gourmet Gold (die mini döschen), Trockenfutter zum werfen etc.

Samstag gab es normal Futter und alles war in ordnung, wie immer halt. In der Nacht zum Sonntag muss aber jemand 3 mal gebrochen haben Ich hatte die Katzen ausnahmsweise aus dem Schlafzimmer für ein paar Stunden verbannt. Da das Erbrochene einmal im Wohnzimmer (PVC) und zwei mal in der Küche (auf Fliesen) war, tippte ich auf Cleo. Na ja, es war Futter das Erbrochen wurde und bisschen Magensäure.
Dann morgens gabs neues Futter und es dauerte ca. 45 Minuten, dann übergab sich Cleo und spuckte das Futter wieder aus.
Somit stand fest, Cleo war der Übeltäter der Nacht.
Sonntag gab es dann nur noch Integra und Montag morgen vor der Arbeit ebenso. KEIN erbrechen mehr.
Dachte dann Montag nach der Arbeit "gut okay, nix passiert, scheint sie sich vielelicht nur magen verdorben gehabt zu haben." Also gab ich eine Dose Shah, aufgeteilt in zwei Portionen. Zuletzt wurde um 20.30 Uhr gegessen. Tja, und Dienstag morgen durfte ich um 3.40 Uhr dann aufstehen, weil Cleo sich in diesem moment wieder übergab und das Futter ausspuckte.

Sie ist fit, hat Hunger, frisst normal. Entweder ist das Zufall oder sie erbricht bei dem Schonfutter wirklich nicht.

Donnerstag waren wir beim TA. Diese meinte es wäre ein Infekt. Sie hat nur abgehört und abgetastet, aber Cleo war absolut unempfindlich, hatte keinen Harten Bauch und gar nichts.
Dort bekam sie eine Spritze mit MCP und ich bekam für zu Hause MCP Tabletten mit. 2-3 mal tägl. 1/4 Tablette.

Zwar verändert sich das erbrochene ein wenig, wird matschiger als vorher, aber wir haben das gleiche Problem noch immer.

Freitag erbrach sie nicht. Samstag früh um 5.,40 uhr dann doch wieder, ebenso gestern nachmittag und diese Nacht.
Hab echt keine Ahnung was da los ist.

Morgen soll ich nochmal anrufen wie es geworden ist, aber glaub getan hat sich da NULL !

Hat da jemand noch eine Idee?
 
Werbung:
K

kätzchen84

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2009
Beiträge
108
Hi Engeltje,

hast du Cleo dann wieder Sha gegeben als sie wieder gebrochen hat?
Vielleicht verträgt sie dieses Futter nicht.
Mein Timmy hat nämlich immer auf Sha gebrochen und seit ich es ihm nicht mehr gebe ist Ruhe.
 
Engeltje

Engeltje

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2008
Beiträge
307
Ort
Dortmubd
Huhu,

nein, das letzte mal war Montag nachmittag. Seitdem gibt es nur noch Integra also die Sorten vom Schonfutter.

Der Auslöser muss ein anderer sein.

Kriegt derzeit auch keine Leckerlies, kein trockenfutter zum werfen und nichts.
 
K

kätzchen84

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2009
Beiträge
108
vielleicht ist sie allergisch gegen irgendwelche inhaltsstoffen oder die verdauung
 
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2008
Beiträge
6.877
Alter
45
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
Hast Du irgend welche Pflanzen wo sie vielleicht dran rum knabbert ?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich wuerde auf keinen Fall das Erbrechen mit MCP unterdruecken, sondern viel eher dem Spucken auf den Grund gehen. Geruch, Farbe, Abstand zur Mahlzeit koennen auf die Grunderkrankung hinweisen. Das sollte Dein TA gut rauskriegen koennen.

Erbrechen ist eine Reaktion des Koerpers, sich von Unverdaulichem zu befreien, und wer das unterbindet, schiebt sozusagen das Uebel weiter in den Organismus.
Erbrechen ist keine eigenstaendige Krankheit, sondern immer ein Symptom. Es gilt, die Ursache zu finden und dort mit Behandlung zu beginnen.
Ich kenne Leberprobleme als Spuckursache, und mit MCP als Medikament waere alles noch viel schlimmer geworden, als es schon war.

Zugvogel
 
Engeltje

Engeltje

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2008
Beiträge
307
Ort
Dortmubd
Huhu,

die Pflanzen kann ich ausschließen.
Anfangs kam das futter komplett unverdaut raus. Also es lagen teilweise bis zu 6 Std. zwischen Essen und Erbrechen.
Jetzt seit den medis wirds immerhin bisschen matschiger also mehr richtung halbverdautes Futter.
Das MCP scheint bei Cleo das Erbrechen nicht mal zu stoppen. Es geht genauso weiter wie bisher.

Was sollte man eigentlich jetzt als nächtes tun?
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Hast Du irgend welche Pflanzen wo sie vielleicht dran rum knabbert ?

Wollte ich dich auch gerade fragen.

Wichtig ist, dem Grund des Erbrechens auf die Spur zu kommen.
MCP behandelt nicht die Ursache des Erbrechens, es unterdrückt nur.

Ich würde morgen zum TA gehen und ein Blutbild machen lassen.
Das Erbrechen kann auch organische Ursachen haben.

Ich wünsch auf jeden Fall gute Besserung und drück die Daumen
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
Auch Wurmbefall kann zu häufigem Erbrechen führen, selbst wenn keine Würmer im Erbrochenen sichtbar sind.

Auf Wurmbefall würde ich daher auch mal testen lassen, zusätzlich zu den anderen Diagnosemöglichkeiten, die der TA bei weiterer Symptomatik sicherlich vorschlagen wird.
 
Engeltje

Engeltje

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2008
Beiträge
307
Ort
Dortmubd
  • #10
Huhu,

glaub ich sollte fasst ma den TA wechseln......
ich bin ja eh nicht so begeistert von der Frau, aber sie meinte es käme nur ein Infekt in frage und mit dem Medi sollte das bis samstag also gestern deutlich besser geworden sein.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
Huhu,

die Pflanzen kann ich ausschließen.
Anfangs kam das futter komplett unverdaut raus. Also es lagen teilweise bis zu 6 Std. zwischen Essen und Erbrechen.
Jetzt seit den medis wirds immerhin bisschen matschiger also mehr richtung halbverdautes Futter.
Das MCP scheint bei Cleo das Erbrechen nicht mal zu stoppen. Es geht genauso weiter wie bisher.

Was sollte man eigentlich jetzt als nächtes tun?
Besprich mit Deinem TA, wie man der Ursache auf den Grund kommen kann, vielleicht ueber Blutbild, vielleicht Harntest, vielleicht Gespucktes untersuchen - sicher kann Dir Dein TA weiterhelfen, als nur die Chose eiligst zu unterdruecken.
Magenschonend ist Ulmenrinde, entgiftend Heilerde.

Zugvogel
 
Werbung:

Ähnliche Themen

B
Antworten
16
Aufrufe
46K
anjaII
Jennsusi
Antworten
17
Aufrufe
9K
Jennsusi
Jennsusi
S
Antworten
6
Aufrufe
3K
sirenchen
S
B
Antworten
8
Aufrufe
4K
tiha
K
Antworten
3
Aufrufe
2K
Zugvogel
Z

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben