spielen und hecheln

P

peruru

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
524
Ort
gebiet rostock
Hört eine Katze eigentlich selbstständig auf zu spielen, wenn sie K.O. ist, oder sind ihre Instinkte stärker das Objekt zu fangen? Ich hab gestern Abend ganz normal mit Mo Klappermausweitwurf gespielt und ihn danach noch einwenig einem Band hinterher rennen lassen. Nach einer Weile fing er dann an zu hecheln und ich dachte mir ich lass ihn nun mal in Ruh, aber beim Aufräumen und Aufwickeln hatte ich ihn ständig wieder am Spielzeug kleben und er wollte unbedingt weiterspielen – obwohl er kurz vorher noch hechelnd in einer Ecke gelegen hatte. Korrigiert mich, aber für mich ist Hecheln ein Zeichen von Erschöpftheit und wenn ich erschöpft bin, will ich normalerweise nicht mehr spielen. Aber warum reagiert Mo dann noch so extrem auf das Spielzeug? Das er spielsüchtig ist, ist mir schon länger klar, aber setzt sich das auch über körperliche Zustände hinweg?
 
Werbung:
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17 März 2008
Beiträge
3.394
normalerweise hören sie auf wenn sie müde sind, ich würde ihn mal beim TA untersuchen lassen, evtl. auch das herz
 
Boney

Boney

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.172
Ort
Berlin
Hallo,

wie alt ist er denn? Gerade junge Katzen verausgaben sich immer wieder gern ;) Wenn das Hecheln schnell wieder vorbei ist, würde ich nicht gleich in Panik verfallen.
 
B

Betty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
608
Ort
Allgäu
Louis und Sammy hecheln auch beim Vogele-Jagen.
Ich denke, das hängt damit zusammen, dass Katzen keine Ausdauerjäger sind, wie z.B. Hunde.
Sie lauern, rennen der Beute hinterher und schnappen sich diese nach einer relativ kurzen Zeit (je nach Begabung :p). Sie setzen all ihre Energie ein, dafür sind sie danach aber auch schnell erschöpft.
Bei Louis und Sammy geht es nach einer kleinen Pause auch gleich weiter.

Wenn Mo's Hecheln nicht zu oft oder zu extrem ist, dann musst Du Dir auch keine Sorgen machen.
Er wird Dir schon zeigen, wenn er nicht mehr kann.
 
blitzi

blitzi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 April 2008
Beiträge
865
Ort
Eschwege
hallo :)

paul hechelt manchmal auch, wenn er mal wieder arg doll durch die wohnun gerannt ist um das bällchen zu fangen und zurückzubringen....oder wenn es mal wieder kratzbaum rauf und runter ging.
wir spielen dann etwas ruhiger und dann geht es auch schon wieder....
er macht das auch nicht jeden tag...

ich hab ihn dennoch von der TA untersuchen lassen - alles ok - soweit!
30 % der herzerkrankungen kann man wohl ohnehin nicht beim "normalen" check feststellen.
sie sagte jedoch auch, dass gerade jetzt im frühjahr wo sich der stoffwechsel umstellt, so kleine wirbelwinde schon mal hecheln könnten...

also beobachte es, wenn es nicht so doll ist mach dir keine sorgen.
 
Boney

Boney

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.172
Ort
Berlin
Es wär wirklich interessant zu wissen, wie alt der Kater ist, ob es auch ohne dass wild getobt wurde vorkommt und wie lange er hechelt.
 
P

peruru

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
524
Ort
gebiet rostock
ups ich hab ganz vergessen das alter zu erähnen :oops:
wie alt er genau ist, weiß ich nicht, ich habe ihn vor einem jahr aus dem th geholt, er wird auf 1 1/2 geschätzt. das hecheln tritt nur auf, wenn er lange und ausgibig spielt, deswegen tippe ich mal auf keine herzkrankheit, sondern einfach nur auf einen normalen erschöpfungszustand. wie lange er hechelt kann ich nicht genau sagen, ich lass ihn dann immer in ruhe und beschäftige mich mit anderen sachen. aber da der herr meistens rasch wieder durch die gegend rennt, kann es so lange nicht sein.
 
L

Lephista

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 April 2008
Beiträge
515
huhu

aimy hat das auch, wenn ich sie ausgiebig mit dem da bird durch die gegend scheuche :rolleyes:

ihr herz hab ich erst am freitag checken lassen, von daher kann es das nicht sein.

ich lass sie inzwischen anfangs rennen und toben und wenn ich dann sehe, das sie langsam kaputt ist, dann spielen wir sachen, wo sie liegt und mit den pfoten angelt.
das macht ihr auch viel spass und ist weiterhin beschäftigung ;)
 
P

peruru

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
524
Ort
gebiet rostock
  • #10
was spielt ihr denn so im liegen? ~neugierig bin~
 
L

Lephista

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 April 2008
Beiträge
515
  • #11
entweder mit diesen plastikstäben wo vorn ein federpuschel dran ist, oder neuerdings mit einem "schwänzchen"-anhänger vom da bird.
ich wedel dann einfach nicht so wild, das sie tobt, sondern halte es in ihre nähe und sie angelt dann immer mit den pfoten danach und kaut genüsslich drauf rum :rolleyes:
 
Werbung:
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
  • #12
Unser Tiggi hechelt auch schnell. Er ruht sich dann zum Glück selber kurz aus und weiter gehts. Die jungen reizen das Spiel viel mehr aus und wir bremsen dann durch ruhigeres Spiel (s. auch andere Beiträge). Sie mögen auch Angeln aus Pappröhren oder suchen kleine Fellmäuschen oder Bälle in einem alten Hamster-Schlafhaus. Nach einiger Zeit können sie wieder rennen.
Grüße und viel Spiel-Spaß.:D
K640_untitl.JPG
 
P

peruru

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
524
Ort
gebiet rostock
  • #13
angeln aus pappröhren? hast du die selbstgebaut? ich kann mir das irgendwie nicht so recht vorstellen :oops:
 
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
  • #14
Ich muss das Thema nochmal aufgreifen, weil Armani am Freitag nach wilder Toberei und Apportieren auch gehechelt hat, und zwar ganz kurzzeitig sogar mit offenem Maul.

Es war allerdings auch wahnsinnig warm, er hat immer noch ein sehr dickes Fell und war beim Apportieren nicht totzukriegen! Er legte sich danach in eine kühle Ecke, aber die Atmung war dann doch noch eine Weile (mir kam es sehr lang vor) ziemlich schnell. Das Mäulchen hatte er aber zu, das war nur kurzzeitig ganz am Anfang offen. Ich kenne dieses Hecheln sonst immer nur bei Tierarztbesuchen, weil er sich wahnsinnig aufregt. Oft geht es schon bei der Autofahrt los.

Mich würde interessieren, wie lange eure Katzen hecheln, bis die Atmung wieder normal ist. Gründlich durchgecheckt wurde er aufgrund einiger Narkosen (Struvit und Penisamputation) im Dezember.
 
shao

shao

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
7.540
Alter
39
  • #15
Mich würde interessieren, wie lange eure Katzen hecheln, bis die Atmung wieder normal ist. Gründlich durchgecheckt wurde er aufgrund einiger Narkosen (Struvit und Penisamputation) im Dezember.

Hook hechelt auch ab und zu nach wildem Spiel.
Beim TA ist er immer wahnsinnig gestresst, wirft sogar sein Fell ab, hechelt aber nicht.
Der TA hat ihn mehrfach gründlichst abgehört und es waren keine Unregelmäßigkeiten zu bemerken.
WENN es bei Hook eine Herzkrankheit ist, dann eine, die man nicht hören kann.
Und eine, unter der die Kondition nicht leidet, denn er tobt nach wie vor länger und intensiver als Lilly und fängt erst recht spät mit dem Hecheln an.

Denke aber mal, es liegt viel daran, dass er wahnsinnige Strecken rennt, wenn er tobt und Katzen sind nunmal keine Langstreckenläufer.

Wenn er hechelt, dann für zwei, drei Atemzüge, dann geht das Gerenne weiter.
Dann schmeißt er sich wieder auf den Boden, hechelt ein, zwei Atemzüge und rennt wieder los.
Bis er irgendwann keinen Bock mehr hat und Ruhe gibt ;)
Klar atmet er dann noch schneller, hechelt aber nicht mehr.

Wenn du unsicher bist, lass ihn schallen, das ist das Einzige, wonach wirklich mit Gewißheit gesagt werden kann, dass er momentan (!) keine Herz- oder Lungenkrankheit hat.

Ich bin kein Freund von Horrorszenarien, die jedem Katzenbesitzer wahnsinnige Angst machen, nur weil die Katze mal hechelt.
Vor allem, wenns so warm ist, wie es die letzten Tage war ;)

Aber es KANN eben doch ne Herzgeschichte schein.

Lilly allerdings hat auch mal gehechelt, da hatte sie ne Bronchitis.

Es gibt unterschiedliche Gründe und mein TA meint, seine Kater sind x-fach durchgecheckt und geschallt und pumperlgesund, die hecheln aber trotzdem.
Weil sie sich eben übernehmen.

Ich denke, man sollte den Teufel nicht immer an die Wand malen, sich aber bewußt sein, dass es mehr sein könnte und eben beobachten.

Lg
 
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
  • #16
Shao, danke für Deine Antworten. Das beruhigt mich wieder ein bisschen.

Ich war ziemlich aufgeregt am Freitag wegen der Geschichte. Armani ist eigentlich ein eher fauler Zeitgenosse und gar nicht so wild auf Rumtoben und -jagen, daher wahrscheinlich auch konditionsmäßig nicht soooo fit.
Allerdings kann er nicht widerstehen, wenn man ihm ein (eingepacktes) Bonbon zum Apportieren hinschmeißt. Das wird dann solange gebracht, bis es ausgewickelt ist.

Ich beobachte ihn auch heute noch ständig und vergleiche beide Kater beim Schnaufen:oops:. Mein Mann meint, ich mache mich selbst verrückt und ist der Ansicht, dass der Kater ganz normal atmet. Er ist halt seit der Struvitgeschichte und der OP mein Sorgenkind:).
 
P

peruru

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
524
Ort
gebiet rostock
  • #17
das hecheln tritt ja nur beim oder nach dem spielen auf, dann liegt mo ab und zu mit offenen mäulchen da. aber ansonsten ist nichts weiter auffällig.
er hat ende des monats sowieso ein date beim ta, da werd ich gleich mal nachfragen.
 
shao

shao

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
7.540
Alter
39
  • #18
Shao, danke für Deine Antworten. Das beruhigt mich wieder ein bisschen.

Ich war ziemlich aufgeregt am Freitag wegen der Geschichte. Armani ist eigentlich ein eher fauler Zeitgenosse und gar nicht so wild auf Rumtoben und -jagen, daher wahrscheinlich auch konditionsmäßig nicht soooo fit.
Allerdings kann er nicht widerstehen, wenn man ihm ein (eingepacktes) Bonbon zum Apportieren hinschmeißt. Das wird dann solange gebracht, bis es ausgewickelt ist.

Ich beobachte ihn auch heute noch ständig und vergleiche beide Kater beim Schnaufen:oops:. Mein Mann meint, ich mache mich selbst verrückt und ist der Ansicht, dass der Kater ganz normal atmet. Er ist halt seit der Struvitgeschichte und der OP mein Sorgenkind:).

Weißt du, wenn du dir Sorgen machst, lass ihn schallen.
Vermutlich kann dein TA dir da einen kompetenten Radiologen nennen.

Aber dreh nicht durch, ok?

Ich bin hier auch ausgeflippt, als Hook damit anfing :rolleyes:
Bis dann die Logik zu mir durchdrang.
- er hechelt immer nur sehr kurz und leise (Lilly hat damals lange und laut gehechelt)
- er rennt vorher ewig lang in einem Affenzahn durch die Bude (weite Strecke)
- keine auffälligen Herzgeräusche
- kein Konditionsverlust (sonst könnt er nicht so toben ;) )

Ergo: Ich gehe davon aus, dass er nix hat.
Werde ihn aber dennoch zur Sicherheit schallen lassen.

Ich glaub, dein Mann hat ganz Recht: Mach dich nicht bekloppt.
Informier dich, sprich mit deinem TA.
Wenn du willst, lass ihn sicherheitshalber schallen, wenn das finanziell kein Problem ist.
Aber dreh nicht durch ;)

Lg
 
M

Mausespeck

Benutzer
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
65
  • #19
P

peruru

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
524
Ort
gebiet rostock
  • #20
öhm ich musste mo das nicht beibringen, so langsam fängt er alleine damit an. er merkt halt: dosi schmeißt - ich kann hinterherrennen - das ist toll, warum dann nicht dosi immer zum schmeißen auffordern? :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben