Sorgenkind Ronja

*TJ*

*TJ*

Forenprofi
Mitglied seit
23 November 2009
Beiträge
11.501
Ort
Nord-Trøndelag, Norwegen
  • #101
finde mal für eine unsaubere Katze mit Klatsche und Freigangbedarf von jetzt auf gleich ein neues zuhause. Das ist leider leichter gesagt als getan. Ich bin da auf jeden Fall dran und habe durch die vermittlungsorganisation Kattens SOS auch gute Hilfe.
Aber ich sehe noch nicht, dass wir wirklich schnell ein passendes neues Zuhause für sie finden kønnen und hoffe halt das wir evtl durch die sache mit dem Tierspsychologen halt doch noch løsen kønnen.
Ich fahre da auf jeden Fall zweigleisig
 
Werbung:
C

Catma

Gast
  • #102
Das mit dem Tierpsychologen jedoch denke ich ist auf jeden Fall eine Sache, die wir versuchen werden. Ich würde Ronja so gerne helfen und fühle mich total machtlos
Ich glaube wirklich, dass das hilft. Denn Ronja verhält sich ja im Sommer anders. Also sie KANN ganz anders drauf sein. Das ist ein Riesenvorteil, das zu wissen und als Grundlage zu haben, meine ich. Und ich finde auch deine Erwartungen realistisch - es kann sein (evtl) dass Ronja sich im Winter weiterhin immer anders als sonst verhält - aber eben gut wäre, wenn das mit deutlich weniger Stress für sie ginge.

Nun ist es aber so, dass sie im Moment völlig gestresst ist - überall hinmacht - es kann ja eine Weile dauern, bis ein guter TTP gefunden ist - kannst du sie nicht bis dahin separieren? Also sie drin behalten und in einem Raum mit Katzeklo etc?
Ich weiß, du hast das bereits gemacht und das hat Rückschritte gebracht - ich meine das jetzt auch nicht als Dauerlösung, sondern wirklich nur, bis da jetzt konkrete "Maßnahmen" (Tiertherapeut oder doch in ein neues Zuhause vermitteln oder beides) anlaufen, quasi als "akuter Not-Schutz" damit sie weniger gestresst ist?
 
Zuletzt bearbeitet:
*TJ*

*TJ*

Forenprofi
Mitglied seit
23 November 2009
Beiträge
11.501
Ort
Nord-Trøndelag, Norwegen
  • #103
der einzige Raum wo ich sie isolieren kønnte ist halt mein Arbeitszimmer, aber darin kann ich sie doch nicht komplett einsperren. Das Zimmer ist nicht so riesig und sie da ganz alleine mit Klo und Futternapf rein zu setzen grenzt meiner Meinung nach an Tierquälerei.
Bedenke, wenn ich arbeite bin ich 9 Stunden ausser Haus und wenn ich heim komme muss ich mich erst mal um meine Kinder kümmern und ich hätte erst abends Zeit ins Ronjaseparee zu gehen. Nachts wäre sie da auch allein... ne, das geht echt gar nicht und das halte ich nicht für gut.

Momentan ist sie überwiegend draussen, das Wetter ist ja ok und sie zeigt nur mässiges interessse daran ins Haus zu kommen, nur der Hunger treibt sie dann rein. Sie kønnte theoretisch ja durch die Klappe jederzeit rein und raus, benutzt dieses aber zur Zeit gar nicht mehr. Vor ein paar Wochen hat sie die Klappe noch genutzt, nun nicht mehr.
 
C

Catma

Gast
  • #104
Naja, alle "Not" Lösungen wären jetzt keine guten, es geht nur darum, was zumindest etwas Stress rausnimmt...
Momentan ist sie überwiegend draussen, das Wetter ist ja ok und sie zeigt nur mässiges interessse daran ins Haus zu kommen, nur der Hunger treibt sie dann rein.
...und wenn du ihr draußen einen Unterschupf bietest? Die Möglichkeit ins Haus zu kommen, würde dann ja weiter bestehen, aber dass sie eben nicht muss (Hunger etc) sondern es sich draußen gemütlich machen kann (auch blöd für sie, aber wie gesagt, evtl besser als das was jetzt ist).
Vielleicht ein Platz in der Garage, Gartenhaus, etc?
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2011
Beiträge
16.000
  • #105
Von Bachblüten und Homöopathie halte ich auch absolut gar nichts. Ersteres habe ich bei Katzenstreitigkeiten auch mal ausprobiert, man will ja nichts unversucht lassen, gebracht hat es exakt 0,0.

Ich habe sehr gute Erfahrung damit gemacht, sonst würde ich ehrlich gesagt auch nicht daran glauben. Es muss erstmal wieder ein normales Level hergestellt werden, ohne Untertsützung wird dies auch eine Psycholgin nicht hinzaubern können.
Ist Ronja erst weider gefestigt in ihrem Verhalten, also wenn es wieder besser ist, Ronja selbstbewusster, was man durch diese Mittelchen durchaus fördern kann, muss sie auch gar nicht in ihr altes Muster zurück fallen. Es ist durchaus möglich, dass ei dann als ganz normale Katze lebt.
 
*TJ*

*TJ*

Forenprofi
Mitglied seit
23 November 2009
Beiträge
11.501
Ort
Nord-Trøndelag, Norwegen
  • #106
sie hat ja draussen einen unterschlupf in der Scheune. Da kønnen die anderen zwar theoretisch auch hin, aber nach meinen Beobachtungen wird sie da in ruhe gelassen. Die anderen sind halt draussen unterwegs oder halt im Haus. In der Scheune hält Ronja sich momentan sehr viel auf, bei den Temperaturen halt ist das auch unproblematisch. Auf der einen Seite würde sie glaube ich halt schon auch gerne rein kommen, aber wenn ich ihr die Tür aufmache kommt sie trotzdem nicht immer mit rein. Und die Klappe nutzt sie halt momentan gar nicht mehr.
Draussen wirkt sie deutlich weniger gestresst
 
C

Catma

Gast
  • #107
sie hat ja draussen einen unterschlupf in der Scheune. Da kønnen die anderen zwar theoretisch auch hin, aber nach meinen Beobachtungen wird sie da in ruhe gelassen. Die anderen sind halt draussen unterwegs oder halt im Haus. In der Scheune hält Ronja sich momentan sehr viel auf, bei den Temperaturen halt ist das auch unproblematisch. Auf der einen Seite würde sie glaube ich halt schon auch gerne rein kommen, aber wenn ich ihr die Tür aufmache kommt sie trotzdem nicht immer mit rein. Und die Klappe nutzt sie halt momentan gar nicht mehr.
Draussen wirkt sie deutlich weniger gestresst
Dann würd ich das versuchen, also ihr diesen Unterschlupf jetzt nicht als tolles Draußen-Domizil herrichten, sondern 1 warme Decke zum Kuschelplatz drapieren und auch Fressen reinstellen.
Ich weiß, das ist doof, sie soll ja rein, aber ich denke eben an dieses alles voll pinkeln und koten, das zeigt, dass im-Haus-sein für sie im Moment Stress hoch 10 ist.
Schau vielleicht, dass du sie abends im Haus fütterst, so dass sie nachts nen warmen Unterschlupf hat...
 
*TJ*

*TJ*

Forenprofi
Mitglied seit
23 November 2009
Beiträge
11.501
Ort
Nord-Trøndelag, Norwegen
  • #108
gestern und heute hab ich notgedrungen schon draussen gefuettert. gerade sind wir draussen, die kids spielen im schenee und ich war auch am rumwuseln. ronja ist in der naehe der haustuer und ich hab die tuer ein paarmal aufgemacht und versucht sie rein zu locken, ohne erfolg. als ich sie endlich fast soweit hatte rein zu kommen kam tommi ihr im flur entgegen und das wars dann. nun hat siw sich erst mal wieder draussen verkrochen
 
*TJ*

*TJ*

Forenprofi
Mitglied seit
23 November 2009
Beiträge
11.501
Ort
Nord-Trøndelag, Norwegen
  • #109
so, nun ist sie wieder im Haus. Heute abend lungerte sie vor der Terrassentür rum und kam gleich rein als ich auf gemacht habe. Sie ist dann in geduckter Haltung sofort in die Küche gestürmt und hat gefressen. Ich hab geschaut, dass keine andere Katze in die nähe gekommen ist.
Unmittelbar nachdem sie fertig war mit fressen ist sie ins Wohnzimmer und da dann sofort auf die oberste Etage vom Kratzbaum und da liegt sie nun
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #110
Irgendwie weiß man da echt keinen Rat mehr, die Situation ist nicht nur für Ronja, sondern auch für dich und wohl auch für die ganze Familie einfach nur Mist.

Ich habe übrigens bei Tieren Homöo und Bachblüten ausprobiert, gegen meine Überzeugung, aber halt weil man nichts unversucht lassen will. Und jedesmal wieder hab ich festgestellt, das ich eine Menge Geld zum Fenster rausgeworfen habe.
Darauf würde ich auch nicht setzen.

Und ein Zuhause für so eine Katze zu finden, dürfte wirklich sehr, sehr schwierig werden.

Das einzige, was du machen kannst, ist, ihr die anderen Katzen so gut wie nur möglich vom Leib zu halten. Und trag sie ab und zu zur Toilette, bleib dort, und zeig ihr, das du aufpasst. Begleite sie auch danach dahin, wo sie hingehen möchte, bis sie wieder einen sicheren Rückzugsort gefunden hat.

Ich weiß, auch sehr aufwändig, aber ständig alles wieder saubermachen zu müssen, ist das auch.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
8
Aufrufe
886
Antworten
1
Aufrufe
453
redandyellow
Antworten
4
Aufrufe
2K
Antworten
1
Aufrufe
600
Kastallia
2
Antworten
29
Aufrufe
3K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben