Selbstgemachtes Anti-Floh Bad

Katja2cv

Katja2cv

Forenprofi
Mitglied seit
2 November 2006
Beiträge
1.511
Ort
Mühlacker
Hallo!
Das habe ich gerade wieder auf meinem Rechner gefunden:

von Jeri Jennings

Man nehme mehrere Zitrusfrüchte. Orangen, Zitronen, Grapefruit, Limonen, sie wirken alle, und ich habe sie auch in Kombinationen angewandt.
Pressen Sie den Saft aus (frischer Orangensaft ist eine herrliche Sache). Es ist vielleicht eine gute Idee, das Fruchtfleisch zu entfernen, aber das ist zusätzliche Arbeit, und ich gebe mich damit nicht ab.
Geben Sie alle ausgepressten Schalen in einen großen Topf und füllen mit Wasser auf. Zum Kochen bringen, dann die Hitze herunterdrehen und für mehrere Stunden köcheln lassen. Ich habe auch schon ganz abgeschaltet, wenn ich aus dem Haus mußte, und danach wieder eingeschaltet.
Wenn die Schalen schön welk und weich sind werden sie abgeschöpft und mit dem ausgepressten Saft so fein wie möglich zerstampft. Geben Sie diese Masse zurück in den Topf und lassen Sie wieder für ein paar Stunden köcheln, und lassen Sie die Flüssigkeit etwas reduzieren.
Abkühlen lassen und durch ein feines Sieb oder Seihtuch geben, um das Fruchtfleisch zu entfernen.
In Flasche(n) abfüllen und kühl stellen. Falls es mehr als eine Flasche gibt, kann es innerhalb einer vernünftigen Zeit immer noch verwendet werden. Es läßt sich auch gut einfrieren und ist nach dem Auftauen wieder voll wirksam (denken Sie daran: dieser Stoff hat keine Konservierungssstoffe).
Wir geben dem Badewasser unseres Hundes etwa eine viertel Tasse zu, wenn wir das Shampoo ins Wasser einmischen. (O.k., ich würde dann wohl eher das Halsband mit in dem Sud kochen)
Es hat bei unserern Hunden nie irgendwelche Probleme gegeben, es verfärbt das Fell nicht, ist nicht klebrig und tötet die Flöhe bei Kontakt.
Ich glaube aber kaum, dass es eine nachhaltige Wirkung hat. Organische Pestizide haben allgemein keine oder selten eine andauernde Wirkung

Selber hab ich´s noch nicht probiert.
Werd ich wohl bald mal....
 
blueskyberlin

blueskyberlin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2007
Beiträge
629
Hm Katja, auf alle Fälle muss es phantastisch duften bei der "Zubereitung" und erspart man sich ein ganzes Bataillion an Öko-Räucherstäbchen aus dem indisch angehauchten Eso-Laden an der Ecke, wenn man es regelmässig zubereitet.

Ich frage mich nur, wie man denn das dann auf eine Freigängerkatze draufbekommt.... die meisten Katzen mögen baden ja gar nicht, oder?
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Bei ner Katze stelle ich mir das sehr problematisch vor , denn grade Zitrusdüfte werden von Katzen gehasst.

Sie täten es sich ablecken und das reitzt die Magenwände .

Halsbänder gibt es wegen Unfallgefahr bei uns sowieso nie ...

Prisca wäre mir damals beim Einzug fast erstickt, weil das sogenannte Sicherheitshalsband NICHT aufging und Sie sich mit der Pfote unter dem Halsband verfing :eek:

Seither HASSE ich Halsbänder für Katzen :mad:
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben