Friert sie nicht an den Füßen..

Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
weil sie doch da kein Fell hat?
Wo können Katzen überhaupt frieren? Der Pelzmantel schützt doch sicher schon ganz schön, aber um die kleinen ungeschüzten Pfotis mach ich mir schon Sorgen. Bin ich zu übervorsichtig? Schadet das Salz den Pfoten nicht?
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
Was denn für ein Salz, Marion? Salz schadet sicher jedem Fuss. Bei uns ist es verboten, es zu streuen. Auf Salz würde ich meine Katzen auch ungern wissen.
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
bei uns im Dorf werden die Fußwege von vielen Leuten gesalzen. verboten ist das nicht, auch die Straßen werden gelaugt. Ich habe schon Angst um die zarten Fußis und sie leckt sie ja auch ab :eek: !
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
...an dieses Problem habe ich ja noch überhaupt nicht gedacht! Das darf ich gar nicht meiner Mutter sagen! Die lässt Ihren Kater nicht mehr raus.....
hmmm, das ist ätzend! lg Heidi
 
E

Evamaria

Gast
Unsere Katzen sind ja keine Freigänger, aber dem Hund schmier ich die Füsse mit Vaseline ein, das soll warmhalten, ich mach das bevor wir rausgehen.
Katzen werden wohl versuchen das sofort abzulecken aber es gibt ja mauch Melkfett und andere Fette und die sind ja nicht giftig, die Frage ist nur; Bekommen sie dann vielleicht Durchfall davon:confused: :confused:
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
Stimmt, das Streusalz ist ein echtes Problem. Also ich weiss von vielen Hundehaltern die nach jeden Ausgang ihren Hunden die Pfötchen abwaschen müssen. So weit ich weiss handelt es sich bei dem Auftausalz zudem ja auch noch um das ungeniessbare Kaliumchlorid.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
.. das Salz brennt fürchterlich an den Pfoten und ich meide mit den Hunden solche Wege. Reibe dazu die Pfoten mit Pfotenschutz ein .. ;)

Bei den Cats wird es nichts bringen , da sie es sich ja ablecken täten - ist aber sicher genauso widerlich für die Cats und sicher auch "giftig". :eek:

Hoffen wir Mal das die Cats schlau genug sind ,solche Salzwege zu meiden ;)
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
Wenn eine Katze friert, vor allem an den Pfoten, dann kommt sie freiwillig rein. Oder sie begibt sich an Stellen, die nicht gefroren sind. Anders sieht es mit dem Salz aus, das kann Katzenpfoten schon zusetzen. Falls es so arg ist bei euch, würde ich ihr die Ballen mit Vaseline oder einer Fettsalbe ein wenig einreiben. Wenn man das vorsichtig macht und wenn Grete nicht allzu kitzlig ist, müsste das klappen.
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
Ich könnte Grete sicher die Füße eincremen, aber genauso schnell hätte sie es sicher wieder weggeleckt.
Also kann ich auch nur hoffen, dass sie die zugegebenermaßen vielen salzigen Stellen umgeht. *hoff*
 
S

Schnäuzelchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Januar 2007
Beiträge
227
Alter
37
Ort
Ober-Mörlen
Das sie an den Pfötchen frieren brauche ich ja nicht mehr erwähnen.
Aber zum Salz kann ich was sagen, weil ich damit eine Erfahrung gemacht habe.
Mein Kater Micky sollte eigentlich ein Freigänger werden. Wir haben ihn im Winter raus gelassen, meistens abend. Wir haben das einige Tage gemacht und irgendwann morgens gehe ich ins Wohnzimmer und dachte ichsehe nicht richtig.
Auf dem Kompletten Laminat waren Blutspuren, auf dem Plastikstuhl auf dem Balkon auch und dann habe ich mIcky´s Pfötchen gesehen.
Komplett offen und Blutig. Der TA sagte mir dann das es vom Salz kommt und ich musste eine Lebertran-salbe drauf schmieren.
Sah nicht so Schmerzfrei aus.

Ciao Jenny
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
Das sie an den Pfötchen frieren brauche ich ja nicht mehr erwähnen.
Aber zum Salz kann ich was sagen, weil ich damit eine Erfahrung gemacht habe.
Mein Kater Micky sollte eigentlich ein Freigänger werden. Wir haben ihn im Winter raus gelassen, meistens abend. Wir haben das einige Tage gemacht und irgendwann morgens gehe ich ins Wohnzimmer und dachte ichsehe nicht richtig.
Auf dem Kompletten Laminat waren Blutspuren, auf dem Plastikstuhl auf dem Balkon auch und dann habe ich mIcky´s Pfötchen gesehen.
Komplett offen und Blutig. Der TA sagte mir dann das es vom Salz kommt und ich musste eine Lebertran-salbe drauf schmieren.
Sah nicht so Schmerzfrei aus.

Ciao Jenny
Du machst mir Angst!
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
das problem mit dem salz habe ich schon 2 winter mit carlo gehabt.:(

den ersten winter war es ganz schlimm, weil ich mir ehrlich gesagt nicht viel gedanken darum gemacht habe.
irgendwann fing carlchen an zu humpeln und dann lag er nur noch rum und miaute.:(
seine füßchen waren von unten total blutig und eingerissen.
er wollte gar nicht mehr laufen, hat im sitzen gegessen und zum klo habe ich ihn getragen. hab in der zeit auch sägespänne in's kaklo getan, hat höllisch gestunken, aber für carlos füße war es angenehmer als das streu.
vom TA bekamen wir aloe vera salbe die ich ihm vorsichtig mehrere tage drauf tun mußte.

den 2. winter war ich vorgewarnt und hab die füße vor jedem freigang mit der salbe eingerieben. und wenn er von draußen reinkam sofort die füße gewaschen und wieder eingerieben. sie sind trotzdem eingerissen, aber lange nicht so schlimm wie das jahr davor.

für dieses jahr hab ich mir schon salbe besorgt, GsD hat es bei uns noch nicht so schlimm gefroren das jemandd streuen mußte. von mir aus kann das ruhig so bleiben.
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
irgendwann fing carlchen an zu humpeln und dann lag er nur noch rum und miaute.:(
seine füßchen waren von unten total blutig und eingerissen.

achjee, Claudi,

was bin ich froh, dass Salz streuen hier verboten ist....:eek:

Marion, dann versuch doch bitte so eine Aloe-Creme, bevor es so schlimm kommt wie beschrieben. Das klingt ja gräuselig.
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
was bin ich froh, dass Salz streuen hier verboten ist....:eek:

dumme frage, aber womit wird bei euch gestreut?

auf den fußwegen liegt eigentlich überall sand, aber die stadt streut die straßen immer ordentlich mit salz. hier friert es so selten, und wenn doch mal hab ich immer das gefühl die streumänner sind so glücklich streuen zu dürfen das sie es immer direkt übertreiben. das salz kann man dann richtig gut auf den straßen sehen.:mad:
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
55
Ort
Berlin
Wenn ich Freigänger hätte, würde ich auch die Pfoten im Winter dringend mit Vaseline fetten. das schützt vor Kälte und Salz, besonders zwischen den Krallen.

Salz streuen ist echt abartig..:mad: :mad:

Lg Katrin
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
.... also meine Cats täten sich die Vaseline ratz fatz ablecken und hätten dann DF ;)
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
55
Ort
Berlin
.... also meine Cats täten sich die Vaseline ratz fatz ablecken und hätten dann DF ;)
:D :D :D :D

Na, ordentlich einmassieren mußte schon...Vaseline bildet die Schicht auch in der Haut..

Ähh, wenn sie sich putzen, dann gehen sie nicht raus ins Salz - auch gut...:p :p :p

Lg Katrin
 
Howea

Howea

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
1.895
Ort
Berlin
Nach solchen Nachrichten weiß ich jetzt, was ich heute noch einkaufe:

Vaseline für meinen Kilian.
Sicher ist sicher.

(Bin mal gespannt wie geduldig/ungeduldig er sich das auftragen lässt.) :D

LG Howea
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
dumme frage, aber womit wird bei euch gestreut?
Hallo Claudi,

nööö, die Frage finde ich gar nicht dumm.....

Wir leben in einem Naturschutzgebiet mitten im Wald. Natürlich gibt es hier auch kleinere geteerte Straßen, aber die dürfen nicht mit Salz bestreut werden. Manjula und Bruno werden so nicht gefährdet und dafür bin ich dankbar, wenn ich lese, wie brutal die Auswirkungen des Salzes auf die Pfoten sind. Das Ausmaß macht ja wirklich Angst.
 
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben