Schutzplätzchen und Ausgangszeiten

  • Themenstarter Patches
  • Beginndatum
  • Stichworte
    einrichten idee kalt
P

Patches

Gast
Hallo Fories -

Patches ist mittlerweile passionierter Freigänger. Eigentlich durfte er nur raus, solange jemand daheim war, aber wir kämpfen immer wieder mit Protestpinkeln, sodass ich mittlerweile versucht bin, ihn auch rauszulassen, wenn niemand daheim ist - allerdings nur solange es hell ist. Er geht auch nicht weit weg und wenn ich ihn rufe, ist er meist längstens nach 10 Minuten daheim bzw. gehe ich ihn suchen und finde ihn immer. Im Prinzip gibt es nichts, was dagegen spricht, dann ist er eben Tagsüber unterwegs.

Eigentlich dachten wir ursprünglich über eine Katzenklappe nach, aber das haben wir zuletzt verworfen - denn Patches ist ein passionierter Jäger - und fängt Schlangen bzw. normalerweise Blindschleichen (wir wohnen am Bach). Wir hatten sicherlich schon sowas wie ein halbes Dutzend - aber erst eine Maus (von der wir wissen). Jetzt haben wir die Idee einer Klappe verworfen, denn er bringt die Blindschleichen schon so herein, was bei mir zu halben Krisen führt, weil ich die Viecher gar nicht abkann (ich kriege da total weiche Knie, auch wenn sie harmlos sind!) Und leider leben die auch oft noch...

Nun möchten wir ihm aber zumindest ein Schutzplätzchen auf der Terasse einrichten, wo er mal eine runde pennen kann und ich etwas Futter abstellen kann... hat jemand dazu eine gute Idee?
Es ist die Wetterseite, deshalb müssten wir es ihm schon wetterfest einrichten... meine ganz "doofe" Idee war jetzt ein möglichst großes Haubenklo mit/ohne Klappe, in das ich einen netten Polster und eine Kuscheldecke abstelle. Trofu könnte ich dort auch hingeben...
... aber vielleicht hat noch jemand eine Idee?

Außerdem bin ich grade unschlüssig, wie ich das im Winter angehen soll - morgens wird's noch gehen, dass er rausgeht, wenn es hell ist - aber abends könnte es kritisch werden, weil da ist es ja schon um 17 Uhr dunkel? Und vor allem - wir ihm da nicht zu kalt? Oder kriegt er dann einfach ein gutes Fell? Ich muss sagen, es ist auch so, dass er meist längstens nach einer Stunde da ist wenn das Wetter ganz grausig ist oder es kalt ist - meint ihr es ließe sich einrichten, dass er morgens rausdarf und dann wieder rein kommt bevor wir gehen??

Wäre interessant eure Erfahrungen zu hören...
 
Werbung:
Tom-SH

Tom-SH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
864
Ort
Schleswig-Holstein
baut ihm doch so eine art hundehütte mit flachdach, wo er bei gutem wetter auch oben sitzen kann.
bin auch am überlegen,. ob ich so etwas für tom baue, weil er gerne im sommer vor der tür sitzt.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben