Sammie kränkelt

  • Themenstarter Chrianor
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
Hallo zusammen,

es ging am Donnerstag abend los, er wollte nicht fressen, hatte leichtes Fieber (39,4). Freitag morgen hatte er auch keinen Hunger. Er wirkte teilnahmslos, konnte nicht richtig schlafen, fand keine Ruhe.

Ich bin dann zum TA. Er sagte, es sieht aus wie eine Halsentzündung und spritzte ihm etwas entzündungshemmendes und schmerzstillendes sowie ein Depot-Antibiotikum. Er hatte aber kein Fieber mehr.

Ich kaufte ne menge verschiedenes hochwertiges Futter und Rinderhack, er hat dann zu Hause etwas Rinderhack gefressen und TroFu :oops:, dem konnte er nicht wiederstehen.

Gestern wars so lala, er nahm immer mal wieder ein paar Häppchen Futter zu sich, aber nicht die Mengen, die er sonst verdrückt. Abernds wollte er gar nix mehr :(

Heute morgen begrüßte er mich freudig und rannte zum Futterplatz, aber gegessen hat er nur ein paar wenige Stückchen :( Zum spielen ist er allerdings bereit.

Seit gestern trinkt er sehr viel Wasser. Er hat etwas Durchfall mit festen Kotwürstchen dazwischen.

Morgen werde ich eine Urin- und Kotprobe zum TA bringen, hoffentlich ist es nix schlimmes :(

LG Chrianor
 
Werbung:
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
Reconvales Tonicum habe ich hier :oops: Zur Zeit futtert er noch Leckerlies in Form von gekochter Hähnchenbrust, Fleischwurst etc. Wenn er das auch nicht mehr essen würde, würde ich im das Reconvales geben.

Wusste gar nicht, dass man das einfrieren kann :confused:
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.078
Dass er futtern will aber nicht futtert liegt sicher an seinen Halsschmerzen.

Das Langzeit-AB war sicher Convenia. Es hilft leider nur bei wenigen Erregern der oberen Atemnwege.

Welchen Medikament wurde denn als Entzündungshemmer gespritzt?

Ich drück die Daumen, dass es Sammy schnell besser geht.
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
Wenn er Halsweh hat, kannst du vielleicht versuchen ob er etwas Kühles, wie z.B. Quark fressen mag.
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.078
Anke, das ist die generelle Aussage von FrauFreitag. Es gibt aber genügend Fälle, wo es gut gegriffen hat. Insofern bin ich da im Moment ganz zuversichtlich, vor allem weil es ihm ja inzwischen wieder ganz gut geht abgesehen vom mäkeligen Fressen.


Das kannst du aber auch googeln, es ist so. (Ich habe das auch nachgelesen und würde hier nicht irgendetwas nachreden.)

Mich würde nicht wundern, wenn er noch Cortison bekommen hat, dies würde mir das momentane 'Gutgehen' erklären.
 
Zuletzt bearbeitet:
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
Das mit dem Einfrieren ist immer wieder Diskussionsthema. Zugegebenermaßen weiß keiner wirklich, ob es nach dem Auftauen noch genauso gut ist, aber ganz schlecht wird es sicherlich nicht sein. Allerdings - das hatte ich gerade vergessen - gibt es ja auch diese kleinen Fläschchen, ich hatte eben nur die große im Kopf, und dass man von dieser die entsprechende tgl. Menge in Spritzen einfrieren kann. Aber wenn man die Kleinen Zuhause hat, braucht man ja nichts einfrieren.

Wann warst du denn beim TA? Am Freitag früh? Dann müsste es allerdings morgen schon um Einiges besser sein. Trotzdem... mach dir nicht so große Sorgen. Abgesehen vom spärlichen Fressen ist er ja ganz gut drauf :)

Edit: es kann natürlich sein, dass er der Meinung ist, dass sein Futterplan die letzten Tage deutlich besser war :D

Ich habe die kleinen Fläschchen, ich glaube je 45ml sind das. Ich war am Freitag morgen beim TA. Was mir viel Sorgen macht ist, dass er säuft wie ne Bergziege, ich denk dabei immer direkt an was schlimmes mit den Nieren :oops:

Es ist irgendwie ein Auf und Ab mit ihm zur Zeit, das scheint in Schüben zu kommen. Vorhin ist er mit Flöckchen durch die Bude gerast, jetzt liegt er wieder etwas abwesend im Garten :oops:

Das Langzeit-AB war sicher Convenia. Es hilft leider nur bei wenigen Erregern der oberen Atemnwege.

Welchen Medikament wurde denn als Entzündungshemmer gespritzt?

Ich drück die Daumen, dass es Sammy schnell besser geht.

Ich weiss leider nicht, wie das hiess :(

Es wird ja immer empfohlen vor der AB-Gabe einen Abstrich zur Erregerbestimmung zu machen. Aber das dauert doch sicher 2-3 Tage :confused: Was macht man dann in der Zwischenzeit? Gar nicht behandeln?
 
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
Das kannst du aber auch googeln, es ist so. (Ich habe das auch nachgelesen und würde hier nicht irgendetwas nachreden.)

Mich würde nicht wundern, wenn er noch Cortison bekommen hat, dies würde mir das momentane 'Gutgehen' erklären.

Nein, er hat kein Cortison bekommen, das hätte der TA mir gesagt.
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.078
Es wird ja immer empfohlen vor der AB-Gabe einen Abstrich zur Erregerbestimmung zu machen. Aber das dauert doch sicher 2-3 Tage :confused: Was macht man dann in der Zwischenzeit? Gar nicht behandeln?

Ich bin schon für eine AB-Behandlung im gegebenen Fall, jedoch für ein AB, welches auch für die wahrscheinlichen Erreger geeignet ist.

Nein, er hat kein Cortison bekommen, das hätte der TA mir gesagt.

Das ist gut.
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.078
  • #11
Schau, dass du das nächste Mal eine Rechnung bekommst, wo alles drauf steht, also Diagnose und die Medikamente, die verabreicht oder mitgegeben wurden ;)

Die Angaben in der Rechnung hängen von der Software der jeweiligen TA-Praxis ab und ob der TA auf der Rechnung alle Angaben machen will, sprich, es ist nicht gesagt, dass man bzgl. der Medis schlauer ist, wenn man die Rechnung ausgehändigt bekommt. Da hilft nur, sich das Medikament nennen zu lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
  • #12
Habe ihm jetzt Reconvales gegeben. Erstmal nur 15ml, will ja nicht, dass er sich erbricht... Den Rest bekommt er nachher.

Er schleckt vom Futter nur ein wenig Soße oder Jelly, nimmt 2-3 Leckerlies und das wars... :(
 
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
  • #13
Der Kater macht mich noch kirre :rolleyes: jetzt grad frisst er sein NaFu :rolleyes: :pink-heart:
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.078
  • #14
Wie geht es denn Sammy?
 
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
  • #15
Sorry für die späte Meldung, er frisst wieder ganz normal :)
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.078
  • #16
Das freut mich sehr. :)
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben