Sahnequark für die Prinzessin - ich bin verwirrt

nettgendorfer

nettgendorfer

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2012
Beiträge
96
Ort
TF, Nähe Luckenwalde
...aber vielleicht kann mich jemand aufklären:

vor ein paar Wochen habe ich zufällig festgestellt, dass Prinzessin Mila mit Wonne einen Quarkbecher ausgeleckt hat. Nicht nur das, sie bringt sich beinah um für Sahnequark - das ist noch schlimmer als beim rohen Fisch oder Fleisch! Seither gehört Sahnequark zu meinem Standard-Einkauf. Meine Milly hingegen lässt der Quark vollkommen kalt. Natürlich fressen beide für ihr Leben gern auch mal ein Stück Käse, ich will aber gern das Salz darin vermeiden, deshalb ist der absolute Ausnahme.

Nun habe ich hier und in verschiedenen anderen Foren mal nachgelesen und habe die unterschiedlichsten Einschätzungen gefunden. Das reicht von "Quark macht Durchfall" bis "Quark stopft" und von "Milchprodukte sind schädlich" bis "Quark ist ein Sauermilchprodukt, in dem die Laktose zu Milchsäure abgebaut wurde".


Na was ist denn nun wahr????

Da meine beiden Frolleins von klein auf gewohnt sind, zu fressen, wann und wieviel sie wollen und Freigängerinnen sind, sind sie normalgewichtig. Ich würde meiner Mila zu gern den Quark gönnen, will natürlich aber auch keinen (Langzeit-)Schaden verursachen!:confused:
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Es ist doch alles eine Frage der Menge.
Ein Löffel Quark ist kein Problem, aber ich würde einer Katze nicht täglich 100g geben ;)
 
nettgendorfer

nettgendorfer

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2012
Beiträge
96
Ort
TF, Nähe Luckenwalde
Es ist doch alles eine Frage der Menge.
Ein Löffel Quark ist kein Problem, aber ich würde einer Katze nicht täglich 100g geben ;)
Haha! Da sitzt mir die Prinzessin aber beim Arbeiten so lange auf der Computertastatur herum, bis der nächste Löffel kommt. Und das so lange und so oft, bis sie hat, was sie will... :D
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.266
Gib ihr ruhig weiter Quark,schaden kann er ihr nicht.
Und du hast wenn sie mal Medis braucht die Möglichkeit ihn darunter zu mischen.
Deshalb den Quark ehr als besonderes Leckerchen einsetzen.
 
N

Nicht registriert

Gast
Haha! Da sitzt mir die Prinzessin aber beim Arbeiten so lange auf der Computertastatur herum, bis der nächste Löffel kommt. Und das so lange und so oft, bis sie hat, was sie will... :D

Deshalb bekommt meine Lady ihre Portion auf ihrem Teller neben ihrem Napf bzw. den leeren Quarkbecher und leer ist dann, wenn ich sage, dass es leer ist :p
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Quark ist, wenn er vertragen und gemocht wird keinesfalls schädlich für eine Katze. Im Gegenteil. Er enthält viel Eiweiß, Calcium und Magnesium.
Das sind dann auch die einzigen Komponenten die man bei größeren Mengen auf Dauer beachten sollte, oder halt bei kranken Katzen.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben