Pinkelstellen eliminieren

Brabbelchen

Brabbelchen

Benutzer
Mitglied seit
12. August 2014
Beiträge
95
Ort
Hamburg
Hallo ihr Lieben,

ich habe seit dem 26.9. eine kleine Katze, die mir seit dem in die Wohnung macht. Mittlerweile lässt sie es immerhin, ihre Haufen in drei Ecken meines Schlafzimmers zu machen, pinkelt dafür aber immer noch in zwei Ecken des Schlafzimmers.

So richtig habe ich noch nicht ausgemacht, warum. Sie macht hinter die Tür, die meistens angelehnt ist (also so, dass sich zur Wand ein V bildet) und in die Ecke, wo ein Kleiderschrank steht. Ein KaKlo habe ich bereits im Schlafzimmer, zwei zweitere stehen im Flur, die die auch für beide Geschäfte benutzt.

Sie pinkelt auch, markiert nicht.

So, nun habe ich dort Decken hingelegt und spühe Enzymreiniger hin. Heute (ich bin immo sehr krank mit Keuchhusten und rieche deswegen auch noch nicht wieder gut) habe ich die Decken weggenommen, um diese zu waschen und scheinbar hat sie oft unbemerkt dort gepinkelt, sodass der Scheiß jetzt in meinem Teppich ist.

Ich habe einen beigen Hochfloorteppich und benutze von Trixie den Reiniger.

Könnt ihr mir sagen, was ich noch zur Reinigung benutzen kann? Leider riecht es immer noch (zum Glück nicht so heftig!).

Wenn ich sie erwische (ich arbeite im Schlafzimmer aus dem Home Office, weswegen mich das Klo dort sowieso extrem stört, da ich ein wahnsinniger Geruchsfeti bin ^^), setze ich sie immer ins Klo.
Letztens hab ich sie hinter der Tür erwischt, wollte sie hochnehmen und sie hat beim hochnehmen weitergepinkelt.

Muss ich vllt einen anderen Reiniger kaufen, weil der von Trixie nicht so gut ist=

Danke für Eure Aufmerksamkeit und die Tipps, die ihr mir geben könnt :)
 
Werbung:
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.772
Ort
An der Ostsee
Hallo!

Wie alt ist die Katze, wie lange durfte sie bei der Mama bleiben?
Kannst du bitte den Fragebogen Unsauberkeit ausfüllen?

lg
 
Brabbelchen

Brabbelchen

Benutzer
Mitglied seit
12. August 2014
Beiträge
95
Ort
Hamburg
Die Katze wurde mit geschätzen zwei Wochen in einer Scheune gefunden, fast verhungert. Sie wurde dann aufgezogen mit anderen Katzen, und sie ist jetzt ca. 19/21 Wochen alt.

So.. hab das ausgefüllt, aber das ist noch keine Antwort auf meine Frage. Ich brauche was, womit ich den Geruch wegkriege, ich flipp gleich aus!


Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: noch nicht
- Alter: ca. 19 -21 Wochen
- im Haushalt seit: 26.9.2019
- Gewicht (ca.): weiß ich nicht
- Größe und Körperbau: klein, zierlich

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: kann ich nicht sagen
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: keiner
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: keine

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: 14/15 Wochen (geschätzt)
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): wurde fast verhungert als Baby gefunden, aufgepäppelt mit anderen Katzen von privat
- Freigänger (Ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.): Keine dicke Freundschaft, aber Toleranz

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: 3
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Haube, 3 Stück, davon eins ohne Klappe
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: täglich schaufeln, rest nach bedarf
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): Lidl (kennt die kleine auch so)
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: so, dass man schaufeln kann
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein

- wird ein Klo-Deo benutzt: nein

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo): 2 im Flur, 1 im Schlafzimmer. Die Flur-Klos stehen in Ecken - kann ich schlecht beschreiben, aber geschützt. Eins schaut in den Flur, eins weg. Das im SZ steht zwischen dem Kratzbaum, auch auch ruhig und geschützt.

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: Wasser und Duschgel
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah: Zum SZ-Klo gar nicht nah, die Futterstellen stehen auch im Flur, ca. 2 Meter entfernt. Vom einen Klo aus kann man nicht zum Futter schauen.

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: Seit Einzug
- wie oft wird die Katze unsauber: kann ich nicht genau sagen, wann sie Lust hat?
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Nur noch Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: Zwei Ecken
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): Teppich aufm Fußboden
- was wurde bisher dagegen unternommen: Katze beim Erwischen ins Klo setzen, loben, Enzym-Reiniger von Trixie, Decken hinlegen


Streu und Haubenklo kennt sie auch so von der Vorbesitzerin - es wurde somit also nicht wirklich was geändert. Angeblich hat sie das dort auch nicht gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
sushii

sushii

Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2010
Beiträge
80
Hallo Brabbelchen,

ich finde den Biodor Animal Geruchsentferner echt gut!

LG,
sushi
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.772
Ort
An der Ostsee
Am einfachsten bekommst du den Geruch weg, indem die Katze sauber ist ;)
Ich persönlich nutze den Enzymreiniger Biodor animal (kann man bei amazon bestellen), den finde ich eigentlich ganz gut.

Sie sollte im Übrigen bereits kastriert werden, mit 12 Wochen wäre sie soweit gewesen, spätestens mit 16 Wochen sollte eine Kastra möglichst passiert sein. Auch wenn du denkst, dass die momentane unsauberkeit nicht daran liegen kann, würde ich sie zeitnah durchführen.

Auch wenn sie es von der Vorbesitzerin so kannte, würde ich von mind einem Klo mal die Hauben abnehmen, denn vlt gefällt es ihr nun doch nichtmehr. Streu sollte mindestens 10 bis 15cm hoch eingefüllt sein. Wenn du sagst, du reinigst täglich, meinst du dann einmal täglich? Dann solltest du mind zweimal täglich reinigen, manchen Katzen ist es bei einmal schon zu schmutzig.
Das Klo bitte AUSSCHLIEßLICH mit heißem Wasser reinigen, ohne Duschgel. du könntest es ab und an noch mit Enzymreiniger reinigen, wenn du magst.

Jetzt ist deine Katze ja noch recht klein. Indem Alter vergessen die Katzen beim Spielen oft, dass sie auf Klo müssen, bzw merken es zu spät und finden dann ihr Klo nicht rechtzeitig. Deshalb sollte solange sie so klein sind in JEDEM Raum mindestens ein Klo stehen. Du könntest auch Notfallklos aufstellen, also z.B. einen Blumentopfuntersetzer mit Streu gefüllt. Wenn sie älter und sicherer sind, kannst du diese nach und nach wieder entfernen.

Immer wieder ins Klo setzen, nach dem Essen, nach dem Aufwachen und ganz doll loben.
Du könntest ab und an ein paar Leckerlis in die Ecken legen, in die sie gerne pinkelt, denn Katzen pinkeln normalerweise nicht da, wo gefressen wird.

Sollten diese Maßnahmen alle nicht helfen, dann sollte dringend der Urin untersucht werden, auf Blasenenzündung und Harngries.

lg
 
Brabbelchen

Brabbelchen

Benutzer
Mitglied seit
12. August 2014
Beiträge
95
Ort
Hamburg
Am einfachsten bekommst du den Geruch weg, indem die Katze sauber ist ;)

Ja, ach. Aber das hilft mir ja JETZT nicht :D Und genau darum geht es ja.

Jetzt ist deine Katze ja noch recht klein. Indem Alter vergessen die Katzen beim Spielen oft, dass sie auf Klo müssen, bzw merken es zu spät und finden dann ihr Klo nicht rechtzeitig.

Die Stelle vor dem Kleiderschrank ist ca. 30 cm vor ihrem Schlafzimmer-Klo. Die Stelle hinter der Tür ist von dem Klo etwas weiter weg, aber im Grunde zwischen den beiden Flur-Flos und dem SZ-Klo. Also zumindest in der Kleiderschrankecke kann ich mir das nicht erklären. Sie geht ja auch zielstrebig dort hin - aber ja, wir versuchen es jetzt mit 2x täglich. Vorgestern habe ich gesehen, dass sie ein Häufchen gemacht hat, dann Pipi wollte, aber nicht ins Klo. Hab sie dann reingesetzt, dann hat sie es auch dort ins Klo gemacht. Und sie geht ja auch zum Pischen in die anderen Toiletten :/

Du könntest ab und an ein paar Leckerlis in die Ecken legen, in die sie gerne pinkelt, denn Katzen pinkeln normalerweise nicht da, wo gefressen wird.
Ja, ich hatte gelesen, man soll Fressnäpfe hinstellen - das wollte ich testen. Reichen denn Näpfe oder sollten diese auch mit Futter bestückt sein?

Die Kastra nehme ich in Angriff. Aber ich konnte mich die letzten Wochen nicht darum kümmern! Ich liege seit ich sie habe flach mit Keuchhusten, habe mich 4 Wochen jeden Tag mehrmals übergeben, konnte nicht sprechen etc. Noch dazu habe ich aufgrund meiner Selbstständigkeit einen herben finanziellen Verlust eingefahren durch mittlerweile 6 Wochen krank. Also das steht für Anfang des Jahres auf dem Plan.

Zum Thema Grundreinigung: Echt nur Wasser? Nichts anderes?
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.772
Ort
An der Ostsee
Ja, ach. Aber das hilft mir ja JETZT nicht :D Und genau darum geht es ja.



Die Stelle vor dem Kleiderschrank ist ca. 30 cm vor ihrem Schlafzimmer-Klo. Die Stelle hinter der Tür ist von dem Klo etwas weiter weg, aber im Grunde zwischen den beiden Flur-Flos und dem SZ-Klo. Also zumindest in der Kleiderschrankecke kann ich mir das nicht erklären. Sie geht ja auch zielstrebig dort hin - aber ja, wir versuchen es jetzt mit 2x täglich. Vorgestern habe ich gesehen, dass sie ein Häufchen gemacht hat, dann Pipi wollte, aber nicht ins Klo. Hab sie dann reingesetzt, dann hat sie es auch dort ins Klo gemacht. Und sie geht ja auch zum Pischen in die anderen Toiletten :/


Ja, ich hatte gelesen, man soll Fressnäpfe hinstellen - das wollte ich testen. Reichen denn Näpfe oder sollten diese auch mit Futter bestückt sein?

Die Kastra nehme ich in Angriff. Aber ich konnte mich die letzten Wochen nicht darum kümmern! Ich liege seit ich sie habe flach mit Keuchhusten, habe mich 4 Wochen jeden Tag mehrmals übergeben, konnte nicht sprechen etc. Noch dazu habe ich aufgrund meiner Selbstständigkeit einen herben finanziellen Verlust eingefahren durch mittlerweile 6 Wochen krank. Also das steht für Anfang des Jahres auf dem Plan.

Zum Thema Grundreinigung: Echt nur Wasser? Nichts anderes?

Huhu!
Dass du krank warst/bist, das kann ich gut verstehen, bei mir hatte sich die Kastra unseres kleinen Katers auch verzögert, weil ich flach lag. Ich kann dir übrigens eine Tierkrankenversicherung ans Herz legen, viele finanzieren auch die Kastration, vlt wäre das für dich eine Option?

Zum Thema Grudnreinigung: Ja, echt :D Oder hat Enzymreiniger dazu. All diese Reiniger, wie Spülmittel, Essig, Duschgel usw usf sind sehr contraproduktiv, da die Katzen diese Gerüche nicht ausstehen können. Jetzt stell dir vor, deine Toilette riecht für deine Nase äußerst unangenehm... dann würdest du da auch nicht freiwillig drauf gehen oder? ;) Zudem pinkeln Katzen gerne dahin, wo es nach Klo riecht. Also sollte das Klo (zumindest für Katzennasen) auch danach riechen!

Ich würde tatsächlich auch Futter in die Ecke stellen. Ob Leckerlis oder einen Futternapf mit Futter ist total egal, aber nur der Napf wird vermutlich nicht ausreichen.

Weil wir das nun hier schon öfter hatten: was und wieviel bekommen sie denn zu fressen?

Bitte denk daran die Hauben abzunehmen und notfalls auf eine Blasenenzündung und Harngries testen zu lassen.

Ich weiß, dass dich der Geruch JETZT stört und für dich das die höchste Priorität hat. wenn Katzen unsauber werden, ist das jedoch meist ein Hilfeschrei, weil irgendwas total im argen liegt. D.h. deine Katze braucht Hilfe, da sollte an erster Stelle wichtig sein die Ursache der Unsauberkeit herausfzufinden. Natürlich spielt hier auch die Geruchsbeseitigung eine wichtige Rolle, denn wenn es in diesen Ecken nach Toilette riecht, geht die Katze da natürlich auch bevorzugt hin...denn es riecht ja nach Klo ;)

Halt uns gerne auf dem Laufenden, was umgesetzt wurde und ob sich was verändert!
lg
 
Brabbelchen

Brabbelchen

Benutzer
Mitglied seit
12. August 2014
Beiträge
95
Ort
Hamburg
Ich nehme die Tipps doch auch an und lese viel im Netz. Aber was kann ich JETZT gegen den Geruch tun?? Ich sage nicht, dass das an erster Stelle steht, aber ICH leide da auch drunter - ich arbeite neben diesem Klo (am liebsten würde ich es direkt rauswerfen) und neben der Pisse - bitte daher auch Tipps geben, was ich JETZT akut dagegen tun kann.

Das heißt doch nicht, dass ich die anderen Dinge nicht machen will/mache, aber eine Antwort auf die eigentliche Frage wäre eben auch gut.


Aber der Napf sollte dann schon auf jeden Fall mit Futter gefüllt sein? Da waren mein Freund und ich uns noch nicht sicher, als wir darüber geredet haben.

Futter bekommt Minnie so viel sie möchte. Aktuell fütter ich drei Mal am Tag (morgens/mittags/abends) und für beide je nach Hunger würde ich sagen 1-1,5 auch mal 2 Dosen am Tag. Sie ist sehr klein und wird wohl auch nicht besonders groß.

Ich muss ohnehin noch mit ihr zum Tierarzt, weil ihr Kot nicht ganz ok ist. Den muss ich untersuchen lassen.

Ist eh alles doof, weil ich mir das anders vorgestellt hab. Die ersten zwei Wochen, als sie zu uns kam, hab ich nichts anderes tun können, als schlafen und Serien schauen, ich hab noch nie so viel in meinem Leben geschlafen.. das stellt man sich auch anders vor, wenn eine kleine Katze bei einem einzieht.. und erst in Woche 3 hab ich meine Diagnose und Medikamente bekommen und jetzt, so seit einer Woche (nach also 5/6 Wochen) bin ich einigermaßen wieder zu gebrauchen.

Über eine Versicherung habe ich nachgedacht, sie ist ja nicht meine erste Katze, sondern eine Art "Tauschkatze" - seit über 5 Jahren habe ich jetzt eigene. Aber ich denke, ich werde keine abschließen.
 
Brabbelchen

Brabbelchen

Benutzer
Mitglied seit
12. August 2014
Beiträge
95
Ort
Hamburg
Achso und was: Bei der Vorbesitzerin bekam sie LIDL, das habe ich hier umgestellt, ab dem zweiten oder dritten Tag (zugegeben etwas schneller, als ich hätte sollen, aber sie hat SO heftig gestunken und wurde auch einfach nicht satt davon).

Nun bekommt sie komplett alles an Mittel - und Hochklasse. Also Carny, Aldi Topic, Leonardo, Feringa, Activia, Nature Plus - sowas eben.

Trockenfutter hat sie hier bisher zwei Mal ein kleines Portönchen bekommen als Leckerlie.

Entwurmt habe ich sie einmal mit so einer weißen Paste, mir fällt der Name gerade nicht ein. Das mussten wir ihr über drei Tage geben und das hat sie mit dem Futter auch einfach anstandslos gefressen.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.772
Ort
An der Ostsee
  • #10
Ich wünsche dir auf jedenfall eine gute Besserung :) Ihr werdet euch schon noch alle berappeln ;)

Das ist super, wenn beim TA Besuch dann gleich auf eine Blasenenzündung und Harngries untersucht werden kann.

Bzgl des Futters kann ich dir nur raten dieses online und in 800g Dosen zu bestellen, das ist die günstigste Möglichkeit. MACs ist auch noch sehr hochwertig und sehr günstig, Premiere ist recht gut und Mjamjam sehr hochwertig, allerdings mit 3.33 Euro pro kg schon etwas teurer als die anderen Sorten.

Eine Antwort auf die eigentliche Frage gab es doch schon :)
Jetzt sofort kannst du nicht sonderlich viel gegen den Geruch tun, außer wie schon erwähnt Enzymreiniger. Eine möglichkeit wäre vlt noch an den Stellen an denen sie unsauber wird mit Citrusdüften zu arbeiten, können Katzen nämlich absolut nicht leiden. Ich bin mir nur unsicher ob das dann nicht dazu verleiden könnte erst recht hinzupinkeln, damit es wieder gut riecht für die Katzennase.
Kaffeepulver bindet Gerüche ganz gut, allerdings nicht für Katzennasen.

Jup, Futter in den Napf. Die katzen pinkeln nicht dahin wo gefressen wird, ein leerer Napf wird sie da herzlich wenig jucken ;)

lg
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #11
Der erste Gang sollte zum Tierarzt sein - vielleicht hat sie eine Erkrankung.
Wenn das negativ ist, dann liegt es wohl an mangelnder Sauberkeitserziehung. Dann wirklich Klotraining betreiben d.h. permanent aufs Klo setzen, vor und nach jedem Essen, vor und nach jedem spielen usw. Loben, wenn sie dort hinmacht. Stell mehr Klos auf, zumindest vorübergehen.
Die Pinkelstellen mit sowas wie Biodor Animal reinigen (Enzymreiniger); der von Trixie ist nicht gut.
Den Teppich musst du vielleicht komplett entsorgen, sonst wird sie da immer wieder hinmachen, je nachdem wie tief es eingesickert ist, bekommst du es nicht raus. Ein Versuch wäre nochmal ein Teppichsauger (diese Nasssauger meine ich).
 
Werbung:
Brabbelchen

Brabbelchen

Benutzer
Mitglied seit
12. August 2014
Beiträge
95
Ort
Hamburg
  • #12
"Bzgl des Futters kann ich dir nur raten dieses online und in 800g Dosen zu bestellen, das ist die günstigste Möglichkeit. MACs ist auch noch sehr hochwertig und sehr günstig, Premiere ist recht gut und Mjamjam sehr hochwertig, allerdings mit 3.33 Euro pro kg schon etwas teurer als die anderen Sorten."

Macs bekommen sie auch, ebenso wie MjamMjam und Premiere - ich kenne mich mit gutem Futter schon aus, hab nur nich alle Sorten aufgezählt, die ich jetzt in der aktuellen Konstellation schon verfüttert hab :)
800 Gramm Dosen haben hier, mit der damaligen Konstellation, nicht funktioniert :) Ich denke, ich bleibe bei den 400-er-Dosen, mal sehen.


Danke für den Hinweis mit dem Trixie-Reiniger. Ich dachte es mir schon fast :( Mein Freund hat halt den gekauft, den ich aufgetragen hab, weil sie mir am Telefon nur den für "7,99" genannt haben also hat er auch strikt den gekauft ^^ Im Laden bot man ihm noch den anderen an, aber er weiß da noch weniger Bescheid als ich.

Ich hoffe, dass ich den Teppich nicht austauschen muss. Der hat mich scheiß viel Geld gekostet beim Einzug und noch mal kann ich die Summe nicht aufbringen - von der Arbeit mal abgesehen :wow: Hoffen wir mal das Beste.

Ich werde jetzt 2x täglich das Klo reinigen, Futternäpfe auf die Stellen setzen. Die eine Pinkelstelle hinter der Tür habe ich schon dicht gemacht und anderen Reiniger kaufen.
Dann ganz viel loben, wenn sie aufm Töpfchen war und nach dem Essen auch aufn Topf setzen. Könnt ihr mir da eine Zeit empfehlen, in der man das danach machen sollte?

Wenn das nicht klappt, folgen die nächsten Maßnahmen.
 
Brabbelchen

Brabbelchen

Benutzer
Mitglied seit
12. August 2014
Beiträge
95
Ort
Hamburg
  • #13
Achso: Ich habe gerade mal nach Biodor geschaut ... was nehme ich denn da??

Geruchsentferner & Reiniger BIODOR Animal Hygiene Spray 750 ml

https://www.hornbach.de/shop/Geruch...mal-Hygiene-Spray-750-ml/6771434/artikel.html

Für die Sauberkeit und Hygiene rund ums Tier.
Animal Hygiene Geruchsentferner & Reiniger von Biodor reinigt und entfernt Gerüche nachhaltig durch Mikroorganismen. Beseitigt Gerüche von Urin, Kotwasser, Schweiß, Speichel und allen anderen organischen Rückständen.
Effektiv wirksam gegen stark riechende Reviermarkierungen. Durch den Abbau von Nährböden für Krankheitskeime verbessert es die Hygiene nachweislich.
Animal Hygiene Geruchsentferner & Reiniger ist sehr gut verträglich für Haut und Pfoten.
Gebrauchsfertig.

oder

Geruchsentferner BIODOR Animal-Spray rund ums Tier 750 ml

https://www.hornbach.de/shop/Geruch...ray-rund-ums-Tier-750-ml/5646211/artikel.html

BIODOR Pet ANIMAL mikrobiologischer Geruchsentferner und Reiniger Spray 750 ml gebrauchsfertig

Spray - zur punktuellen natürlichen Beseitigung aller Gerüche von Tierausscheidungen. Wirkt schnell und nachhaltig auf rein biologischer Wirkungsweise. Einsetzbar auf Teppichen, Möbeln, Fussböden, Autositzen etc. Grobschmutz entfernen und betroffene Stelle gut einsprühen und einfach trocknen lassen.

BIODOR Pet Produkte sind dermatologisch geprüft und mit SEHR GUT bewertet worden und werden von Tierärzten empfohlen. Sie sind im Einsatz für Menschen und Tiere absolut unbedenklich.

Einsatzgebiet ist sowohl im Innen- wie im Außenbereich möglich z.B Reinigung verschmutzter Terrassen, Balkone aber auch Hundehütten etc.

oder das als Lösung??

Ich finde das gerade etwas Verwirrend - Sorry, wenn die Frage blöd ist.
Wenn das hier schon diskutiert wurde, könnt ihr gerne auch Links posten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Snipferine

Snipferine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Dezember 2016
Beiträge
634
Alter
58
Ort
Wien
  • #14
Wasserstoffperoxyd und Myrtenöl haben bei mir den besten Erfolg gebracht....Enzymreiniger halfen nicht wirklich gegen den fiesen Geruch
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #15
Nimm das Konzentrat

https://www.hornbach.de/shop/Geruch...-ums-Tier-Konzentrat-1-l/5646212/artikel.html


- hast du mehr von für dem Preis (und man muss dazu sagen, Hornbach ist aktuell noch der günstigste Anbieter dafür, bei den meisten anderen zahlt man um die 13 Euro). Die Sprays sind einfach schon mit Wasser gemischt. ;)

Die Katze setzt du am besten so oft wie möglich auf Toilette. Ich würde mich da gar nicht an feste Zeiten halten.

Hast du den Teppich fest verlegt oder ist er lose?
Bei Tierhaltung würde ich dir dann aber so oder so auf Dauer die Investition in so einen Nasssauger empfehlen. Man muss ja schon bedenken, dass die Katzen sich mit ihren Hintern da draufsetzen, mit den "Klopfoten" drüberlaufen usw. Wenn du dann noch einen Balkon oder Garten hast, tragen sie die Erde/Dreck auch noch mit rein - da wird der Teppich ziemlich beansprucht.
Von Malheurs wie urinieren oder erbrechen (passiert sowieso gesetzmäßig auf dem Teppich xD) will ich gar nicht anfangen.:D
Ich persönlich halte deshalb Glattböden und wenn man eben mag waschbare (maschinengängige!) Läufer für die beste Lösung bei Tierhaltung.
 
Brabbelchen

Brabbelchen

Benutzer
Mitglied seit
12. August 2014
Beiträge
95
Ort
Hamburg
  • #16

Okay, vielen Dank! Ja, das stimmt. Leider von mir aus am anderen Ende der Stadt :D Aber passt schon. Ich war nur so verwirrt wegen der zwei "Sorten". :dead:


Hast du den Teppich fest verlegt oder ist er lose?

Der Teppich ist schon lose verlegt, aber, wie das eben so ist, steht alles mögliche drauf. 12qm-Zimmer, aber großer Schrank, großes Bett, Schreibtisch, Kommoden, Kratzbäume, Regale etc


Bei Tierhaltung würde ich dir dann aber so oder so auf Dauer die Investition in so einen Nasssauger empfehlen. Man muss ja schon bedenken, dass die Katzen sich mit ihren Hintern da draufsetzen, mit den "Klopfoten" drüberlaufen usw. Wenn du dann noch einen Balkon oder Garten hast, tragen sie die Erde/Dreck auch noch mit rein - da wird der Teppich ziemlich beansprucht.

Von Malheurs wie urinieren oder erbrechen (passiert sowieso gesetzmäßig auf dem Teppich xD) will ich gar nicht anfangen.:D
Ich persönlich halte deshalb Glattböden und wenn man eben mag waschbare (maschinengängige!) Läufer für die beste Lösung bei Tierhaltung.

Bisher haben mir meine beiden Katzen (Also, ich hatte vorher schon zwei Katzen, eine habe ich abgegeben und die kleine geholt), nur auf die Läufer im Flur gekotzt. Uriniert und gekotet wurde noch nie in die Bude und WENN mal was ausm Klo verschleppt wurde (vllt 3 Mal), dann auf die Tagesdecke.
Daher bin ich da bisher ganz gut weggekommen.

Ich mag halt reinen Boden gar nicht, ist mir zu kalt und dann hört man von den blöden Nachbarn noch mehr, als ohnehin schon -.-

Hast Du eine Empfehlung für einen Nasssauger? Wenn wir schon mal bei dem Thema sind?
 
Mäxchen1990

Mäxchen1990

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2010
Beiträge
1.424
Ort
Im schönen Norden
  • #17
Hast Du eine Empfehlung für einen Nasssauger? Wenn wir schon mal bei dem Thema sind?

Ich leihe mir bei Bedarf einen aus :D, kostet nicht die Welt und funtioniert super :yeah:.
Hier kann man sie in einigen Baumärkten ausleihen, Teppichfachhändler haben auch immer welche, und bei uns um die Ecke ist eine Reinigung, die auch 2 Stück zum Verleih da hat :).
 
Brabbelchen

Brabbelchen

Benutzer
Mitglied seit
12. August 2014
Beiträge
95
Ort
Hamburg
  • #18
Hallo ihr lieben,

hier mal ein Update:

Ich weiß nicht, woran es lag, aber es ist vorbei!

Ich habe mir das Biodor gekauft, einen Napf auf die eine Pinkelstelle gestellt. Die andere habe ich abgeriegelt. Ich hab sie noch mehr gelobt und öfter mal aufs Klo gesetzt und von jetzt auf gleich war Schluss damit.

Sie hat noch 2x (also, dass ich es gesehen habe) auf mein Polster auf dem Balkon gepinkelt (das hab ich da vergessen und nun gammelt es da... -.-), aber seit dem nie wieder was passiert.

Den Geruch habe ich mit Biodor auch wegbekommen.

Jetzt ist es nur noch so, dass sie hier und da mal nen kleinen Ködel verliert oder er ihr ausm Po schaut oder der Kot mal etwas flüssiger ist.

Aber es geht ja eh bald zur Kastration.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.329
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #19
Erst mal danke für die Rückmeldung.

Wenn kleine Katzen keine Sauberkeitserziehung durch die Katzenmutter gelernt haben dauert es oft länger bis sie es können und verstehen.
Das öfter aufs Klo setzen und loben macht dabei den Hauptteil aus, das hilft meistens.

Aber sag, die Katzen sind doch dann jetzt schon 8 Monate alt oder noch älter?
Dann kann ich nur hoffen daß es ein gleichgeschlechtliches Paar ist.
Bitte die Kastration nun ganz eilig und dringend vornehmen.

Denn erstens hast du sonst evtl. wieder Unsauberkeitsprobleme weil die Katze inzwischen geschlechtsreif ist und wenn sie rollig ist auch in die Wohnung pinkeln kann.
Und zweitens steigt die Gefahr späterer Gesäugetumore dramatisch an wenn die Katze zu spät kastriert wird.
Eigentlich wäre spätestens mit 6 Monaten eine Kastra fällig gewesen.
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
12
Aufrufe
1K
N
Z
Antworten
7
Aufrufe
383
Petra-01
S
Antworten
19
Aufrufe
919
tiha
DWFreundin
Antworten
0
Aufrufe
622
DWFreundin
DWFreundin
S
Antworten
3
Aufrufe
1K
Starfairy
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben