Panik-Katzen

G

Gordo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
540
Ort
am schönen Niederrhein
... oder auch kein schöner Geburtstag

Gestern wollten wir unseren beiden Schätzen einen schönen 2. Geburtstag bereiten. Nach dem Aufstehen hab ich ihnen voller Vorfreude auf die Reaktion ihr Geschenk, den Da Bird präsentiert. Ich kam gar nicht richtig dazu, das Teil einmal durch die Luft zu jagen, da hat sich Tio das Teil gekrallt und ist damit Richtung Schlafzimmer gedüst, hat sich dabei wohl total blöd mit dem dusseligen Faden mit einem Bein verheddert und ist wie von der Tarantel gestochen damit durch die ganze Wohnung hin und her gepeest:eek: Ich dachte, der rennt noch durchs Fenster. Irgendwann hat er sich außer Puste unter den Esstisch verkrochen. Mein Mann ist auf allen Vieren vorsichtig auf ihn zugekrochen, um ihm von diesem vermaledeiten Teil zu befreien, da hackt Tio mit seinen Beißerchen ihm fast krankenhausreif in den Finger:eek: :eek: . Tio hat sich dann GsD selber von diesem Ding befreien können und ist in seine heißgeliebte Hängematte geflüchtet. Er war richtig fix und alle,Chicca allein vom Zugucken wohl auch, sie hat sich für den Rest des Tages in ihren Schrank verkrochen. Rauszulocken waren sie nur mit Miezelinos:( .
Verletzt hat sich bei der ganzen Aktion GsD nur mein Mann, alle anderen sind dann wohl „nur“ mit dem Schrecken davon gekommen. Ich möchte auch gar nicht drüber nachdenken, was hätte alles passieren können, wenn sich das Teil nicht von alleine gelöst hätte:eek: . Jedenfalls war der Tag hinüber:( :( , der Da Bird katzensicher verstaut und wird so schnell bestimmt nicht wieder rausgeholt.

Wir hatten vor längerer Zeit mal eine ähnliche Situation mit Chicca, die sich in einer Plastiktüte verheddert hat und wie bekloppt damit durch die Wohnung gedüst ist. Sie von dem Teil zu befreien war auch eine Arie.

Ich fühle mich in diesen Momenten immer recht hilflos:oops: und war bisher froh, dass Mirko ebenfalls zu Hause war – er behält da besser den Überblick. Im Übrigen war es das erste und hoffentlich auch das letzte Mal, dass Tio zugebissen hat, ich nehme aber an, dass das "nur" eine Angstreaktion war.

Waren Eure Katzen auch schon mal in solch einer panischen Situation und vor allem wie reagiert Ihr darauf?
 
caro

caro

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
3.912
Alter
36
Ort
Köln
:D :D Musste gerad erstmal lautstark anfangen zu lachen. Zitat: Verletzt hat sich dabei zum Glück NUR mein Mann. Herrlich:D :D .

Ich hatte mal so eine Situation. Die Sporttasche von meinem Freund stand hier in der Küche. Jeanny hat mit den Tragehänkel gespielt, und sich dabei so darin eingerollt das sie sich den Bauch abgeklemmt hat.
Ich war zum Glück hier, hatte nämlich Mittagspause.
Ich war so Panisch, weil die Katze am Schreien und Strampeln war. Bin erst mal eine Schere holen gegangen. Aber diese Stoffträger sind so dick ich konnte sie nicht durchschneiden.
Hab die Tasche dann leicht angehoben und sie rausgedreht. Du kannst Dir vorstellen wie ich gezittert habe. Zum Glück hat sie sich nicht verletzt.
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
Waren Eure Katzen auch schon mal in solch einer panischen Situation und vor allem wie reagiert Ihr darauf?
Ja, Floyd hatte sich einmal mit einen seiner Hinterpfötchen mit der Schnur seiner Spielangel verheddert. *man kann sich manchmal aber auch anstellen*:rolleyes: Ich habe mir Floyd einfach geschnappt, habe ihn mit einer Hand zwischen Hals und Rücken zu Boden gedrückt und mit der anderen die Schnur entfernt.

Ich denke, je fester man die Fellnasen in solchen Augenblicken anpackt und desto weniger sie sich rühren können, desto schneller hat man das Problem beseitigt. Und im Festhalten habe ich inzwischen Übung da Floyd ständig auf der Suche nach Essbaren ist und ich ihm leider ab und zu mal einige Beutestücke wieder aus seinen Mäulchen entreissen muss. :D
 
E

Eva

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2006
Beiträge
3.219
Waren Eure Katzen auch schon mal in solch einer panischen Situation und vor allem wie reagiert Ihr darauf?
Ricky hatte sich mal, als ich mit ihm übte, das Geschirr zu tragen, mit einem Reißzahn im Geschirr (aus Leder) verhakt und rannte dann in Panik durch die Wohnung trotz der unglücklichen Kopfposition :( . Ich habe ihn dann auf den Arm genommen und das Geschirr entfernt.
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
Ach ja... hätte ich fast vergessen. Unser Sternenkater Alex hatte sich mal beim Pfötchenputzen mit einer Kralle die Oberlippe gepierct. :eek: :eek: :eek:
Irgendwie hatte er es geschafft sich eine Kralle beim Putzen in die Oberlippe zu stechen, richtig mittendurch. Er hat dann natürlich daran gezogen und weil er die Kralle nicht wieder eingezogen hat, oder nicht einziehen konnte, hat er sie selbst auch nicht wieder herausbekommen. Zum Glück sass er zu diesen Zeitpunkt am Abend neben uns auf dem Sofa so das ich sofort reagieren konnte. Die ganze Aktion hat dann auch nicht lange gedauert aber ich glaube da waren wir beide in Panik, er wegen der Kralle und wegen des Schmerzes und ich weil ich noch niemals so etwas gesehen hatte. :rolleyes: :D
 
Lotte38

Lotte38

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Februar 2007
Beiträge
749
Alter
53
:D Mein Sternenkater Merlin hat, als er noch ein Kitten war, einen Joghurtbecher auslecken wollen, den er aus dem Mülleimer geholt hat. Das Teil wurde so lange über den Boden geschoben, bis es an einer Fußleiste gestoppt hat. Der Kater wollte natürlich den kompletten Becher auslecken und das Ende vom Lied war, dass er mit dem Kopf stecken blieb und mit dem übergestülpten Joghurtbecher panisch durch die Wohnung rannte.Auf seinem Weg hat er natürlich jeden Türrahmen *getitscht* und es hat ne Weile gedauert bis wir ihn gefangen hatten.
Der Gute ist aber nie wieder an den Mülleimer gegangen!:D Das war eine Lektion für`s Leben, glaube ich!
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
Der Gute ist aber nie wieder an den Mülleimer gegangen!:D Das war eine Lektion für`s Leben, glaube ich!
Tja... so unterschiedlich können Katzen sein. So etwas wie den Joghurtbechern ist Floyd auch schon passiert aber wenn es bei Floyd ums Essen geht kennt der Kerl keine Panik. Hauptsache man kann was klauen, ich glaube da spielt es bei ihm noch nicht mal eine Rolle ob das auch schmeckt.

Floyd ist noch eine ganze Weile mit dem Teil über dem Kopf herumgelaufen aber von Panik keine Spur. Wo es doch sooooo lecker roch. :D
 
Lotte38

Lotte38

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Februar 2007
Beiträge
749
Alter
53
:D Na, dein Floyd ist ja auch ein Sonderfall! Davon durften wir uns ja erst kürzlich anhand der Beweisfotos überzeugen! Aber dass den die Pringlesschachtel nicht gestört hat, ist ja echt unglaublich!!!!!! Es muß doch stockduster gewesen sein da drin!!!???:eek:
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
Es muß doch stockduster gewesen sein da drin!!!???:eek:
Man konnte richtig sehen das er nur mit Schnuppern und der Überlegung, wie man wohl am besten an die Krümel kommen könnte, beschäftig war. Und als er genug hatte, hat er sich drei mal kurz geschüttelt und weg war die Pringels-Dose. :D
 
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
887
  • #10
Maya hat sich auch mal Zutritt zu dem Küchenschrank verschafft, in dem wir u.a. Plastiktüren aufbewahren und sich prompt in einer verheddert. Sie ist damit dann völlig panisch durch die Wohnung gerast, wodurch die Plastiktüte natürlich raschelte, was sie widerum noch mehr verängstigt hat. Irgendwann ist sie dann unters Sofa geflüchet, wo ich aber nicht an sie heran kam. Nach etwas Geangel habe ich aber zumindest die Tüte zu fassen bekommen und Maya davon befreit. Maya hat noch den ganzen Abend zitternd unterm Sofa gesessen.

Man kann nach dieser Geschichte aber leider auch nicht sagen, dass sie jetzt Respekt vor Plastiktüten hätte... :rolleyes:

LG,
 
G

Gordo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
540
Ort
am schönen Niederrhein
  • #11
:D :D Musste gerad erstmal lautstark anfangen zu lachen. Zitat: Verletzt hat sich dabei zum Glück NUR mein Mann. Herrlich:D :D .
Ihm kann ich eher begreiflich machen, dass der Finger wieder heilt, als wenn Tio sich verletzt hätte:D

Da bin ich ja schon fast beruhigt. Ich dachte schon, nur unsere sind so dumm und bringen sich in Gefahr.
So ein spuckendes fauchendes Etwas einzufangen wie unser Tio in dem Moment war, da muss man ja schon fast eine Löwendompteur-Ausbildung haben:eek: Jetzt kann ich nur hoffen, dass sowas NIE NIE wieder passiert.

Frank, Euer Teufelchen ist ja sowieso ein ganz besonderes seiner Art. Nach Euren Geschichten hat der noch mehr Blödsinn im Kopp wie unser Tio, und der ist schon ein kleines Rabenaas;)
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben