NP Kratzsäule XXL oder PF Paula?

RotePfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Oktober 2017
Beiträge
196
Ort
Köln
Nach Umgestaltung der Wohnung sollen Chester und George auch ein neues Möbelstück erhalten. Hierzu benötige ich ein wenig Entscheidungshilfe.

Die o.g. stehen zur Auswahl. Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht? Zu welchem würdet Ihr mir raten?

Bei der Kratzsäule gefällt mir der große Umfang, bei Paula die Hängebettchen.
 

Osterkatzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 August 2017
Beiträge
978
Ort
Dortmund
Die Kratzsäule XXL habe ich hier und bin davon begeistert, gerade wegen des großen Umfangs. Das Klettern daran ist eine ganz andere Herausforderung. Meine beiden Damen lieben es, sich gegenseitig hochzujagen, wieder runterzuklettern/ zu springen und wieder raufzujagen.
Die Kratzsäule wird also äußerst stark genutzt. Sie ist jetzt 7 Monate alt und bislang sieht man noch überhaupt keine Gebrauchspuren. Die Betten habe ich mit mehr Klettband gesichert, da meine Mädels einfach sehr wild toben und ich Abstürze verhindern wollte.
Ich würde die Säule jederzeit wieder holen, zusammen mit der 1,70m Riesenkratztonne das beste, was ich für die Mädels kaufen konnte.
 

clematis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Januar 2011
Beiträge
743
Ich würde es auch davon abhängig machen, was ihr sonst noch so zur Verfügung habt. Evtl steht ja noch ein älterer Kratzbaum bei euch in einer anderen Ecke herum, dann würde ich eher die Säule nehmen.

Ich habe hier überhaupt keinen Kratzbaum, dafür aber 3 selbstgebastelte Säulen, welch im Dauereinsatz sind und kann Diese wirklich empfehlen!
 

Bine-1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 März 2017
Beiträge
956
Ort
Österreich
Schwierige Entscheidung. :grin:
Ich hab beide. :aetschbaetsch1:
Meine nutzen beide ziemlich gleich gerne. Ich könnte nicht sagen welches mehr bevorzugt wird.

Vielleicht zuerst das eine und dann später (muss ja nicht mehr heuer sein) das zweite.

Übrigens die Paula hab ich beim Adventkalender mit minus 10,- gekriegt.
Und die Säule hab ich schon mal um 99,- gesehen. Also vielleicht auch davon abhängig machen wie die Preise gerade stehen.
 

RotePfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Oktober 2017
Beiträge
196
Ort
Köln
Vielen Dank für Eure Vorschläge.

:grin: ich denke, der von Bine-1 gefällt mir am besten.

Immer mal wieder umbauen bringt Abwechslung für die Raubtiere:D

@clematis
Der alte Kratzbaum ist schon geteilt und dient z.T. als Aufstieg zum Catwalk.
 

clematis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Januar 2011
Beiträge
743
Na dann sind wir auf deine Entscheidung gespannt und warten natürlich - wenn es soweit ist - auf Bilder :D
 

RotePfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Oktober 2017
Beiträge
196
Ort
Köln
Da ist sie



heute angekommen und natürlich gleich aufgebaut.
Chester und George sind noch etwas skeptisch.
 

Bine-1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 März 2017
Beiträge
956
Ort
Österreich
Da ist sie



heute angekommen und natürlich gleich aufgebaut.
Chester und George sind noch etwas skeptisch.
Echt? Bei meinen musste ich aufpassen, dass sie nicht auf den halbaufgebauten raufkletterten. :muhaha:

Aber du wirst sehen, dass sie wenn sie ihn getestet haben, nicht mehr hergeben wollen. ;)
 

Black Double P

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 September 2015
Beiträge
511
Ort
Essen
Also ich hab die Kratzsäule auch und was soll ich sagen...meine 3 lieben sie.
 

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
15.156
Ort
Klein-Sibirien
Wir haben beides, die NP Kratzsäule und Kratzbäume von Petfun (dazu auch die Kratzsäulen von PF).

Die NP Säule verursacht zwar (jedenfalls mir: der Plüsch! *grusel*) Augenkrebs, aber das Volk liebt sie, und gerade unser Dreirädchen rennt daran rauf und runter. Nach der Schiefen Säule von Pisa haben wir inzwischen ein (neues) "gerades" Exemplar, und da ist die Passform eindeutig besser. (Die Schiefe Säule lebt inzwischen ein zweites und unschieferes Leben bei einer handwerklich eindeutig versierteren Forine, als ich es bin ^^.)

Allerdings würde ich die NP-Säule (ebensowenig die PF Säulen) nicht als einziges Kratzmöbel hinstellen. Bestenfalls als Zweitmöbel, weil der Abstand der Bettchen letztlich zu weit auseinander ist, als dass Katzen bequem hoch- und runterspringen würden. Als Klettermöbel ist sie gut geeignet, aber Katzen wollen auch mal springen und nicht nur klettern. ;)

Die bequemste Sprunghöhe für durchschnittliche Katzen schätze ich zwischen 40 und 50 cm Abstand ein. Das ist etwa vergleichbar mit der Sitzhöhe eines Stuhls (um 40 cm) und der Höhe eines Couchtisches (ca. 50 cm).
Und viele Kratzbaumhersteller (auch Petfun) richten ihre Kratzbäume auf solche Abstände ein.

Ich würde daher auf jeden Fall neben der Kratzsäule den Katzen auch einen Kratzbaum ähnlich wie Paula (er muss ja kein Deckenspanner sein ;)) zur Verfügung stellen.

Ein Kratzbaum von einem der bekannten Systemhersteller (wie etwa Petfun, Kirstins etc.) bietet sich da an, auch wegen der Qualität und Haltbarkeit. ;)
 

RotePfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Oktober 2017
Beiträge
196
Ort
Köln
Allerdings würde ich die NP-Säule (ebensowenig die PF Säulen) nicht als einziges Kratzmöbel hinstellen.

. ;)

;) das Katzenparadies hat mit der Kratzsäule nur eine Erweiterung erhalten.

Es stehen noch mehr Kratz-, Spring- und Klettermöglichkeiten zur Verfügung und natürlich auch noch weitere Betten und Schlafplätze.
 

KatzenDuke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2017
Beiträge
176
Wir haben beides, die NP Kratzsäule und Kratzbäume von Petfun (dazu auch die Kratzsäulen von PF).

Allerdings würde ich die NP-Säule (ebensowenig die PF Säulen) nicht als einziges Kratzmöbel hinstellen. Bestenfalls als Zweitmöbel, weil der Abstand der Bettchen letztlich zu weit auseinander ist, als dass Katzen bequem hoch- und runterspringen würden. Als Klettermöbel ist sie gut geeignet, aber Katzen wollen auch mal springen und nicht nur klettern. ;)


Ich würde daher auf jeden Fall neben der Kratzsäule den Katzen auch einen Kratzbaum ähnlich wie Paula (er muss ja kein Deckenspanner sein ;)) zur Verfügung stellen.
Und ich dachte wenn man sogar noch das obige Bettchen mit Platte wegnimmt krallen die sich schön hoch und dadurch fehlt nicht der Reiz. Daneben steht aber ein robuster und stabiler Kratzbaum damit sie sich beim runterspringen nicht alle Knochen brechen (also eher angenehmer ist).

Ich bin jetzt am überlegen statt dem Kratzbaum daneben, solche Stufen bzw. Aufstiegshilfen anzubringen, da unser 3 jähriger Linus vor kurzem an HCM erkrankt ist und nicht mehr so fit bzw. belastbar ist.
 

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
15.156
Ort
Klein-Sibirien
Für die Säule von NP gibt es meines Wissens keine Aufstiegshilfen; sowas hat nur Petfun für die dortigen Säulen im Programm. Und die von PF passen im Zweifel nicht an die Säule von NP (zumal auch das Befestigungssystem von PF nicht passen würde).
Wenn du solche Aufstiegshilfen statt eines zusätzlichen Kratzbaums verwenden willst, KatzenDuke, müsstest du sie dir selbst basteln. Gehen tut das natürlich schon: Schichtholz passend zurechtschneiden, entgraten und abschmirgeln und dann überlegen, wie man die Platte an die Pappröhre kriegt.

Glaub mir, da würde ich persönlich eher den zusätzlichen Kratzbaum verwenden; das ist einfacher. ^^
 

KatzenDuke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2017
Beiträge
176
Für die Säule von NP gibt es meines Wissens keine Aufstiegshilfen; sowas hat nur Petfun für die dortigen Säulen im Programm. Und die von PF passen im Zweifel nicht an die Säule von NP (zumal auch das Befestigungssystem von PF nicht passen würde).
Wenn du solche Aufstiegshilfen statt eines zusätzlichen Kratzbaums verwenden willst, KatzenDuke, müsstest du sie dir selbst basteln. Gehen tut das natürlich schon: Schichtholz passend zurechtschneiden, entgraten und abschmirgeln und dann überlegen, wie man die Platte an die Pappröhre kriegt.

Glaub mir, da würde ich persönlich eher den zusätzlichen Kratzbaum verwenden; das ist einfacher. ^^

Nene ich meinte eher Wandbretter nebendran ansetzen. An der NP XXL Kratzsäule geht nix dran das Material ist nicht fest genug.
https://shop.petfun.de/de/wandartikel/aufstiegshilfe-fuer-die-wand.html
Die hier z.B.
 
Zuletzt bearbeitet:

direwolf24

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2010
Beiträge
208
Ich hatte auch zuerst überlegt, die Petfun Wandbretter zu kaufen, wollte aber nicht so lange warten.
Hab mir jetzt einfach bei Zooplus das passende NP Wandbett bestellt, ist billig und passt optisch besser dazu.
Aktuell springt einer meiner beiden aus der zweitobersten Etage immer einen Riesensatz auf mein Bett, weil ihr das unterste an der Säule befindliche Bett fürs springen zu hoch ist.
Auf Dauer ist mit das ein bisschen zu abenteuerlich.
 

KatzenDuke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2017
Beiträge
176
Ich hatte auch zuerst überlegt, die Petfun Wandbretter zu kaufen, wollte aber nicht so lange warten.
Hab mir jetzt einfach bei Zooplus das passende NP Wandbett bestellt, ist billig und passt optisch besser dazu.
Aktuell springt einer meiner beiden aus der zweitobersten Etage immer einen Riesensatz auf mein Bett, weil ihr das unterste an der Säule befindliche Bett fürs springen zu hoch ist.
Auf Dauer ist mit das ein bisschen zu abenteuerlich.
Das NP Wandbrett ist leider, so wie ich das jedenfalls auch an Bildern sehen konnte, einfach viel zu groß. Die Brettchen von PF haben die perfekte Größe allerdings sind die schon etwas teuer.
Kurz zur Kratzsäule von NP XXL. Die Kisschen fangen bei mir schon nach 3-4 monatiger Nutzung meiner Katzen an zu fusseln und die Naht in der Innseite scheint sich langsam zu lösen.
Wenn die Teile durch sind kauf ich die Mikrofaser Kisschen von PF die sind wirklich robust.
 
Zuletzt bearbeitet:

direwolf24

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2010
Beiträge
208
Ja, das mit dem NP-Bettchen war jetzt nicht die beste Idee.
Optisch passt es gut in die Ecke, allerdings schläft die Übeltäterin jetzt darin anstatt es als Kletterhilfe zu benutzen, und wenn sie runterwill, springt sie hoch auf die zweitoberste Etage der Säule und von dort aus weiterhin einen grossen Satz auf mein Bett.
 

RotePfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Oktober 2017
Beiträge
196
Ort
Köln
Ja, das mit dem NP-Bettchen war jetzt nicht die beste Idee.
Optisch passt es gut in die Ecke, allerdings schläft die Übeltäterin jetzt darin anstatt es als Kletterhilfe zu benutzen, und wenn sie runterwill, springt sie hoch auf die zweitoberste Etage der Säule und von dort aus weiterhin einen grossen Satz auf mein Bett.
Ich weiß nicht, ob es funktioniert.

Evtl. kann man die Kratzsäule umgekehrt aufbauen.
Das 40 cm Teil nach unten und die 80 cm Teile nach oben.
:D dann ist der Weg ins Bett nicht mehr so weit
 

Bine-1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 März 2017
Beiträge
956
Ort
Österreich
Ich weiß nicht, ob es funktioniert.

Evtl. kann man die Kratzsäule umgekehrt aufbauen.
Das 40 cm Teil nach unten und die 80 cm Teile nach oben.
:D dann ist der Weg ins Bett nicht mehr so weit
Kann man sicher! Ich hab ja unten 80 - Bett - 40 - 80 und beide Betten.
 

Kathi77

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2018
Beiträge
2
Ich hatte einen Kratzbaum, den wollte meine BKH überhaupt nicht. Dann habe ich einen Kratzstamm gekauft und er war glücklich darüber. Ich natürlich auch und den Kratzbaum habe ich wieder verkaufen dürfen.:mad: Es gibt auch dazu unzählige Ratgeber, wobei ich glaube, dass es immer auf die Katze darauf ankommt, was sie möchte!
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben