Niereninsuffizienz oder Werte dramatisiert?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
F

FrauBre

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. April 2018
Beiträge
8
Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier und muss direkt mal ein Fass aufmachen, weil ich etwas ratlos bin.
Ich bin seit acht Wochen mit zwei meiner Maine Coons beim Tierarzt Dauergast. Beide haben angeblich eine Niereninsuffizienz und ganz schlimme Werte, nun habe ich mich mal im Netz gelesen und frage mich, ob der Tierarzt etwas mehr Wind macht, als nötig wäre.
Auffällig ist bei meinem 1 1/2 jährigen Kater der Crea Wert von 1,9 mg/dl sowie der Phosphatwert vom 5,9 mg/dl. Bei meiner Katze, die zwei Jahre alt ist, liegt der Crea ebenfalls bei 1,9. Die Tierärztin stellt es als die absolute Katastrophe dar und meint nun, dass zumindest mein Mädchen Infusionen braucht. Im Netz lese ich nun, dass neuerdings ein Crea Wert von bis 2,4 normal sein soll?
Ich bin einfach nur völlig durch den Wind und hätte gerne ein paar neutrale Einschätzungen.

Danke und liebe Grüße,
Nina
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Hallo Nina,

schreibst Du bitte die Referenzwerte Eures Labors mit dazu, sonst kann man das nur schwer beurteilen. Dramatisch ist ein Kreatinin von 1,9 aber nicht. Am Besten wäre es, Du stellst beide Blutbilder hier ein. Die Referenzbereiche der Labore unterscheiden sich, so dass man schlecht sagen kann, was normal ist und was nicht. Es gibt auch Labore, bei denen fängt die CNI schon bei 1,4 an - aber auch diese Obergrenze ist mit Vorsicht zu genießn.

Ob Infusionen nötig sind oder nicht, kann man ohne weitere Infos pauschal nicht sagen. Und wieso soll die eine Katze Infus bekommen, die andere mit dem gleichen Wert aber nicht?

Gibt es irgendwelche Symptome oder warum seid Ihr seit Wochen Dauergast beim Tierarzt?

Dass zwei so junge Katzen gleichzeitig an einer CNI erkranken, ist eher unwahrscheinlich. Es sei denn,d ie Katzen sind verwandt und es liegt eine vererbte Erkrankung wie PKD vor. Um das zu beurteilen, bräuchte es aber einen Ultraschall.

Es gibt aber auch Katzen, bei denen ein grenzwertiger Kreatinin normal ist, z.B. trifft das manchmal auf große, muskulöse Katzen zu, da Kreatinin ein Abbauprodukt des Muskelstoffwechels ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FrauBre

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. April 2018
Beiträge
8
Hallo Nina,

schreibst Du bitte die Referenzwerte Eures Labors mit dazu, sonst kann man das nur schwer beurteilen. Dramatisch ist ein Kreatinin von 1,9 aber nicht. Am Besten wäre es, Du stellst beide Blutbilder hier ein. Die Referenzbereiche der Labore unterscheiden sich, so dass man schlecht sagen kann, was normal ist und was nicht. Es gibt auch Labore, bei denen fängt die CNI schon bei 1,4 an - aber auch diese Obergrenze ist mit Vorsicht zu genießn.

Ob Infusionen nötig sind oder nicht, kann man ohne weitere Infos pauschal nicht sagen. Und wieso soll die eine Katze Infus bekommen, die andere mit dem gleichen Wert aber nicht?

Gibt es irgendwelche Symptome oder warum seid Ihr seit Wochen Dauergast beim Tierarzt?

Dass zwei so junge Katzen gleichzeitig an einer CNI erkranken, ist eher unwahrscheinlich. Es sei denn,d ie Katzen sind verwandt und es liegt eine vererbte Erkrankung wie PKD vor. Um das zu beurteilen, bräuchte es aber einen Ultraschall.

Es gibt aber auch Katzen, bei denen ein grenzwertiger Kreatinin normal ist, z.B. trifft das manchmal auf große, muskulöse Katzen zu, da Kreatinin ein Abbauprodukt des Muskelstoffwechels ist.

Hallo Maiglöckchen,

danke für deine Antwort und klar, ich stell das gern ein. Ich war eben total in Eile und hab deshalb recht schnell etwas runtergetippt.
Beide wurden inzwischen auf Infektionskrankheiten getestet, alles war negativ. Bei meinem Kater hatte ich eine Schilddrüsenüberfunktion vermutet, weshalb ich überhaupt habe Blut abnehmen lassen.
Lilli hat eine Zahnfleischentzündung bakteriellen Hintergrundes gehabt, deshalb bekommt sie jetzt seit über einer Woche oral Antibiose und hatte heute eine Zahnreinigung. Die infusion soll sie wegen dem Narkosemittel bekommen, um die Nieren zu entlasten.

Ich versuchs mal mit den Fotos, weiß nicht, ob es direkt klappt :aetschbaetsch1:


32369729fy.jpg


32369730ff.jpg


Lieben Gruß,
Nina
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.924
Ort
Hemer, NRW, D
Harnstoff ist in der Norm, und Krea geht auch bei Schmerzen hoch. (Und das entzündetes Zahnfleisch weh tut...)

Ich wäre ja für Zahnröntgen beim Facharzt, und ggf. FORL-befallene Zähne raus.

Und für die Schilddrüse seh ich gar keinen Wert? Wo steckt der T4?
 
F

FrauBre

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. April 2018
Beiträge
8
@SiRu
Ich glaube, die befallenen Zähne sind gezogen worden, das will ich zumindest schwer hoffen. Ich hab noch keinen genauen Bericht von der Zahnsanierung bekommen, aber ich denke bei 300 Euro werden sicher auch ein paar Zähne ihr Leben gelassen haben müssen :wow: Ich hatte es heute eilig und die brauchen in dieser Praxis so unfassbar lang, dass ich die Katze genommen und um einen späteren Bericht gebeten habe :stumm:
Ach genau und der T4 Wert...gute Frage. Das ist die erste Seite des Berichts, aber auf der zweiten steht dazu auch nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Bei Katzen in dem Alter ist eine Schilddrüsenüberfunktion seltener als ein Sechser im Lotto. Das ist bei Katzen eine klassische Alterserkrankung. Wieso hattest Du das denn vermutet?

Ein Dentalröntgen gab es vermutlich aber nicht, dann wäre der PReis für die Zahnsanierung wohl höher ausgefallen. Sollte also wieder eine Zahnfleischentzündung auftreten, würde ich dann zum FAchtierarzt fahren.

Solche Entzündungen können Kreatinin schon mal in die Höhe treiben.

Infusionen sind generell bei Operationen nicht verkehrt, das lasse ich auch bei Nierenwerten, die in der Referenz sind, standardmäßig machen.

Der erhöhte Phosphat würde mir in der Tat etwas Kopfzerbrechen bereiten, mehr als der Kreatinin, der bei Euch gerade noch in der Norm ist, aber was durchaus andere Gründe haben kann als ein Nierenproblem. Ich würde also in nächster Zeit auf Futter mit moderatem Phosphatgehalt achten. Was fütterst Du denn normalerweise? Gibt es öfter mal rohes Fleisch, gekochtes Huhn, Fisch oder diese Filetfutterdöschen wie Almo Nature, Schesir etc?
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FrauBre

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. April 2018
Beiträge
8
Bei Katzen in dem Alter ist eine Schilddrüsenüberfunktion seltener als ein Sechser im Lotto. Das ist bei Katzen eine klassische Alterserkrankung. Wieso hattest Du das denn vermutet?

Ein Dentalröntgen gab es vermutlich aber nicht, dann wäre der PReis für die Zahnsanierung wohl höher ausgefallen. Sollte also wieder eine Zahnfleischentzündung auftreten, würde ich dann zum FAchtierarzt fahren.

Solche Entzündungen können Kreatinin schon mal in die Höhe treiben.

Infusionen sind generell bei Operationen nicht verkehrt, das lasse ich auch bei Nierenwerten, die in der Referenz sind, standardmäßig machen.

Der erhöhte Phosphat würde mir in der Tat etwas Kopfzerbrechen bereiten, mehr als der Kreatinin, der bei Euch gerade noch in der Norm ist, aber was durchaus andere Gründe haben kann als ein Nierenproblem. Ich würde also in nächster Zeit auf Futter mit moderatem Phosphatgehalt achten. Was fütterst Du denn normalerweise? Gibt es öfter mal rohes Fleisch, gekochtes Huhn, Fisch oder diese Filetfutterdöschen wie Almo Nature, Schesir etc?

Guten Morgen :)

Die Hauptvermutung liegt bei dem Kater bei HCM, weil er extrem aufgedreht ist, eine schnelle Atmung hat und das Herz sehr schnell schlägt. Den schnellen Herzschlag hat die TA auch bestätigt, außerdem hat er hohen Blutdruck. Ich wollte die Sache erstmal 'von hinten' aufrollen und deshalb die Schilddrüse checken lassen, bevor es ans eingemachte geht.
Nach den zig anderen Behandlungen habe ich momentan leider kein Geld mehr, um weitere teure Untersuchungen zu bezahlen :(
Gefüttert bekommen alle Dosen von Feringa, MAC's und Animonda Carny, ansonsten seltenst als Leckerli Purizon TroFu, da ist glaube ich Fisch drin. Noah bekommt jetzt Renal Kombi Phosphatbinder ins Futter, ich hoffe, dass das anschlägt. Die TA hat geraten, alle auf eine Nierendiät zu setzen...
Hast Du eine Vermutung, wo das herkommen könnte oder ob man das irgendwie anders eindämmen könnte? Der Gedanke, dass zwei von meinen drei Katzen im Alter von grade mal eineinhalb bzw. zwei schon chronisch krank sein sollen, macht mir wirklich Angst :dead:

Edit: Gibt es eine gute Futterempfehlung mit niedrigem Phosphatgehalt? Oder kann ich das mit dem Phosphatbinder erstmal so halten?

LG, Nina :)
 
Zuletzt bearbeitet:
E

ENM

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
2.789
Hallo,
Also ich sehe da auch noch keine Gefahr im Verzug, was die Niere angeht.
Phosphatbinder ist eine Option, aber eventuell würde auch phosphatarmes Futter erst schon einmal genügen.
Es gibt einige Futtersorten, die einen geringen Phosphatgehalt haben. Insbesondere Seniorenfutter sind oft schon so eingestellt. Schnapp dir mal die vorhandenen Dosen und schau auf die Werte, vielleicht findest du da schon einen Übeltäter. Werte im Nassfutter unter 0,3 sind quasi nierenschonend, im Trockenfutter würde ich bis 0,7 maximal 1 gehen... Ich habe einen halben Vormittag im Fressnapf verbracht um passende Produkte zu finden...allerdings ist bei uns auch noch ein Allergiker mit am Start.:rolleyes:
Zum Renal combi...ich mag diese Multiprodukte nicht...da sind Inhaltsstoffe drin, die neben ihren Vorteilen auch Nachteile haben können.... Zudem ist es ein Calciumbasierter Binder...Deine Beiden liegen im oberen Drittel der Referenz beim Calcium, also solltest du da zumindest aufpassen, dass die Werte da nicht auch noch höher gehen...
Effektiver, wenn auch leider etwas tricky und von den Ärzten nicht verordnet, ist Aluminiumoxyd . Es ist der stärkste Binder....aber da deine Nierenwerte nicht kritisch sind, würde ich den nur als Notfallmedikament im Hinterkopf behalten, wenn du die Werte anders nicht gedrückt bekommst.
Noch eine Frage zu den Werten...waren deine Katzen aufgeregt ?
Nüchtern? ....auch ein paar Leckerlies vor der Blutentnahme können die Werte leicht beeinflussen.
Zähne wurden gecheckt ?
nachtrag Zähne wurden ja zum Teil gezogen...da wird, wenn das in dem jungen Alter der Fall ist, denke ich FORL hinter stecken. Dazu noch eine Zahnfleischentzündung....das relativiert die Nierenwerte noch mehr...

Auch wenn die Kosten hoch sind....ein Herzultraschall macht Sinn.
Der Blutdruck wurde gemessen ?
nachtrag. ..Blutdruck und Herzfrequenz waren ja zu hoch.... da sollte auf jeden Fall weiter gerarbeitet werden.
Stell doch bitte mal die Werte hier ein.
Wurde da auch über eine Therapie nachgedacht ?

Viele Fragen :D ....aber da wir deine Katzen hier nicht sehen können, musst du sozusagen unser Auge sein.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Mich würde auch interessieren, ob der Blutdruck gemessen wurde. Normale Haustierärzte können das nämlich normalerweise nicht, bzw. haben auch gar kein Blutdruckmessgerät.

Nierendiät bei zwei so jungen Katzen, bei denen eine CNI diagnostisch nicht mal abgesichert wurde? Jetzt fehlt nur noch, dass der Tierarzt auch Semintra geben möchte:rolleyes: Der erhöhte Phosphat muss runter, so viel steht fest, aber da würde ich auch erst einmal mit Binder arbeiten.

Wenn da ein HCM-Verdacht im Raum steht, würde ich recht bald einen Herzultraschall machen lassen. Das kostet in der Regel zwischen 100 und 200 Euro beim Kardiologen. Wenn Du schreiben magst, wo Du ungefähr wohnst, haben wir vielleich eine Idee, welcher Kardiologe in Deiner Nähe gut und nicht so teuer ist.

Abklären lassen würde ich das recht zeitnah, weil eine HCM schnell behandelt werden sollte, falls tatsächlich eine vorliegt. Auch sie kann die Nierenwerte in die Höhe treiben.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #10
Wenn die Nieren ok sind, kann der erhöhte Phosphatwert eigentlich nicht durch die Ernährung kommen. Da müsste man sonst schon kurz vor der Blutabnahme so viel Phosphat in den Kater gestopft haben, dass die Nieren mit der Ausscheidung nicht mehr nachkamen.

Ich glaube da ehrlich gesagt eher an einen Fehler bei der Blutabnahme oder der Auswertung, evtl. war die Probe hämolytisch oder das erhöhte Cholesterin hat mit reingepfuscht? Die zweite Seite wäre interessant ;)
Eine SDÜ kann auch erhöhte Werte verursachen - aber mit 1,5 Jahren? Der T4 sollte bei dem Profil aber so oder so dabei sein.

Wahrscheinlich würde ich also erst einmal das Herz abklären lassen und wenn da alles abgeklärt und eingestellt ist, einfach noch mal nachmessen. Wenn er dann immer noch erhöht ist, müsste man noch mal genauer suchen.

CNI wegen den Werten und in dem Alter zu diagnostizieren finde ich freundlich ausgedrückt auch sehr gewagt.
 
F

FrauBre

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. April 2018
Beiträge
8
  • #11
Hallo ihr Lieben,

ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie froh ich über eure sachlich fundierten Beiträge bin, die nicht gleich alle den Teufel an die Wand malen - mehrfach :rolleyes:
Ich versuche jetzt mal gesammelt, alle Nachfragen zu beantworten :)

@ENM Ich werde zuhause auf jeden Fall direkt mal die Dosen durchschauen, danke für den Referenzwert, mit dem ich abgleichen kann!
Die Katzen waren bei der Blutabnahme extrem aufgeregt, vor allem Noah, er ist aber sowieso so ein schreckhafter Geselle. Nüchtern waren sie auch nicht, wann sie davor das letzte mal gefressen haben, kann ich allerdings leider nicht mehr sagen. Bei Noah ist auch ein sehr leichter, rötlicher Schleier an den Zahnrändern zu erkennen. Als eine Entzündung hätte ich das persönlich aber eher nicht definiert, die Tierärztin hat das natürlich anders gesehen, aber 'erstmal kein Handlungsbedarf' gesagt.
Die Herzfrequenz hat sie nur per Abhören als zu hoch eingestuft, auch trotz der Aufregung, aber das war ja auch das, womit ich gerechnet habe und wofür auch die anderen Symptome sprechen. Blutdruck gemessen hat sie nicht, aber als sie den Katheter gelegt hat, schoss das Blut nur so durch die Gegend :eek::sad:

@Maiglöckchen Genau, wie oben schon geschrieben, das Indiz für den hohen Blutdruck war das umherschießende Blut nach dem Katheter legen. Die Ärztin wollte auch Urinproben haben, aber ich habe es auf Teufel komm raus nicht geschafft, Pipi abzufangen. Die Werte wären ja eigentlich auch noch wichtig zu wissen, dachte ich.

@JFA An ein verpfuschtes Ergebnis denkt man in dem Moment natürlich nicht, aber das könnte es natürlich auch sein.

Abschließend, ich werde nachher nochmal die zweite Seite beider Blutergebnisse abfotografieren und reinstellen. Wegen Herzultraschall habe ich jetzt mal die Tierklinik in Hofheim im Taunus angeschrieben und hoffe, in den nächsten zwei Monaten einen Termin zu bekommen. Wir wohnen in Alzey, das ist bei Mainz. Hofheim stand als zertifizierte Klinik im Netz und ist nicht grade zwei Stunden entfernt, deswegen habe ich die in Betracht gezogen, falls das jemand kennt. Das Problem ist, dass meine Knutschis immer so schrecklich fertig mit der Welt sind, wenn sie Auto fahren und zum Tierarzt müssen, deshalb will ich nicht stundenlang durch die Weltgeschichte fahren.
 
Werbung:
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
  • #12
Hofheim stand als zertifizierte Klinik im Netz und ist nicht grade zwei Stunden entfernt, deswegen habe ich die in Betracht gezogen, falls das jemand kennt.

Sehr gut, die Klinik ist absolut empfehlenswert. :)
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #13
Hofheim ist eine gute Adresse, ich hoffe, Ihr bekommt schnell einen Termin.

Wenn da ein erhöhter Blutdruck vorliegt, muss er behandelt werden. Aber definitive Aussagen darüber kann man erst durch eine Blutdruckmessung treffen und die TÄ in Hofheim können so etwas.

Ich würde aber schauen, wer dort der Kardiologe ist und nur bei ihm oder bei ihr einen Termin machen.
 
E

ENM

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
2.789
  • #14
Ähmmm.
Anhand spritzendem Blutes auf einen zu hohen Blutdruck zu schließen......okay....
Dann hat meine Emmy auch einen...die hat die TÄ ordentlich "erröten" lassen und hat den Blutdruck einer entspannten Katze..
Und deine Katze war aufgeregt und angespannt....
Dazu dann nicht nüchtern...für einzelne Werte kann man dann getrost noch ein paar Punkte abziehen..
Also insgesamt...Ruhe bewahren, Phosphat wo geht reduzieren...ob ich den Binder verwenden würde.....hmm.... ich würde da erst einmal abwarten, ob die nächsten Ergebnisse auch noch zu hoch sind.
Und dann auf die Ergebnisse bezüglich HCM warten.

Meine normale TÄ kann übrigens auch Blutdruck messen....es sind gar nicht so wenig Praxen , die das können. Kostete gerade mal 20 Euro zusätzlich zur Normaluntersuchung und gab damit etwas mehr Sicherheit..
Vielleicht mal durchfragen und wenn der Terminin Hofheim noch lange dauert, vorher einmal checken lassen.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #15
(...)Wegen Herzultraschall habe ich jetzt mal die Tierklinik in Hofheim im Taunus angeschrieben und hoffe, in den nächsten zwei Monaten einen Termin zu bekommen. Wir wohnen in Alzey, das ist bei Mainz. Hofheim stand als zertifizierte Klinik im Netz und ist nicht grade zwei Stunden entfernt, deswegen habe ich die in Betracht gezogen, falls das jemand kennt. Das Problem ist, dass meine Knutschis immer so schrecklich fertig mit der Welt sind, wenn sie Auto fahren und zum Tierarzt müssen, deshalb will ich nicht stundenlang durch die Weltgeschichte fahren.

Hofheim war für unsere Belange (Haut, Zähne) immer eine sehr gute Klinik. :) Insbesondere auch sehr freundlich und toll im Umgang mit den Katzen.
Mit längeren Wartezeiten für Standardtermine muss man allerdings rechnen.
Ich würde dir aber empfehlen, dich kurz durch die nervige Warteschleife zu quälen und telefonisch einen Termin zu vereinbaren. Geht schneller und flexibler, vor allem, wenn man mit seinen Tieren noch nie dort war.
 
F

FrauBre

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. April 2018
Beiträge
8
  • #16
Guten Abend zusammen!

Das freut mich, dass ich scheinbar eine gute Wahl mit der Klinik getroffen habe :)
Hier kommen nun die restlichen Blutwerte und ich bin eben grade nochmal richtig sauer geworden, weil mir jetzt selbst erst aufgefallen ist, dass sie allen Ernstes bei Lilli und nicht bei Noah den T4 getestet haben. :grummel:

32378610dv.jpg


32378613ah.jpg


Schönen Abend euch! :pink-heart:
 
C

cyber-cat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2015
Beiträge
144
  • #17
Guten Abend zusammen!

Das freut mich, dass ich scheinbar eine gute Wahl mit der Klinik getroffen habe :)

Schönen Abend euch! :pink-heart:

Hallo FrauBre,
zur Info: die TA-Praxis in Klein-Winternheim kann Blutdruck messen. Falls Du möchtest, suche ich auch mal die Kosten raus - ich bin dort mit meinem Kater regelmäßig, da sein Blutdruck gerade medikamentös eingestellt wird.
Herzultraschall lasse ich in der Klinik in Alzey machen, einfach weil es näher und damit weniger Stress für die Katze ist. Allerdings sind sie dort für hohe Preise bekannt, da ist Hofheim bestimmt die bessere Wahl, wenn man den Weg nicht scheut.

LG
cyber-cat
 
F

FrauBre

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. April 2018
Beiträge
8
  • #18
Hallo Cyber-Cat,

Auf jeden Fall! Von der Baab Tierklinik habe ich leider schon viel schlechtes gehört, sowohl preislich als auch fachlich, deswegen habe ich die bisher gescheut :oops:
Aber die Infos von der Praxis in KW kannst du mir sehr gerne mal mitteilen, danke :)

LG
Nina
 
C

cyber-cat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2015
Beiträge
144
  • #19
Hallo Nina,
habe Dir die Infos per PN geschickt.

LG
cyber-cat
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
8
Aufrufe
8K
die.melanie
D
V
Antworten
19
Aufrufe
5K
Nicht registriert
N
S
Antworten
15
Aufrufe
3K
S
Perry
Antworten
2
Aufrufe
717
Perry
Siegfried
2
Antworten
32
Aufrufe
3K
A (nett)
A (nett)

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben