Nicht kastrierter Neuzugang beißt kastrierten Kater!

T

Tamchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juli 2011
Beiträge
10
Alter
30
Ort
Düren
Hallo ihr Lieben!

Ich schreibe euch in der Hoffnung ein par Tipps, Anregungen und vor allem beruhigende Worte von erfahreneren Katzen-Mamis und -Papis zu bekommen^^

Meinen dreijährigen kastrierten Kater Jiro kenne ich seid seiner Geburt und bei mir ist er seid 2 1/2 Jahren. Er ist von natur ein sehr anhängliches, menschen- und tierfreundliches und ausdrucksstarkes Tier, im Sinne von, er unterhällt sich gern lautstark. ;) Das hat sich auch nicht geändert als ich im letzten Jahr aus familiären Gründen mit ihm leider 3 Mal umziehen musste.
Nun wohnen wir seid fast einem Jahr in unserem eigenen kleinen Heim und ich dachte mir schon länger, dass ein Spielkamerad sich anbieten würde, damit er während meiner Arbeitszeiten nicht allein ist.

Nun ergab sich am letzten Sonntag eine kleine Rettungsaktion. Meine Mutter hat von dem Kater eines Bekannten erfahren, der wohl schon seid Monaten nur noch allein zu Haus war, da der Besitzer nur noch bei der Freundin hängt. Er hat wohl auch öfters schonmal vergessen nach Haus zu fahren um ihn zu füttern. Das Katerchen namens Javis ist gerade mal 1Jahr alt. Ich hab mich sofort bereit erklärt den Kleinen zu übernehmen, um ihn wenigstens da raus zu kriegen. Nun war es aber nunmal Sonntag, ich hatte also keine Möglichkeit noch irgendwelche Besorgungen zu machen bzw auch nicht viel Zeit vom Vorbesitzer bekommen um mich vorzubereiten. Es war meine erste Zusammenführung, war total ahnungslos wie man so etwas am besten bewerkstelligt und hab einfach nach Gefühl gehandelt.

Ich hab Javis ca eine halbe Stunde lang in seiner Box gelassen und hab die beiden sich erst mal durch das Gitter beschnuppern lassen. Alles friedlich. Große Neugier und Beschnupperung. Dann habe ich ihn rausgelassen. Die beiden gingen ganz locker aufeinander zu und dann fing Jiro plötzlich an zu fauchen und ist abgehauen. Hab mir nichts dabei gedacht und die beiden erstmal mit Leckerchen ein wenig zueinander geführt und sie dann ihrer Wege gehen lassen und beobachtet. Die ersten Stunden war alles soweit ruhig aber seitdem herrscht hier eine Art Hass-Liebe. Manchmal sind sie ganz friedlich, liegen zusammen auf der Couch oder Bett und sie machen alles zusammen. Und im nächsten Moment greift einer den anderen aus unerfindlichen Gründen an. Jiro springt Javis an so wie ich das von ihm normalerweise nur bei Fliegen oder Spielzeug sehe und schlägt auf ihn ein, nur um sich dann in die Untergebenenstellung zu werfen. Javis versucht Jiro ständig an den Popo oder Bauch zu schnuppern und wenn Jiro es zulässt verbeißt er sich in seinen Nacken. Meist aber wehrt sich Jiro schon vorher und die beiden prügeln sich. Oder aber sie schlagen einfach so ohne "Vorspiel" aufeinander ein. Als ich mich dann schlau gelesen hatte, war es schon zu spät und ein Einsperren von Javis ist nicht mehr möglich, da er oder Jiro die Tür öffnen oder von beiden Seiten zerkratzen oder einfach die Bude zusammen brüllen.

Ich mache mir wirklich Sorgen um Jiro. Ich bevorzuge ihn natürlich um ihm zu zeigen, dass er noch meine Nummer 1 ist aber er zieht sich trotzdem oft zurück, reagiert nicht auf mein Rufen und lässt sich von Javis zB in der Futterverteidigung unterdrücken. Auch "unterhällt" er sich nicht mehr mit mir. Er ist den ganzen Tag still, gibt wenn überhaupt nur noch kleine Maunzgeräusche von sich, während Javis ohne Luft zu holen in einer Lautstärke rumjammert und -gurrt, dass die Scheiben wackeln.
Ich habe für nächste Woche Montag einen Termin für Javis zur Kastration gemacht in der Hoffnung, dass zumindest der Streit um das Revier abklingt.
Aber das ist erst in fast einer Woche. Kann Jiro bleibende Charakterveränderungen davon tragen? Ich vermisse mein kleines nerviges Anhängsel :(
Bitte helft mir... Ich kann den armen Javis doch nicht zurück zu seinem Vorbesitzer schicken und unser Tierheim ist eine einzige Katastrophe, vor dem alle Tierärzte in der Umgebung warnen. Zu mir ist er im übrigen auch ein sehr süßes, extrem verschmustes und sofort zutrauliches Wesen. Man merkt ihm richtig an, dass er dankbar ist da raus zu sein.
Bin leicht verzweifelt :(
Liebe Grüße
das Tamchen
 
Werbung:
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
Kannst du die beiden separieren?
Wenn ja, dann mach das gleich. Das geht nicht gut und wenn die sich erstmal so richtig hassen, wirds ganz schwierig, das wieder hinzukriegen.
Kannst du den Kastrationstermin vorverlegen?
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
Kannst du die beiden separieren?
Wenn ja, dann mach das gleich. Das geht nicht gut und wenn die sich erstmal so richtig hassen, wirds ganz schwierig, das wieder hinzukriegen.
Kannst du den Kastrationstermin vorverlegen?

Da schließe ich mich an.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Und nach der Kastration unverzüglich beide Katzen mit einem (getragenen) T-Shirt von Dir umschichtig abreiben, damit der Arztgeruch gemildert wird, geruchlich ein Ausgleich hergestellt wird.
Nach heftigen Zusammentreffen würde ich jedem der Beiden etwas verdünnte Rescue in den Nacken träufeln, um das 'innere Chaos etwas zu schlichten'.

Hast Du Feliway im Einsatz?


Zugvogel
 
T

Tamchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juli 2011
Beiträge
10
Alter
30
Ort
Düren
Danke für die Antworten :)
Eine Trennung der beiden ist, wie ich schon geschrieben habe, leider nicht mehr möglich, da sie sich die Türen öffnen oder sie zerkratzen oder schlichtweg stundenlang rumbrüllen, sodass mich schon eine Nachbarin darauf angesprochen hat. In der Hinsicht scheinen sie sich dann doch soweit zu mögen, dass sie sich nicht mehr trennen mögen?! Ihr meint nach der Kastration kann man einen erneuten langsamen Zusammenführungsversuch starten so als wenn er gerade erst angekommen wäre?

Der Kastrationstermin ist schon der früheste den ich kriegen konnte :(

Von Feliway habe ich schonmal gelesen vor einiger Zeit... ist das eine Art Duftspray oder Hormonspray? Und was ist Rescue?
Wie gesagt, ich hatte leider keine Möglichkeit mich vorher vorzubereiten und habe daher keine Ahnung von solchen Mittelchen bei Zusammenführungen :confused:
Den Trick mit dem Shirt werde ich auf jeden Fall anwenden!
 
T

Tamchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juli 2011
Beiträge
10
Alter
30
Ort
Düren
Ok Felliway ist notiert auf der Liste der Besorgungen für die erneute Zusammenführung nach der Kastration :)
Kann mir nocht jemand sagen was "Rescue" ist?
Ansonsten werd ich mich an die Anleitung die Lieto2011 verlinkt hat halten.

Ich hab Javis gerade das erste mal bürsten dürfen! Und was seh ich in der Büste?! Zwei flöhe! :eek: Auch das noch!
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Und ein Termin bei einem anderen Tierarzt?

Mal ganz im Ernst, kannst Du den unkastrierten Gesellen in eine Pflegestelle geben, solange Du keinen kurzfristigeren Kastratermin bekommst.
Ich befürchte, da ist schon viel zuviel zerbrochen.....:(und das wäre doch schade.

LG
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
22
Aufrufe
3K
EagleEye
M
Antworten
19
Aufrufe
802
ElfiMomo
ElfiMomo
I
Antworten
5
Aufrufe
298
bohemian muse
bohemian muse
S
Antworten
13
Aufrufe
342
GroCha
M
Antworten
7
Aufrufe
2K
gisisami
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben