Neuland

B

Blue1904

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Mai 2008
Beiträge
2
Hallo liebe Katzenexperten!
Bin mich momentan überall ein wenig am informieren, da ich mir sehr gerne eine Katze zulegen möchte...Aber natürlich soll es ihr bei mir gut gehen u. deshalb möchte ich euch gerne fragen, ob ihr glaubt, dass sich eine Katze bei mir wohl fühlen würde.
Mein Freund und ich sind beide berufstätig. Oft haben wir unterschiedliche Schichtdienste, aber es kommt auch öfter vor, dass wir beide gleichzeitig 8-9 Stunden außer Haus sind. Mein Vermieter erlaubt mir leider nur eine Katze (zwei sind also ausgeschlossen) u. aus ihr eine Freigängerin zu machen, wäre in meiner Wohngegend einfach viel zu riskant für sie (wg. Verkehr etc.).
Nun würde ich gerne eure Meinung hören: Meint ihr, wir hätten für unsere Katze zu wenig Zeit? Habe gelesen, dass Katzen am Tag zw. 16 und 20 Stunden schlafen, ist das richtig? Wieviel Zeit sollte man am Tag unbedingt für seine Katze da sein? Es würde mir das Herz brechen, wenn sie bei mir unglücklich wäre, daher möchte ich erstmal euren Rat einholen.
Liebe Grüße
 
Werbung:
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Hallo,

prima, dass ihr euch Katzengesellschaft holen wollt, schlecht, dass euer Vermieter nur eine Katze toleriert. Ob diese Einschränkung seitens eures Vermieters erlaubt ist, sei mal dahingestellt... Ob ihr euch auf eine Auseinandersetzung mit ihm einlassen möchtet, ist die andere Sache. Sicher kommt der Tipp, dass ihr euch heimlich zwei Katzen anschaffen sollt. Ich würde mir das überlegen, denn im Zweifelsfalle zieht eine Katze den Kürzeren, ihr zieht alle aus oder ihr klagt euer Recht ein und steht dann für immer mit dem Vermieter auf Kriegsfuß.

Daher, schaut doch im nächsten TH, ob dort nicht eine geeignete ältere Katze wartet, die ein Einzelplätzchen sucht. Gerade die zu vermitteln ist meist schwer, denn wer kann, hat selten nur eine Katze in Wohnungshaltung. Von einer jungen Katze würde ich euch dringend abraten. Die möchten nämlich ihresgleichen zum Spielen, Raufen und Schmusen. Einen Katzenkumpel kann nämlich kein Mensch ersetzen, egal wieviel Zeit investiert wird.

Viel Erfolg!
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Daher, schaut doch im nächsten TH, ob dort nicht eine geeignete ältere Katze wartet, die ein Einzelplätzchen sucht. Gerade die zu vermitteln ist meist schwer, denn wer kann, hat selten nur eine Katze in Wohnungshaltung. Von einer jungen Katze würde ich euch dringend abraten. Die möchten nämlich ihresgleichen zum Spielen, Raufen und Schmusen. Einen Katzenkumpel kann nämlich kein Mensch ersetzen, egal wieviel Zeit investiert wird.

Viel Erfolg!

;) Dem stimme ich auch zu.
 
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8 März 2008
Beiträge
6.877
Alter
44
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
Erst einmal Herzlich Willkommen hier im Forum.

Hallo,

prima, dass ihr euch Katzengesellschaft holen wollt, schlecht, dass euer Vermieter nur eine Katze toleriert. Ob diese Einschränkung seitens eures Vermieters erlaubt ist, sei mal dahingestellt... Ob ihr euch auf eine Auseinandersetzung mit ihm einlassen möchtet, ist die andere Sache. Sicher kommt der Tipp, dass ihr euch heimlich zwei Katzen anschaffen sollt. Ich würde mir das überlegen, denn im Zweifelsfalle zieht eine Katze den Kürzeren, ihr zieht alle aus oder ihr klagt euer Recht ein und steht dann für immer mit dem Vermieter auf Kriegsfuß.

Daher, schaut doch im nächsten TH, ob dort nicht eine geeignete ältere Katze wartet, die ein Einzelplätzchen sucht. Gerade die zu vermitteln ist meist schwer, denn wer kann, hat selten nur eine Katze in Wohnungshaltung. Von einer jungen Katze würde ich euch dringend abraten. Die möchten nämlich ihresgleichen zum Spielen, Raufen und Schmusen. Einen Katzenkumpel kann nämlich kein Mensch ersetzen, egal wieviel Zeit investiert wird.

Viel Erfolg!

Ganz meine Meinung. Besser hätte man es nicht schreiben können.
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
8.196
Alter
58
Ort
Oberbayern
Ja, dann würde ich euch auch eine ältere Katze empfehlen, die Einzelhaltung bevorzugt.

Schaut doch hier einfach bei den Notfellen.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich denke schon daß es für euch eine passende Katze gibt die gut damit zurecht kommt daß sie auch mal für 8-9 Stunden alleine ist. Es sollte eine ältere Einzelkatze sein, die gibt es!
Fragt doch mal in einem Tierheim in der Nähe nach.

Ansonsten haben wir hier gerade mehrere Katzen die dringend ein Einzelplatz suchen. Vielleicht verliebt ihr euch ja ganz spontan.

http://www.katzen-forum.net/notfell...-katerchen-suchen-dringend-neues-zuhause.html

http://www.katzen-forum.net/notfellchen/13460-serafina-fienchen.html

http://www.katzen-forum.net/notfellchen/13346-ludwig-12-jahre-einzelplatz.html

Oder hier gibt es noch Infos und jede Menge Katzen die sich die Pfoten lecken für ein neues Heim.
Nero Corleone Charity

Ich würde Ludwig nehmen, der schaut so traurig und bricht mir noch das Herz. :(
 
B

Blue1904

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Mai 2008
Beiträge
2
Vielen Dank für eure Tipps, das ging ja wirklich flott ;-)
Na ja, vielleicht sollte ich dann doch nochmal mit dem Vermieter sprechen...
Auf jeden Fall vielen lieben Dank :-D
LG
Michi
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Wenn du weitere Tipps brauchst oder Fragen hast, wir sind hier. :D

Und erzähl dann gerne wie es weitergeht und wie und ob du dich für eine Katze entscheidest. :)
 
Minibocki

Minibocki

Forenprofi
Mitglied seit
4 November 2006
Beiträge
1.621
Ort
Bremen
Hallo,

prima, dass ihr euch Katzengesellschaft holen wollt, schlecht, dass euer Vermieter nur eine Katze toleriert. Ob diese Einschränkung seitens eures Vermieters erlaubt ist, sei mal dahingestellt... Ob ihr euch auf eine Auseinandersetzung mit ihm einlassen möchtet, ist die andere Sache. Sicher kommt der Tipp, dass ihr euch heimlich zwei Katzen anschaffen sollt. Ich würde mir das überlegen, denn im Zweifelsfalle zieht eine Katze den Kürzeren, ihr zieht alle aus oder ihr klagt euer Recht ein und steht dann für immer mit dem Vermieter auf Kriegsfuß.

Daher, schaut doch im nächsten TH, ob dort nicht eine geeignete ältere Katze wartet, die ein Einzelplätzchen sucht. Gerade die zu vermitteln ist meist schwer, denn wer kann, hat selten nur eine Katze in Wohnungshaltung. Von einer jungen Katze würde ich euch dringend abraten. Die möchten nämlich ihresgleichen zum Spielen, Raufen und Schmusen. Einen Katzenkumpel kann nämlich kein Mensch ersetzen, egal wieviel Zeit investiert wird.

Viel Erfolg!

Hallo Blue,

Kai hat das wunderbar erklärt. ;)

Vielen Dank für eure Tipps, das ging ja wirklich flott ;-)
Na ja, vielleicht sollte ich dann doch nochmal mit dem Vermieter sprechen...
Auf jeden Fall vielen lieben Dank :-D
LG
Michi

Eine prima Idee :) Vielleicht läßt er ja mit sich reden.

Und wenn nicht gibt es viele einsame Seelen, die nicht mit anderen Katzen zusammen leben wollen. Ich hab mit meiner Amanda auch so ein "Exemplar" aufgenommen. Sie war eine arme Socke und hatte es extrem schlecht getroffen - aber heute ist sie glücklich und man sieht es ihr auch endlich an. :)



Wenn du weitere Tipps brauchst oder Fragen hast, wir sind hier. :D

Und erzähl dann gerne wie es weitergeht und wie und ob du dich für eine Katze entscheidest. :)

Ja bitte - obwohl ich denke fast, dass du wenn du einmal hier im Forum "Blut geleckt" hast nicht wieder gehen wirst. ;):D

Achja - Herzlich Willkommen. :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
19
Aufrufe
2K
woelfintg
2
Antworten
28
Aufrufe
3K
Lady_Rowena
Antworten
21
Aufrufe
10K
mousecat
M
Antworten
8
Aufrufe
4K
Professor
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben