Neuer Deckenspanner!

Sheltiecat

Sheltiecat

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2014
Beiträge
1.565
:D Haben unseren neuen Deckenspanner heute bekommen, wollten den eigentlich gleich ins neue Haus bringen und da aufbauen aber ich konnte ihn den Beiden einfach nicht noch für 3 Wochen vorenthalten! :pink-heart: Außerdem weiß ich noch gar nicht wo er da hin soll also hab ich ihn mühsam aufgebaut und hier erstmal aufgestellt!

Was soll ich sagen, sie lieben ihn, sind gleich raufgeklettert (noch während ich am Bauen war... :rolleyes:) und waren seitdem nicht mehr gesehen! Mittlerweile schlafen beide friedlich oben, habe ein paar Bilder gemacht von den ersten Momentan als er dann endlich fertig stand (und ich den Spanner oben noch festdrehen musste aber solange konnten sie ja auch nicht warten..:p):

DEF53BCE-C42B-483E-B973-DB15C31E9033_zpsav96d4jz.jpg


63742241-3A77-4415-BAE6-38A8A9741E44_zps4mevh1jn.jpg


Der alte kleinere Kratzbaum steht im Katzenzimmer und dient jetzt als Zugang zum Futterplatz (Oreo kommt noch nicht von unten auf die Fensterbank), der ganz kleine den SamSam mitbekommen hatte als er eingezogen ist wird zurück an die Tierschutzorganisation gehen wo er herkommt, da freut sich vielleicht noch ein Kätzchen drüber..
 
Werbung:
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2014
Beiträge
2.204
Ort
Niedersachsen
sieht toll aus und wie schön das schon alle drauf rumturnen

welche marke ist es und was hat der gekostet?
 
Sheltiecat

Sheltiecat

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2014
Beiträge
1.565
sieht toll aus und wie schön das schon alle drauf rumturnen

welche marke ist es und was hat der gekostet?

Den gabs bei Zooplus in ner Aktion für 75 Euro. Keine Ahnung ob er langfristig was taugt aber er ist stabil soweit. :)
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
Schön wäre es, wenn du - in der neuen Wohnung? - dann auch ein Kratzteil zur Verfügung stellen würdest, wo sich die Katzinger richtig lang ausstrecken können zum Kratzen! Die Länge der entsprechenden Kratzstange sollte mindestens bei 80 cm bis 1 m liegen, je nach Langbeinigkeit und Größe der Katze.
Das muss kein kompletter Kratzbaum sein; es kann eine Tonne, die mit Sisal bezogen ist, sein, eine Einzelstange (wie es sie auch bei Z+ gibt, z. B. dieses 17-cm-Durchmesserteil für ca. 50 Euro) oder auch beispielsweise dieses Halbrund von Petfun, das direkt an der Wand montiert wird und auch als Aufstiegshilfe auf einen Schrank genutzt werden könnte (haben wir nicht, steht in meinem Beuteschema aber relativ weit oben *duck*).

Das Wichtigste ist, dass sich die Katzen richtig lang machen können beim Kratzen, und bei deinem jetzigen Deckenspanner sehe ich da keine passende Kratzgelegenheit (für die Kittenzeit wird das schon gehen, aber wenn sie ausgewachsen sind, eben nicht mehr).

Eigenes Beispiel: Moody-Langbein (aber größentechnisch eben Siamese, kein Coonie oder so!) erreicht, wenn er auf der unteren Liegeebene der Schiefen Säule von Pisa steht, locker den oberen Plüschrand des Mittelteils der Säule (das ist die Natural Paradise Kratzsäule von Z+), um den Mädels so richtig einen vorzukratzen und zu zeigen, was für ein toller Hecht er doch ist. Diese beiden Teile der Säule, also unten und in der Mitte, sind je 80 cm hoch, und nach Hauskatzenmaßstäben ist Moody sicherlich kein Riese, sondern hat wohl (obwohl groß für einen modernen Siamesen) eher durchschnittliche Hauskatergröße im Vergleich.

Mit den handelsüblichen kleineren Kratzbrettern, die man an die Wand nageln oder aufhängen kann, habe ich persönlich keine guten Erfahrungen gemacht, daher haben wir sowas schon lange nicht mehr im Haus.

Viel Spaß mit deinen Fellchen + LG
 
Sheltiecat

Sheltiecat

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2014
Beiträge
1.565
Ist auch in Planung, ich überlege ob wir noch so eine richtige Kratzsäule aufstellen, das müssen wir uns allerdings nochmal im Haus angucken wenn da alles an seinem Platz steht ob die passt oder es doch etwas kleineres wird. Und uns finanziell von dem Umzug erholen (hab den jetzt auch nur genommen weil der ganz kleine dringend ersetzt werden musste und der jetzt gerade so günstig war)! Noch geht das mit dem alten kleineren Kratzbaum aber ich denke auch, dass sie sich da nicht mehr gut strecken können wenn sie ausgewachsen sind, bei SamSam wird es jetzt schon langsam knapp! Also denke ich in ein paar Monaten müssen wir da was finden!
 
J

Jenni79

Gast
Jetzt hab ich "neuer Drecksspanner" gelesen :omg:
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
Ist auch in Planung, ich überlege ob wir noch so eine richtige Kratzsäule aufstellen, das müssen wir uns allerdings nochmal im Haus angucken wenn da alles an seinem Platz steht ob die passt oder es doch etwas kleineres wird. Und uns finanziell von dem Umzug erholen (hab den jetzt auch nur genommen weil der ganz kleine dringend ersetzt werden musste und der jetzt gerade so günstig war)! Noch geht das mit dem alten kleineren Kratzbaum aber ich denke auch, dass sie sich da nicht mehr gut strecken können wenn sie ausgewachsen sind, bei SamSam wird es jetzt schon langsam knapp! Also denke ich in ein paar Monaten müssen wir da was finden!

Unsere lieben ja die diversen Tonnen im Hause, und ich sage jetzt mal ganz gehässig - die große Diogenestonne bei Z+ssens Billigschwester Bitiba kostet ca. 60 Euro oder noch drunter und bietet insofern (wenngleich als Billigheimer) immerhin 1m glatte Sisalfläche zum Kratzen und ist gleichzeitig auch kein schlechtes Sprungbrett auf ein benachbartes Regal oder einen Schrank.

Das
http://www.bitiba.de/shop/katze/kratzbaum/mittel/383284
ist die 17-cm-Säule, die ich oben meinte; kostet sogar "nur" 35 Euro, bietet aber natürlich weniger Möglichkeiten als eine Tonne (bei uns steht die Säule mit einem alten Bettchen von einem anderen Plüschübel oben drauf neben dem Bett und neben der Bett-Tonne ^^). Optisch wird das Teil wohl nur dann sinnvoll aussehen, wenn es neben einem anderen Kratzmöbel steht, denke ich (ich finde es optisch jedenfalls etwas sparsam *hüstel*).

Das Wichtigste ist nach meiner Erfahrung allerdings herauszufinden, was für Katz die wichtigen Kratzorte sind (das wird in eurer neuen Wohnung sich dann auch erst entwickeln, müsst ihr dann etwas beobachten).
Bei uns ist Nines Tonne im Flur ein sehr wichtiger Kratz- und Lauerort: Blick auf die Wohnungseingangstür, ins Wohnzimmer, in die Küche und um die
Ecke den Flur nach hinten lang. Wird ergänzt durch Pfötchens Lauerbaum gegenüber (Blickrichtung nach den hinteren Räumen und in die Küche und zur Wohnungstür). Im WZ ganz wichtiger Kratzort ist die Petfunsäule direkt neben der Balkontür und die Tonne nebenan. Und - im Kontext - eben die auf der anderen Seite des Esstischs stehende Schiefe Säule.
Im Schlafzimmer stehen vor dem Bett, also genau am Wege gewissermaßen, noch eine Tonne und diese besagte Säule von Z+ und werden begeistert bekratzt (und zum Liegen genutzt).
Die Kratzmöbel im KiZi dagegen (zwei Kratzbäume und eine Tonne) werden weitaus weniger bekratzt; sie dienen als Rückzugszone und Spielwiese, aber weniger zum Nachrichtenaustausch (= Kratzmarkieren).

Wenn du deine Süßen genauer beobachtest, wirst du herausfinden, welches ihre wichtigen Kratz- und Lauerorte sind und wo sie eher chillen oder spielen.

LG
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2014
Beiträge
2.204
Ort
Niedersachsen
  • #11
Bist Du und die Kater noch zufrieden mit dem Kratzbaum?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Staubkörnchen
Antworten
10
Aufrufe
2K
Staubkörnchen
Staubkörnchen
Nightcat
Antworten
12
Aufrufe
751
Nightcat
Nightcat
notion
Antworten
32
Aufrufe
4K
notion
N
Antworten
4
Aufrufe
1K
Nicht registriert
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben