Neue Partnerin

  • Themenstarter mieze89
  • Beginndatum
M

mieze89

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2012
Beiträge
2
Hallo zusammen, ich habe vor vier Wochen mein geliebtes Siam Kätzchen nach 11 Jahren an Krebs verloren und suche nun eine neue Partnerin für meinen super lieben Kater (12 Jahre). Ich war unentschlossen aber denke nun er hätte schon gern eine Partnerin, das war er auch so gewohnt und er ist allgemein sehr sehr sozial. Nun habe ich gelesen, dass es oft mit einer "ähnlichen Katze" wie davor klappt und habe mir soeben zwei siam kitten angeschaut. Es sind zwei Mädchen, wo die Mutter direkt nach der Geburt starb und sie nun mit Vater und anderen siam Katze leben. Sie wurden wohl bei einer anderen Katze, die auch Junge hatte, bis jetzt mit untergebracht. Nun überlege ich beide zu nehmen.. Ist das nun besser für meinen Kater wenn zwei Junge kommen oder sollte ich lieber eine holen (so wie er es gewöhnt war). Ich könnte die beiden direkt holen (9 Wochen). Ich wäre um Meinungen dankbar. Vielen Dank im Voraus und viele Grüße
 
Werbung:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.325
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
hi.

vorab mein beilied zu deinem verlust.

mit ähnlich ist eher das alter & der charakter gemeint. nicht die "rasse". zumal ich etwas skeptisch bin, denn diese kätzchen, die du jetzt angeschaut hast, kommen nicht vom züchter.

12 wochen sollten solche zwerge bei der mama / der ziehmama bleiben, dann sind sie gut sozialisiert. vorher wäre definitiv zu früh.

aber grundsätzlich, eigentlich wäre eine ältere katze ein älterer kater besser für euren großen.
 
  • Like
Reaktionen: Yarzuak
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
2.747
Mit Kitten kann dein Kater nichts anfangen. Kitten sind quirrlig und distanzlos. Richtige Katerspiele kann dein erwachsener Kater mit ihnen auch nicht spielen.
 
  • Like
Reaktionen: basco09
Pinku

Pinku

Forenprofi
Mitglied seit
4. Mai 2020
Beiträge
1.192
Ort
NRW
Bitte keine Babies zu einem Opa setzen... das kann total nach hinten losgehen und den Kater extrem stressen, bis hin zur Aggression und Unsauberkeit.

Und da es sich ja um keinen seriösen Züchter handelt, wäre Rückgabe vermutlich auch keine Option, wenn es nicht klappt.

Zudem weiß man bei den Zwergen ja noch gar nicht, wie die Persönlichkeiten mal werden.

Sieh dich lieber nach einer charakterlich passenden Katze in ähnlichem Alter um.
 
  • Like
Reaktionen: basco09 und Vitellia
K

krümmelmonster

Gast
Hallo zusammen, ich habe vor vier Wochen mein geliebtes Siam Kätzchen nach 11 Jahren an Krebs verloren und suche nun eine neue Partnerin für meinen super lieben Kater (12 Jahre). Ich war unentschlossen aber denke nun er hätte schon gern eine Partnerin, das war er auch so gewohnt und er ist allgemein sehr sehr sozial. Nun habe ich gelesen, dass es oft mit einer "ähnlichen Katze" wie davor klappt und habe mir soeben zwei siam kitten angeschaut. Es sind zwei Mädchen, wo die Mutter direkt nach der Geburt starb und sie nun mit Vater und anderen siam Katze leben. Sie wurden wohl bei einer anderen Katze, die auch Junge hatte, bis jetzt mit untergebracht. Nun überlege ich beide zu nehmen.. Ist das nun besser für meinen Kater wenn zwei Junge kommen oder sollte ich lieber eine holen (so wie er es gewöhnt war). Ich könnte die beiden direkt holen (9 Wochen). Ich wäre um Meinungen dankbar. Vielen Dank im Voraus und viele Grüße


Huhu
Erst mal tut mir dein Verlust leid.

Mit 9 Wochen sind die Mäuse echt viel zu früh von der Mama weg, mach das lieber nicht. Du ersetzt die Mama nicht und kannst ihnen schwer kätzisches beibringen.

Ich habe selber ein Kitten (knapp 5 m.), und einen Erwachsenen Kater. Es klappt hier sehr gut, jedoch muss man ehrlich sagen, das dass eben nicht die Norm ist.

Es kann fürchterlich in die Hose gehen weswegen wir uns die Option eventuell ein 2tes Kitten zu holen offen lassen. Das wäre bei dir ja nicht so (da von vorneherein 2 Kitten).

Ich rate dir, dir Zeit zu nehmen, einen passenden Kater mit ähnlichem Charakter zu holen.

Vielleicht schaust du bei THs, oder vielleicht sogar hier? Hier gibt es eine Vermittlungs Rubrik.

Viel Erfolg
 
M

mieze89

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2012
Beiträge
2
Hallo, erstmal vielen Dank für eure Nachrichten und Tipps 🙂
Ich habe mich gegen die beiden Kitten entschieden, da ich auch Zweifel bei dem Anbieter habe.
Nun habe ich gestern zwei kleine Kätzchen angeschaut (unterschiedliche Würfe) und bin immer noch am Überlegen, ob ich eine oder zwei Kitten nehme. Ihr hattet ja schon geschrieben, dass es evtl nicht die beste Idee ist, da mein Kater auch schon etwas älter ist, jedoch habe ich hier im Forum nun auch ähnliche Themen gelesen, wo teilweise auch 2 Katzen zu einem betagten Kater empfohlen wurden. Das verwirrt mich etwas. Ich selbst sehe meinen Kater als extrem sozial und zugänglich (egal bei welchem Tier, das meine Wohnung betritt). Natürlich möchte ich es für ihn am allerbesten haben, deswegen weiterhin Zweifel. Ich weiß auch nicht wann der richtige Zeitpunkt ist, eine neue Partnerin/Partner vorzustellen. Nun ist er 5 Wochen alleine und sucht extrem Nähe zu mir und meine zu merken dass er "etwas" sucht. Trauert er noch oder ist es ein Zeichen dass er jemanden braucht?
Vielen Dank und Grüße
 
Cloverleave

Cloverleave

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Mai 2020
Beiträge
820
Ort
Hessen
2 Katzen zu einem älteren Tier zu setzen wird deshalb empfohlen, weil das Hauptproblem bei ältere Katze + Kitten nicht die Akzeptanz ist. Sondern dass das Kitten niemanden hat, der mit seinem Spielbedürfnis mithalten kann und die ältere Katze gestresst wird, weil sie ständig von dem Kleinteil genervt wird. Mit 2 Kitten ist der Vorteil, dass die miteinander toben können und die ältere Katze sich raushalten kann.
Ich persönlich finde die Variante, zu einem älteren Tier ein gleichaltriges Tier aus dem Tierschutz aufzunehmen, aber immer die Beste.
 
  • Like
Reaktionen: Fibie
Verosch

Verosch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2020
Beiträge
765
Ort
Nordschwarzwald
Ich finde die Variante mit 2 Kitten zu älterer Einzelkatze noch gut, wenn diese schon eher ruhig und distanziert ist. Dann können die Kitten miteinander ihr Kittending machen und die ältere Katze kann sich beteiligen oder raushalten, wie sie möchte…
Kitten sollten immer mind. zu zweit sein, da sie ja einfach kleinkindmäßig ganz anders raufen und spielen..
Aber dein Kater sucht ja, so wie du es beschreibt eher die Nähe, dann wäre es halt schon schön, wenn er eine erwachsene Katze mit ähnlichen Charakter als Partner /Partnerin bekommen würde…
 
  • Like
Reaktionen: minna e

Ähnliche Themen

T
Antworten
7
Aufrufe
1K
Dalma-Tina
Dalma-Tina
Osirisz
Antworten
5
Aufrufe
435
Quilla
S
Antworten
14
Aufrufe
17K
Irmi_
S
Antworten
8
Aufrufe
1K
mrs.filch
M
F
  • Felidae2014
  • Gesuche
2
Antworten
20
Aufrufe
3K
Petra-01
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben