neu hier

U

ursadi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. September 2011
Beiträge
20
Ort
Niederbayern
hallo, ich bin neu hier und stehe vor einem problem:

vor ca 1/2 Jahr ist uns eine Katze zugelaufen......... nicht sterilisiert, kein Besitzer zu finden, also zum TA geschleppt, sterilisieren lassen , impfen..............alles. sie sollte so ca 3-4 oder auch 5 jahre alt sein.
nach anfänglichen knurren und fauchen hat sie sich gut eingelebt. kuschelt auch etwas, nur läßt sie sich nicht so gern tragen, aber dss passt schon, eine ganz brave, geht brav aufs töpfchen.......... ist viel draussen im sommer fast immer, im winter lag sie erst mal nur im keller oder hier oben .............


so, nun lief uns vor so einer woche ein kleines katzerl zu ......wieder kein besitzer, nichts............... ziemlich schlimmen schnupfen und probleme mit den augen.............also wieder TA mit ihr, 4 x insgesamt behandelt worden, nun gehts ihr gut, flöhe weg, haarlinge weg, schnupfen weg.

jetzt würden wir diese nach langen überredungskünsten auf meinen mann auch behalten.........sie dürfte auch raus, wir wohnen auf dem land nähe einer Autobahn......viel. deshalb immer diese armen ausgesetzen Viecherl.
Also versuchen wir nun sie an die Große zu gewöhnen, aber diese faucht und schlägt zu und knurrt.
was mach ich denn nur, bin ziemlich gestresst deswegen, wenn nun die kleine auch raus darf, wird sie die große weg jagen? aber nur hauskatze geht gar nicht bei uns, da ja immer alle türen offen sind im sommer............
kann sie ja nicht ins Tierheim bringen
 
Werbung:
Fibo

Fibo

Forenprofi
Mitglied seit
25. September 2009
Beiträge
1.044
Ort
Freiburg i.Brsg.
Hallo,

du musst sie langsam aneinander gewöhnen. Wenn es möglich ist, halte sie beide erstmal in verschiedenen Räumen. Dann tauschst du ab und zu ihre Decken, oder Schlafkörbchen, oder was auch immer, aus, damit sie sich langsam an den Geruch des anderen gewöhnen können.

Dann irgendwann, vielleicht versuchen sie zusammen zu lassen, wenn es irgendwie geht, die beiden vielleicht durch ein Gitter o.ä trennen, damit sie sich beschnuppern können.

Beim TA kannst du dir "Feliway" besorgen. Das kommt in die Steckdose und versprüht für uns Menschen geruchlose Gesichtspheromone der Katzen. Das wirkt beruhigend und stresslindernd auf die Tiere. Ich hab damit gute Erfahrungen gemacht.

Und lass die neue Katze erstmal noch eine Weile im Haus, bevor sie Freigang kriegt, damit sie sich an alles gewöhnen kann und weiss wo ihr neues zuhause ist!

Du solltest mit beiden noch einen Test auf FiV und Leukose machen, bevor du sie zusammen lässt. Diese Krankheiten sind hochansteckend und verlaufen tödlich. Ich denke aber die "Altkatze" wird sowieso schon gegen Leukose geimpft sein, wenn sie Freigänger ist? Oder hat dich der TA nicht darauf hingewiesen?

So eine Zusammenführung kann u.U schon etwas länger dauern. Eine Woche ist da gar nichts :) Die Reaktionen der "Altkatze" sind völlig normal. Sie kennt die "neue" ja noch nicht, die jetzt in ihr Revier eingedrungen ist.

Schön, dass du den beiden ein neues zuhause gegeben hast, ich bin mir sicher, das kommt auch hin mit der Zusammenführung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Brombeerlila

Brombeerlila

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
5.109
huhu..
erst mal schön, dass niederbayrische unterstützung da is :D

wie alt ist denn das katzerl? hat der ta ne einschätzung gemacht?
schön, dass eure katzen rauskönnen.
das problem ist nur, dass man kitten ja erst nach der kastration rauslassen sollte. jetzt kommts natürlich drauf an, wie alt deine maus ist.
vielleicht kommt ja ne frühkastration in frage?
sonst muss das arme mauserl ja alleine bei euch im haus sein.
in dem fall, wär natürlich ein zweites kitten ratsam.

zum aneinander gewöhnen hat mein vorschreiber ja schon was gesagt.
vllt hilft feliway bei euch.
ansonsten helfen dir hier die profis in sachen zusammenführung bestimmt noch weiter. hab da nicht so viel ahnung, da ich gewisterl hab, also noch keine zusammenführung hatte ;)
 
U

ursadi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. September 2011
Beiträge
20
Ort
Niederbayern
Guten morgen,
danke für eure Antworten.

Ich werde mir das Feliway besorgen, hier ist keine gute Stimmung bei uns:sad:

Trennen geht räumlich kaum, da wir unten nur einen großen Raum haben wo wir alle sind. In den Zimmern oben kann ich sie nicht haben.........Mückennetze über den Betten ... usw.
Kommt nur das Bad in Frage, aber da die Ältere Katze eigentlich eh den ganzen Tag schläft, bei schönem Wetter draussen und bei Regen im Keller, hat die Kleine hier ja Ruhe.
Wenn die große dann kommt weil sie raus oder rein will, gibts gefauche und gebrummel, heute hat sie dann auch mit den Krallen ausgeschlagen, die kleine aber nicht getroffen. Kann da ernsthaft etwas passieren? Oder dass sie die Kleine sogar beisst? Ich will da auch nicht dazwischen gehen, bin mir nicht sicher ob sie mich nicht auch kratzt oder mehr.............???
Was mache ich, wenn ich mal weg muss, dann muss ich das kleine weg sperren, sonst fließt Blut wenn sie aufeinander stossen????
Mich belastet das echt nervlich, habe schon genug um die Ohren mit 4 Kindern und Mann dachte ich tu was gutes wenn ich die Fellnasen aufnehme. Sie sind ja beide so lieb, aber ich will nicht dass sich eins verletzt.
Die Kleine müsste so gegen 12 Wochen alt sein und die Große ist auf alles getestet, die Kleine noch nicht, da wir sie ja erst mal aufpäppeln mussten und sie wird vor dem Impfen getestet. Dazu muss der Schnupfen erst mal weg sein. Die TA meine so in 4 Wochen ( also nun noch 3 ) könnte sie dann auch raus und sterilisieren mit 5 Monaten.............. Wieso sollte sie vorher sterilisiert werden?
Ob die Große sie dann aus dem Garten verjagt? Ich wünsche mir so sehr dass das gut geht mit den beiden, wo sollen sie denn sonst auch hin..............

Auf einen neuen Tag mit vielen Überraschungen
 
U

ursadi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. September 2011
Beiträge
20
Ort
Niederbayern
So gut läuft es nicht bei uns, die Große schimpft nach wie vor sehr viel, ist entweder draussen oder im Keller, die Kleine macht auch nen traurigen Eindruck, ist ja klar, wenn sie dauernd verjagt wird.

Habe morgen TA Termin und werde ein Feliway mitnehmen

Ich trenne die beiden, wenn wir nicht da sind, nicht dass sie der Kleinen noch ersthaft weh tut, kann das sein?

Die Große ist ziemlich durch den Wind und klaut der kleinen das ganze Futter, sie wird immer dicker....................

ich weiß nicht wie lang ich das psychisch mitmache:massaker:
 
M

Mieze87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. August 2011
Beiträge
103
Gib nicht auf, des schaffst du schon, ich habe vor 4 Wochen etwa auch einen Schritt gemacht, wo ich lange überlegen musste ob es geht oder nicht... Ich habe 3 Jungkatzen die bisher da noch nicht kastriert waren und noch jung etwa zwischen 5 und 7 Monaten, zwischen denen war alles ok, mmh naja bis Moppel der Notfall aus Augsburg, auch hier im Forum zu lesen, kam... Es gab die ersten Wochen nur gefauche und geknurre, nicht nur den Katzen gegenüber sondern auch zu mir, grad Moppel und ich konnten uns am Anfang nicht sehr miteinander anfreunden und auch die Katzen hatten Stress... Dann holte ich mir auch des Feliway, steckte es in die Steckdose und ich gab Moppel noch zusätzlich Bachblüten zur Beruhigung und gegen den Stress und siehe da nach über 4 Wochen dulden sich nun alle und Moppel schläft nun sogar bei mir an den Füßen und will beschmusst werden, also gib den Mut nicht auf und Kämpfe weiter, versuche die Katzen getrennt zu füttern, tue ich heute noch... Alles Gute...
 
Brombeerlila

Brombeerlila

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
5.109
So gut läuft es nicht bei uns, die Große schimpft nach wie vor sehr viel, ist entweder draussen oder im Keller, die Kleine macht auch nen traurigen Eindruck, ist ja klar, wenn sie dauernd verjagt wird.

Habe morgen TA Termin und werde ein Feliway mitnehmen

Ich trenne die beiden, wenn wir nicht da sind, nicht dass sie der Kleinen noch ersthaft weh tut, kann das sein?

Die Große ist ziemlich durch den Wind und klaut der kleinen das ganze Futter, sie wird immer dicker....................

ich weiß nicht wie lang ich das psychisch mitmache:massaker:

dann is die kleine maus ja meist alleine?
kennst du vielleicht jmd der im moment kitten in dem alter hat?
gesellschaft wäre in diesem alter sehr wichtig.
 
U

ursadi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. September 2011
Beiträge
20
Ort
Niederbayern
wie meinst du alleine? also natürlich sind wir auch mal alle unterwegs, aber zum größten Teil ist schon jemand da. Nachts, also wenn ich ins Bett gehe, so gegen 1 Uhr, lege ich sie ins Bett von meiner großen Tochter, da ist sie dann bis morgens
in der nähe gibt es kleine Kätzchen auf eine Hof, wie meinst du, wir sollten uns da mal eine ausleichen, oder was?
Heute hat mich meine Große schon gebissen als ich sie gestreichelt habe, sie kam schnurrend her und lag bei mir und auf einmal......völlig unberechenbar....

Kann ich denn noch was tun? Kann ich sie alleine lassen?
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #10
Kitten brauchen die Gesellschaft eines anderen Kitten.

Ausleihen geht natürlich NICHT, man kann nicht ein Tier holen, wenn man es gerade mal bräuchte und danach wieder wegbringen.

Am besten wäre es, du würdest ein zweites Kitten dazu holen. Dann hätten die beiden Beschäftigung und könnten sich normal entwickeln.
 
Brombeerlila

Brombeerlila

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
5.109
  • #11
wie meinst du alleine? also natürlich sind wir auch mal alle unterwegs, aber zum größten Teil ist schon jemand da. Nachts, also wenn ich ins Bett gehe, so gegen 1 Uhr, lege ich sie ins Bett von meiner großen Tochter, da ist sie dann bis morgens
in der nähe gibt es kleine Kätzchen auf eine Hof, wie meinst du, wir sollten uns da mal eine ausleichen, oder was?
Heute hat mich meine Große schon gebissen als ich sie gestreichelt habe, sie kam schnurrend her und lag bei mir und auf einmal......völlig unberechenbar....

Kann ich denn noch was tun? Kann ich sie alleine lassen?

ausleihen??:eek:
 
Werbung:
U

ursadi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. September 2011
Beiträge
20
Ort
Niederbayern
  • #12
ich will ja nicht noch einen 3te Katze , wollte eigentlich nicht mal eine haben

die TA hat mir Feliway Spray gegeben, aber wo soll ich das nun hin sprühen? auf die kleine katze? markieren tut die große ja nicht........... oder noch nicht:D

wohin mit dem spray????
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #13
ich will ja nicht noch einen 3te Katze , wollte eigentlich nicht mal eine haben

Dann such bitte für das Kitten einen anderen Platz, bei dir wird es nicht kitten-gerecht aufwachsen können. Ein Kitten, das als Einzelnes ohne viel Kontakt zu anderen Katzen aufwachsen muss, entwickelt so gut wie immer Verhaltensstörungen.
 
U

ursadi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. September 2011
Beiträge
20
Ort
Niederbayern
  • #14
Die Zeitungen hier sind voll von Anzeigen mit jungen Katzen, denke nicht es findet sich jemand, der genau so ein junges Mietzerl hat . also bleibt nur dass Tierheim und ob sie es da besser hat als bei uns? Ich weiß nicht wie ihr euch dass so vorstellt, entweder noch eine oder die andere weg, oder dann doch lieber gleich nicht nehmen und verenden lassen nur weil man nicht noch mehrere will.
Jetzt haben wir sie nun mal aufgepäppelt und müssen und irgendwie zusammen gewöhnen.
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #15
Die Lebensansprüche von Tieren sind nun mal nicht verhandelbar.
Denkst du, dir sagt jetzt einer: "och, weils anderen auch so geht, ist das nicht so schlimm, mach nur"?
Das wäre falsch. Und wenns tausenden anderen Katzen genauso mies geht. Es bleibt falsch.
 
M

Mieze87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. August 2011
Beiträge
103
  • #16
Ja dass sehe ich genauso, so kleine Katzen brauchen immer einen altersgerechten Gefährten, sonst fühlt es sich nicht wohl und verhält sich falsch... Bitte beiß dir entweder in den Hintern und nimm es in Kauf, dass ihr euch noch eine kleine 2 Katze dazu holen müsst, oder tut dem Katzenkind einen gefallen und sucht ihm ein Katzenkindergerechtes Zuhause mit noch einem Katzenkind in seinem Alter....
 
RILI

RILI

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2011
Beiträge
640
  • #17
dann musst du das kitten weggeben.so schwer wie es ist: es klappt nicht und nach dem start glaube ich nicht das es jemals klappen wird.deine große leidet und das kitten erst recht weil es keinen spielkamerad hat.
warum willst du das dann so weiterführen wenn beide katzen leiden und nicht glücklich sind? davon hat niemand einen nutzen und lieber ins tierheim wo es artgerecht vermittelt wird und spielkameraden hat als die nächsten 20 jahre in dieser ungünstigen konstellation

sorry für die harten worte aber leider ist das die realität und nicht übertrieben und mann muss nunmal nach dem wohle des tieres gehen und nicht nach dem eigenen kopf.jeder, der langjährige katzenerfahrung, hat wird mir da zustimmen.

ich arbeite selber bei einer tierhilfe und ich kann nicht sagen das es den kleinen schlecht geht bzw sie verenden.wir reißen uns alle den a*** auf für die kleinen racker.kaufen jede menge versch. sorten kittenfuttern,extra trofu,spätabends kommt noch jemand füttern und kuscheln - jeden tag, und sie haben das was sie bei euch nicht haben: jemanden zum spielen,zum schmusen,zum kämpfen jagen und verstecken spielen,zum kräfte ausmessen,die welt erkunden und keine mensch dieser erde kann das ersetzen!



das spray wird einfach in den raum gesprüht,am besten nach oben und bitte nicht auf die katzen.wenn sie nicht markiert kannst du das einfach so machen. http://www.feliway.com/de/Wie-kann-Feliway-helfen/Wie-wende-ich-FELIWAY-R-an/Anwendung-FELIWAY-Spra

ich wünsche euch alles gute und das du die richtige entscheidung treffen wirst!
 
U

ursadi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. September 2011
Beiträge
20
Ort
Niederbayern
  • #18
Hier geht es doch nicht um irgendwie meinen Kopf durch zu setzen, ich wollte weder die eine, noch die andere Katze, sind ja aus erbärmlichen Zuständen gekommen.
Und ihr meint wirklich sie haben es im Tierheim besser wo sie viell. noch 20 Jahre eingesperrt verbringen, weil sie keiner will?

Ich hab sie hier aufgepäppelt, medizinisch versorgt was ja auch gekostet hat und sie bekämen ein schönes heim, wenn sie sich nur vertragen würden. Will ja nicht meine Kinder gefährden.
Aber hier ist eh Katzenschwemme und einzeln brauch ich sie ja auch nicht vermitteln.
Ich muss sie ja nicht behalten, dass seht ihr irgendwie falsch, aber sie jetzt ins TH abzuliefern bricht mir das Herz, war da mal bei Tag der offenen Tür, sorry, aber das ist wirklich ziemlich unwürdig, ich weiß nicht was da besser sein soll.
Schade
 
RILI

RILI

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2011
Beiträge
640
  • #19
nun ja, es ist ja nicht jedes TH so schlecht wie das,was du gesehen hast...
vllt gibt es ja die möglichkeit das kitten in ein anderes zu geben? du kannst versuchen es selber zu vermitteln,natürlich nur zu jemanden der schon eins hat.aber das kann dauern... die schlimmste welle vom apil/mai is ja schon ne weile rum aber im oktober/nov. werden die nächsten geboren...

wenn es mit den beiden nicht klappt dann gehts nunmal nicht,vllt klappt es in ein paar monaten oder wochen aber das is trotzdem kein glückliches leben für beide! das kitten brauch jemanden zum spielen und das kann kein mensch und keine ältere katze ersetzen! und darunter wird das kitten leiden! ich kann es schon verstehen das du es nicht abgeben willst und es dir das herz bricht wenn du es ins th geben musst... aber ich könnte auch nicht mit dem gedanken leben das die miezen leiden unter dieser situation... auch wenn es nicht so scheint: jedes kitten leidet ohne gleichaltrigen artgenossen! das is fakt und da gibts nix zu rütteln!

geht es denn wirklich nicht ein weiteres zu holen?
was anderes fällt mir jetzt auch nicht ein aber so wie es momentan ist,ist es nicht optimal :sad:
 
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
1.697
  • #20
Vielleicht hab ich das falsch gelesen, aber du willst sie schon rauslassen, unkastriert?

Das mit der 3. Katze würde ich mir überlegen, zieht es wenigstens in eure Planungen hinein
:)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

E
Antworten
7
Aufrufe
4K
E
jj_34
Antworten
34
Aufrufe
7K
*Aida*
MischaMax
Antworten
34
Aufrufe
21K
MischaMax
MischaMax
rotbärchen
Antworten
6
Aufrufe
4K
rotbärchen
rotbärchen
P
Antworten
13
Aufrufe
2K
Jo_Frly!
Jo_Frly!

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben