Nach Kastration große Beule hinter der Narbe! Was ist das??

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

Purrfect

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 Mai 2014
Beiträge
26
Hallo,

ich habe vor 8 Tagen meine MainCoon Katze kastrieren lassen. Die OP verlief gut, nachdem die Narkose abgeklungen war zeigte sie völlig normales Verhalten . sie war wie immer. Gefressen, gespielt auch geschmust. Mitterlerweile macht sie mit den Kater fleißiges Nachlaufen. Keine Anzeichen das sie Fieber hat oder es ihr nicht gut geht.
Haltet mich jetzt nicht für nachlässig aber ich habe sie in Ruhe gelassen auch wenn sie ab und an an der Narbe geleckt hat.
Ich war leider selber die letzte Woche mit schwerer Grippe fast völlig out of order und so bin ich ihr nicht hinterhergerannt um die Narbe dauernd anzuguggen :/ Sie wehrt sich immer sehr und unter den bauch zu schauen mag sie garnicht - auch vorher schon nicht!
Jetzt habe ich Heute dennoch sie mit geschnappt und gesehen das die Fäden zum teil herausgerissen wurden. Dis Narbe sieht gut aus nur hinter der Narbe, Richtung ihrer Hinterbeine ist ein fester Knubbel ca.3 cm lang und 1 cm dick. Es sitzt unter der Haut aber was ist das??
Ich gehe eh gleich Heute früh mit Ihr zum Arzt aber ich bin jetzt wieder krank vor sorge :((((

Bitte antwortet wenn Ihr noch wach seid !
 
Werbung:
Tammy2000

Tammy2000

Forenprofi
Mitglied seit
1 Februar 2013
Beiträge
1.271
Ort
Berlin
Hallo,

da kann sich Wundwasser gebildet haben. Im allgemeinen baut der Körper das wieder ab. Aber es ist gut, wenn der TA nochmal draufschaut.
 
P

Purrfect

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 Mai 2014
Beiträge
26
Das wird er auf jeden Fall. So oder so wäre Heute Fäden ziehen dran gewesen.
Danke für die schnelle Antwort. Meine angst ist das der Arzt nicht gut genäht hat und jetzt nach außen drückt was nicht sollte was genau kann ich nicht sagen Katzenanatomie da kann ich nur raten :(
Ich hatte noch nie Probleme wenn eine katze kastriert wurde das ist jetzt das erste Mal das so etwas auftritt.
 
Miss_Katie

Miss_Katie

Forenprofi
Mitglied seit
20 Mai 2012
Beiträge
7.705
Ort
Potsdam
Könnte eine sog. "Hernie" (ein "Bruch", das beduetet, dass die Naht nicht so gut gehalten hat bzw. an einer Stelle nicht dicht ist und sich Bauchorgane, z.B. ein Stückchen Darm, durch die genähten Gewebeschichten weiter nach außen gearbeitet haben) sein.

Pari aus dem Birmchenthread hatte das auch.

Wenn es das ist, wird das ein guter TA aber sicher schnell erkennen und dir sagen können, wie er das beheben kann (Pari z.B. wurde nachoperiert).
 
P

Purrfect

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 Mai 2014
Beiträge
26
Genau so etwas habe ich befürchtet. Weil es sich nicht anfühlt als wäre es Wasser sondern von der form her recht stabil.
Ich bin gespannt was der Arzt sagt werde Heute mittag hinfahren. Meine arme maus :(
 
N

Nicht registriert

Gast
Also so kleine Knubbel und Beulen hatten bis jetzt all meine Katzen ca.1Woche nach der Kastra bekommen.Haengt mit der inneren Naht zusammen und verschwindetvon allein wieder
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2011
Beiträge
16.000
Ich kenne das nur von einer Katze, sie wurde bei einer anderen TÄ kastriert.

Anderswo wurde mir gesagt, dass so etwas häufiger vorkommt je nach Material der Fäden.
 
P

Purrfect

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 Mai 2014
Beiträge
26
Ich hab das noch nie gehabt und meine Katzenpopulation war immer 50:50 Jungs und Mädels. Auch bei Katzen nicht die ich Spanien bekommen habe.
Am faden zu sparen ist echt das letzte.
Wenn sich das mit der Hernie bestätigt soll er das beheben auf seine kosten.
120 € für eine Kastration geht teurer,:grummel: aber ist auch kein Trinkgeld.

Quilt: So kleine beulen, bissel Blut das vergeht von alleine, das kenne ich auch - das hier ist richtig groß und fest. Es ist schlauchförmig und so groß wie mein Daumen.
Wenn das was mit der Wunde zu tun hat und schon nach außen drückt platzt die kleine bald :/
 
Zuletzt bearbeitet:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Was hat der Tierarztbesuch denn ergeben, was ist es??
 
P

Purrfect

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 Mai 2014
Beiträge
26
  • #10
Der Tierarzt sagte alles ok, nichts entzündet. Narbe sieht gut aus.

Die Schwellung käme von einer Wundverdickung der Nähte im Bauch.
Es sei aber "alles dicht" so sein genauer Wortlaut.
Ich habe da nachgehakt doch er blieb bei der Aussage, diese Schwellung würde verschwinden und in 10 Tagen wäre in der Regel nichts mehr zu sehen.
Mal davon abgesehen, dass ich meine Maus jeden Tag vorsichtig abtasten werde an Ihrem Bäuchlein, überlege ich mir in einer 2. TA Praxis eine 2. Meinung einzuholen. Ich hab so eine Schwellung noch nie beobachtet bei kastrierten Katzen.

Wirklich beruhigt bin ich jedenfalls noch nicht...
 
Katzi_und_Katerchen
Mitglied seit
26 Januar 2015
Beiträge
68
  • #11
Hallo!

Meine Katze ist jetzt knapp 4 Wochen kastriert und sie hatte diese besagte Beule auch. Es hat auch einige Zeit gedauert (ca 2 Wochen) und dann war sie einfach so verschwunden :)
 
Werbung:
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben