Miss "Fassmichnichtan" wird zum Schmusemonster! *jubel*

Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
Hallo Zusammen!

Ich freue mich so, dass ich euch mal alle eben damit nerven muss :):):)
Ich habe schon gar nicht mehr daran geglaubt :D

Unsere Bailey ist nun seit fast acht Monaten bei uns. Bis vor kurzem war Streicheln bei ihr so gut wie nie drin und wenn doch wurde sie sehr schnell unsicher und die Stimmung schlug schnell von Kopfchen geben in rotierende Kreissäge um ;)Sie war verunsichert, immer irgendwie angespannt und so eigenwillig und wankelmütig, wie die Damenwelt nun mal so ist ;) Aber gut, so haben wir sie kennen und lieben gelernt :)

In den letzten Zwei Monaten hat sie nun aber rapide Fortschritte gemacht! Langsam legte sie ihre starke Nervosität immer mehr ab, ließ sich nun mittlerweile auch gerne von meinem Freund kuscheln (die beiden hatten leider Startschwierigkeiten....(, sogar rumtragen lässt sie sich von mir gerne mal für ein paar Minuten (von oben sieht alles auch viiiiiel interessanter aus ;) )

Und nun das absolute Erfolgserlebnis für uns: Seit einigen Tagen kommt sie jeden Morgen zu uns ins Bett, weckt mich mit Nasenküsschen und fordert ihre Kuscheleinheit regelrecht ein.....sie tretelt mein Kopfkissen, watschelt auf uns herum, schnurrt wie ein Hochleistungsmotor und sabbert beim Kraulen alles voll was gerade so zur Hand ist :D

Vorher kam sie immer nur mal ans Bett, um mein Nachtschränkchen zu verwüsten und dann schnell wieder zu verschwinden....

Ich freue mich so sehr.... Einmal natürlich gaaaaaanz egoistischer Weise weil ich es mir so sehr gewünscht habe :cool: Und vor allem für die kleine Fellkugel....endlich scheint sie jegliche Scheu verloren zu haben und sich hier wirklich sicher und daheim zu fühlen! Das hat sie so verdient.....In ihrem alten Zuhause hatte sie keine ruhige Minute,die Arme. Hoffentlich liege ich richtig mit meiner Einschätzung und sie fühlt sich jetzt wirklich daheim angekommen...

Nochmal: Ich FREUE mich gerade wie ein Schnitzel!!!! :pink-heart:

Lg, eine ganz glückliche Anna
 
Werbung:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Das klingt ja super, ich freu mich mit dir :)
 
nell&emmi

nell&emmi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
941
Sowas ist so schön!! Du hast allen grund dich zu freuen :)
 
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
Wie lieb von euch :)

Ich musste das sooo dringend mal loswerden :D Endlich fühlt sie sich wohl.....es hat ja lange genug gedauert bei der Armen! Ich frage mich nur wie es wird, wenn wir Kinder bekommen ( die hat sie nämlich-zurecht-gefressen )

Aber bis dahin sinds ja noch ein paar Jährchen, also erstmal: FREUEN! *partyhütchen aufzieh und konfetti schmeiß*
 
Flauschwolke

Flauschwolke

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2010
Beiträge
1.595
Ort
Frankfurt/M
glückwunsch das macht mir ja hoffnung,

wir haben seit 6 wochen auch so ein Exemplar, die Kleine läuft immer hin und her wenn man sie streichelt und ist hypernervös und panisch

darf ich fragen woher ihr Bailey habt? wie alt ist sie und wieso hat sie Angst vor kindern?
 
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
Hey flauschewolke!

Ja, vielleicht macht das anderen Panik-Katzen-Besitzern ja wirklich ein wenig Hoffnung :)

Also wir haben Bailey aus einer reichlich dubiosen Familie....Sie kam mit 2 1/2 Jahren unkastriert zu uns. Gefunden habe ich sie in einer Zeitungsanzeige....das Inserat war total lieblos, sinngemäß: Wir haben eine Katze wegzugeben." + ein Foto von ihr.
Geld wollten die Besitzer keines bzw. 10 Euro oder was es war für Futter und Spielkram was mitgegeben wurde.

Jedenfalls wollten wir Bailey, damals noch Minka, eigentlich erstmal besuchen, da wir nichts übers Knie brechen wollten ( wir haben schon länger nach einer geeigneten Katze gesucht ).
Achso, was ich vergessen habe zu erwähnen: Ich habe den Besitzer mal bei Facebook"gestalkt" *schäm* Und wie sich herausstellte, musste Bailey muter Kitten werfen, die dann auf FB verscherbelt wurden....vier Würfe konnte ich finden.

Wir kamen zum Besuch an, die Katze wurde unterm Sofa vorgezuppelt, uns hingehalten zum streicheln erstmal (fand ich schon komisch....) Um uns herum zwei lautstarke Kinder, etwa zwischen 2 und 4 Jahren, hinter der Katze her, Katze hoch, Katze runter, Katze am Schwanz packen.....Katze Angst. (Allerdings ließ sie sich von uns dann doch streicheln und auch ganz begeistert gespielt hat sie mit uns :) )

Die Wohung sah für eine gerade Rollige Katze seeehr sauber aus ( uns hat sie natürlich die Bude vollgepinkelt :D ), sodass ich mir vorstellen kann, dass sie in einem seperaten Zimmer gehalten wurde....aber ich kann es natürlich nicht sicher sagen.

Alles in allem war die Situation nicht schön, sehr laut und aufgeregt und die Besitzer irgendwie so lieblos....Die Frage nach 10 Minuten: "Und, nehmen sie sie jetzt mit oder wie?" hat mich dann auch nicht mehr gewundert.
Und dann haben wir sie tatsächlich direkt eingepackt...Ich konnte nicht anders. Sie tat mir wirklich sehr leid und ich dachte mir lieber früher als später weg.

Ja, so kamen wir zu unserer kleinen Dame :) Es war zwar ein ziemlicher Schnellschuss, sie direkt mitzunehmen, aber ich hab es keine Sekunde bereut, ich hatte mich gleich in das kleine Ding verliebt :D
 
Flauschwolke

Flauschwolke

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2010
Beiträge
1.595
Ort
Frankfurt/M
oje, eine schreckliche Geschichte mit Happy End für die Katze, sie hat echt glück gehabt das ihr sie da rausgeholt habt. Hoffentlich hatte sie bei den Vermehrern keine Nachfolgerin :(

Du, ich versteh das so gut, so einen Schnellschuss hatte ich auch aus den kleinanzeigen mit unserm Gizmo Kratzbürstchen, mittlerweile ist der nach 3 Monaten recht zahm geworden, da waren auch kleinkinder im spiel.

na mit der nervösen Nina wirds wohl auch noch besser werden, blöderweise muss sie nun zum Tierarzt.:oha:
 
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
Deine Nina wird ihre Nervosität sicher auch noch irgendwann ablegen :) Ich glaube es dauert einfach seine Zeit, bis sich ein Tier wirklich sicher fühlt und weiß, dass nicht hinter jedem lauteren Geräusch eine Gefahr oder ein schreiendes Kleinkind steckt......Ich drücke die Daumen :)

Den TA-Besuch wird sie sicher auch verkraften :) Wenn sie so nervös ist, kannst du dir vom TA nicht etwas zur Beruhigung für sie mitgebenlassen, das sie dann vor dem Besuch bekommt?

Zylkene ist nicht schlecht...
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben