mich führt auch eine FIP Katze hierher

  • Themenstarter Kalliope
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

Kalliope

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. November 2010
Beiträge
4
Hallo zusammen

ich habe mehrere Katzen...eigentlich nur Fundtiere...(ländliche Gegend)
Sie sind aber alle Wohnungskatzen, seit sie bei uns sind.
Wir hatten max. sechs KAtzen bei uns im Haus, auf 200 qm...ich behaupte auch, das wir es sauber haben und ne Menge Kaklos....

u.a. haben ich zwei Schwestern, knapp über 4 Jahre alt....

die eine ( Bina) hat seit einiger Zeit das Problem gehabt, das sie immer wieder starke Schnupfenanfälle bekam...diese gingen dann immer mit Veracin weg.
Dies ging so 4-5 mal hintereinander...immer mit Abstand von ein paar Wochen.
Ansonsten war die Katze fit.

Vor ca. einer Woche fiel uns auf, das sie aussah, als wenn sie eine kleine Fresswampe bekommen würde...sie frass auch etwas mehr als sonst...alles andere war normal.
Der Bauch wurde aber stetig dicker...schien nicht wehzutun...
also sind wir Dienstag zu unserer TA....

diese maß Fieber ( 39,4) stellte einen Gelbstich des Augenweiß fest....und da sehr schnell der Verdacht FIP im Raum stand, hat sie auch versucht , Bauchwasser zu entnehmen...
erst nur ne kleine Menge...die sie dann in Essig gegeben hat...der Test war negativ....
die Farbe des Bauchwassers sah aus wie Urin..also dunkelgelb, später etwas heller

Trotzdem holte sie dann knapp 380 ml !! Flüssigkeit aus unserem Mädel...die sonst nur so um die 2,8 kg wiegt( klein und zierlich) Vor der Entnahme wog sie aber gut 3100 g...danach nur noch 2750g.

Sie fühlte sich auch länger schon knochiger an...aber da die Waage beständig auf 2800g stand hab ich mir leider keine Sorgen gemacht.

Jedenfalls , nachdem die Flüssigkeit raus war, hat die TA den Bauch abgetastet....und festgestellt, das die Milz arg vergrößert ist...sieht man leider auch...da sie nach einer Seite den Bauch dicker hat....


Unsere TA hat nun Cortison gespritzt ( damit den Körper nicht überschießende Abwehrreaktionen zeigt) und ein Langzeit Antibiotikum, welches andere Bakterien abhalten soll....

Sonst, meinte sie, könne man leider nicht viel tun.

Sie meinte zwar, das Röntgen/Ultraschall ihr Geld bringen würde...aber uns keine großartigen Erkenntnisse....außer, das evtl noch irgendwo Tumore im Brustbereich sind, wo sie nix ertasten könne..

Blutbild fand sie auch nicht so sinnvoll, weil sie meinte , das das nur unnötig Geld kosten würde...

nun muss man dazu sagen, das sie weiß, das es bei uns finanziell gerade s**bescheiden aussieht...

Sie meinte halt, das es leider relativ egal wäre, was Bina nun hat, weil sie sie leider nicht für rettbar hält.

Eigentlich vertraue ich unserer TA...andererseits würde ich schon gerne wissen, ob es nun FIP ist, oder irgendwas anderes....

schon wegen meiner anderen Katzen....

Welche Sachen sollten sinnvollerweise beim Blutbild gemacht werden??

Wie kann ich Bina noch was Gutes tun?? ausser mit hochwertigem Futter??
Immunstärkung wurde mir von jemandem schon abgeraten,w eil der Coronavirus das wohl gerade toll finden würde??

Das ich am Boden zerstört bin, brauch ich hier wohl nicht erwähnen...zumal es bei mir in den letzten 2 Jahren 4 eigene Katzen erwischt hat und einen Kostgänger...:(
Zwei waren recht alt, beide leider Krebs....eine ist an plötzlichem Herztod gestorben( war noch ein halbstarkes Kätzchen) und eine wurde mir leider von einem anderen TA falsch behandelt.)

Und da ich leider nicht schlau werde aus den ganzen Infos um FIP...kann man es mit ja oder nein beantworten, ob ich mir Sorgen machen muß, das eine meiner anderen Katzen auch daran erkrankt?? ( habe noch 4)

Ach ja, Zweit und Drittmeinungen einzuholen wird superschwer.....weil wir so ländlich wohnen , haben wir hier nur ein , zwei TAs , die sich überhaupt mit Kleintieren auskennen....
und leider spricht auch unser finanzieller Rahmen gerade ziemlich dagegen( mein Mann ist seit einiger Zeit krankheitsbedingt nicht arbeitsfähig und wer weiß was aus dem Job letztendlich wird...)....und auch, wenn ich weiß, das unsere Ärtzin sich irren kann...ich trau ihr schon...


Dankesehr
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Also FIP ist nicht ansteckend für die anderen Katzen. Und wenn sie CV ausscheidet, tut sie das ja eh schon lange.
Dass ihr kein Geld habt, ist natürlich nicht "praktisch", ich würde dennoch ein BB machen lassen und auch Röntgen. Ich meine, Krebs muss man ja auch ausschließen können, ich vrstehe nicht, wieso die TA das für unnöttig erachtet, FIP ist meist immer die letzte Diagnose, wenn die TA keine Idee mehr haben oder nichts machen wollen.
Ich würde es machen lassen, vlt kannst du eine Ratenzahlung vereinbaren.
Deine TA ist schließlich keine Hellseherin und ich finde es schon sehr gewagt, dass sie so eine schwere Diagnose in den Raum stellt, aber nichts tun will, um diese zu widerlegen.
FIP ist nur am toten Tier nachweisbar. Es gibt so lediglich z.B. Werte, die dafür sprechen.
 
V

valentinery

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2009
Beiträge
7.243
Ort
Bärlin
lies dich bitte hier ein http://www.catgirly.de/Krankheiten/FIP/index.htm

Es gibt hier Beispiele, wo die Milz einfach entfernt wurde...

Wegen der Kosten: Frag die TÄ nach Ratenzahlung, frag Freunde, Familie etc oder hier gibts auch nen Flohmarkt.

Ohne weitere Diagnose fände ich es sehr fahrlässig irgendwelche Aussagen zu treffen - ach ja, bei solchen Sachen macht es auch Sinn sich ne Zweitmeinung einzuholen ;)
 
Tucke

Tucke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. September 2009
Beiträge
693
ich finde du solltest unbedingt eine zweitmeinung einholen.

das hört sich für mich nach einer sehr überstürzten diagnose von deiner TA an, das wasser im bauch muss nicht unbedingt für eine FIP sprechen, dass kann auch andere Ursachen haben.

Ist deine Katze denn krank? oder ist sie normal und hat "nur" den dickeren bauch? Denn Katzen bei denen FIP ausgebrochen sind, sind schwerkranke katzen, die spielen in der regel nicht mehr und nix...

Hol dir das Geld von allen Seiten und fahre zu einem anderen TA, um deiner katze willen.

LG
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich würde schleunigst ein Blutbild machen lassen, vor allem auch die Nierenwerte so intensiv wie möglich testen lassen.

Gibt es ausführliche Harnwerte?
Wie lange ist das her mit dem Schnupfen und der Behandlung?

Zugvogel
 
K

Kalliope

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. November 2010
Beiträge
4
Hallo zusammen

also der Schnupfen ist bestimmt schon seit 4-5 Monaten oder so immer wieder ein Thema gewesen....

es ging dann immer mal ein paar Wochen gut und dann kam der nächste Schub...mit 2-3 Veracin Spritzen gings dann wieder....

Wir waren Freitag abend nochmals in der Praxis....Flüssigkeit scheint bisher keine großartig dazu gekommen zu sein ( ldt wiegen)
Nur die Milz ist halt riesig...das sieht man schon so....

Die TA wollte jetzt am WE für mich mal ihr Forum abklappern, damit sie sagen kann, welche Tests wirklich sinnvoll sind...
wie *sicher* ist das Ergebnis eiones Fip Screenings eigentlich??

leider würde sie die Milz OP nicht selber machen...und die Tierkliniken hier, die das machen, haben mindestens 600-800 Euro veranschlagt....:eek:
und lassen auch keine Ratenzahlung zu....( hab nachgefragt)
soviel Geld hab ich nicht, und bekomme ich auch nicht zusammen...

ich find das so zum Kotzen, das solche Dinge so teuer sind....

zumal sich natürlich auch die Frage stellt, ob es mit dem Entfernen der Milz getan wäre....
nicht falsch verstehen, ich liebe meine Bina...aber wenn ich das Geld einfach nicht habe und dann evtl. noch mit immensen Folgekosten rechnen muss....
dann weiß ich einfach nimmer weiter...

@ Zugvogel

Nieren und Harnwerte haben wir gar keine....wozu das jetzt?? :confused:
damit hat sie eigentlich keine Probs....
 

Ähnliche Themen

P
  • Pinki1986
  • FIP
Antworten
4
Aufrufe
3K
Mohya
Melli252
  • Melli252
  • FIP
2 3
Antworten
46
Aufrufe
21K
Melli252
Melli252
H
  • helgecoon
  • FIP
Antworten
6
Aufrufe
2K
helgecoon
H
M+K
  • M+K
  • FIP
2
Antworten
24
Aufrufe
5K
Birgitt
Birgitt
G
  • gismine
  • FIP
2
Antworten
20
Aufrufe
3K
valentinery
V

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben