Miamor "Product of Thailand"!?!

  • Themenstarter Svursula
  • Beginndatum
S

Svursula

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. September 2008
Beiträge
20
Hallo zusammen,

ich habe hier im Forum und allg. im Netz nicht viel darüber gefunden, möchte aber unbedingt mal andere Meinungen/Einschätzungen haben...:

Was sagt Ihr zu Nassfutter "Made in Thailand", so z.B. Miamor??

Ich habe mich echt erschrocken als ich das las, finde den Gedanken alles andere als angenehm... Wie kann man sicher sein, dass die da nix "ekliges" (im weitesten Sinne, Ihr versteht schon :eek: ) reinmanschen, und wie kann das Futter trotz des extremen Transportweges rund um die Welt trotzdem so günstig sein?! Eigentlich dachte ich, mit z.B. Miamor tu ich meinen beiden Süßen was gutes, zumal sie sehr pingelig sind und es sehr gerne mögen...

Ich wäre sehr glücklich, falls einer von Euch hierzu mehr Informationen hat oder Erfahrungen gemacht hat, die mich hoffentlich beruhigen können? :confused:

Vielen lieben Dank!! :)
 
A

Werbung

M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
mhm ich füttere desöfteren Miamor ohne Bedenken. Es wird gerne gefressen...
Mehr Infos hab ich zu dem Futter nicht, halte es für ein gutes Mittelklassefutter..
 
Smaragd05

Smaragd05

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
1.403
Ort
südliches Emsland
Hallo Svursula,

ich hab gerade danach gegooglet und nix zu Miamor 'Made in Thailand' gefunden außer der Info auf der Herstellerhomepage, dass Fischstückchen als ausgewählte Spezialität aus Thailand kommen. Hast Du einen link, der Deine Bedenken verursacht hat?

Unabhängig davon gehe ich davon aus, dass egal wo produziert wird, die vorgegebenen Maßgaben / Bestimmungen des Landes in dem die Ware verkauft wird gelten und das gut kontrolliert wird.

Nuja, aber was ich denke wäre eh egal - bei Verweigerung von Ragout Royale mit Huhn oder Forelle hätte ich hier eine Palastrevolution mit Dauermaunzbeschwerden, pösen & leidenden Blicken und länger andauernder Futterverweigerung ...

Liebe Grüße
Stefanie & ihre KaterChaosGang
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.189
Ort
BaWü
Dieser Aufdruck 'Product of Thailand' stört mich schon länger, vor allem beim geliebten Thrunfisch krieg ich schon etwas Leibschmerzen, wenn ich meine Katze so behaglich schlabbern sehe.
Es ist seit langem bekannt, daß speziell Thunfisch von dem Dreck in den Meeren sehr belastet ist, der Skandal vor etlichen Jahren mit quecksilbervergiftetem Thun ist mir noch gewärtig.

Was also wäre zu tun? Irgendwo einen Hinweis zu bekommen, daß genau diese Produkte auf Rückstände geprüft UND danach im Sinne von Öko ausgesucht wurden, ist sicher illusorisch. Rückstandsprotokolle anzuforden, dürfte ebenso schwierig sein, illusorisch, auf realistische Unterlagen zu hoffen.

Boykott, auch wenns Mariechens Lieblingsfutter ist?

Zugvogel
 
4Flusen

4Flusen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2007
Beiträge
145
Ort
Schleswig-Holstein
Also Made in Thailand findet ihr auch auf Porta 21 und Almo Nature

das wird sicherlich daran liegen, dass der Thun weder aus Nord - und Ostsee kommt sondern im Indischen und pazifischen Ozean gefangen wird

grundsätzlich sind (lt. Onkl Google) alle großen Raubfische mit Quecksilber belastet, das liegt wohl, mal wieder, an uns ;)

also, in Maßen füttern und darauf achten, dass möglichst delfinfreie Fangmethoden angewendet wurden....sofern man den Beteuerungen denn glauben kann....

http://de.wikipedia.org/wiki/Thunfisch
 
S

Svursula

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. September 2008
Beiträge
20
Hallo, und vielen lieben Dank für Eure Antworten und Einschätzungen! :)

Unsere beiden Dicken futtern die Schälchen (inkl. der Bio-Sorten) von Miamor neuerdings extrem gerne und wir sind sehr froh darüber, da unsere Schuckels auch ziemlich wählerisch sind... :rolleyes: :D Die Schalen kommen meines Wissens nicht aus Thailand.

Auf vielen der (Fisch-)Döschen steht was von "Product of Thailand", aber die haben wir aus besagtem Grund bisher nicht gekauft. Allerdings ist auf den Thunfisch-Dosen glaub ich auch so ein Symbol für "Delphin-frei", immerhin...

Ich hoffe auch, dass gerade die Produktion im Ausland strengeren Bestimmungen unterliegt.

Naja, wenn noch jemand einen tollen Link zu diesem Thema hat, gerne her damit!

Herzlichen Dank & einen schönen Abend Euch allen! :)
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.227
Ort
Österreich
Viele Futtermarken werden Gott weiß wo produziert (bzw. die Bestandteile - deshalb kam es 2007 auch zu den großen Rückrufaktionen, da Bestandteile des Futters verseucht waren) und quer über den Erdball verschickt.

Bei Bio-Futter oder Marken, die hauptsächlich in z.B. Deutschland produziert werden, hat man weniger "Risiko", aber da steht eigentlich nur das Wort des Herstellers dafür, daß dem auch wirklich so ist.

Und da meines Wissens z.B. Reis in Deutschland nicht angebaut wird, kauft z.B. Grau das auch irgendwo und sicher nicht den hochwertigsten Qualitätsreis. Womit man wieder beim Risiko wäre.

Der einzig sichere Weg dran vorbei wäre IMO wohl Barfen, mit Produkten aus der Region und aus Biolandwirtschaft. Ist die Frage, ob man sich das leisten kann.

Es ist seit langem bekannt, daß speziell Thunfisch von dem Dreck in den Meeren sehr belastet ist, der Skandal vor etlichen Jahren mit quecksilbervergiftetem Thun ist mir noch gewärtig.

Boykott, auch wenns Mariechens Lieblingsfutter ist?
Eigentlich ja.
Allein schon wegen der Überfischung und dem mörderischen Beifang würde ich keinen Thunfisch mehr kaufen.

Leider gilt das auch für praktisch jeden anderen Meeresfisch und der Großteil des Fleisches stammt auch nicht aus artgerechter/Biohaltung.

Wie man es dreht und wendet, mit Fertigfutter nimmt man jede Menge Probleme in Kauf.
 
Lionne

Lionne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
4.045
altes Thema immer aktuell...

Hallo ihr Lieben Katzenfreunde,

dieses Thema ist ja schon alt aber für mich gerade sehr aktuell geworden. Im Internet und Forum finde ich zwar viel, aber teils eben länger her und teils auch nicht ganz meine Fragen.
Deshalb wärme ich hier diesen alten Beitrag nochmal auf:

Wegen Unverträglichkeiten bin ich gefühlte tausend Sorten mittlerweile durch und alles wird nur so viel wie nötig angerührt...hochwertiges Futter ist leider auch fast immer sehr matschig, was mein Kater gar nicht mag!
Jedenfalls hatte ich bei meiner letzten Bestellung mal Porta21 reines Huhn mitbestellt und musste dann als es ankam feststellen das das arme Huhn auch noch aus Thailand stammt! Außerdem war auf der Seite wo ich es bestellt hatte nicht deklariert (oder ich habe es überlesen? ) das Glukose und 'Gel' als Bestandteil angegeben ist...was zum Geier ist 'Gel' und wie bedenkenlos kann man das im allgemeinen überhaupt verfüttern eurer Meinung nach? Thailand Huhn, Glukose, Gel...da wird mir beim Nachdenken schon anders...
Aber tatsächlich frisst er es besser als alles andere bisher (was natürlich auch nicht auf Dauer sein könnte evtl...aber wenn doch???) und verträgt es tatsächlich sogar endlich!
Das es kein Alleinfutter ist weiß ich und war auch so nicht gedacht!
Trotzdem bin ich hin und her gerissen wie ich damit umgehe...bitte sagt mir mal eure Meinung dazu!
Ich habe danach sofort nach ähnlichen Produkten als Alternative gesucht (eine Freundin schwört auf moonlight dinner seit Jahren...) aber alles was nicht aussieht wie Katzenfutter ist immer aus Thailand...ich bin geschockt!
Wenn wir ihm hier Huhn servieren findet er es doof...Thailand Dosen Huhn ist toll und wird sogar vertragen...aber Thailand...Tierschutz...Medikamente und Haltung/Zuchtbedingungen...is mir schlecht...
 
Zuletzt bearbeitet:
S

smuper

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Juli 2013
Beiträge
341
Ergänzungsfutter kommen fast immer aus Thailand.

Das liegt bei Huhn an den günstigen Personalkosten, da hier das Huhn ja nicht "gemahlen" wird, sondern die Huhnstücke per Hand abgezogen werden müssen.

Und dein Dosenthunfisch ist doch auch nicht Made in Germany, der wird doch noch auf dem Schiff in Dosen verfrachtet.

Thailand Dosen Huhn ist toll und wird sogar vertragen...aber Thailand...Tierschutz...Medikamente und Haltung/Zuchtbedingungen...is mir schlecht...

Ob das in der hochgezüchteten deutschen Produktion so viel besser ist wage ich zu bezweifeln.
 
woizerl

woizerl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. August 2014
Beiträge
455
Ort
Bayern
  • #10
Für die Tiere ist es vermutlich gleich besch...., aber die menschlichen "Haltungsbedingungen" insbesondere für Einwanderer aus Kambodscha/Birma sind in Thailand menschenunwürdig.
http://en.wikipedia.org/wiki/Human_trafficking_in_Thailand

Wenn du sagst er mag kein weiches Futter -> frisst er denn "Paté" mit deutlichen Stücken drin, wie z. B. von PURE?
 
Lionne

Lionne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
4.045
  • #11
Wenn du sagst er mag kein weiches Futter -> frisst er denn "Paté" mit deutlichen Stücken drin, wie z. B. von PURE?

PURE sagt mir nichts, wo gibt es das zu kaufen?

Ich habe in erster Linie die Sorten durch die ich nicht online bestellen muss.
Matsch wie von Kattovit ist meist bäh genau wie Grau und festere Sorten wie Animonda Carny oder Integra, oder auch letztens verschiedene Sorten Granatapet und Leonardo...alles nicht nach seinem Geschmack!
Das Porta Huhn war wie gesagt toll, genau wie Moonlight Dinner (von einer Freundin zum Testen bekommen) Thunfisch+Huhn+Lachs...diese 'echt Fleisch Faser Konsistenz' scheint toll zu sein und vertragen hat er auch beides. Huhn von uns mag er dagegen nicht unbedingt essen.
Lux zur Umgewöhnung von seinem früheren Felix war damals der Renner...aber leider nicht verträglich. Sofort große Mengen breiigen stinkenden Kots zweimal täglich sogar sind mittlerweile die Folge.

Irgendeine Idee?
Und weiß jemand woraus im Porta 21 dieses Gel ist? Ist mir total suspekt...
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #12
NiniQ

NiniQ

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. September 2013
Beiträge
924
  • #13
In Thailand dürfen Tiere auch ausschließlich für tierischen Verzehr geschlachtet werden, das ist hier verboten und da der Mensch meistens das Brustfilet selbst isst, kann man hier gar kein Filetfutter produzieren, weil man einfach zu wenig Fleisch dafür hat.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #14
Lionne,

was für Unverträglichkeiten hat Dein Kater denn?

Wenn er auf Futter mit Fleischstücken darin steht, wären ggf. auch die Geflügelsorten (Huhn und Pute) von Pfotenliebe was für ihn. Die Konsistenz ist recht grob und man hat tatsächlich dickere Fleischstückchen im Futter, bei denen man sogar erkennt, von welchem Tier sie stammen. Das gilt auch für Hirsch und Rind.

Die bekommt man allerdings auch nur online, aber darum kommt man ja eh fast nicht mehr herum, wenn man Katzen mit bestimmten Ernährungsbedürfnissen hat.

Pfotenliebe ist zwar nicht gerade billig, aber in Deutschland produziert, bio und ohne Zusätze wie Verdickungsmittel etc.
 
Lionne

Lionne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
4.045
  • #15
Danke für eure Antworten!

Ja das Gel muss irgendein Verdickungsmittel sein, trotzdem finde ich es seltsam das etwas einfach als 'Gel' deklariert ist...denn Gel ist ja irgendwie nichts Halbes und nichts Ganzes was ich da erfahre... und das Porta 21 enthält Glucose, was auch nicht auf der Internetseite wo ich bestellt hatte zu sehen war. Zucker soll ja im Katzenfutter nicht enthalten sein, aber Glucose ist doch Traubenzucker, ist das weniger problematisch?

Pfotenliebe, ok schreibe ich mir gleich mal auf das das ein Versuch wert sein kann! Danke!

Welche Unverträglichkeiten er hat weiß keiner, es hieß das es Bluttests gibt, aber die sollen nur teuer und wenig aussagekräftig sein, daher hieß es testen bis was Verträgliches gefunden wird...und das ist halt unglaublich schwierig! Noch dazu soll er ja eigentlich zunehmen, aber die meisten Sorten sind eher kalorienarm, was nicht hilfreich ist!

Ok, das man bei uns wohl eher das 'Gute' selbst isst, das klingt einleuchtend aber trotzdem finde ich es erschreckend das ich Huhn aus Thailand kaufen 'muss' wenn ich ihm sowas anbieten möchte!
 
woizerl

woizerl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. August 2014
Beiträge
455
Ort
Bayern
  • #16
PURE sagt mir nichts, wo gibt es das zu kaufen?

Das gibt's bei Sandras Tieroase. Es hat deutliche Fleischstücke drin und ist keine Matschepampe. Laut Herrn Eismayr ist mit Fleisch in der Deklaration auch wirklich Muskelfleisch gemeint. ;-)

Pfotenliebe hatten wir auch schon hier, wurde ähnlich PURE und Nehls sehr gut angenommen.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben