Lea ist soooo schlimm...

Hanneli

Hanneli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Juni 2010
Beiträge
236
Ort
Österreich
Hallo ihr Lieben!
Wir haben seit 2009 zwei Katzen. Im Oktober 2012 haben wir uns in der größeren Wohnung eine dritte Katze geholt, eine sibirische namens Lea.

Am Anfang war Lea ziemlich unterwürfig und zurückhaltend, doch als sie sich von der Kastration erholte fing alles an. Sie wurde immer aufmüpfiger und mittlerweile macht sie voll einen auf Alpha-Tier.
Sie ist den anderen beiden schon überlegen und attackiert sie wann immer es geht. Der Burli hat wegen ihr und dem Stress den sie ihm macht schon an Gewicht verloren und er ist paranoid. Er wird auch panisch, wenn Lea den Raum betritt. Sollen wir Lea für ihr Verhalten irgendwie bestrafen? Sollen wir überhaupt eingreifen, wenn sie raufen? Die zwei "alten" fauchen nur und gehen dann davon. Ich hätte so gerne, dass sie sich einmal wehren. Wie können wir Lea bändigen?

Liebe Grüße,
Hanneli
 
Werbung:
DragonIce

DragonIce

Forenprofi
Mitglied seit
11 August 2012
Beiträge
1.159
Alter
47
Sind die beiden "alten" den auch kastiert?

Solange die sich nicht beissen so das Blut fliesst würde ich da nicht zwischen gehen.

Vielleicht würde hier auch eine gleichaltrige und gleichgeschlechtliche Partnerin helfen.
 
Hanneli

Hanneli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Juni 2010
Beiträge
236
Ort
Österreich
die anderen zwei sind kastriert. Wir werden noch eine zweite Sibi Dame dazuholen, aber besteht dann nicht die Gefahr, dass beide auf die "alten" losgehen?
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
Wenn du noch eine junge Katze dazuholst, achte _unbedingt_ darauf, das die ca. gleich alt ist wie Lea (kein! ganz junges Kitten nehmen!) und auch vom Temperament her ähnlich.

Lea ist nicht böse, sie will einfach nur spielen, wie es Kitten in dem Alter tun. Anscheinend sind deine älteren Katzen nicht mehr verspielt und mit der Kleinen einfach überfordert.

Die Wahrscheinlichkeit, das dann beide auf die älteren Katzen "losgehen", halte ich für sehr gering. Weil das kein "drauf losgehen" ist, sondern nur der handgreifliche Versuch, doch endlich jemanden zum mitspielen zu bewegen.

Von dem her halte ich eine weitere Jungkatze für eine sehr gute Idee. Dann spielen die miteinander und die Großen haben wieder ihre Ruhe.

Bis dahin, spiel du mit der Kleinen. Power sie aus, mach sie müde. So oft es nur geht.

Übrigens gibt es sehr viele Katzen, die sich gegen Kitten nicht wehren und lieber das Weite suchen.
 
W

wuschy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 September 2010
Beiträge
419
Also bestrafen dürft ihr Lea auf gar keinen fall, sie würde das überhaupt nicht verstehen :(, sie macht das ja sicher nicht aus böswilligkeit..!

gruss wuschy
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3 Dezember 2008
Beiträge
32.527
Meine persönliche Meinung....Bachblütentherapie;)
(für die älteren Katzen)

Bitte nicht betrafen, Lea verhält sich wie ein Jungspund das eben tut.
 
Hanneli

Hanneli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Juni 2010
Beiträge
236
Ort
Österreich
Nein, wir bestrafen sie nicht. Unser Burli und unser Mädi tun uns nur so leid. Lea ist eben nicht mehr die kleine, sie ist schwerer und größer als die anderen zwei. Burli und Mädi sind eben gemütliche Katzen. Sie sind faul und wollen ihre Ruhe. Mit Lea spielen wir sehr viel, doch manchmal verstehe ich es eben nicht als den Versuch die anderen zum Mitspielen zu bewegen...
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben