Aktivität im Tagesverlauf

E

echo

Gast
Hallo an alle,

wann sind eure Katzen besonders aktiv/wann schlafen sie?

meine sind nachmittags nämlich eher passiv, mir bei Dingen zusehen ist toll, Vögel beobachten und sowas auch, aber spielen muss nicht sein. ;) ist das normal?

die beiden sind vormittags aufgeweckt und am Spielen, abends dann 2/3 Stunden und dann im Lauf des Abends immer wieder und wenn wir uns Bett gehen wird nochmal gespielt.

naja, ich bin mir nicht sicher, ob sie am Nachmittag nicht irgendwie gelangweilt sind oder ist das normal?

Lg
 
Werbung:
Iluvatar

Iluvatar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Februar 2013
Beiträge
471
Ort
CH - AG
Meine sind morgens, ziemlich genau eine halbe Stunde bevor der Wecker klingelt, extrem aktiv. Das ist meistens so um 6 Uhr früh. Dann wird übers Bett getobt, gewälzt, Dinge runtergeworfen etc.
Die zweite aktive Phase ist wenn ich ins Bett gehe, abends irgendwann um 23 Uhr rum. Da ist nochmal richtig Terror :)

Ansonsten ist abends, wenn ich Zuhause bin, erstmal eine Runde schmusen angesagt. Irgendwann nach dem Essen dann Spielen, und später nochmal gemütlich auf dem Sofa kuscheln :verschmitzt:
 
E

echo

Gast
morgens ist es bei uns genauso, sie springen zwar nicht rum, sind aber subtil aktiv: ich klettere zu dir unter die Decke und kitzle sich mit meinem Schnurrbart bis du dich bewegst. solche Dinge.;)
 
January54

January54

Forenprofi
Mitglied seit
13 April 2010
Beiträge
7.465
Alter
65
Den ganzen Nachmittag wird geschlafen oder gedöst (in dieser Jahreszeit)!
Vormittags und und am frühen Abend dann ...spielen-rausgehen...Fenster gucken:)
 
Tuhani

Tuhani

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Oktober 2009
Beiträge
210
Ort
Im Umland von Hamburg
Ich denke, die aktiven Zeiten richten sich auch nach dem Tagensablauf des Besitzers .
Meine 4 richten sich schon deutlich nach unserem Lebensrhythmus.
Ausschlaggebend ist der Wecker.
An drei Tagen in der Woche muss mein Mann ins Büro, das heisst es gibt um 8 Uhr Frühstück und dann ist gemässigte Aktivität.
Mittags mache ich die Kaninchen und Ratten, da steppt der Bär, es wird mitgemacht, gespielt ,getobt bis ca 14 Uhr, dann Mittagskatzensnack, wenn ich wieder an den Rechner darf, wird gepennt bei Katzens.
Um 19 Uhr kommt mein Mann heim und es gibt die nächste Ladung Futter-für uns und Katzens, dann ist Schmusezeit und Spielzeit bis ca 22 Uhr. Kurz bevor Bettzeit ist dann gegen 01 Uhr wird nochmal getobt und dann ist aber Ruhe.

An "Bürofreien" Tagen arbeiten wir beide von daheim und dann verschiebt sich der Katzenrhythmus gute 3-4 Stunden nach hinten.
Ausschlaggebend ist wann der Wecker schellt. Es wird dann auch nicht um 8 um essen gebettelt sondern alle wissen, es gibt frisch erst gegen 11, dafür toben wir auch noch nachts um 3 oder 4 durch die Bude mit ihnen ^^

Funktioniert seit Jahren und auch der letzte Neuzugang hat keine 14 Tage gebraucht das anzunehmen.
 
Eisblvme

Eisblvme

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Oktober 2012
Beiträge
414
Ort
Nordhessen
Ich denke, die aktiven Zeiten richten sich auch nach dem Tagensablauf des Besitzers .

Glaub ich auch, wobei bei uns da (noch) kein Rythmus da ist. Sowohl ich als auch mein Freund haben fast jeden Tag unterschiedliche Zeiten zu denen wir zu Hause sind. Und die Kitten toben recht unabhängig von uns quer durch die Wohnung. Das einzige "regelmäßige" was ich beobachtet hab, ist, dass sie direkt nachdem es Futter gab richtig aufdrehen. Verdauungsspielen oder sowas :D
 
Maureen

Maureen

Forenprofi
Mitglied seit
24 Februar 2012
Beiträge
2.267
Ort
Passau
Hier hat sich ein fester Tagesrythmus eingespielt.

Morgens wird erstmal durch die Bude gefetzt und am Fenster beobachtet.

Am späten Vormittag relaxt man.

Mittags ist man dann wieder aktiv, sobald Dosimama Mittagspause hat.

Der Nachmittag wird gepflegt verschlafen, evtl. wechselt man mal den Schlafplatz, das wars aber auch schon. So wird das auch zelebriert, wenn wir daheim sind.

Nur im Sommer hält man sich mehr auf Balkonien auf und hat längere Wachphasen.

Abends ist man dann hellwach und bereit für jeglichen Schabernack.

Sobald es die letzte Mahlzeit gab und die Dosis im Schlafzimmer das Licht ausmachen - so gegen 23.30 Uhr - begeben sich auch die Miezen zur Nachtruhe an die gewohnten Nachtschlafplätze.

Bis 5.30 Uhr ist dann absolute Ruhe.
 
E

echo

Gast
bei uns gibt's auch noch keinen wirklichen Rhythmus, weil ich als Student noch Ferien hab.

und dann bin ich auch zu sehr unterschiedlichen Zeiten daheim. aber dafür bin ich relativ viel bei den Fellnasen.

der kleine Kater ist glaub ich noch immer total beeindruckt von den vielen neuen Dingen. vor allem weil die Große jetzt schön langsam auftaut und wieder normal spielt und so weiter. vorher war der Kleine Alleinherrscher über Bälle usw, heute hat sie auf einmal aktiv mitgespielt. das hat ihn wohl noch ein wenig verwirrt. :D
 
ponhnd

ponhnd

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 November 2011
Beiträge
887
Ort
Hannover
meine beiden richten sich auch nach unserem tagesrythmus - und dafür müssen sie, weil mein liebster und ich beide im schichtdienst arbeiten, ganz schön flexibel sein ;) das machen sie aber gut... ich stelle daher einfach mal keine tageszeiten vor- sondern nur den ablauf

wenn der wecker klingelt steht minka auf (liegt immer am fußende) und streckt sich,kratzt an kratzsäule im schlafzimmer und geht erstmal in der bude gucken ob noch alles ok ist. feli kommt dann zu mir auf die seite ins bett gehüpft und lässt sich streicheln... und freut sich das ich wach bin ...meine feund findet sie doof daru ist der auch in dem moment egal... ich muss aber gut 5-10 minuten mit ihr im bett bleiben sonst ist sie beleidigt.
dann geht runter in die küche, futter für katzis und mensch. dann wir wenn wir frühschicht haben wohl einmal die wohnung verwüstet und dann gepennt, jednefllas sind sie prima ausgeschlafen wenn wir dann von der arbeit kommen , aber die bude sieht auch aus wie sau :eek: wenn wir spätschicht haben wir dann erstmal ne runde gespielt, dann gehen wir an den pc oder tv und katzis schlafen. wenn wir dann nachmittqgs nach der frühschicht wieder zuause sind , dann wir erstmalgegessen und dann meist mit minka an der leine rausgegangen, weil sie dann mault. feli hält da nicht viel von die guckt uns dann nur von der terassentür aus zu. dann wird erstmal wieder geschlafen. und dann später ne runde gespielt. dann wieder geschlafen un abends zum tv schauen spielen die beiden noch mal miteinander. wenns dann ins bett geht geht feli aus sofa und minka mit ins bett und dann schlafen beide brav durch bis der wecker wiedeer klingelt. wenn wir spätschicht haben dann weiß ich nicht was die beiden mchen, die wohnung sieht dann nie aus wie sau, aber sie kommen auch nicht mit dem schlafzimmerblick an die tür gelatschelt-alsokeine hnung... dann spielen wir meit noch ein bisschen apportieren und dann gehts schlafen.,..
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
2K
Das Manu
Antworten
10
Aufrufe
1K
S
Antworten
7
Aufrufe
2K
Antworten
12
Aufrufe
2K
Chrissy2010
Antworten
4
Aufrufe
1K
engelsstaub
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben