Langhaaranfänger braucht Rat

Frau Müller:)

Frau Müller:)

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2020
Beiträge
5
  • #21
Für mich ist die Kleine Sibirische Waldkatze. Die neigen nicht zu Knotenbildung . Ich habe auch Sibirischen Waldkater ich kämme ihn immer mit gewöhnlichen Tangle teezer. Normale Bürste für Menschen .Furminator mag leider keine von 2 Katzen und 1 langhaarigem Hund 🥺
 
Werbung:
Chaos Menschin

Chaos Menschin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juli 2020
Beiträge
182
  • #22
Eine meiner Damen ist auch eine Langhaarkatze. Stinknormale Hauskatze und wahrscheinlich nicht so irre dichtes Fell wie bei manchen Rassen. Ich hab mir einen Furminator besorgt, das funktioniert ganz gut, aber sie mag ihn nicht immer so recht. Und man soll den ja auch nicht täglich verwenden. Was kann man denn da zusätzlich nehmen? Bin grad beim Bestellen bei Zooplus und überlege, ob nicht noch eine zweite Bürste einziehen sollte... Sowas vielleicht?
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
11.208
Alter
36
Ort
Jena
  • #23
Hast Du es schonmal mit einem ganz normalen Plastekamm versucht (Toupierkamm)? Das funktioniert bei uns am besten und tut den Katzen nicht so weh wie Metallkämme oder -bürsten. Unsere haben zudem sehr feines, flusiges Fell, da brauche ich etwas mit dichten Abständen zwischen den Zinken, da gehen Plastekämme super.
 
Chaos Menschin

Chaos Menschin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juli 2020
Beiträge
182
  • #24
Hast Du es schonmal mit einem ganz normalen Plastekamm versucht (Toupierkamm)? Das funktioniert bei uns am besten und tut den Katzen nicht so weh wie Metallkämme oder -bürsten. Unsere haben zudem sehr feines, flusiges Fell, da brauche ich etwas mit dichten Abständen zwischen den Zinken, da gehen Plastekämme super.
Nein, hab ich tatsächlich nicht. Sowas hab ich nicht daheim, bin selber langhaarig und müsste mir so ein Ding wahrscheinlich aus den Haaren schneiden. 😆 Aber ich werd mir mal einen zulegen, die kosten ja nicht viel.
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
11.208
Alter
36
Ort
Jena
  • #25
Sowas hole ich immer für ein paar Euro aus Rossmann.
Man muss sich halt durchprobieren, womit man selbst und die Katzen am besten zurechtkommen.
 
Frau Müller:)

Frau Müller:)

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2020
Beiträge
5
  • #26
Ich habe tingle Teezer Aus Plastik in irgendeinem Angebot für 4 Euro gekauft, das ist einzigste Kamm was meine 17 Jährige Langhaarhündin , Sibirer und Hauskater wirklich genießen . Ich kämme jeden 2 Tag jetzt im Herbst und im Frühjahr , sonst etwas seltener .
 
Chaos Menschin

Chaos Menschin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juli 2020
Beiträge
182
  • #27
Danke für den Tipp mit dem Kamm, das funktioniert wirklich erstaunlich gut. Fee ist auch davon nicht begeistert, aber toleriert es eine Zeit lang und er ist erstaunlich effektiv. Wir haben sogar ein wenig Glanz rein gebracht.
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
11.208
Alter
36
Ort
Jena
  • #28
Super, das freut mich (y) Hattest Du jetzt einen normalen Plastekamm oder den Tangle Teezer?
 
Chaos Menschin

Chaos Menschin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juli 2020
Beiträge
182
  • #29
Super, das freut mich (y) Hattest Du jetzt einen normalen Plastekamm oder den Tangle Teezer?
Stinknormaler Plastikkamm, für 3€ oder so. Tangle Teaser hab ich schon mal probiert, ganz am Anfang, bringt nix bei dem Fell. Hab nämlich für mich selber welche. Als ich allerdings den Schwanz mit dem Kamm attackiert hab, hat sie glatt nach mir geschlagen. Das erste Mal überhaupt, dafür ohne Krallen. Dann hab ich sie halt in Ruhe gelassen und ein Leckerli als Entschuldigung ausgepackt.
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
11.208
Alter
36
Ort
Jena
  • #30
Oh nein, Schwanz solltest Du gar nicht kämmen. Das braucht es i. d. R. nicht, dort entstehen fast nie Verfilzungen und diese Haare brauchen verdammt lange zum nachwachsen.
 
Chaos Menschin

Chaos Menschin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juli 2020
Beiträge
182
  • #31
Oh nein, Schwanz solltest Du gar nicht kämmen. Das braucht es i. d. R. nicht, dort entstehen fast nie Verfilzungen und diese Haare brauchen verdammt lange zum nachwachsen.
Oh, das war mir nicht bewusst. Der schaut aber richtig nach Wildwuchs aus. Naja, dann lassen wir es in Zukunft. Ich hab einfach wenig Ahnung von Langhaarkatzen. Meine früheren Katzen hatten alle kurze Haare bzw. so halb lange, die sich aber nicht verfilzt haben. Mina ist auch immer ganz neugierig, was ich mit ihrer Schwester anstelle, aber wenn ich sie dann mit dem Kamm attackiere, haut sie sofort ab und ist plötzlich nicht mehr neidisch. 😆 Der ihr Fell glänzt so schön seidig, dabei hat sie kurze Haare...
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben