Krank durch Nutzung einer Hundeklappe?

M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2008
Beiträge
8.713
In meiner Schlafzimmertür ist eine Hundeklappe eingebaut.

Mein Kater Mo ist groß und kräftig(großer Kater mit über 7kg) und benutzt die Hundeklappe regelmässig. Ich denke schon, dass er zum öffnen etwas Kraft braucht, denn sie schliest ja durch die Magnete etwas fester.

Bislang ist er immer ohne Probleme durchgegangen. Seit kurzem miaut er jedoch vor der Tür, wenn er reinwill und nutzt die Klappe erst dann, wenn es nicht anders geht (weil ihm keiner aufmacht).

Ich bin mir nun nicht sicher, ob das eine Macke oder "Faulheit" ist, oder ob ihm die Klappe irgendwie Probleme macht.

Seinen Rücken habe ich abgetastet, da scheint er keine Schmerzen zu haben.

Allerdings benimmt er sich seit ein paar Tagen irgendwie "komisch". Ich kann das nicht richtig an etwas festmachen. Man kennt jedoch sein Tier und irgendwie ist er anders als sonst. Ihr wisst vielleicht was ich meine.

Spricht generell etwas gegen eine Hundeklappe? Sie war bereits eingebaut bevor Mo einzog.

Hat jemand eine Idee?
 
Werbung:
policar22

policar22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Dezember 2010
Beiträge
590
Ort
NRW Oberhausen
für unseren Dicken ist eine Katzenklappe zu klein, darum wurde eine Hundeklappe verbaut. Luke könnte sie nicht öffnen, deshalb wurde der Magnet entfernt. Jetzt schwingt sie in beide Richtungen und die Katzen haben keine Probleme mehr.

Beate
 
cygne_noir

cygne_noir

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Februar 2011
Beiträge
434
Alter
30
Ort
im schönen Weserbergland
vielleicht streift die klappe beim reingehen den rücken und das ist ihm unangenehm? keine ahnung wie schwer die ist aber wenn die auf die wirbelsäule drückt mag er das vielleicht nicht oder es tut ihm wirklich weh.
 
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2008
Beiträge
8.713
Vielen Dank für die Antworten.

Die Magnete zu entfernen, damit die Klappe leichter geht, ist eine Option. Das werde ich versuchen.

Selbstverständlich gehe ich mit ihm zum TA, wenn ihm was fehlt. Aber ich kann - bis auf sein Verhalten bei der Klappe - gar nicht konkret sagen, was anders ist. Das ist so ein Gefühl, schwer zu beschreiben. Vielleicht ist er auch anders, weil seit Tagen so mieses Wetter ist und er nicht wie gewohnt rausgehen kann. Keine Ahnung.

Gerade eben ist er übrigens wieder normal durch die Klappe gegangen. Es war niemand im Schlafzimmer, der ihm hätte aufmachen können... :confused:
 
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2008
Beiträge
8.713
Durch diese Magneten schließt die Klappe ja besser und man kann bei meiner Klappe auch einstellen, ob es nur raus oder nur rein usw. gehen soll.

Entfernt habe ich sie bei uns nicht, weil der Herr Mo jetzt die Klappe wieder ganz normal nutzt. Keine Ahnung was er damals hatte, das war dann wohl so eine zeitweise Erscheinung....

Ich würde einfach mal im Geschäft gucken und notfalls könnte man den Verschlussmechanismus sicher auch entfernen.

;-) Sieht bestimmt komisch aus, aber könnte man bei euch nicht eine Hundeklappe zusätzlich einbauen?
 
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2008
Beiträge
8.713
Wie gesagt: Er nutzt die Klappe wieder ganz normal wie immer und benimmt sich auch wieder so wie immer.

Das hat er kurz noch meiner Fragestellung hier im Forum schon wieder so gemacht.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
20
Aufrufe
796
Grinch2112
Antworten
4
Aufrufe
789
alex0104
2
Antworten
23
Aufrufe
1K
Antworten
15
Aufrufe
2K
Benny*the*cat
Antworten
10
Aufrufe
3K
Ela1976
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben