Kot ist weich/breiig und orange!?!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Sunshine181280

Sunshine181280

Forenprofi
Mitglied seit
7 Juli 2009
Beiträge
1.543
Alter
40
Ort
Nähe Koblenz
Hallo zusammen :)

Ich habe hier ein Problem und ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen...

Eine meiner Miezen (Baghira, ca. 1 Jahr alt) hat eine sehr seltsame Verdauung... Sie ist mir vor ca. 3 Monaten zugelaufen und hatte vom ersten Tag an eher weichen Kot, und etwas heller wie normal. Ach ja, und vom Geruch her wird man fast ohnmächtig :eek:
Ich habe den Kot untersuchen lassen auf Giardien... Nichts...
Nun hat sich die Farbe des Kots ca. in den letzten 14 Tagen nochmal verändert. Er wird immer heller und sieht nun ziemlich orange aus. Richtige Würstchen hatte sie nie, höchstens mal annähernd von der Form aber ganz weich. Nun sieht es mir eher nach Durchfall aus. Teilweise sehr dünn, breiig oder matschig... Und ziemlich viel... (Sie frisst aber auch wie ein Berserker)
Also erneut Kot sammeln...
Ich habe ein komplettes Kotprofil beim TA in Auftrag gegeben. Meine Aussage:
ALLES was man im Kot untersuchen kann bitte durchführen. Gerade eben erhielt ich telefonisch den Befund. Alle Werte normal :confused:
Als ich Baghira aufgenommen habe, habe ich natürlich eine Blutuntersuchung bezüglich Leukose usw. machen lassen. Dabei kam nur raus dass sie mit Coronaviren in Kontakt war (Titer 1:400)
Nach Aussage der TÄ (bzw. einer Mitarbeiterin) käme der Durchfall von den Coronaviren. Das wäre bei manchen Katzen so... Ich könnte ihr Reis kochen, oder ein Pulver übers Futter geben damit der Kot fester wird.

Ich mache mir aber Sorgen! Das ganze muss doch eine Ursache haben?!
Habe nun nachgefragt was noch als Ursache in Frage käme und ob eine Blutuntersuchung nicht sinnvoll wäre. Da die TÄ noch in Behandlung war soll ich mich morgen nochmal melden... :(

Habt ihr vielleicht einen Rat?

Weiß grad nicht so Recht weiter....

Schonmal lieben Dank für´s zuhören bzw. lesen!

Tanja
 
Werbung:
C

Coonator

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juni 2009
Beiträge
556
Hallo Tanja,
laß bitte(wenn noch nicht geschehen) auf
Tritrichomonas Foetus,Rotaviren,Parvoviren,Chlostridien und Kokzidien testen.
Die gängigen Sachen werden ja bestimmt dabeigewesen sein und wie Du schreibst,auch Giardien.
Hast Du schonmal entwurmt?
Auch Würmer verursachen manchmal Durchfall.
An die Coronaviren als Ursache glaube ich nicht :cool:
 
Sunshine181280

Sunshine181280

Forenprofi
Mitglied seit
7 Juli 2009
Beiträge
1.543
Alter
40
Ort
Nähe Koblenz
Hallo Coonator,

danke für deine Antwort! :)

Giardien und Kokzidien sind nun schon 2x untersucht worden. Bei den anderen Sachen kann ich´s nicht 100%ig sagen. Wollte ja alles untersucht haben was möglich ist. Ich versuche mir morgen mal die Kopie vom Befund zu holen, daraus müsste es ja ersichtlich sein.

Baghira wurde in den letzten 3 Monaten 2x entwurmt. Eimal als ich sie aufnahm, und das letzte mal vor ca. 6 Wochen.

Und an die Coronaviren-Theorie glaub ich auch nicht...
Das klang so nach ner Ausrede weil sie sonst nix gefunden haben...

Liebe Grüße

Tanja
 
T

tiha

Gast
Hat er den Kot eingeschickt (z. B. an Laboklin) oder selber irgendwelche Schnelltests gemacht?

Zur Not sammelste 3 Tage Kot und schickst ihn selber zu Laboklin... ;)
 
Sunshine181280

Sunshine181280

Forenprofi
Mitglied seit
7 Juli 2009
Beiträge
1.543
Alter
40
Ort
Nähe Koblenz
Es war Kot von drei Tagen und er ist zu Laboklin gegangen...
 
C

Coonator

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juni 2009
Beiträge
556
Hm,ich glaube,Laboklin testet gar nicht auf Tritrichomonas,frag da mal Deinen TA,auch wegen der anderen Viechers,die ich oben aufgeschrieben hatte.
Hämolisierende E-Coli waren aber sicher dabei im Befund,oder?
Schau mal nach und fordere das Fehlende noch an ;)
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Frisst sie viel Trockenfutter in dem Du auch die Farbe des Kots findest? TroFu ist oft mit Farbstoffen versetzt die unverdaulich sind und sich dann am Ende wieder zeigen.

Der Geruch, so wie Du ihn beschreibst, lässt fast die Vermutung auf Giardien zu. Ist der Kot denn wirklich richtig gut untersucht worden? Das Gemeine an Giardien ist, dass sie sich nicht immer nachweisen lassen. Eine Kotprobe, gesammelt über drei Tage wäre sich sehr viel aussagekräftiger als eine einmalige Probe.
 
Sunshine181280

Sunshine181280

Forenprofi
Mitglied seit
7 Juli 2009
Beiträge
1.543
Alter
40
Ort
Nähe Koblenz
Trofu gibts bei uns nicht... Alle vier Mädels bekommen nur Nafu, und wie gesagt, ihr Kot war von Anfang an nicht wirklich so wie er sein sollte.

Sowohl bei der ersten Kotuntersuchung, als auch bei dieser wurde über drei Tage hinweg gesammelt.

@Uli
Richtig gut untersucht worden? Das hoffe ich doch! Bisher hatte ich keine Probleme mit Laboklin...

Ich werde mir auf jeden Fall eine Kopie des Befundes holen, damit ich sehe was alles gemacht wurde.... Und ob die genannten Viecher da mit dabei waren...

Ich werd noch verrückt.... Wär ich TA geworden hätt ich nun das Problem nicht ;)
 
Werbung:
Sunshine181280

Sunshine181280

Forenprofi
Mitglied seit
7 Juli 2009
Beiträge
1.543
Alter
40
Ort
Nähe Koblenz
  • #12
Guten Morgen!

So, habe jetzt die Kopie des Befundes vorliegen...
Durchgeführt bei IDEXX Laboratories (warum auch immer, war sonst immer Laboklin).

Bakteriologische Untersuchung:
Escherichia coli (hämolysierend) in mäßiger Keimzahl

Mykologische Untersuchung:
Kein Wachstum von Hefen

Parasitologische Untersuchung:
Nativpräparat negativ
Mikroskop. nach Anreicherung
Flotationsverfahren negativ (Unters. auf Cestoden, Nematoden u. Kokzidien)
Giardien negativ
Felines Coronavirus-RNA (real time-PCR) positiv!

Stuhlausnutzung
Stärke negativ
Muskelfasern negativ
neutralfett negativ
Fettsäurenadeln negativ

So, das war der Befund. Sagt euch das mehr wie mir?

Die TÄ hat mir gestern SerimmunPet mitgegeben und Almazyme (Pulver). Damit der Kot fester wird und wieder eine normale Farbe bekommt.

Aber die Ursache kenn ich dann immernoch nicht?!?
Lt. TÄ läge es mit hoher Wahrscheinlichkeit an den Coronaviren. Vielleicht würden die auch grad mutieren... :confused::eek::confused:

Wisst ihr vielleicht einen Rat?

Liebe Grüße

Tanja
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #13
Stuhlausnutzung
Stärke negativ
Muskelfasern negativ
neutralfett negativ
Fettsäurenadeln negativ
Was bedeutet in diesem Zusammenhang das 'negativ'? Daß die Ausnutzung nicht ok ist oder daß es keinen krankhaften Befund gibt?

Mit Corona kenne ich mich nicht aus.

Zugvogel
 
Sunshine181280

Sunshine181280

Forenprofi
Mitglied seit
7 Juli 2009
Beiträge
1.543
Alter
40
Ort
Nähe Koblenz
  • #14
Hallo Zugvogel!

Lt. TÄ bedeutes es kein krankhafter Befund.
Der Kot wäre absolut i. O. bis auf die Coronaviren. Aber die haben ja 80% aller Katzen....
Ich weiss einfach nicht was es sein könnte und was ich noch untersuchen lassen soll. Das kann doch nicht normal sein?
 
C

Coonator

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juni 2009
Beiträge
556
  • #15
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #16
Hallo Zugvogel!

Lt. TÄ bedeutes es kein krankhafter Befund.
Der Kot wäre absolut i. O. bis auf die Coronaviren. Aber die haben ja 80% aller Katzen....
Vielen Dank, dann weiß ich das jetzt auch.
GsD scheint zumindest von der Leber her alles gut zu sein. Was sagt Blutbild dazu?

Zugvogel
 
Sunshine181280

Sunshine181280

Forenprofi
Mitglied seit
7 Juli 2009
Beiträge
1.543
Alter
40
Ort
Nähe Koblenz
  • #17
Tritrichomonas Foetus,Rotaviren,Parvoviren,Chlostridien werde ich auf jeden Fall testen lassen. Bin schon am sammeln... Besser auch von 3 Tagen, oder?

Blutbild wurde bisher noch nicht erstellt. Die TÄ meine ich solle die beiden genannten Medis geben und wenn sich nach 3-4 Wochen keine Besserung einstellt, dann Blutbild.

Denkt ihr ein sofortiges BB wäre besser?

LG

Tanja
 
C

Coonator

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juni 2009
Beiträge
556
  • #18
Hallo Tanja,
ich wüde erst die Viren abtesten lassen und wenn dann alles negativ sein sollte,dann BB ;),aber noch 4 Wochen würde ich nicht damit warten.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
36
Aufrufe
8K
Kace
Antworten
11
Aufrufe
14K
Isabell 75
I
Antworten
0
Aufrufe
901
Parmesan
Parmesan
Antworten
3
Aufrufe
3K
Zugvogel
Z
D
Antworten
1
Aufrufe
4K
DaisyPuppe
D
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben