Knickschwanz oder nicht?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
D

Desiree2014

Benutzer
Mitglied seit
24 Oktober 2014
Beiträge
84
Hallo,
Ich bin neu hier:)

Ich habe seit 2 Wochen eine kleine Main Coon katze,diese ist nun 3 Monate alt.
Seit ein paar Tagen habe ich einen geknickten schwanz bei ihr entdeckt und habe mir erstmal keine Gedanken weiter gemacht da es ihr so richtig gut geht.

Gestern habe ich dann mal den Schwanz angefasst und gemerkt das er einen richtigen Knick hat.habe vorhin meine Züchterin ein Bild geschickt und sie meinte es wäre ein Knickschwanz.



Was meint ihr?Sollte ich vorsichtshalber doch nochmal zu TA?
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    90,1 KB · Aufrufe: 53
Werbung:
An-Ka

An-Ka

Forenprofi
Mitglied seit
24 Juni 2012
Beiträge
1.493
Ort
Heidelberg
Hallo.:)
Ein Knickschwanz ist ein ganz eindeutiger "Mangel" und hätte von einer guten, seriösen Züchterin bereits lange vor dem Verkauf erkannt werden müssen.
Unter anderem deshalb, weil Katzen, die diesen Gendeffekt vererben nicht (wieder) zur Zucht eingesetzt werden dürfen, so weit ich informiert bin.
Was hast du denn für das Kitten bezahlt?
Hat das Kitten überhaupt Papiere?
Mit einem Knickschwanz können Veränderungen an der kaudalen Wirbelsäule einhergehen, in der Regel ist es wohl aber nur ein rein optischer Fehler.

Wichtig: Ist das Kitten alleine bei dir?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Desiree2014

Benutzer
Mitglied seit
24 Oktober 2014
Beiträge
84
Die kleine habe ich von der Cousine von meinem freund bekommen mit papieren.Und ja sie ist alleine.Ich gehe nur Teilzeit arbeiten und somit nicht den ganzen Tag unterwegs.

Es ging mir nur um den Knickschwanz und nicht um ob sie alleine ist
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.907
Es ist aber wahnsinnig wichtig, dass Kitten nicht alleine aufwachsen, egal wieviel du arbeiten gehst. Du kannst keine Katze ersetzen, du kannst nicht über Tische und Stühle toben, du kannst kein "Kätzisch"... bitte hol der Kleinen eine Spielgefährtin.
 
An-Ka

An-Ka

Forenprofi
Mitglied seit
24 Juni 2012
Beiträge
1.493
Ort
Heidelberg
Die kleine habe ich von der Cousine von meinem freund bekommen mit papieren.Und ja sie ist alleine.Ich gehe nur Teilzeit arbeiten und somit nicht den ganzen Tag unterwegs.

Es ging mir nur um den Knickschwanz und nicht um ob sie alleine ist

Nunja, der Knickschwanz ist für deine Katze nicht weiter schlimm, aber das Alleinsein wird über kurz oder lang zu psychischen Schäden führen, die sich unter anderem in Verhaltensauffälligkeiten äußern.
Du kannst keine zweite Katze ersetzen.

Kitten in Einzelhaltung ist ein absolutes NoGo, die sollte man durch entsprechende Vorbereitung auf die Katzenhaltung eigentlich wissen.

Das eine angebliche "Züchterin" ein Kitten in Einzelhaltung und zu früh vermittelt, spricht auch nicht für eine seriöse Zucht.
Um ein zweites Kitten (gleiches Geschlecht, gleiches Alter, gut sozialisiert) ist ein Muss und keine Option.;)
 
D

Desiree2014

Benutzer
Mitglied seit
24 Oktober 2014
Beiträge
84
Also wollt ihr mir damit sagen das es auf der Welt keine katzen gibt die alleine gehalten werden.

Das ist nicht böse gemeint im Gegenteil.

Leider wird nur meine eigentliche Frage gerade nicht "für voll genommen" bzw.beantwortet.
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.907
Es gibt viele Katzen die alleine gehalten werden, leider. Deswegen ist es aber noch lange nicht richtig. Und ich denke doch, dass du dich hier angemeldet hast um etwas über Katzen zu erfahren.

Leider schlagen hier fast jeden Tag Leute auf, die Kitten alleine halten und weil das Thema einfach wirklich wichtig ist, wird auch trotz eines anderen Themas darauf hingewiesen.

Wie An-Ka schon gesagt hat, der Knickschwanz ist nicht schlimm, die Kleine allein zu halten hingegen ist furchtbar für sie.
 
soul589

soul589

Forenprofi
Mitglied seit
24 April 2013
Beiträge
1.583
Ort
Bruchsal
  • #10
Dir wurde doch auf deine Frage geantwortet :confused:
Ein Knickschwanz ist jetzt keine Einschränkung für die Katze.

Aber Kitten darf man einfach nicht alleine halten. Nur weil es 100 andere machen ist es einfach nicht richtig.
Jeden Tag kommen hier neue Leute ins Forum deren Einzel-Kitten die Hände und Füße angreifen.
Mit ausgefahrenen Krallen spielen und beißen.

Kitten die alleine aufwachsen werden früher oder später Verhaltensstörungen bekommen und manche resignieren einfach irgendwann und werden ganz ruhig und still.

Schau dir mal in Ruhe den Link an der weiter oben gepostet wurde. Es gibt nichts schöneres als zwei Katzen die zusammen spielen, sich putzen und durch die bude jagen :pink-heart:
 
An-Ka

An-Ka

Forenprofi
Mitglied seit
24 Juni 2012
Beiträge
1.493
Ort
Heidelberg
  • #11
Also wollt ihr mir damit sagen das es auf der Welt keine katzen gibt die alleine gehalten werden.

Das ist nicht böse gemeint im Gegenteil.

Leider wird nur meine eigentliche Frage gerade nicht "für voll genommen" bzw.beantwortet.

Punkt a.) ich habe deine Frage beantwortet.;)
Wenn deine Kleine keine Probleme hat, musst du nicht zum TA, bzw. man kann das in einer Routineuntersuchung oder bei der bald anstehenden Kastration gleich mit anschauen lassen.
Für den Fall, dass das Kitten noch nicht vollständig geimpft und entwurmt ist, ist der TA Besuch sowieso längst überfällig.

Punkt b.) doch es gibt Katzen die alleine gehalten werden - leider. Das geschieht aber auch nur, weil es Menschen gibt, die von Katzenhaltung keine Ahnung haben und es auch nicht für nötig halten sich zu informieren. Eben genau nach dem Motto, das haben wir schon immer so gemacht, xy hält seine Katze auch alleine oder schlicht und einfach "schlimmer geht immer". :(

Die Leidtragenden sind dabei wie immer die Tiere.
Unsauberkeit, Zerstören von Möbeln, Beißen, Kratzen, Angreifen, aber auch stille Resignation und ständiges Schlafen (bei jungen Tieren a la lebendige Sofakissen) sind die Hilfeschreie der Katzen die aufgrund der Einzelhaltung sehr häufig entstehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Empyria

Empyria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 November 2013
Beiträge
267
Ort
Zwischen Bonn & Köln
  • #12
Deine Frage wurde doch beantwortet.
Ja, es ist ein Knickschwanz.

Und ich persönlich würde zum TA gehen, nur um abzuklären ob es eventuelle weitere gesundheitlichen Probleme gibt. Das kann wohl in seltenen Fällen auch Beeinträchtigungen der Wirbelsäule mit sich führen.
Der Knickschwanz alleine für sich, ist ein rein optischer "Makel".
Der Frage nach gehe ich davon aus, das du mit deiner Katze bisher noch gar nicht beim TA warst?
Bitte unbedingt nachholen.

Zum Thema 2. Kitten wurde ja schon einiges gesagt. Dem kann ich mich nur anschliessen. Bitte hole deiner Katze eine Katzenkumpeline.
Du bist nämlich keine Katze.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

2
Antworten
23
Aufrufe
19K
OMalley2
O
Antworten
5
Aufrufe
297
ElfiMomo
Antworten
4
Aufrufe
4K
Prinzess
Antworten
1
Aufrufe
6K
knuddel06
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben