Kittie ja oder nein?

Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.094
  • #21
Mensch ... und ich schreib noch ihr sollt nett sein...

Und mit Kittie meinte ich nicht Kitten sondern einfach nur ne normale Katze. Zudem bin ich eh dafür eine ausgewachsene zu holen. Aber egal.

Machts gut.

Was wir sollen oder nicht, musst du uns schon überlassen.

Bye bye *wink*.
 
Werbung:
Manuela48

Manuela48

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2009
Beiträge
2.307
Ort
Berlin
  • #22
Nein, ich würde auch sagen, schafft euch keine Katze an.

Das arme Mäuschen. Vor allen Dingen kann es natürlich dazu kommen, dass die Katze mal an die Tapete geht oder auch an das Sofa. Das läßt sich nicht vermeiden, vor allen Dingen wenn sie allein ist.

Gut, dass du dich vorher informierst. So verhinderst du ein weiteres schlimmes Schicksal einer in Einzelhaft lebenden Katze.

Mich würde ja interessieren, wann diese Bücher geschrieben wurden. Aber dieses Gerücht, dass Katzen Einzelgänger sind, hält sich ja leider hartnäckig.

Manuela
 
Zuletzt bearbeitet:
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
9.766
Ort
Oberbayern
  • #24
Mensch ... und ich schreib noch ihr sollt nett sein...

Und mit Kittie meinte ich nicht Kitten sondern einfach nur ne normale Katze. Zudem bin ich eh dafür eine ausgewachsene zu holen. Aber egal.

Machts gut.

Falls ihr euch wirklich für eine Katze entscheidet, dann fände ich es schön, wenn ihr ihm Tierheim nach einem älteren Freigänger sucht. Diese Tiere haben es nämlich meistens sehr schwer ein neues Zuhause zu finden und sitzen oft jahrelang dort bis sie vermittelt werden.

Und auch wenn du hier nicht mehr schreiben möchtest, kannst du das Forum vielleicht dennoch nutzen, um die ein wenig näher mit Katzen zu beschäftigen. Artgerechter Ernährung, typische Verhaltensweise, Gesundheitsvorsorge, etc.
Dazu findet du hier wirklich sehr viele und gute Informationen.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #25
Ich möchte nur alles richtig machen.

Das ist schonmal ein sehr guter Vorsatz.:)


Momentan bin ich noch zu Hause, also wäre ich rund um die Uhr für die Kittie da und würde ihr bei der Eingewöhnung helfen und mit der Erziehung los legen.

Meinst du mit Kittie Katzenkind? Und was verstehst du unter Erziehung genau?

Wir haben es uns so gedacht, dass wir die Mietze früh, wenn wir auf Arbeit fahren raus lassen (an unserem Grundstück grenzt ein ca. 2000 qm großes Wäldchen, welches auch uns gehört, in dem sie sich austoben kann) und sobald sie wieder rein möchte ist mein Schwiegervater da um sie rein zulassen.

Also ein Katzenkind sollte frühestens nach der Kastration und Kennzeichnung raus.


Und um die Frage "warum keine 2 Katzen?" gleich zu beantworten: ich habe 3 Katzenbücher gelesen in denen es hieß, dass Katzen gut und gerne einzeln gehalten werden können. Ich hoffe ich trete damit niemanden auf dem Schlipps und ich respektiere wirklich eure Expertenmeinung darüber, aber es kommt für uns (wenn denn) nur eine Katze in Frage und ich hoffe ihr respektiert das auch. Ich finde unsere Wohnung einfach zu klein für 4 Lebewesen.

Wenn für euch nur eine Katze in Frage kommt scheidet ein Katzenkind schonmal aus.

Egal welche Katzenbücher du auch gelesen hast: Katzen sind sehr soziale Tiere und insbesondere Katzenkinder sollten niemals alleine gehalten werden.

Das Katzen sehr soziale Tiere und keine Einzelgänger sind, darüber wurde sogar zuletzt im Morgenmagazin ARD am 06.12.2013 berichtet.



Aber natürlich geht Vernunft vor!

Sehr gut: also entweder zwei Kitten oder gar kein Kitten.

Und eine Frage hätte ich noch: wie sieht es aus mit der Erziehung von Katzen? Das schlimmste für mich wäre wenn sie das Sofa oder die Tapete zerkratzt. Kriegt man das gut raus mit einem Kratzbaum?

Nunja, Katzen erziehen eher den Menschen als umgekehrt.:cool:

Du wirst es nie verhindern können, auch wenn sie einen richtig plazierten Kratzbaum nutzen, dass Möbel, Sofa etc. durch Krallen in Mitleidenschaft gezogen werden.
Und natürlich überall Katzenhaare.

Damit muss man als Katzenliebhaber schon leben. Ansonsten lieber keine Katzen.
 
Poison_Ivy

Poison_Ivy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2013
Beiträge
891
  • #26
Aber ich war doch nett :( *schmoll*
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2010
Beiträge
19.633
  • #27
Und ich erst :( mit * schmoll *
 
Tiffy 06

Tiffy 06

Forenprofi
Mitglied seit
9. August 2008
Beiträge
1.362
Ort
NRW
  • #28
Nunja, Katzen erziehen eher den Menschen als umgekehrt.:cool:


Oh jaaaa.... meine Mutter dachte auch, mit 75 Jahren wäre sie schon "fertig" erzogen.... Lilly hat ihr dann ganz schnell beigebracht, was noch fehlte :D:D:pink-heart:
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #29
Und mit Kittie meinte ich nicht Kitten sondern einfach nur ne normale Katze. Zudem bin ich eh dafür eine ausgewachsene zu holen. Aber egal.

Wenn du mit Kittie einfach nur Katze meinst und ihr gerne eine ältere Katze adoptieren wollt - prima.

Schaut euch doch einfach mal bei den Tierschutzvereinen bei euch in der Umgebung um.

Vielleicht sucht dort gerade eine Einzelkatze ein schönes neues Zuhause.
 
Richscot

Richscot

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. November 2013
Beiträge
447
Alter
30
  • #30
Hallo,

mach dir nichts aus den ruppigen Tönen, im Endeffekt meinen es eigentlich alle gut ;)
Nur leider denken viele Katzenliebhaber nur an sich selbst, weil sie die Kleinen sooooo süß finden und nicht an das Wohl der Katze(n) bedacht sind.

Ich muss zugeben, dass wir auch erst an eine einzelne Mietz gedacht hatten, aber nachdem ich mich hier im Forum angemeldet und eingelesen hatte, hats bei mir KLICK gemacht und somit hausen jetzt zwei BKH Kitten bei uns :)

Vorallem ist es bei zweien richtig schön mit anzusehen, wie sie miteinander spielen (balgen), sich putzen, kuscheln, zusammen einschlafen :pink-heart:

Und ... ja.. wenn dir deine Einrichtung mehr am Herzen liegt, dann sollte es heißen "Kitten ade!" Es kommt auch mitunter auf die Erziehung an, die sie vorher genossen haben. Bei uns ist es so, dass beide weder an Couch noch Wände noch an sonstwas drangehen! Gut, die Couch wird ab und zu mal als Rennstrecke benutzt, aber meine Güte, jeder hat mal seine 3*5 Minuten am Tag ;)

Wir sind auch erst seit einem Monat zusammengezogen und haben somit ALLES komplett neu und das war alles nicht gerade billig, aber wir wussten von vornherein, auf was wir uns mit den Kleinen einlassen.

Freigang ist natürlich gut und schön, aber selbst ICH, als noch unerfahrene Benutzerin, wäre auch nicht dafür, ein Kitten raus zu lassen! Du würdest doch dein kleines Kind auch keine 8 Stunden alleine rauslassen, oder? Du weißt ja auch nicht, was passiert. Das würde ich lieber lassen, ansonsten wirklich mal im Tierheim nach älteren Kalibern schauen.
Aber Kitten wirklich nur zu zweit oder gar keines.

Vllt meldest du dich ja nochmal :)

Edit: Das ein einzelnes Kitten nach hinten losgehen kann, kann ich dir aus Erfahrung sagen. Meine Schwiegereltern in Spe hatten sich ein einzelnes vor 12 Jahren geholt. Der Arme hat zwar gespielt etc, aber je älter er wurde (mit 11 Jahren dieses Jahr verstorben), desto ruhiger wurde er und hatte zu nichts mehr Lust, nicht mal mehr zum Spielen. Natürlich haben alle gedacht "ach, der ist ja total lieb und macht nichts!" Ja, warum nur?! Kein Spielgefährte :( Leider wusste ich das selber nicht, erst, seitdem wir uns zwei Mietzen anschaffen wollten, habe ich mich mit dem Thema auseinander gesetzt und immer wieder gesagt "Das haben sie (Schwiegereltern) falsch gemacht und das und das und das..."
Es gibt dann zwei Arten: Entweder eine, die nichts macht und nur in der Ecke liegt (siehe Beispiel) oder jemand, der dir deine Bude auseinander nimmt, weil einfach jemand zweites fehlt. Also überlege deine Entscheidung gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

E
2
Antworten
22
Aufrufe
7K
anne_79
anne_79
SukiMo
Antworten
45
Aufrufe
13K
Mika2017
Mika2017
Angel80
Antworten
17
Aufrufe
2K
Schatzkiste
Schatzkiste
N
Antworten
39
Aufrufe
4K
wabigoon
wabigoon
Miezmiez76
Antworten
6
Aufrufe
2K
Venny

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben