Suche KITTENSCHWEMME – Dringend Pflegestellen im Postleitzahlenbereich 53 – 54 gesucht!

K
Mitglied seit
14. Juni 2013
Beiträge
37
Ort
53426 Schalkenbach
Der Sommer ist da und damit auch die Urlaubszeit. Mit dem Sommer kommen die Katzenbabys, mit dem Urlaub fehlen uns Pflegestellen. Also rücken wir alle mehr zusammen und bringen kleine Katzen in jedem verfügbaren Raum unter, ob im Schlafzimmer, im Badezimmer oder im Arbeitszimmer. ….. Die guten Sitz- und Liegeplätze sind rar und somit heiß umkämpft, nicht immer gewinnt der ursprüngliche Besitzer! Momentan haben wir mit einem Schlag 50 Kitten (!) aufgenommen und damit insgesamt 75 Kitten in der Vermittlung.

Wir suchen gerade im Sommer liebe Menschen, die sich bereit erklären, als Aushilfspflegestelle einzuspringen. Wir unterstützen natürlich mit Rat und Tat, stellen Katzenklos, Streu und Futter bei Bedarf, bzw. erstatten die Kosten.

Hier noch ein paar ausführlichere Infos zur Pflegestellenarbeit:

  • Unserer Pflegestelle befinden sich alle in privaten Haushalten und werden ehrenamtlich geführt. Die Katzen sind, je nach Pflegestelle, in den normalen Haushalt integriert oder in einem Pflegezimmer untergebracht.
  • Kosten für Futter und Streu und sonstige Auslagen (wie Fahrtkosten) werden komplett vom Verein übernommen, obwohl die meisten Pflegestellen sogar nur die großen Ausgaben abrechnen. Tierarztrechnungen werden direkt an die Katzenschutzfreunde geschickt.
  • Die Pflegestellen betreuen alte und junge Katzen, Katzenbabys, kranke Katzen, Abgabe- und Fundkatzen, Wildfänge, etc.
  • Bei Aufnahme einer neuen Katze kümmert sie sich um den notwendigen Tierarzt Check-up, wenn nötig, werden die Tiere entwurmt und entfloht. Bis zur Vermittlung werden, wenn noch nicht erfolgt, alle erwachsenen Katzen kastriert, gechippt und geimpft.
  • Kranke Katzen sind natürlich in ständiger Tierarztbetreuung und werden mit viel Liebe, Geduld und Zeitaufwand von den Pflegestellen wieder gesund gepflegt.
  • Katzenbabys ohne Mutter (4-6 Wochen alt) werden mit Spezialfutter gepäppelt.
  • Unter 4 Wochen alte Babys werden mit viel Zeitaufwand und Schlafmangel mit der Flasche großgezogen.

Alles für die Katze
Neben den notwendigen häufigen Tierarztbesuchen heißt es für die Pflegestellen mehrmals täglich füttern, Katzenklos reinigen und frisches Wasser hinstellen. Natürlich auch genug Zeit haben zum Kuscheln und Spielen. Oft muss dafür die ganze Familie herhalten! Der Pflegeraum muss regelmäßig gereinigt werden. Ist eine Katze vermittelt, muss alles desinfiziert werden bevor eine neue Katze einziehen kann.

Vermittlung von Katzen
Katzen, die vermittelt werden können, stehen auf unserer Homepage. Hierfür schreiben die Pflegestellen die Texte, da sie „ihre“ Katzen am besten kennen und versuchen ein tolles Foto zu bekommen ,das der Katze gerecht wird. Gibt es Interessenten für die Katze, wird ein Kennlern-Termin vereinbart. Mit viel Zeit werden alle Fragen zu dem Tier beantwortet und gemeinsam geklärt, ob Tier und Mensch, Umgebung und alle anderen Umstände zusammenpassen. Die meisten Vor- und Nachkontrollen werden auch von Pflegestellen gemacht. Die ehemalige Pflegestelle einer Katze sowie der Telefondienst der Katzenschutzfreunde bleiben immer ansprechbar für weitere Fragen und Hilfestellungen. Wir freuen uns über jede Nachricht und über Bilder von unseren ehemaligen Schützlingen.

Betreuung der Pflegestellen

Unsere Pflegestellen stehen in ständigem Kontakt mit einem Ansprechpartner aus dem Verein (1. Vorsitzende etc.), ob telefonisch oder per E-Mail. Regelmäßige Pflegestellentreffen stärken den Zusammenhalt und das gute Miteinander bei dem jeder dem anderen hilft, seine Erfahrungen teilt und machen einfach viel Spaß!

Schnurrige Grüsse
eure
Katzenschutzfreunde
 
Werbung:
K
Mitglied seit
14. Juni 2013
Beiträge
37
Ort
53426 Schalkenbach
Das sind ein paar von den Mäuschen, für die wir dringend Pflegestellen suchen:

15232509gb.jpg


15232513bn.jpg


15232516ke.jpg


15232521ai.jpg


15232526vi.jpg


15232531ap.jpg


15232535rk.jpg


15232536zr.jpg


Sie sind alle ca. 8 Wochen alt und werden mit 11-12 Wochen geimpft und gechippt vermittelt.
 
S

Simsalabim83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2013
Beiträge
687
Oh nein, sind die süüüüüüüüüüßßß!!!
Leider sind wir als PS absolut und völlig ungeeignet Aber ich höre mich mal bei Frenden um!
 
K
Mitglied seit
14. Juni 2013
Beiträge
37
Ort
53426 Schalkenbach
zwei Neuzugänge: Siammixchen Julia und Romeo

15256739sf.jpg


15256741ea.jpg
 
K
Mitglied seit
14. Juni 2013
Beiträge
37
Ort
53426 Schalkenbach
Unser Traumpaar möchte nur noch schmusen. Nach einer Minute auf dem Arm fangen sie lautstark an zuschnurren. Romeo ist sehr anhänglich und der Ruhigere von Beiden. Julia spielt und tobt mehr, besteht auf ihren gewohnten Freigang. Sie möchten zusammen ins neue Zuhause einziehen. Die neuen Besitzer sollten nicht unbedingt voll berufstätig sein, da die schönen Katzen sehr menschenbezogen sind. Natürlich schlafen sie gerne im Bett und kuscheln.
 
K
Mitglied seit
14. Juni 2013
Beiträge
37
Ort
53426 Schalkenbach
Romeo & Julia sind eben in ihr neues Zuhause eingezogen :pink-heart:

Wir suchen allerdings immernoch dringend Pflegestellen für die vielen kleinen Schätze ;)
 
K
Mitglied seit
14. Juni 2013
Beiträge
37
Ort
53426 Schalkenbach
Hey Ari,

ja, sie sind alle bezaubernd :pink-heart: Wir versuchen alles, um den Kleinen bestmögliche Betreuung zu bieten und ein schönes Zuhause zu finden.

Wir brauchen weiterhin wirklich ganz dringend Unterstützung. Heute haben wir wieder einen Kater bekommen, der sehr krank ist :sad: und die Kittenschwemme hört nicht auf.
Es wäre sehr schön, wenn sich noch mehr Menschen finden, die helfen können.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.837
Ort
35305 Grünberg
  • #10
Was hat er denn und wie alt ist er?
 
K
Mitglied seit
14. Juni 2013
Beiträge
37
Ort
53426 Schalkenbach
  • #11
Hallo Margitsina,

wie alt der Kater genau ist, können wir leider nicht sagen. Er wurde auf ca. 3-5 Jahre geschätzt. Wahrscheinlich wurde er ausgesetzt. Er ist unkastriert, voller Parasiten, die ihm sämtliche Nährstoffe rauben, hatte die Zähne total vereitert (grün-gelblich) sodass sie teilweise gezogen werden mussten. Den Rest konnten wir mit Ultraschall behandeln. Er ist total abgemagert und wog beim Fund nur noch 3,1 kg. :sad: Positiv ist, dass er negativ auf Leukose und Aids getestet wurde. Immerhin. Jetzt wird er liebevoll aufgepäppelt. Er ist auch ein ganz süßer, verschmuster, anhänglicher Kerl. Eine Schande, was Menschen Tieren antun :mad:

Ansonsten kämpfen einige unserer Kitten momentan mit Herpes und bakteriellen Infekten als auch mit Katzenschnupfen. Wir sind täglich mehrmals mit unseren Sorgenkindern beim Tierarzt. Daher dürft ihr bitte allen Sorgenfellchen die Pfoten drücken.

Bis Bald,
eure Katzenschutzfreunde
 
Werbung:
K
Mitglied seit
14. Juni 2013
Beiträge
37
Ort
53426 Schalkenbach
  • #12
Püppy - weiblich, Alter ca. 1 Jahr

Keiner weiß wie lange die arme Katze schon auf dem verwilderten Grundstück an der gleichen Stelle saß, bis eine tierliebe Anwohnerin auf sie aufmerksam wurde und dafür sorgte, dass Püppy zum Tierarzt gebracht wurde. Püppy (ca. 1 J.) wurde angefahren. Sie hatte den kompletten Schwanz verletzt, überall Blutergüsse und Schrammen. Dass sie überhaupt überlebt hat ist ein Wunder.
Solche Art Verletzung kann Fliegen anlocken, die dann ihre Eier in die Wunden ablegen. Wird die Wunde nicht versorgt, werden die betroffenen Katzen am lebendigen Leib von innen her aufgefressen. Leider kommt so etwas sehr oft vor und man kann so ein Tier dann leider nur noch erlösen. Die Katzenschutzfreunde kennen dieses Dilemma aus ihrer jahrelangen Tierschutzarbeit nur zur Genüge.
Püppy muss wahnsinnige Schmerzen gehabt haben. Sie ist Menschen gewöhnt und war auch einigermaßen gepflegt. Diese sehr liebe und zahme Katze kann nur einem Anwohner in Königsfeld gehören.

Was sind das für Menschen, die sich nicht dafür interessieren was mit ihrem Tier passiert? An dieser Kreuzung in Königsfeld haben die Katzenschutzfreunde schon etliche Katzen aufgesammelt: mal angefahren, mal abgemagert oder zu jung, um überhaupt auf die Straße zu gehören. Es ist auch in dieser kleinen Ortschaft ein offenes Geheimnis, wem diese Katzen gehören. Doch solange es nicht verboten ist seinen Freigängerkatzen, egal in welchem Alter oder unkastriert Freigang zu gewähren, wird sich nichts ändern. Wer kommt für die Behandlungs- und Versorgungskosten dieser Katzen auf? Tierliebe Menschen, die mit Hilfe von Spenden oder Mitgliederbeiträgen die Tierschutzvereine unterstützen?

Mittlerweile ist Püppy in einem guten Gesundheitszustand. Sie hat zwar keinen Schwanz mehr, aber freut sich des Lebens. Auf der Pflegestelle in Ahrweiler fühlt sie sich wohl und hofft, dass man ihr bald die Halskrause abnehmen kann. Fressen und Schmusen ist ihre Leidenschaft. Nun möchte sie nette, verantwortungsbewusste Menschen kennen lernen, die sie nie wieder so im Stich lassen.
 

Anhänge

  • Pueppi82013.JPG
    Pueppi82013.JPG
    56,1 KB · Aufrufe: 16

Ähnliche Themen

N
Antworten
1
Aufrufe
4K
B
T
Antworten
1
Aufrufe
788
Tierhilfe Stade
T
L
Antworten
4
Aufrufe
296
Lila1984
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben