Kilian schläft nicht mehr bei mir :-(

Howea

Howea

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
1.895
Ort
Berlin
Da schreib ich doch gleich mal ein erstes Thema hier rein *g*

Also, mein Kilian- Schnucki



zieht sich in den letzten Wochen irgendwie zurück und ich hab das Gefühl das liegt an Tiger.



Tiger hab ich seit Anfang August, er ist von meinen 3 Pflegekatern "übrig geblieben".


Seitdem seine 2 Brüder weg sind, übernimmt der Herr immer mehr die Herrschaft, aber nicht bösartig.
Erst war er traurig, dass er plötzlich allein (also ohne seine Brüder) ist, aber nun genießt er die Aufmerksamkeit, die ich ihm schenke.

Da meine 'alten' Katzen meist draußen sind, oder kein Interesse an ihm haben, hängt er meist mir an der Pelle.
Er könnte ja auch raus, aber traut sich nicht vom Balkon.
Unten könnten ja Hunde sein und da hat er große Angst.

Abends kommt er immer wenn ich ins Bett gehe zu mir und liegt schnurrend auf meiner Brust solange ich noch lese und wenn ich dann schlafen will, legt er sich neben mich und schläft auch.

Dies ist nun allerdings ein Dorn in Kilians auge, nehm ich an, denn er schläft seit ungefähr einer Woche nicht mehr auf meinem Bett, und noch nicht mal in meinem Zimmer.
Dabei war das Bett 1 Jahr lang sein Stammschlafplatz.

Ich interpretiere das so, dass er das wegen Tiger nicht mehr macht.
Er hat zwar nichts gegen ihn, aber will auch nicht das Bett mit ihm teilen. :p

Ich finde das doof, weil dann das abendliche Kilistreicheln wegfällt.
Auch sonst kommt er nicht mehr zu mir und will Leckerlies erbetteln, er weckt mich nicht mehr morgens und so Kleinigkeiten. (Wobei, das Letzte kann ich verschmerzen,
obwohl es eigentlich auch ein liebgewordenes Ritual ist.)

Was soll ich nun machen?
einmal hab ich Kilian einfach von seinem Ausweichschlafplatz geholt und ihn aufs Bett plaziert und da blieb er dann auch, das nächste Mal hat sich dann Tiger zu ihm gelegt und da ist er weggegangen.:(

Ich will aber auch nicht Tiger aus meinem Bett vertreiben, finde das eigentlich sehr gemütlich so.
Aber Kilis Verhalten macht mich traurig, weil er nämlich eigentlich mein Lieblingskater ist, er ist irgendwie etwas ganz besonderes für mich.
Deshalb möchte ich nicht, dass er sich so zurückzieht.

Gibt es was, was man da machen kann? Über Ideen wär ich sehr froh.

Liebe Grüße, Melinda
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
.. das klingt so als täte er schmollen und Du musst Du mir viel Geduld seine Liebe zurückeroben und Ihm beweisen das Du ihn immernoch favorisierst usw ..

Ich täte Ihn zb einfach mit ins Bett tragen mit Ihm kuscheln usw ...
 
Howea

Howea

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
1.895
Ort
Berlin
Hi,

ja, das versuche ich auch.
Aber er ist halt so ein kleiner Schüchterner.
Richtig kuscheln kann man mit ihm eigentlich gar nicht, nur eben abends das Streicheln wenn ich schlafen ging, das hat er genossen.
Sobald Tiger mit im Bett ist, bleibt Kili dort schon mal nicht.
Es ist also nicht so einfach mit ihm *seufz*...

LG
 
S

stanzi

Gast
Bei uns ist das auch so. Wenn der eine im Bett ist, kommt die andere nicht.
Am Anfang als Schröder neu war kam Mascha auch gar nicht mehr ins Bett (selbst wenn Schröder nicht drin war), aber dann hat sie ihn öfter mal erfolgreich verscheucht und seitdem schläft sie wieder fast jede Nacht da. Vielleicht braucht Kilian auch so ein Erfolgserlebnis.
 
I

Isis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
170
Ich glaube, Du brauchst etwas Geduld.
Bei uns ist es auch so, dass, seitdem Balou und Baghira hier wohnen, sich alles ändert. Aber ständig und immer wieder.
Zuerst haben sich die "Alten" zurückgezogen. Aber im Moment sind sie schmusiger denn je und verteidigen ihre Stammplätze. Ich erkenne meine Katzen nicht mehr, denn sie verhalten sich wieder komplett anders.
Ich denke, Du wirst sehen, dass sich das Verhalten Deiner beiden im Laufe der Zeit auch wieder ändern wird und sie ihre Gewohnheiten neu ordnen werden.
Habe etwas Geduld, ich glaube, dass Kilian dann wieder zu Dir ins Bett zurückkehrt.
 
ego77

ego77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
942
Ort
Bochum
Als Chucky zu uns kam und als kleines Baby dachte jede Nacht an meinem Hals oder besser gesagt auf meinem Hals schlafen zu müssen, kam Casey auch nicht mehr ins Bett. Da der Mann in diesem Haushalt abe nicht ohne Casey schlafen konnte, schlief ich mit Chucky auf der Couch und der Prinz durfte ins Bett.
Geschlafen habe ich nicht wirklich, da der Wurm ja in mein Gesicht oder Ohr geatmet hat oder auch versucht hat geschlossene Augen zu öffenen.
Als er nicht mehr bei mir schlafen wollte, durfte ich auch wieder schlafen und mittlerweile hat jeder wieder seinen Platz.
Casey in der Mitte und Chucky wandert seine Schlafplätze alle durch.

Warte also einfach ab.
 
Gini

Gini

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
8.786
Eigentlich ist es normal, dass Katzen ihre Schlafplätze wechseln, ist bei uns auch so, es liegen von Zeit zu Zeit immer andere Katzen im Bett. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Kilian sich auch wieder zu Dir ins Bett legen wird. Warts ab, im Winter wenns kalt ist, kommt er ins kuschlige Bettchen :)
 
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
887
Ich würde abwarten, auch wenn das schwer fällt...Hier ging nach Winstons Einzug auch das Gerangel um die Schlafplätze los und Maya hat eine Weile nicht bei mir im Bett geschlafen, obwohl sie das wirklich sonst immer getan hat.
Nach ein paar Wochen hatte sich das wieder eingependelt. Zwischendurch gab es dann noch mal eine Phase, in der Maya und Winston sich sehr bekriegt haben, da hat sie dann auch des öfteren mal woanders geschlafen.
Mittlerweile ist es kein Problem, daß Maya wie gewohnt neben meinem Kopfkissen schläft und Winston mit etwas Abstand morgens daneben sitzt.

Ich hatte zwischendurch das Gefühl, daß Maya eifersüchtig war, vielleicht ist das auch bei Kilian der Fall?
Die Jungs schlafen übrigens nie stets am selben Ort, daß macht nur Maya.

LG,
 
Howea

Howea

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
1.895
Ort
Berlin
Hi,

danke für eure vielen Antworten, und das bei so wenig Mitgliedern. (Obwohl, die wachsen ja stetig an, hihi
)

Ich werde also abwarten, auch wenn es mir schwer fällt.
Trotzdem werd ich Kili ab und zu mal wieder zwangsweise ins Bett befördern, damit er weiß, dass er eigentlich da schlafen soll und auch dort erwünscht ist.
Er ist ja wiegesagt etwas schüchtern.
Ich stell mir vor, dass er denkt: die Doofe kuschelt ja eh ständig mit dem Tiger, was soll ich denn da noch.
Er wechselt halt nie den Schlafplatz, es war wirklich mindestens 1 Jahr lang das Bett bzw. der Sessel daneben.
Und so soll es auch weiter sein, so. *grummel*

Liebe grüße, Melinda
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben