Katzenschnupfen oder "nur" erkältet?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
F

Fifo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 März 2011
Beiträge
2
Hallo liebe Katzenfreunde,

seit Mittwoch passe ich auf die Katze meiner Mutter auf. Mittwoch war alles noch in ordnung. Am Donnerstag machte Fiona komische geräusche.
Es klang wie eine Mischung aus Schluckauf und Nießen. Dies hielt bis Freitag früh an. Wärend sie schlief war nichts zu hören. Sie atmete auch ganz normal.

Freitag früh war ich beim TA. Er konnte Katzenschnupfen nicht ausschließen.
Das war erstmal ein schock, da ich erfahren habe das meine Mutter sie noch nie geimpft hat. :grummel:

Die Atemwege von Fiona sind frei gewesen, sie hatte 39,5 Temperatur.
Sie hat eine Aufbauspritze + Antibiotika bekommen.

Soll ihr nun 2 mal Täglich 1 kapseln Ampicillien 250 geben.
Mit Leberwurst nimmt sie das Pulver aus der Kapsel gut.

Am Freitag nach dem TA besuch ging es ihr besser.

Seit gestern ist sie ständig am Nießen und es kommt dabei weißer rotz raus.
Schlafe nun seit gestern abend bei meiner Mutter um die Katze rund um die Uhr beaufsichtigen zu können.
Abends fing sie nun auch an zu sabbern und versucht seit dem auch aus dem Mund zu atmen. Die Katze tut mir so leid. :mad:

Die Augen sind glücklicherweise klar und tränen nicht.
Gebe ihr Nassfutter da ich gelesen habe das Katzen die Schnupfen haben nur Futter fressen welches stark riecht, dieses frisst sie auch, vermenge es noch zusätzlich mit Wasser da ich sie nicht trinken sehe.

Kann es einfach nicht begreifen wie man seine Katze nicht Impfen kann!!
Werde meiner Mutter den Kopf waschen, wenn sie ausm Urlaub zurück ist.

Da ich seit heute auch die ersten anzeichen von Schnupfen habe, habe ich die Hoffnung das sie "nur" einen normalen Schnupfen hat. Katzenschnupfen kann ich ja net bekommen. Ist das möglich das die Katze mich mit normalem Schnupfen ansteckt? Oder klingen die Symtome stark nach Katzenschnupfen?

Hoffe Sie kommt mit einem blauen Auge davon.
Mit 5 Jahren wäre sie eindeutig zu jungum zu gehen :reallysad:
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Unter 'Katzenschnupfen' versteht man nicht nur den, gegen den geimpft wird (Erreger sind Calici- und Herpesviren), sondern alles, was das Symptom von Schnupfen hervorruft. Meistens aber ist mit 'Katzenschnupfen' DER Schnupfen gemeint.

Katzenschnupfen

Um welche Art von Schnupfen es geht, kann man zuweilen gut einordnen anhand der Symptomeart, besser aber mit einem Abstrich und Erregerbestimmung. Bei bakterieller Erkrankung helfen Antibiotika, bei Viren eigentlich nur der gezielte Aufbau des Immunsystems.
Geimpfte Katzen sind nicht vollkommen gefeit gegen DEN Katzenschnupfen, doch wenn sie sich irgendwo anstecken, ist der Verlauf des Infektes meistens leichter.
 
F

Fifo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 März 2011
Beiträge
2
Vielen Dank Zugvogel für deine Antwort.
Werde gleich wieder mit Ihr zum Tierarzt gehen da sie gestern Abend ihr Medikament nicht nehmen wollte. Sobald ich ihr die Leberwurst oder auch ihr Futter geben wollte hat sie extrem angefangen zu sabbern.
Mittlerweile hat sie keinen Ausfluss mehr aber sie bekommt durch die Nase keinen Luft. Hoffe der Ta kann ihr helfen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
2K
Dagmar12
Dagmar12
Antworten
6
Aufrufe
30K
nadine_1990
nadine_1990
Antworten
1
Aufrufe
1K
juniper1981
juniper1981
Antworten
12
Aufrufe
5K
Katzlinchen
K
Antworten
2
Aufrufe
1K
Steffal83
S
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben