katzenleckerlis selber backen

  • Themenstarter isaengelhexe
  • Beginndatum
isaengelhexe

isaengelhexe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
597
Ort
Fürstentum Liechtenstein
ich hab von einer bekannten einiges an katzenzuberhör geschenkt bekommen. unter anderem auch das buch katzenleckeris selber backen von diane millward erschienen bei weltbild.

in sämtlichen rezepten ist getreide und teilweise sogar melasse und knochenmehl als zutaten dabei.
diese dinge möchte ich meinen katern nicht füttern.

hat jemand vll rezepte ohne "bäh-bestandteile"?

rezeptbeispiel (megabäh)

roggenknusperchen

zutaten für ca 200 häppchen

250ml roggenmehl
60ml sojamehl
1/2 tl knochenmehl
3el pflanzenöl
 
Werbung:
AvonMiau

AvonMiau

Forenprofi
Mitglied seit
26. Juli 2011
Beiträge
1.603
Ort
Schlangenbad
Hab vor, zu Weihnachten mal das zu testen, hatte ich mal vor Monaten im Internet gefunden.

Zwar auch mit Getreide, aber ganz ehrlich, keine Katze bekommt Probs, wenn sie das einmal bekommt.^^
Und wenn ich schon Plätzchen backe..dann für Katz gleich mit^^
Wäre aber auch interessiert, mal welche ohne Getreide zu finden^^


500 g Leber, Nieren, Herzen, Innereien oder andere Organe; 1 kg Kleie; 1 kg Hafermehl; 50 ml Biskin oder anderes Bratöl. Ofen auf 120 Grad vorheizen, Fleisch in Wasser aufkochen und 30 min. köcheln lassen. Kochwasser aufheben! Abkühlen lassen und in kleine Stückchen schneiden, dann im Mixer oder Fleischwolf zerkleinern. Die Fleischmasse mit den anderen Zutaten und dem Kochwasser zu einem dicken Teig verkneten. Diesen Teig zu Stückchen in der gewünschten Größe formen. Auf dem Backblech bei 120 Grad drei Stunden lang backen. Danach noch ein paar Stunden im Ofen stehen lassen und noch 24 Stunden an der Luft trocknen lassen. In der Mikrowelle brauchen die Stückchen nur 10 Minuten bei hoher Einstellung, dann nochmal drei Minuten bei niedriger Einstellung. Danach ebenfalls 24 Stunden stehen lassen. (Kann man bestimmt auch in kleineren Mengen machen.)


Werds sicher mal testen, wenn Schatz mal außer Haus ist :muhaha:
 
Zuletzt bearbeitet:
AvonMiau

AvonMiau

Forenprofi
Mitglied seit
26. Juli 2011
Beiträge
1.603
Ort
Schlangenbad
500g gekochtes, im Mixer oder Fleischwolf zerkleinertes Fleisch (Leber, Herz, Fisch)
1 Ei.
200g Gemüsebrei (gekocht und püriert) oder 1 Babygläschen Gemüse
Öl (Olivenöl, Distelöl, Walnussöl usw)
Mehl, bis ein fester Teig entsteht (die Menge hängt von der Feuchtigkeit der Zutaten ab)


ah, und das hatte ich rausgeschrieben^^
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben