Katzenklappe

B

Blida90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. November 2014
Beiträge
6
Hallo ihr lieben,

Ich habe mir eine Katzenklappe einbauen lassen. Inzwischen geht er auch durch die Katzenklappe raus (solange ich nicht da bin und dem Herrn die Tür öffnen kann :)) Allerdings geht er nicht wieder rein, bzw. nur wenn ich Ihn hochhebe und ihm sein Kopf vor die Klappe hebe. Spielt er nur mit mir? Soll ich ihn einfach draußen lassen oder blickt er es wirklich nicht?

Viele Grüße Denise
 
Werbung:
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.280
hehe ... der weiss schon wie das geht, doch er weiss auch, dass Du alles für ihn machst :p
 
B

Blida90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. November 2014
Beiträge
6
Hab ich mir schon fast gedacht :) dann bleibt er jetzt draußen:grin:

Dankeschön
 
ensignx

ensignx

Forenprofi
Mitglied seit
3. Juli 2010
Beiträge
3.570
Alter
42
Manchmal muss man einfach konsequent sein ;)

Oder kann es sein, daß der Einstieg draussen vielleicht höher ist?
 
B

Blida90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. November 2014
Beiträge
6
Nö hoher ist er nicht. Er ist ja auch rein und rausspaziert als ich anfangs die klappe hochgebunden hatte
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.280
eine kleine Anekdote aus unserem Hause .... wie die kleinen uns doch innerhalb kürzester Zeit abrichten!!! sehr manipulierend sind diese kleinen !


Wir haben zwei Katzen und eine Chipklappe nach hinten in den Garten raus. Einmal hat mein Nachbar die Katzen während unseres Urlaubs versorgt und meinte nachher, dass meine Felisa doch so arm dran wäre, weil sie das mit der Klappe nicht schnallts. Ich nur :confused: ... hatte ich doch sogar gesehen, dass sie ihren Jungen die Klappe erklärt und gezeigt und beigebracht hat und sie benutzte bei mir immer jeden Tag die Klappe total professionell.

Heraus kam, dass sie, da sie lieber auf der Vorderseite des Hauses reingeht, darum dann immer bei meinem Nachbarn sich während unseres Urlaubs ins Fenster setzte (sie ist nie zu ihm rein) und hat ihn nur angeschaut. Er ist daraufhin immer eilig mit dem Schlüssel raus und hat ihr unsere Haustür aufgeschlossen. Das ging sogar so weit, dass sie ihn morgens hinter der Haustür erwartet hat, um dann vorne rauszugehen. Darum meinte er, dass sie die Klappe nicht bedienen könnte..... er hat nicht gemerkt, dass sie ihn ausgenutzt und manipuliert hat... er war auf jeden Fall gut beschäftigt mit ihr und hat sich sehr um ihr Wohlergehen gesorgt :)

Katerchen dagegen ist auch während des Urlaubes immer durch die Klappe nach hinten raus und auch wieder rein .......

Tja, Felisa hat sich ihren eigenen Türöffner ein paar Häuser weiter gesucht, der immer sprang, während sie nur mit den Augen geklimpert hat.

:grin:

Tja, wer hat nun die Sache mit der Klappe und der Tür nicht so richtig verstanden eehhh?
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Blida90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. November 2014
Beiträge
6
:) mein tiger ist haaaargenauso wie deine felisa. Wobei ich dazu sagen muss dass er es nicht anders gelernt haz. Ich hab ihn von meiner oma geerbt. Die war immer daheim, er durfte alles und meine oma ist gesprungen.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
11
Aufrufe
9K
mrs.filch
M
Catbert
Antworten
2
Aufrufe
495
Morganna
Morganna
Manuela48
Antworten
2
Aufrufe
3K
Manuela48
Manuela48
flomo
Antworten
6
Aufrufe
2K
SinginLene
SinginLene
M
Antworten
10
Aufrufe
2K
Irmi_

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben