Katzeneltern können nicht mehr **HILFEEEEE**

Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
  • #21
Beim Kater sieht man das definitiv

65eyy.jpg


und man kann auch fühlen, ob noch Hoden vorhanden sind.

Schritt 1: Dringend kastrieren lassen.
Schritt 2: mehr Klos und öfter Klos putzen. Eine Plastikschale für 2,50 aus dem Baumarkt reicht und z.B. das Dm-Streu ist wirklich gut und dabei billig (das von Lidl haben wir auch mal getestet, das ist erstaunlich gut für so ein Billigzeug).
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #22
Das Streu vertragen sie super und möchten auch kein anderes. Ich verwende das Klumpstreu von Thomas. Wir haben ein Klo und dieses ist ein Haubenklo.
Ich bezweifle, daß sie diese Streu mögen, sonst wären sie nicht unsauber.

Öfter reinigen!


Als Katzenklo kann kurzfristig auch ein stabiler Pappkarton dienen, in den man eine wasserdichte Tüte reinlegt und dann Streu dazu. Leg Zeitungen drunter, falls die Tüte etwas perforiert wird.

Ich bedaure sehr, daß Eure finanzielle Lage so mißlich ist, vor allem, weil für Euch deswegen keine 'Aussicht auf Erfolg' ist, das nötige Geld für mindestens eine weitere Katzentoilette fehlt, kein Geld für nötige Untersuchungen übrig ist und die Kastra auch nicht gemacht werden kann.

Hoffentlich hat der schmale Beutel noch genug für die vielen Putzmittel? :eek:


Zugvogel
 
Feli55

Feli55

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2011
Beiträge
863
Ort
bei Braunschweig
  • #23
Bei Aldi gab es letzte Woche Plastikwannen (das sind Wäschekörbe ohne Löcher) für 3,99 Euro. Sowas haben wir und es hat noch den Vorteil,
hoher Rand. Die Katzenklos reinige ich morgens und abends und wenn ich da bin schau ich auch noch mittags mal nach. Wir haben hier bei 3 Katern kein Problem.
 
J

Jenni79

Gast
  • #24
Niemand da der vllt nen kleinen Kredit geben würde um schonmal die wichtigsten Dinge zu erledigen?
Du denkst ja schon über eine Kratzlandschaft nach wenns geld dafür da ist
klingt als sei das derzeitige problem etwas vorübergehendes...
Vllt ist ja jemand in der Familie so nett die mal 200 euro zu leihen die du auf kleinen raten zurück zahlen kannst?
Denn ohne die Tipps die du schon bekommen hast ( zusätzliche Klo/s TA etc) wirds nicht besser werden...
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #25
Du hast die Katzen ein halbes Jahr, seit Monaten besteht das Pinkelproblem und seitdem hast du kein Geld um Abhilfe zu schaffen? Also ganz ehrlich, wieso schafft man sich zwei Katzen an wenn man nichtmal das Geld hat um ein zweites Klo zu gewährleisten und den Urin untersuchen zu lassen? :oha:
 
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
  • #26
Hej Girl,

Die Kastration eines Katers kostet zwischen 50 und 100 Euro. So viel Geld ist das doch nicht, oder doch? Ruf mal bei verschiedenen Tierärzten in deiner Umgebung an und erkundige dich nach den Preisen. Kannst du nicht jede Woche 10 Euro beiseite legen und einen Termin für März vereinbaren?

Unser Schalenklo hat 4,90 bei Kaufland gekostet. Auch nicht viel Geld.
Guck mal, bei Zooplus gibt es auch schon Toiletten für fünf Euro. Bitte versuch wenigstens das. Wenn die zwei dir mit der Pinkelei den letzten Nerv rauben, dann ist das doch fünf Euro wert?

Die Kratzstellen an den Wänden könntest du mit Teppichresten aus dem Baumarkt bekleben. Ich habe dort schon Sisalteppichreste für weniger als 1 Euro pro Quadratmeter gesehen, wird dir sogar noch auf deine Maße zugeschnitten. Einfach mit 2-Komponenten-Kleber auf die Kratzstellen kleben, dann leidet zumindest die Tapete nicht mehr. Für die Sofas nehmen wir Tagesdecken von Ikea, die sind sehr günstig (~5-10 Euro) und bieten guten Krallenschutz.

Alles Liebe.
 
R

RedCats

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Februar 2012
Beiträge
1
  • #27
Hej Girl,

Die Kastration eines Katers kostet zwischen 50 und 100 Euro. So viel Geld ist das doch nicht, oder doch? Ruf mal bei verschiedenen Tierärzten in deiner Umgebung an und erkundige dich nach den Preisen. Kannst du nicht jede Woche 10 Euro beiseite legen und einen Termin für März vereinbaren?

Unser Schalenklo hat 4,90 bei Kaufland gekostet. Auch nicht viel Geld.
Guck mal, bei Zooplus gibt es auch schon Toiletten für fünf Euro. Bitte versuch wenigstens das. Wenn die zwei dir mit der Pinkelei den letzten Nerv rauben, dann ist das doch fünf Euro wert?

Die Kratzstellen an den Wänden könntest du mit Teppichresten aus dem Baumarkt bekleben. Ich habe dort schon Sisalteppichreste für weniger als 1 Euro pro Quadratmeter gesehen, wird dir sogar noch auf deine Maße zugeschnitten. Einfach mit 2-Komponenten-Kleber auf die Kratzstellen kleben, dann leidet zumindest die Tapete nicht mehr. Für die Sofas nehmen wir Tagesdecken von Ikea, die sind sehr günstig (~5-10 Euro) und bieten guten Krallenschutz.

Alles Liebe.

Unsere Katze hat immer die Tapeten vollgeschnoddert. Wir mussten sie aufgrund ihres hohen alters 14 bzw 15 Jahre und der damit verbundenen "Bronchitis" einschläfern...
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #28
Und was hat das nun mit dem Thema zu tun? :confused:
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
  • #29
:stumm: "Hohes" Alter mit 14 oder 15 und eine Bronchitis...die wäre leicht behandelbar.

Vielleicht soll nur deutlich gemacht werden, dass einschläfern günstiger ist, als eine Behandlung und vollgeschnodderte Tapeten?!


Pippiproblem: 1 Klo, 2 Katzen, Thomasstreu, das eher grob ist und wenig das KaKlo säubern. Mich wundert da nichts, selbst wenn sie alle kastriert wären.

4 Katzen, 3 Klos (1 XXL-Klo), feines Streu und 2-3x täglich werden die Klumpen entfernt. Alle kastriert und alle sauber. Das klappt!
 
C

cyro

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. März 2010
Beiträge
6
Ort
Leipzig
  • #30
Hallo,

Schade das ich das Lesen muß, nach der langen Zeit (Jaja, ich schau öfters noch in's Forum, es könnte ja sein das es Neuigkeiten zu Siggi gibt :) ).

Als erstes Wiederhole ich nocheinmal, Siggi wurde Kastriert!!!
Ich hätte den gestank sonst nicht mehr ausgehalten (Heute weiß ich, dass es eigtl. schon zu spät war).

Was ich mich frage, ich habe das Große Haubenklo und ein kleineres offenes Klo mitgegeben. Hast du das nicht mehr?

Das Kratz Problem hatte ich bei Siggi in den Griff bekommen, mit einem Raschel Beutel und Ein Wenig Training.

Aber das hab ich dir alles schon einmal geschrieben.

Ich verstehe auch nicht, dass du dir hier Hilfe Suchst, aber du nur Lösungen lesen möchtest die nichts Kosten und wie von Zauberhand funktionieren.
Sorry, aber so funzt das nicht.

Jedenfalls hoffe ich für die zwei, dass du ein paar Ratschläge von hier annimmst bzw. darüber nachdenkst.


Gruß
cyro


P.S.: Drück Siggi bitte von mir.
P.S.S.: Die TA Rechnung, zur klärung ob (das!!!) Siggi Kastriert ist, ob es Probleme mit der Blase gibt etc. usw. würde ich anteilmäßig mit übernehmen.
 
lady-one

lady-one

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Dezember 2011
Beiträge
334
Ort
Land Brandenburg
  • #31
@ Girl 1986

Thema Pinkeln:

Toi - toi - toi - bisher haben meine mir (erst) 2 x ins Bett gepieselt (aus welchen Gründen auch immer) - und 1 x in den Flur (wollte gerade die Grundreinigung anfangen).

Das Katzenklo wird regelmäßig spätestens alle zwei Tage gereinigt. Das Streu vertragen sie super und möchten auch kein anderes. Ich verwende das Klumpstreu von Thomas. Wir haben ein Klo und dieses ist ein Haubenklo.

Katzenstreus habe ich auch schon einige ausprobiert und sie sind mit allen zufrieden - ich habe mittlerweile einige Favoriten.
Vom Haubenklo hat man mir von Anfang an abgeraten - bin aber in Versuchung es doch mal zu probieren (ich muss 3 x am Tag ringsherum fegen).

Klo-Management:

- wieviele Klos gibt es: 1

Zu wenig - (da will ich nicht klugscheißern) .
Ich hab eins in der Küche und eins im Bad - beide offen.
Die ersten Tage - als ich noch keins hatte - habe ich einen Karton genommen und mit Plastebeutel unterlegt, die ich auch jetzt immer mit reinmache. Das wäre eine Notvariante - denn lange hat der Karton eben nicht gehalten.

- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Haube

müsste eben probiert werden - kann man die Haube nicht abmachen - um zu testen...

- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: alle 2 Tage, komplett spätestens alle 2 Wochen

Für mein Gefühl auch zu wenig - ich mache auch 2 - 3 x am Tag das Meiste weg - und 1 x die Woche Grundreinigung (ist Ansichtssache - aber besser als in der Wohnung pinkeln) . Viel Arbeit - aber ich wollte es ja nicht anders.

- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): in Küche unter Tisch in er Ecke

Wahrscheinlich geht es von der Räumlichkeit her nicht anders - aber unter dem Tisch finde ich es nicht optimal - da hab ich den Futternapf stehen. Evtl. auf Flur oder Bad ausweichen?

- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: 1 Meter entfernt

Geht wahrscheinlich räumlich bei dir auch nicht anders - bei mir 1,50 m - getrennt vom Kratzbaum und Stuhl.

Lucky hat wieder seine Phasen in denen er jault und die Türen öffnen will. Ganz besonders schlimm ist es abends, wenn wir ins Bett gegangen sind und schlafen wollen. Das beste, vorher ist er ganz ruhig, nur zu dieser Zeit wird es dann extrem.

Kennt ihr das auch?

Er wird nicht ausgepowert sein - denke ich. Meine dürfen spät abends noch mal raus in den Hausflur (wenn alle Nachbarn schlafen oder fernsehen) - damit sie noch mal andere Gerüche aufnehmen können - über und unter mir wohnt eine Mieze.

Thema überall raufspringen:

Aber wie kann ich es ihm abgewöhnen an einer besonderen Stelle (meine Kochnische) hoch zu springen, vor allem dann wenn ich grad am zubereiten und kochen bin?

Geduld und Ruhe - und einfach abwehren - oder Wasser-Sprüh-Flasche.

Thema Kuscheln/Spielen:

hat er doch seine Momente in denen er sich seine Streicheleinheiten holen kommt. Es ist egal, ob ich grad am Pc sitze, ein Buch lese oder ähnliches. Ganz besonders kommt er wenn ich im Bett liege und Buch lese. Er steigt über das Buch rüber (egal ob ich Schmerzen bei seinem Gewicht habe, dass er dadurch auf die Vorderpfoten verlagert) und packt sich dann so dicht an mein Gesicht ran, dass ich schon fast immer niesen muss, weil mich die Haare kitzeln. Und das Gesicht was er dann macht. Hammergeil....

Das kenn ich auch. Meine Celia liegt mir nachts mit Vorliebe quer über dem Hals - aber so langsam hat sie Erbarmen - und legt sich dann doch neben mich.

Kratzen:

Da waren sie hin die schönen Tapeten. Lucky - der Teufelsbraten - vergnügt sich damit, sich an die Wand zu stämmen und die Tapeten runterzufetzen.

Siggi vergnügt sich damit das Sofa zu zerkratzen.

Davor hatte ich echt Bammel. Mein ehemaliger Nachbar hat mir mal vom Katzenkauf aus dem Grund abgeraten - und wir sind dann auf den Hund gekommen. :smile:
Was mir für kurze Zeit geholfen hat, war eine Wasser-Sprüh-Flasche - auch ein Tipp von hier. Allerdings muss man sie ständig am Mann oder Frau haben. Das einzige, was sie "schaden" sind die Stuhlhussen - aber die kann man ja austauschen (da warte ich immer, wenn es sie preisreduziert gibt).

Thema Freigang:

Ich werde Ihnen im Frühling, wenn der Schnee weg ist, Freigang gewähren und hoffe sie kommen wieder.

Möcht ich meinen auch geben - ich würde an deiner Stelle aber noch warten - wegen der Kastration - und das sie sich besser an euch gewöhnen.

So als Hinweis, hab schon das Fernhaltespray bzgl der Pinkelpatzer, des "die-Tapete-ist-viel-zu-hässlich-kauf-ne-neue"-Kratzens und des "Ich muss überall raufspringen"-Dranges ausprobiert, aber es bringt rein gar nichts.

Stimmt, muss ich dir Recht geben. Ich habe zwei Varianten ausprobiert - Nix. Reine Geldverschwendung.

Liebe Grüße von Abigail und Celia
 
Werbung:

Ähnliche Themen

L
Antworten
1
Aufrufe
633
SweetGwendoline
SweetGwendoline
M
Antworten
2
Aufrufe
1K
VelvetRose
VelvetRose
L
Antworten
8
Aufrufe
1K
Ramses1
Ramses1
A
Antworten
4
Aufrufe
818
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben