Katzen - sind wir geeignet?

Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
9.918
  • #121
Und was sollte man an Erste-Hilfe-Gedöns im Haus haben?
Wir haben eigentlich auch GARNICHTS für die Katzen da.
Allerdings so einiges im Medizinschränkchen, das man auch bei Katzen anwenden kann. Allerdings würde auch ich das nicht machen ohne mich vorher nochmal genauer zu informieren.
Allsda wären: Was zum Desinifizieren, bei uns Octenisept.
Heilsalbe: Bepanthen - wobei ich da auch immer erst nachgucken muss welche, da gibt's ja die "Wund- und Heilsalbe" und die "Antiseptische Wundcreme" (eine davon ist nicht so tauglich für Katzen).
Rescue-Tropfen OHNE Alkohol haben wir auch da - für den absoluten Notfall mal vorm ersten Silvester gekauft.
Zum Glück haben wir aber in jetzt 2 Jahren noch nichts davon tatsächlich bei den Katzen anwenden müssen.

"Medizinisches" Zubehör beschränkt sich bei uns auch auf:
Zeckenhaken (wir benutzen die Haken von irgendwas mit "Tom Tom", die funktionieren super),
Flohkamm (nur gelegentlich zur Kontrolle wenn häufiger gekratzt wird).

An "Nahrungsergänzungsmittel" geben wir eigentlich nur Taurin regelmässig zum Dosenfutter (ist nicht überall genug drin).
Ansonsten haben wir zum Optimieren der 20% Rohfleisch die wir im Schnitt so geben Eierschalenmehl (wird leider nicht gern gemocht, drum gibt's das nur selten) und neuerdings auch Felini Complete (eine Fertig-Supplement-Mischung) falls es doch mal mehr Rohfleisch als die 20% wird (bisher aber noch nicht ausprobiert).

Gelegentlich gibt's mal ein rohes Eigelb, Joghurt und Quark wird auch (zumindest von Ella) gerne genommen (vernachlässigbare Menge).
 
Werbung:
Parmin

Parmin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2015
Beiträge
161
Ort
Münsterland
  • #122
Erst einmal Danke für das Lob. :oops: Bin halt von Natur aus
neugierig. Frau halt. :grin: Außerdem ist die kommende Verantwortung
ja nicht zu unterschätzen. Und je mehr ich euch nerve, um so sicherer
bin ich mir in meinem Entschluss. Lieber vorher alles klären und
gucken, ob man damit klar kommt, als hinterher kläglich scheitern
und ein verstörtes oder krankes Tier zurück lassen.


Da wir ja eine Tierkrankenversicherung abschließen, gibt es überhaupt
keinen Grund NICHT zum Tierarzt zu gehen. :) Aber es hätte ja sein
können, das es so ne Grundausstattung gibt, was man zuhause haben
sollte. 😉 Aber den Homöopthie-Link werde ich mir gleich mal anschauen.
Alleine, weil hier zu Sylvester viel geknallt wird. Und auch die Tage
drumherum. :grr:

Den Flohkamm werden wir mal besorgen. Und hoffen, das wir ihn
nie brauchen werden. Zeckenzange können wir, glaub ich, ignorieren.

Okay, Steckdosen brauchen nicht gesichert werden, hab ich gelesen.
Aber wie schützt ihr euren Kabelsalat? Z. B. vom TV-Gedöns, oder vom
Router/Telefon/Ladeschale? Diverse Lampenstecker und so...

:)
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
9.918
  • #123
Alleine, weil hier zu Sylvester viel geknallt wird. Und auch die Tage drumherum. :grr:
Mach Dir da nicht zu viel Sorgen im Vorfeld - manche Katzen finden das sogar toll von der gemütlichen Fensterbank aus.
Für Freigänger kommen da noch so einige Probleme dazu ...

Den Flohkamm werden wir mal besorgen. Und hoffen, das wir ihn nie brauchen werden.
Du wirst froh sein ihn zu haben - einfach nur um kontrollieren zu können.

Okay, Steckdosen brauchen nicht gesichert werden, hab ich gelesen.
Aber wie schützt ihr euren Kabelsalat? Z. B. vom TV-Gedöns, oder vom
Router/Telefon/Ladeschale? Diverse Lampenstecker und so...
Bei uns sind die Kabel vom "TV-Gedöns" komplett im Schrank darunter verstaut, inklusive der Steckdosen dazu, der "Media-Schrank" ist dort direkt an die Wand geschraubt. Sie könnten trotzdem ran wenn sie die Schranktüren aufmachen würden - tun sie aber nicht. Andere tun's aber, wäre das bei uns so, gäb's entsprechende Kindersicherungen.

Der "Computerkram" im Büro ist - seitdem das Büro auch für die Katzen freigegeben wurde, durch ein Gitter geschützt. Nicht schön, aber effektiv - sollte eigentlich nur 'ne Übergangslösung sein, die hält sich aber hartnäckig, vor allem weil der alte PC hinter Gittern längst ausgetauscht werden sollte und ich einfach noch nicht dazu gekommen bin mir da ein neues, flotteres Desktop-Teil zuzulegen (arbeite fast nur noch mit dem Notebook).

Sonstige Kabel wie die für Lampen etc. sind ohnehin so gelegt dass nur möglichst wenig "lose" im Raum rumliegt oder -hängt. Ich find das superhässlich und vermeide es soweit es irgendwie geht, das war auch schon so bevor hier Katzen eingezogen sind (von meiner Putzfaulheit ganz zu schweigen, die es ohnehin gebietet dass möglichst wenig unnötig rumliegt).

Aber aus dem was ich so selbst erlebt habe und dem was ich lese sind es weniger die "dicken" Kabel für Lampen etc. die gefährdet sind als vielmehr die dünnen Ladekäbelchen für Handys, Tablets usw.
Drum wird hier nur an für Katzen unzugänglichen Stellen geladen.

Ansonsten müssen Kabel eben entsprechend gesichert werden, die, auf denen ständig Strom ist auf jeden Fall - da ergibt's auch Sinn die dauerhaft vernünftig unterzubringen.

Telefonladeschalen und Co.: Mach ich mir auch immer wieder Sorgen, ist aber noch nie was passiert. Da ist aber auch nicht so hohe Spannung drauf, von daher sollte da eigentlich maximal das Gerät kaputtgehen aber nicht die Katze.
(Bitte korrigiert mich wenn ich das falsch sehe!)
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.096
Alter
56
Ort
31... Lehrte
  • #124
Ich hab den Thread gerade entdeckt und erstmal quergelesen, mit wachsendem Grinsen im Gesicht! :) meine 2 Pflegis hätte ich Dir auch anvertraut, und ich bin seeehr wählerisch! :D

Die Entwicklung von Rassekatzen zu TS und wie Ihr Euch informiert, das ist schon außergewöhnlich!

Bin gespannt, wie es weitergeht! Eure 2 sind ja doch noch Teenager und werden Euch ordentlich beschäftigen! :zufrieden: und fressen wie die Scheunendrescher!
Wir barfen ja auch, aber Küken würde ich mir gut überlegen.... Bei aller Liebe, aber das tu ich mir persönlich nicht mehr an. Die flogen bei uns durch die Gegend, als wären sie noch lebendig, wurden totgespielt und liegengelassen. Seeeehr lecker! :grin:
 
Parmin

Parmin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2015
Beiträge
161
Ort
Münsterland
  • #125
Der Kratzbaum ist vorhin gekommen. Der nette Paketbote hat ihn
sogar freiwillig in den 1. Stock gebracht. :)

Auspacken und aufbauen ist aber heute nicht mehr. Bin leider unpässlich.
Gestern Abend schon mit Magenschmerzen und Durchfall ins Bett
gegangen. Heut Morgen um 4:30 wach geworden und musste ins Bad.
Da kam dann nur noch flüssig. Und vorm Bad bin ich dann umgekippt. Konnte
mich mein Schatz vom Boden aufsammeln. Dat gibt nen ordentlichen
blauen Fleck an der linken Hüfte. Und irgendwo muss ich mit dem kleinen
Zeh hängen geblieben sein. Leicht eingerissen.
Nu gibbet Cola und Laugengebäck. Kreislauf ist immer noch für'n Poppes. 😏

Dabei wollte ich heute noch los gewesen sein und was für den
Catwalk holen. Dann halt morgen Nachmittag. Wenn der Paketbote mit dem
zweiten Teil der Lieferung da war - Futter und Kaklos. :grin:
 
Butterblume0512

Butterblume0512

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Januar 2015
Beiträge
323
  • #126
Oh, Magendarmdusel ist wirklich bäh. Aber die meisten sind nach 24h vorbei. Besser als Cola und Laugenstangerl wäre aber eine Elektrolytlösung aus der Apotheke, heißt in Ö Normhydral. Ersetzt die verlorenen Stoffe besser. Weiteres könntest du auch getrocknete Heidelbeeren kauen, stoppen den Durchfall auf sanfte Art. Und etwas für die Darmflora ist da auch immer günstig.

Gute Besserung,
LG
Butterblume
 
Parmin

Parmin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2015
Beiträge
161
Ort
Münsterland
  • #127
Tag 3 vom Magengedöns. 😝
Es wird nicht besser. Fühle mich koddrig und schwach. Zwischen-
durch meine ich immer "jetzt geht's". In einem dieser Momente
wollte ich mit Maic den Kratzbaum aufbauen. Bis zum Studieren der
Aufbauanleitung bin ich gekommen. Danach blieb mir nur das Bett und
Schlaf. :rolleyes:

Und wie ich wieder aufstehe, da steht auch der Kratzbaum fertig im
Wohnzimmer. 😊 Maic hat ihn alleine aufgebaut. 😍 Ich freu mich so.



Womit dann jetzt das Kernstück vom Catwalk steht. Heut Nacht muss
Maic noch einmal zur Nachtschicht. Dann hat er bis übernächsten
Montag Urlaub. Denke, dann kann ich das Endergebnis präsentieren. 😊

Grad kam der nette Paketbote von gestern. Hat den 2. Teil der Bestellung
gebracht. Und wieder brav bis nach oben geschleppt. Alles heile über
gekommen. War auch gut gepackt und mit ausreichend Polsterfolie
versehen. Perfekt.
Hab dem Paketboten versprochen, das demnächst nicht mehr so große
Kartons kommen. Von Gewicht habe ich allerdings nichts gesagt... :grin:

Und nu geh ich weiter gesund werden... 😉☺️😁 Kaum zu glauben, wie
anstrengend Karton auspacken sein kann...
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.497
  • #128
Gute Besserung, Parmin, Magen-Darm ist doof :mad:

Der KB sieht schon mal gut aus :)
 
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2014
Beiträge
2.122
  • #129
sorry bissl viel geworden

Hallo liebe Parmin:)
als erstes wünsche ich dir gute Besserung!

Ich habe mich in vielen deiner Posts selber finden können. Die ganze Überlegung und Vorbereitung kamen mir doch sehr bekannt vor:D

Ich selber hatte nie etwas mit Katzen zu tun, sondern war auch auf Hund geprägt worden, vorallem um meine Angst vor ihnen zu besiegen (2x als Kind gebissen worden)
Mein Mann ist mit Schmusis aufgewachsen und auch wir hätten keine Zeit für einen Hund durch unsere Arbeitszeiten, dies wäre nicht machbar gewesen.
Nach einem Allergietest und durch Katzenliteratur, Internet und dieses Forum habe ich mich bestens auf die Schmusis vorbereiten können.
Jaaaaa ich habe den Test "Welche Katze passt zu mir?" auch gemacht:grin:
Ich hatte mir eher ein Bärchen vorgestellt, ein BKH-Mix oder ähnliches, mein Mann wünschte sich ein diesmal einen roten Kater.
Es kam alles ganz anders:pink-heart:
Wir sind nun ein noch glücklicheres Paar von 2 wunderschönen süssen Tigerhauskatzen und es sind die besten Schmusis der Welt für uns:pink-heart:
Sie hatten uns ausgesucht und das macht uns besonders stolz.:pink-heart:

Ich gratuliere euch zu diesen süssen Schmusis und wünsche euch viel viel Spass mit ihnen. Mach dir nicht so viele Gedanken, ich als auch Anfängerin tat es und es kommt immer anders, viel besser.
Beobachte, lerne von und mit ihnen...schnell wird man ein tolles Team, so gings uns zumindest:D
Ich hatte mich zu meiner Vorbereitung über eine Stunde in einem Zooladen aufgehalten und mich durch das Futtee gelesen. Diese Dosen fielen raus, dass ist viel zu klein geschrieben, wer soll das denn lesen können...Schrott..Schrott..ahh supi das Futter ist toll.
Dann auch hier in der Rubrik Nassfutter mich durchgewühlt und auch bei Zooplus bestellt:D
Unsere Maidlis bekommen Trockenfutter nur als Leckerli zum Clickern oder im Fummelbrett., sonst nur Nassfutter und gern mal schön durchwachsenes Stückchen Rind für die Zähne oder Huhn.;)

Lass die Schmusis erst mal ankommen, den Grossteil habt ihr vorbereitet und das ist der Grossteil der Miete:)

Da du so tolle Fenster hast, würd ich dir empfehlen das Katzenhighlight, den Kratzbaum aus der Ecke zu nehmen und ihm einen Fensterplatz zu geben. Das er auch frei steht und von jeder Seite behüpft und bekraxelt werden kann.
Gerade solche Minis brauchen Platz zum Wuseln. Ausserdem ist Fensterkino total mega angesagt bei Schmusis und entspannend dabei im Nest zu liegen;)

Ich freue mich auf deine nächsten Berichte und Ereignisse:D

Liebe Grüsse
Neo:pink-heart:
 
Parmin

Parmin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2015
Beiträge
161
Ort
Münsterland
  • #130
Und wieder - Danke für eure guten Wünsche und Ratschläge und Tips! :pink-heart:

Ich muss sagen, ich fühle mich hier bei euch soooooo gut aufgehoben und angenommen. Ihr seid echt spitze! :smile:

Das mit dem Tierheimbesuch am Sonntag können wir leider wieder ver-
gessen. Die zwei Fellnasen haben den Pilz wohl überstanden, die Quarantäne
bleibt aber noch bis zum TA-Besuch am Mittwoch bestehen. Sicher ist sicher.
Wir können uns dann am Donnerstag nochmal erkundigen.

Den Kratzbaum stellen wir dann, wie von Neo angeregt, vors Fenster.


Vor das Linke, da wo auf dem Foto die beiden Laternen stehen. Dann können
sie von dort auch gerne aufs Sofa springen. Und in die Nische vom fest-
stehenden großen Balkonfenster möchte ich irgendwann mal so eine Art
Regal reinhauen, wo die Miezen sich dann auch drin aufhalten können. Die
Gardinen da kommen dann natürlich da weg. Das Regal sollte dann Sicht-
schutz genug sein.
Da muss ich mir aber erst noch was überlegen, das es zum einen hält, aber
auch zum Fenster putzen entfernt oder verrückt werden kann.

Für den geplanten Catwalk an den anderen Wänden, werden wir einfach
zwei Teppichrollen oder evtl. Baumstämme mit Sisal umwickeln und die dann
mit Winkel etwas schräg an der jeweiligen Wand festdübeln. Damit ist dann
der fehlende Aufgang auch ersetzt.

Morgen mal zum Baumarkt und ein paar Kleinteile dafür holen. Wird Zeit,
das ich endlich wieder was machen kann. Nix nervt so sehr, wie ein Plan
der wegen Krankheit pausieren muss. 😝
 
Parmin

Parmin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2015
Beiträge
161
Ort
Münsterland
  • #131
Habe grade nochmal meinen Thread hier durchforstet. Und festgestellt,
das ich noch nicht nach einem Kabelschutz gefragt habe.

Was macht ihr z.B. mit dem Kabelsalat beim TV-Tisch? Bei uns sind
das schon 5 Kabel in einer langen Steckerleiste. Und das Gedöns von
Telefon, Router und Ladeschale für 2 Handys. Diverse Tischlampen auf
Fensterbänken bzw. Kommoden.
Es steht ja nicht alles an Möbeln plan an der Wand.


Wir waren heute noch im Baumarkt. Haben zwei Bretter aus Tischlerholz
Birke geholt. Und Lasur und Winkel. Die kommen dann, mit etwas Abstand,
über die Heizkörper hier im Wohnzimmer. Damit die Tigers da nicht mit
den Krallen in der Abdeckung hängen bleiben können.

Und im Gartencenter haben wir 2 stabile Obstkisten geholt. Die kommen dann
zwischen den Regalen an die Wand. Da nähe ich dann noch zwei kuschlige
Einlagen für. Und schon wieder zwei Kuschelplätze mehr. :grin:
Dort haben wir übrigens noch nen Schnäppchen gemacht. Den LitterLocker
gab es für 9,99€. Haben wir dann doch zugeschlagen.

Und das erste Futter haben wir auch verräumt. Sollte zum Testen reichen...

 
Werbung:
D

Dine@

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2014
Beiträge
2.926
Ort
Norden
  • #132
Deine Vorbereitungen sind echt klasse , Daumen hoch :).
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
9.918
  • #133
Habe grade nochmal meinen Thread hier durchforstet. Und festgestellt,
das ich noch nicht nach einem Kabelschutz gefragt habe.
Doch hast Du, ich hatte auch schon geantwortet, ich zitier mich mal selbst:
Bei uns sind die Kabel vom "TV-Gedöns" komplett im Schrank darunter verstaut, inklusive der Steckdosen dazu, der "Media-Schrank" ist dort direkt an die Wand geschraubt. Sie könnten trotzdem ran wenn sie die Schranktüren aufmachen würden - tun sie aber nicht. Andere tun's aber, wäre das bei uns so, gäb's entsprechende Kindersicherungen.

Der "Computerkram" im Büro ist - seitdem das Büro auch für die Katzen freigegeben wurde, durch ein Gitter geschützt. Nicht schön, aber effektiv - sollte eigentlich nur 'ne Übergangslösung sein, die hält sich aber hartnäckig, vor allem weil der alte PC hinter Gittern längst ausgetauscht werden sollte und ich einfach noch nicht dazu gekommen bin mir da ein neues, flotteres Desktop-Teil zuzulegen (arbeite fast nur noch mit dem Notebook).

Sonstige Kabel wie die für Lampen etc. sind ohnehin so gelegt dass nur möglichst wenig "lose" im Raum rumliegt oder -hängt. Ich find das superhässlich und vermeide es soweit es irgendwie geht, das war auch schon so bevor hier Katzen eingezogen sind (von meiner Putzfaulheit ganz zu schweigen, die es ohnehin gebietet dass möglichst wenig unnötig rumliegt).

Aber aus dem was ich so selbst erlebt habe und dem was ich lese sind es weniger die "dicken" Kabel für Lampen etc. die gefährdet sind als vielmehr die dünnen Ladekäbelchen für Handys, Tablets usw.
Drum wird hier nur an für Katzen unzugänglichen Stellen geladen.

Ansonsten müssen Kabel eben entsprechend gesichert werden, die, auf denen ständig Strom ist auf jeden Fall - da ergibt's auch Sinn die dauerhaft vernünftig unterzubringen.

Telefonladeschalen und Co.: Mach ich mir auch immer wieder Sorgen, ist aber noch nie was passiert. Da ist aber auch nicht so hohe Spannung drauf, von daher sollte da eigentlich maximal das Gerät kaputtgehen aber nicht die Katze.
(Bitte korrigiert mich wenn ich das falsch sehe!)
 
Parmin

Parmin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2015
Beiträge
161
Ort
Münsterland
  • #134
Stimmt, da war was. ☺️

Aber diese Lösungen waren für uns nicht umsetzbar. In der TV-Bank
kann man nix verstauen von den Kabeln. Plan an die Wand stellen geht auch nicht. Und das Telefon-Gedöns steht auf nen offenen Regal. Aber da könnte
ich evtl. Bücher vor stellen. Na ja, und die restlichen Kabel muss man mal
gucken.

Morgen will/muss ich im WohnEsszimmer Fenster putzen. Da kommt dann
aller Firlefanz von den Fensterbänken weg. Sprich Lichterkette und kleine
Deko-Sachen. Die Fensterhänger auf den Schals kommen runter. Die letzte
Giftpflanze kommt in mein Zimmer.
Der Kratzbaum rückt ans Fenster. Und die Regale und Kisten werden
angebracht. Für letztere muss ich dann noch Kissen nähen. Hoffentlich
bekomme ich das hin. ☺️
Schade, das wir abgehängte Decken haben. Sonst hätte ich den Miezen
noch ne Hängematte oder Ähnliches bebaut. Aber das traue ich mich bei
unserer tollen Decke nicht. :rolleyes:

Was mir noch einfällt - die Krankenversicherung. Ist vielleicht jemand bei der
Helvetia oder der Pet Plan versichert? Würde mich für Erfahrungen mit Abrechnungen
interessieren. Die Uelzener erscheint mir mit über 50€ im Monat sehr teuer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
9.918
  • #135
Aber diese Lösungen waren für uns nicht umsetzbar. In der TV-Bank kann man nix verstauen von den Kabeln. Plan an die Wand stellen geht auch nicht. Und das Telefon-Gedöns steht auf nen offenen Regal. Aber da könnte ich evtl. Bücher vor stellen. Na ja, und die restlichen Kabel muss man mal gucken.
Du kannst das Risiko minimieren in dem Du ganz klassische Kabelsicherungen benutzt.
Computer & Co. würde ich spätestens JETZT auf den Tisch und nicht unter den Tisch stellen (ist eh besser für die Geräte und dann gibt's da endlich Platz für all die vielen Spielmäuse die da sonst zwischen Kabeln landen würden).
Gibt es Geräte die 24/7 durchlaufen müssen? Falls nicht, entsprechende Sicherung über Nacht rausnehmen. Falls ja... öhm... wie gesagt, wir haben gerade ein Gitter drumrum (ich weiss wie albern sich das anhört).

Telefon-Gedöns: Ich befürchte da gilt das gleiche wie für antike Vasen, wertvolle Porzellanpuppen, filigrane Dekorationen usw.
Ich behaupte ja dass die meisten Katzen da normalerweise elegant drumrumlaufen so lange die Sachen nicht grad an blöden Stellen stehen.
Blöde Stellen = Stellen die gefälligst freizuhalten sind bei Tobebedarf (gilt auch für ältere Katzen).
Blöde Stellen = Stellen auf häufig begangenen Wegen. Es gibt eine sichere Art die fürchterliche Bodenvase von der Erbtante loszuwerden: Stell sie mitten in den Katzenweg.
... to be continued ...

ABER: Es gibt auch Katzen die absichtlich Sachen runterwerfen nur um rauszufinden wie Du reagierst. Da hast Du aber gute Chancen ihnen das abzugewöhnen.
Für die Zeit sollte halt das eine oder andere wertvolle bzw. wichtige außer Katzenreichweite sein.

Nur mal so was mir da einfällt...
 
Parmin

Parmin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2015
Beiträge
161
Ort
Münsterland
  • #136
Oh man, was für ein Tag.
Heute Morgen haben wir angefangen, den Catwalk zu montieren. Das
erste Regal war noch kein Problem. Aber dann widersetzte sich die
dämliche Aussenmauer. :grr:
Also haben wir etwas umdisponiert. So sieht es momentan aus. Fehlt
noch der Aufgang. Und die Kisten haben es leider nicht an die Wand
geschafft. Also basteln wir einen Kistenturm. :)









Soweit, so gut. Der Abend war dann aber nochmal ne Spur heftiger...
Maic hatte vor einigen Wochen eine so heftige Bronchitis, das er vom
Haus-Doc ne Überweisung zum Lungen-Doc bekam. Verdacht auf COPD.
Der Verdacht hatte sich zum Glück nicht bestätigt. Dafür musste er dann
einen Schlaftest machen. Und heute war die Auswertung. Maic hat wohl
eine obstruktive Schlafapnoe. Er hat hat bis zu 29 Atemaussetzer in der
Stunde. :eek:
Am Freitag muss er ins Schlaflabor. Da bekommt er so eine Maske an-
gepasst. Muss die Nacht dann dort schlafen. Und dann heißt es ab sofort
mit Maske schlafen. Er ist total geknickt. Und hat nun etwas Angst vorm
Schlaf. Irgendwie nimmt er grad einfach alles mit, krankheitstechnisch. :(

Nur mal organisatorisch gedacht - ob die Katzen den Schlauch anknabbern
könnten? Oder halten die schon wegen den Geräuschen Abstand?

So schnell ändert sich das Leben...

Ach ja, abnehmen muss er auch. Dann halt zu zweit. :) Ich liebe meinen
Engel über alles. Und stehe jetzt genauso hinter ihm, wie er mir den Rücken
gegen die Depressionen stärkt. Und auch DAS schaffen wir gemeinsam.

Danke fürs zuhören... :)
 
Philan

Philan

Forenprofi
Mitglied seit
21. September 2011
Beiträge
3.937
Ort
Bayern
  • #137
Oh je Parmin, da kommt es ja grad knüppeldick :sad: Aber es ist schön zu lesen, wie fest du hinter deinem Schatz stehst und dass du ihn unterstützt, egal was da jetzt auf auch zu kommt. Gemeinsam schafft ihr das! :)
 
Amalie

Amalie

Forenprofi
Mitglied seit
9. März 2008
Beiträge
3.178
Ort
München
  • #138
Meine Mutter schläft mit Sauerstoff. Der Schlauch ist so dick, dass den keine Katze durchbeißen kann. Außerdem wäre das nicht sooo schlimm, dann wird der Schlauch erneuert. Also das Problem kannst du abhaken, das ist kein Problem.
 
Parmin

Parmin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2015
Beiträge
161
Ort
Münsterland
  • #139
Danke euch für die Unterstützung. 😙

Maic ist deswegen mega angenervt. Jetzt geht die Rennerei wegen dem
Gerät los. Hier in Ahaus macht das wohl nur EINE Trulla mit der Anpassung. Da
kommt man nicht mal durch zum Termin machen. Und Maic muss das
Dingen ja schon zu Freitag haben.
Nu versucht er es in Gronau. Zumindest hat er schon mal jemanden an dir
Strippe bekommen. :rolleyes:

Heut Nachmittag kann ich dann im Tierheim anrufen. Mit der Katzenfrau
sprechen. Mal schauen, wie es den Tigern geht.
Und ansonsten wird die Hütte weiter aufgeräumt. :oops:
 
Panike

Panike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Januar 2014
Beiträge
612
Ort
Schweiz
  • #140
Liebe Parmin

Ich lese hier schon lange still mit, finde es toll wie ihr euch vorbereitet und bin schon sehr gespannt wie das Einleben mit den Kleinen wird. :)
Katzentechnisch seid ihr ja schon super informiert, da kann ich nichts neues erzählen. :D

Aber hierzu:
Soweit, so gut. Der Abend war dann aber nochmal ne Spur heftiger...
Maic hatte vor einigen Wochen eine so heftige Bronchitis, das er vom
Haus-Doc ne Überweisung zum Lungen-Doc bekam. Verdacht auf COPD.
Der Verdacht hatte sich zum Glück nicht bestätigt. Dafür musste er dann
einen Schlaftest machen. Und heute war die Auswertung. Maic hat wohl
eine obstruktive Schlafapnoe. Er hat hat bis zu 29 Atemaussetzer in der
Stunde. :eek:

Mein Vater lebt seit Jahren mit Schlafabnoe und dieser Schlafmaske. Anfangs natürlich eine Umstellung aber es geht im gesundheitlich so viel besser als vorher! Super hat man es rausgefunden und ich bin sicher Maic gewöhnt sich schnell an die Maske und geniesst den positiven Effekt von einem erholten Körper der nicht dauernd müde ist! :)
Ihr packt das!
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben