Katzen-Krankenversicherung

Sandra´sCharly

Sandra´sCharly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 April 2008
Beiträge
564
Alter
42
Ort
Wehretal
Nachdem hier einige Spendenaktionen am laufen sind sowie Flohmarkt-Themen erstellt werden um seiner geliebten Katze Medikamente zu zahlen oder eine Op ,die wichtig ist zu finanzieren
(habe mich auch daran beteiligt)
Stelle ich mir die frage:
Was ist wenn ich mal nicht so flüssig bin?
Was ist dann mit meinen Fellmäusen?

Meine Überlegung ist eine Krankenversicherung abzuschließen.
Leider habe ich davon keine Ahnung welche wirklich gut ist ect..pp!
Wer hat so eine Versicherung und wer kann mir Tips geben?

Oder findet ihr mein Vorhaben völlig albern?

Jetzt habe ich ja 3 Fellmäuse und ich will wenn es da mal hart auf hart kommt will ich abgesichert sein!

Bin für jeden ratschlag dankbar

Lg sandra
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Ich habe keine Versicherung, sondern einen Dauerauftrag auf ein gesondertes Sparbuch, da geht jeden Monat ein Betrag drauf. So bleibt das Geld wenigstens meins... und wenn ich es brauche, muss ich nicht groß rumstreiten, ob das von der Versicherung abgedeckt ist...:rolleyes:
 
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8 März 2008
Beiträge
6.877
Alter
44
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
Also nachdem wir für Tiddles ein kleines Vermögen hingeblättert haben um ihr zu helfen habe ich auch diesen Gedanken gehabt. Ich habe darüber mit unserer TA gesprochen und sie hat ganz schlechte Erfahrungen mit solchen Vers. gemacht. Und hat mir dringend davon abgeraten. Irgendwie hat die Vers. immer etwas gefunden damit sie nicht bezahlen brauchen :mad:.
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.098
Alter
38
Ort
Lebach im Saarland
U

Ute

Gast
Meine 4 sind bei der Agila versichert. Ich selbst habe einfach nicht die Disziplin Geld zurückzulegen oder auf ein Sparbuch einzuzahlen. Wenn ich es direkt an die Versicherung zahle, komm ich nicht mehr ran.

Ich zahle 63,60 €/Monat für alle zusammen. Ich habe bis jetzt noch nie Probleme mit der Übernahme von Kosten gehabt.

Auf der HP von der Agila kannst Du Dir ausrechnen lassen, was DU zahlen müsstest. Ich würde vielleicht such mal anrufen um Fragen von Dir direkt zu klären. Die sind supernett dort.
 
Sandra´sCharly

Sandra´sCharly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 April 2008
Beiträge
564
Alter
42
Ort
Wehretal
Schau mal da z. B. http://www.katzen-forum.net/katzen-sonstiges/15881-katzenversicherung.html

http://www.katzen-forum.net/sonstiges/15785-katzen-op-versicherung.html

http://www.katzen-forum.net/katzen-sonstiges/15643-katzen-krankenversichern.html

Es gibt schon einige Threads über Katzenversicherungen. Vielleicht helfen die Dir weiter... Ansonsten direkt z. B. bei der Uelzener nachfragen. Die beraten Dich.

Danke schööön, *vorstirnklatsch* hätte ich ja mal in der Suchleiste eingeben können!
 
Sandra´sCharly

Sandra´sCharly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 April 2008
Beiträge
564
Alter
42
Ort
Wehretal
Meine 4 sind bei der Agila versichert. Ich selbst habe einfach nicht die Disziplin Geld zurückzulegen oder auf ein Sparbuch einzuzahlen. Wenn ich es direkt an die Versicherung zahle, komm ich nicht mehr ran.

Ich zahle 63,60 €/Monat für alle zusammen. Ich habe bis jetzt noch nie Probleme mit der Übernahme von Kosten gehabt.

Auf der HP von der Agila kannst Du Dir ausrechnen lassen, was DU zahlen müsstest. Ich würde vielleicht such mal anrufen um Fragen von Dir direkt zu klären. Die sind supernett dort.


Ja das mit dem eisern sein und so klappet auch nicht wirklich obwohl ich bei meiner bevorstehenden Hochzeit das recht gut konnte.
Ich rufe da mal an, weil meine Angst es könnte mal was sein finde ich berechtigt und keiner weiß wie lange unsere Firmen so gut laufen.
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
Hm, bei meinem Kater will ich mal mit der Sparbuchvariante anfangen. Die Struvitgeschichte kann ich eh nicht versichern lassen, da sie schon besteht und sicher als chronische Erkrankung gilt. Da leg ich lieber monatlich was zurück. Aber grundsätzlich kann so eine Versicherung natürlich sinnvoll sein, gerade bei jungen Katzen, die noch gar nichts haben.
 
Sandra´sCharly

Sandra´sCharly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 April 2008
Beiträge
564
Alter
42
Ort
Wehretal
Hm, bei meinem Kater will ich mal mit der Sparbuchvariante anfangen. Die Struvitgeschichte kann ich eh nicht versichern lassen, da sie schon besteht und sicher als chronische Erkrankung gilt. Da leg ich lieber monatlich was zurück. Aber grundsätzlich kann so eine Versicherung natürlich sinnvoll sein, gerade bei jungen Katzen, die noch gar nichts haben.

Ja das dachte ich mir auch, Maja und Paulchen sin ja Blutjung und Charly mit seinen 8 Jahren Gott sei Dank*aufholzklopf* Kerngesund... aber keiner weiss wielange das andauert...
Ich muss da eh erst mit meinen Freund drüber reden aber ich denke vor der hochzeit lasse ich das mal lieber, Rechnungen sind ihm zu zeit ein Gräul und kann auch keine mehr sehen...
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
  • #10
Obwohl ich gehört hab, daß gerade bei mehreren Katzen die Sparbuchvariante oft besser sein soll. Die Wahrscheinlichkeit, daß alle krank werden, ist ja doch sehr gering, und wenn man für 3 Katzen einzahlt, kommt schon ein ganz schöner Betrag zusammen. Der gleiche Betrag aufs Sparbuch reicht vielleicht aus. Gerade bei Wohnungskatzen, wo die Unfallgefahr noch geringer ist. Aber ich kenne mich da jetzt auch nicht so aus, sind nur meine Gedanken dazu.
 
K

KFME

Gast
  • #11
Manchmal wünsche ich mir, ich hätte vor Jahren die angestrebte Versicherung abgeschlossen. Habe aber bei einem meiner Hunde eine gänzlich schlechte Erfahrung gemacht. Da die Voruntersuchung zur OP einige Wochen VOR der OP stattfand (weil Hund noch nicht alt genug für OP) zahlte die Versicherung die Voruntersuchung nicht. Die Untersuchung direkt vor der OP hätten sie bezahlt, aber die eben nicht.

Und dann find ich den Versicherungsschutz unverschähmt winzig.
Im ersten Jahr 300€ für eine Katze. Den Betrag hätte ich bei Kira schon zigmal überschritten und hätte nich draufzahlen müssen. Spare ich 20€ monatlich, was dem Freigänger Beitrag entspricht, habe ich innerhalb eines Jahres 240€, lege ich also für 3 Katzen20€ zurück sprich 60€, habe ich nach 12Monaten 720€, entspricht dem Leistungsschutz bei der Agila für 3 Katzen, und ist sogar mehr!

Daher: KEINE Versicherung, definitiv NICHT!
 
Werbung:
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #12
Und dann find ich den Versicherungsschutz unverschähmt winzig.
Im ersten Jahr 300€ für eine Katze. Den Betrag hätte ich bei Kira schon zigmal überschritten und hätte nich draufzahlen müssen. Spare ich 20€ monatlich, was dem Freigänger Beitrag entspricht, habe ich innerhalb eines Jahres 240€, lege ich also für 3 Katzen20€ zurück sprich 60€, habe ich nach 12Monaten 720€, entspricht dem Leistungsschutz bei der Agila für 3 Katzen, und ist sogar mehr!

Daher: KEINE Versicherung, definitiv NICHT!

Genau das ist auch meine Rechnung. Und: Je mehr Katzen, um so sinniger ist das. Das ist ja genau das, womit die Versicherungen ihr Geld machen. Dass alle drei Katzen ernsthaft krank werden, ist nicht wirklich wahrscheinlich.
 
Hollie

Hollie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 März 2008
Beiträge
357
Ort
Gaggenau
  • #13
Hallo,
ich habe meine Hollie seit Weihnachten und mir darüber auch lange den Kopf zerbrochen. Brauch ich eine Versicherung oder nicht......... Dann wurde die Katze meiner Schwester von der Nachbarin in der Garage an die Wand gefahren, also richtig gequetscht und mußte notoperiert werden..... Es war schlimm, sie war lange stationär beim TA. Zu der Unfall-OP kam dann noch eine Blasenentzüdung und sie mußte nochmal operiert werden.
Abgesehen von dem vielen Bangen und Hoffen (was ja auch durch eine Versicherung nicht weniger wird) hat Vronis Behandlung dann rund 1.500 Euro gekostet. Daraufhin hab ich dann - nach einigem Recherchieren - sofort eine Versicherung bei AGILA abgeschlossen. Das kostet mich für meine Freigängerin
knapp 20 Euro im Monat, aber sie bezahlen bei Unfall auch ab dem ersten Versicherungstag. Schau es dir mal an, auch Impfungen sind bis zu einem bestimmten Betrag abgedeckt. Ich möchte meine Hollie nicht einschläfern lassen müsse weil ich die TA-Rechnung vielleicht nicht bezahlen kann........ So ist es mir lieber aber ich hoffe inständig das ich die Versicherung nur für die Vorsorge brauche.....
 
F

Frauchen41

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 März 2008
Beiträge
5
Ort
Hechingen
  • #14
Hallo,

ich habe seit zwei Jahren meine beiden Wohnungskatzen bei der Agila versichert. Ich bereue es keinen Tag. Mein Kater hat im ersten Jahre schon 300€ benötigt.Falls mein keine tierärztliche Behandlung braucht, erhöht sich der Betrag jedes Jahr um 100€. Impfungen und Wurmkur pro Katze/Jahr für 60€, OP Schutz sofort. Es ist wie mit allen Versicherungen. Oft bezahlt man sie und benötigt sie doch viele Jahre nicht. Verliere ich mal die Arbeit, so weiss ich das ich die 31€ gut bezahlen kann, den Rest bei Harz4 nicht mehr.
Ich persönlich bin ganz froh eine Versicherung abgeschlossen zu haben, dies auf Drängen meines Mannes. Im nachhinein stellte sich bei meinem Kater chron. Katzenschnupfen heraus.
Ich würde es jedem nur empfehlen.
Conny
 
A

Andrea-LU

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.170
  • #15
Hallo,

das Problem dabei ist, dass die Versicherung von beiden Vertragspartnern jederzeit gekündigt werden kann. Und wie das eben auch bei den "normalen" Versicherungen (also für uns Menschen) so ist: der Versicherer kündigt, sobald sich die Versicherung für IHN nicht mehr rentiert. Ob das die Autoversicherung, die Hausrat oder die Haftpflicht ist: Ihr werdet, wenn Ihr zuviel Kosten verursacht, die Kündigung ins Haus bekommen. Mit einer privaten Krankenversicherung ist es genau das gleiche.

Warum sollte also eine Krankenversicherung für Tiere die Ausnahme sein?

lG
Andrea
 
Silke

Silke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Juni 2008
Beiträge
723
  • #16
Hallo zusammen,

könnt ihr mir generell bei diesem Thema ein paar Fragen beantworten:
Was bedeutet einfacher bzw. zweifacher Satz der GOT und was benötigt man davon wirklich?
Was muß ich im Jahr bei einer gesunden Katze für Tierarztkosten rechnen?

Grüße, Silke
 
Sandra´sCharly

Sandra´sCharly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 April 2008
Beiträge
564
Alter
42
Ort
Wehretal
  • #17
Hallo zusammen,

könnt ihr mir generell bei diesem Thema ein paar Fragen beantworten:
Was bedeutet einfacher bzw. zweifacher Satz der GOT und was benötigt man davon wirklich?
Was muß ich im Jahr bei einer gesunden Katze für Tierarztkosten rechnen?

Grüße, Silke

ich versuche es Dir so zu erklären wie ich es verstanden habe...
also
einfacher satz zb ... 7,-euro
zweifacher 2 x 7 = 14 euro
und dreifacher 3 x 7 = 21 euro

Der Ta entscheiden welchen satz er nimmt, nicht wir aber man kann wohl fragen welchen er nimmt!

Wieviel Kosten bei einer Gesunden Katze auf dich zukommen? ich denke mal Die Impfung und die Kontrolle ob alles ok ist!
Wenn ich mich Irre dann bitte melden

Also wenn die katz gesund is brauch man ja nit zum TA!

Ich war mit Charly vor 3 Monaten, Kosten 35,- euro Impfung + Medikament fürs Auge
Montag mit meinen Kitten: Impfung, Wurmkur und Ohrmilbenmedi = 75 euro

Das ist auch von Ta zu Ta verschieden... hier zahlt man für Katzenschnupfen ect impfung 28,- , hier im Forum hab ich mal gelese da zahlt man 40,- €
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #18
Der Ta entscheiden welchen satz er nimmt, nicht wir aber man kann wohl fragen welchen er nimmt!
warum nicht?
DU beauftragst den TA als Sienstleister mit einer Dienstleistung! da hast du acuh das Recht, danach zu fragen, wie sich der Preis zusammensetzt.. Schliesslich möchtest ja nciht nur DU etwas von ihm, sondern ER auch etwas von dir- nämlich DEIN Geld ;)
Wieviel Kosten bei einer Gesunden Katze auf dich zukommen? ich denke mal Die Impfung und die Kontrolle ob alles ok ist!
Wenn ich mich Irre dann bitte melden
"normale" Jsten bei einer gesunden katze liegen zwischen 30 und 100 Euro... Je nach dem , ob man reine Wohnugnskatzen hat, dei gegen Seuche udn Schnupfen geimpft werden, oder Freigänger, bei denen noch TW udn leukose sowie regelmässige Entwurmungen dun Flohbehandlungen dazukommen.


Grundsätzlich halte ich von Tier KVs eigentlich ncihts- jedenfalls nciht, wenn man mehrere Tiere hat...
Selbst bei 10 Euro / Tier und Monat wären das bei mir über 2000 Euro / Jahr, und die hab ich üblicherweise NCIHT an TA kosten (wobei ich die Kittenimpfungen und -Kastrationen etc nciht mitrechne, denn die werden ja u.a. über den Abgabepreis reguliert)
 
Zuletzt bearbeitet:
Sandra´sCharly

Sandra´sCharly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 April 2008
Beiträge
564
Alter
42
Ort
Wehretal
  • #19
warum nicht?
DU beauftragst den TA als Sienstleister mit einer Dienstleistung! da hast du acuh das Recht, danach zu fragen, wie sich der Preis zusammensetzt.. Schliesslich möchtest ja nciht nur DU etwas von ihm, sondern ER auch etwas von dir- nämlich DEIN Geld ;)


Ja aber ich kann denn Ta doch nicht sagen wieviel Geld er mir abziehen kann!
das man fragen kann wie sich das zusammenstellt, weiss ich aber wenn er denn zweifachen nimmt kann ich doch nicht sagen: Nö will ich nit, bitte einfach!
Der Ta entscheidet das doch oder?

Ach ich fühl mich heut nit und muss immer alles 5x lesen um es zu raffen!!!

Also, ich werde meine Miezen nicht versichern, wir wollen zwar nochmal drüber reden aber wenn ich 60 Euro im Monat spare sin das ja auch im Jahr 720 euro und Impfungen und kleinmist wollte ich nicht über das Sparbuch zahlen also müsste ja wenn mal was is ,was schönes zusammen kommen!
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #20
Ja aber ich kann denn Ta doch nicht sagen wieviel Geld er mir abziehen kann!
das man fragen kann wie sich das zusammenstellt, weiss ich aber wenn er denn zweifachen nimmt kann ich doch nicht sagen: Nö will ich nit, bitte einfach!
Der Ta entscheidet das doch oder?

Aber DU entscheidest, ob du den TA ,der die den 2 oder 3 fachen Satz berechnet zahlen willst ode lieber den,der dir für dei gleiche (routine)leistung nur den einfachen Satz berechnet
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben