Katze Rolling oder nicht?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Malou—

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2021
Beiträge
2
Hallo zusammen,
eine meiner Bengal Katzen maunzt und gurrt seit gestern ständig, ausserdem will sie (lautstark) zur Wohnungstür raus, ist aber ein reiner Stubentiger mit Balkon-Auslauf.
sie ist jetzt knapp 12 Monate alt, könnte also durchaus rollig sein, aber dafür sehe ich kein Anzeichen an ihrer Körperhaltung, kein gereckter Hintern, kein Markieren, kein Rollen... Ihr Geschwisterchen war schon vor einem Monat soweit, da waren alle Symptome vorhanden.
ich möchte sie gern decken lassen, weiss aber eben nicht, ob sie rollig ist, wir also Erfolg hätten, oder nicht. Was meint ihr? Kennt das jemand?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Katzenliebhaberin77

Katzenliebhaberin77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. September 2020
Beiträge
558
Nein, zum Glück kenne ich das nicht, denn ich würde meinen Mädels niemals so eine Quälerei antun (und damit meine ich den Zustand der Rolligkeit, den Deckakt und das Werfen). Ich hole meine Katzen lieber aus dem Tierschutz, denn da gibt es genug (kastrierte) Katzen, die ein schönes Zuhause brauchen😉
 
Grinch2112

Grinch2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Dezember 2018
Beiträge
1.895
Ort
61231 in Hessen
Die Katze ist umgerechnet erst 15. Die ist viel zu jung für den schmerzhaften Deckakt und die Schwangerschaft usw.
Unabhängig davon, dass dies nur registrierten Vereinszüchtern vorbehalten sein sollte, die sich auskennen und die Rasse erhalten oder verbessern wollen und auch alle Vorkehrungen treffen für die größte Möglichkeit, dass alle Gesund sind am Ende.
Lass sie kastrieren. Es gibt schon genügend Tiere in Tierheimen, auf den Straßen und genügend unseriöse Vermehrer und seriöse Vereinszüchter. Man muss echt nicht noch mehr dazu schaffen...
 
TiKa

TiKa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2019
Beiträge
860
Bitte mach das einzig Richtige und lass die beiden so schnell wie möglich kastrieren, erspare Ihnen die Qual der Rolligkeit und des Deckaktes
und es gibt wirklich genug Katzen und auch schon genug Katzenleid.
 
M

Malou—

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2021
Beiträge
2
Eine Antwort zum Thema wäre mir lieber, wenn’s die Runde beruhigt, sie sind mit Stammbaum, negativ auf Erbkrankheiten und letzte Woche vom Tierarzt durchgecheckt.
 
Kayalina

Kayalina

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2020
Beiträge
1.694
Ort
am Bodensee
Ist deine Katze sowie der Kater auf FIV/ FeLV getestet?
Wurden sie auf PKD geschallt?
Wurden sie und die Eltern (diese regelmäßig!) auf HCM geschallt?
Wurden bei Katze und Kater sowie ihren Eltern ein Gentest auf PRA durchgeführt und die Katzen einem Ophthalmologen vorgestellt?
Haben sie einen Stammbaum, der ihre Herkunft lückenlos nachweist und somit nachvollziehbar ist, dass ihre Linie keine dieser Krankheiten hat?
Hat die Katze von ihrem Züchter eine Zuchtfreigabe (oder wurde sie dir als Liebhabertier verkauft)?
Hast du mehr knapp tausend Euro auf der hohen Kante, falls bei der Geburt der Kitten ein Kaiserschnitt notwendig wird?
Kannst du dir Entwurmung, 2x Impfung, FIV/ FeLV Test, Kastration und Futter sowie Versorgung bis zur mindestens 12. Woche, eher länger, der Kitten leisten? Hier reden wir auch von einem vierstelligen Betrag!
Wie stellst du sicher, dass die Katzen die nächsten 20 Jahre gut untergebracht sind und nicht irgendwann von dir erschaffenes Leben im Tierheim landet?
Bist du Mitglied eines Zuchtvereins und verfügst über einen Mentor, der dir bei Auswahl des Deckkaters, Kittenaufzucht, etc. zur Seite steht? Da können schnell kritische Situationen auftreten, für die es sehr viel Erfahrung braucht, um sie richtig einschätzen zu können.

Falls irgendeine Antwort "Nein" lautet oder du die Abkürzungen erstmal googeln musst: Lass es ;)
 
TiKa

TiKa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2019
Beiträge
860
Bist Du Züchter, hast Du die Erlaubnis mit den beiden zu züchten. :unsure:
Im übrigen sind wir hier nicht bei wünsch Dir was, sondern bei so is es.;)
 
Froschn

Froschn

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2020
Beiträge
3.740
Wenn du Mitglied in einem seriösen Zuchtverein bist: frag da um Rat.

Hier ist ein Tierschutz orientiertes Forum... also eindeutig die falsche Adresse...
 
Azar

Azar

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2020
Beiträge
1.022
  • #10
Total komisch, denn ob eine Katze rollig ist oder nicht weiß ein Züchter eigentlich. Und ein unerfahrener Züchter würde seinen Mentor oder irgendwen aus dem Verein fragen und kein tierschutzorientiertes Forum.

Oder bist du keine richtige Vereinszüchterin? 😲 Na dann ab zum Tierarzt und kastrieren lassen!
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #11
Wieso hast Du den TA nicht wegen der Rolligkeit gefragt?
 
Werbung:
ElfiMomo

ElfiMomo

Forenprofi
Mitglied seit
30. September 2020
Beiträge
2.607
  • #13
Trolling - wie rolling 🙃.
 
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
2.106
  • #14
Hallo zusammen,
eine meiner Bengal Katzen maunzt und gurrt seit gestern ständig, ausserdem will sie (lautstark) zur Wohnungstür raus, ist aber ein reiner Stubentiger mit Balkon-Auslauf.
sie ist jetzt knapp 12 Monate alt, könnte also durchaus rollig sein, aber dafür sehe ich kein Anzeichen an ihrer Körperhaltung, kein gereckter Hintern, kein Markieren, kein Rollen... Ihr Geschwisterchen war schon vor einem Monat soweit, da waren alle Symptome vorhanden.
ich möchte sie gern decken lassen, weiss aber eben nicht, ob sie rollig ist, wir also Erfolg hätten, oder nicht. Was meint ihr? Kennt das jemand?

Müssen wir jetzt alle 2 Tage mit solchen Fragen und Trollen rechnen?

Zudem ist hier kein Antwortautomat, sondern sehr viele Leute, die um das Wohl der Tiere besorgt sind, anstatt das Katzenelend zu unterstützen!
 
TiKa

TiKa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2019
Beiträge
860
  • #15
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
20.670
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #18
Ihr Geschwisterchen war schon vor einem Monat soweit, da waren alle Symptome vorhanden.
ich möchte sie gern decken lassen, weiss aber eben nicht, ob sie rollig ist, wir also Erfolg hätten, oder nicht. Was meint ihr? Kennt das jemand?
Ja, ich kenne das. Allerdings habe ich 2013 mit dem Züchten aufgehört. Wie war jetzt die Frage?
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.842
Ort
35305 Grünberg
  • #20
Sofort beide kastrieren. Warum willst du zu Lasten deiner Katzen noch mehr produzieren? Kopfschüttel....
 
Werbung:

Ähnliche Themen

N
Antworten
11
Aufrufe
30K
alana1-1
N
Antworten
3
Aufrufe
603
Rickie
P
Antworten
9
Aufrufe
402
Pepper&Anton
P

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben