Katze pinkelt neben Klo

K

Kipsta

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2011
Beiträge
2
Hallo Leute,

Dies ist mein erster Beitrag und ich habe mir Mühe gegeben die vorherigen Tipps und Tricks durchzulesen, auszuprobieren und anzuwenden. Leider klappt nichts dergleichen...

Vielleicht ist es auch noch nennenswert dass Sie die vermutlich sturste Katze der Welt ist... Bekommt Sie keins mit dem Dampfhammer ignoriert Sie alles, und zwar zu 100%! (Mit Dampfhammer meine ich keine Schläge, sondern eher ein halbes Glas Wasser angeschüttet, denn sogar den Wasser sprayer ignoriert Sie komplett!!! Genauso wie fauchen, nein-sagen, schreien oder laut klatschen.. Und nein, taub ist Sie nicht :p )

Es geht um folgendes, unsere Katze, weiblich, kastriert, 6 Monate alt, Wohnungskatze, pinkelt andauernd unters Klo oder in die Badewanne! Folgende Dinge habe ich bereits versucht: Cayennepfeffer streuen, Pippistelle mit Katzen-Enzymzerstörer besprayen, Katzenfernhaltespray, Katzenklo hinstellen und alle 2 Tage 10 cm Richtung gewünschter Position bewegen, Futternapf/Wasserschale an Pinkelposition stellen sogar mit der Nase habe ich Sie schon reingestupst als ich Sie inflagranti erwischt hab (ja ich weiss, sollte man nicht tun, aber alles andere hat ja versagt...) und so langsam aber sicher weiss ich nicht mehr was ich machen soll...

Beim Tierartzt waren wir auch um eine Blaseninfektion auszuschliessen.

Wir spielen an die 1-3 Std. täglich mit Ihr, sind meistens Zuhause (bis auf 2-3 Tage die Woche wo ich ganztags arbeiten muss), beschäftigen uns sehr viel mit Ihr (knuddeln, schmusen, rumblödeln) und geben Ihr auch regelmässig und genug Futter.

Wir haben bereits 2 Klos aufgestellt und ehrlich gesagt keine grosse Lust noch ein drittes und viertes aufzustellen, denn schliesslich ist es ja noch immer unser Klo und keine Abstellkammer für Katzenklos... Was den Katzenstreu anbelangt so haben wir seit anfangs immer den gleichen benutzt, haben allerdings auch schon diverse streuwechsel vorgenommen da wir dachten es könnte daran liegen...

Wie gesagt, ich bin mit meinem Latein am Ende und wollte fragen ob sonst noch jemand so eine unglaublich sture Katze hat und mir bei meinem Pinkelalbtraum weiterhelfen könnte :(

Sollte ich irgendwelche wichtigen Angaben vergessen haben so trage ich diese selbstverständlich gerne nach :)

Verzweifelte Grüsse,

Philippe
 
Werbung:
Jubo

Jubo

Forenprofi
Mitglied seit
4 Dezember 2008
Beiträge
3.933
Könntest du bitte trotzdem noch mal den Fragenkatalog ausfüllen?

Fragenkatalog

btw: NIEMALS eine Katze in ihre Exkremente stecken. NIEMALS!

Gruß
Jubo
 
K

Kipsta

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2011
Beiträge
2
Die Katze:
- Geschlecht: Weiblich
- kastriert (ja/nein): ja
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein): ja
- Alter: 27.9.2010
- im Haushalt seit: 5.12.10
- Gewicht (ca.): 3.5kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): Durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: 10 Tage
- letzte Urinprobenuntersuchung: ca. 2 Monate
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 1
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: Siehe Alter/Einzug
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Unbekannter Vater / Streuner
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: 1-3 Std.
- Freigänger (ja/Nein): Nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: -

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): 1 geschlossen mit Haube & Klappe, 1 offen
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: täglich, erneuert jeden Monat
- welche Streu wird verwendet:
- gab es einen Streuwechsel: ursprünglich nicht, versuchshalbers 2-3 weitere Streus ausprobiert
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo):Beide Klos befinden sich in der Toilette. Das Klo mit Haube und Klappe unterhalb des Waschbeckens zwischen Schrank, und Wand hinten und rechts. Das zweite (offene) in einer Ecke zwischen Wand und Badewanne.
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: Futterplatz ist in der Küche

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: Seit Einzugszeit, dann lange nicht und seit ca 4 Monaten immer wieder mal. Sehr unterschiedlich
- wie oft wird die Katze unsauber: Unterschiedlich. gar nicht bis 2-3 mal die Woche
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: In Badewanne, unter Klo
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): Nur Kachelboden von Toilette
- was wurde bisher dagegen unternommen: Wie im Ursprungsthread bereits beschrieben
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
Nur ein Tipp:

Mach dir einen Kaffee, nimm dir zwei Stunden Zeit und lies dich quer durch das Forum. Bitte.
 
Annki

Annki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Juli 2010
Beiträge
634
Uffz.
Wo fang ich an …
Also:
1) Deine Katze will sich nicht mit Dir anlegen, ist nicht sauer, bekloppt oder stur, sie will Dir was sagen. Da sie sich nicht mit dir hinsetzen kann um mit Dir mal eine ernste Unterhaltung zu führen, drückt sie sich mit Unsauberkeit aus. Katzen sind extrem reinliche Tiere. Und Unsauberkeit ist ein Alarmsignal. Es heißt: „Schau her, mir geht es nicht gut, bitte mach was!“ Da zu schreien, zu klatschen, Wasser auf der Katze auszuschütten, Pfeffer wohin zu streuen, die Futternäpfe an den Pinkelplatz stellen (furchtbar) oder sie reinzutauchen (ganz ganz ganz ganz furchtbar), ist bestimmt keine Lösung. Denn Deine Katze hat ein Problem!

2) Wenn ich das richtig lese, dann hast Du die Katze mit 9 Wochen bekommen. Das ist zu früh, Kitten sollten nie vor der 12 Woche von der Mutter getrennt werden. Deine Katze hat also keine abgeschlossene Katzenausbildung, dass betrifft auch die zuverlässige Klonutzung.

3) Du hältst Deine Katze allein. Katzen sind Einzeljäger, auf keinen Fall Einzelgänger. Sie brauchen Gesellschaft. (Einzelhaltung ist ein weit verbreitetes, hartnäckiges Ammenmärchen) Und ein Mensch oder anderes Tier kann niemals einen Artgenossen ersetzen. Sie braucht einen Spielgefährten, idealerweise im selben Alter und gut sozialisiert (also mindestens 12 Wochen bei der Mutti).

Am besten ist wirklich was Balli schon schrieb, lies Dich hier ein und nimm Dir Zeit.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
15
Aufrufe
13K
*stella*
2
Antworten
30
Aufrufe
1K
Canouk
Antworten
2
Aufrufe
119
Antworten
7
Aufrufe
304
Petra-01
Antworten
51
Aufrufe
2K
minna e
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben