Katze mit Caliciviren

  • Themenstarter Solimbo
  • Beginndatum
S

Solimbo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. August 2022
Beiträge
2
Vor sechs Jahren haben wir zwei Heilige Birmas in unsere Familie geholt. Nach einiger Zeit wurde festgestellt, dass beide Katzen träger von dem Calicivirus sind. Beide hatten stark entzündetes Zahnfleisch und wir haben uns am Ende dafür entschieden alle Zähne zu ziehen. Danach hatten die Beiden ziemlich Ruhe. Gestern mustern wir uns leider dafür entscheiden unsere geliebte Katzendame gehen zu lassen und sie wurde eingeschläfert. Was sie genau hatte wissen wir nicht, wahrscheinlich etwas mit dem Hirn. Unser Kater vermisst seine Schwester sehr und sucht ständig nach ihr. Heute schläft er viel und er hat sich zurückgezogen. Was ja alles normal ist in dieser Situation. Da es eine reine Wohnungskatze ist, machen wir uns Gedanken wie es weiter gehen soll. Wir möchten nicht, dass er für immer alleine bleibt. Gerade wenn wir am Arbeiten sind finde ich die Vorstellung schwierig. Hat jemand Erfahrung damit, eine zweite Katze zu sich zu nehmen wenn die andere mit Caliciviren infiziert ist? Unser Kater ist erst sechs Jahre alt. Er soll jetzt auch erstmal Zeit haben mit der neuen Situation klar zu kommen und wir haben auch keinen Stress mit einer Zweitkatze. Es soll alles gut überlegt sein. Ich würde mich sehr freuen, wenn uns jemand von Erfahrungen berichten könnte.
 
A

Werbung

Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
10.047
Alter
60
Ort
Kreis Recklinghausen
Hallo. Bei meinen bei mir geborenen Vierlingen, die Mutter war eine bei mir eingezogene Nachbarkatze, hatten im Alter von 2 Jahren ihren ersten Virenschub, Caliciviren.
Zu dem Zeitpunkt lebten noch die Mutter (vermutlich die Calicivirenüberträgerin) und zwei Streunerkatzen bei mir. Im Laufe der Jahre zogen noch 3 Streuner als Teenie, Kitten und Seniorin ein. Keine der anderen 6 Katzen hatte in den 15,5 Jahren jemals einen Caliciausbruch.
Die beiden überlebenden Vierlingsschwestern werden 17,5 Jahre alt.
Ich persönlich würde es machen.
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
5.424
Wenn die zweite Katze, die dazu kommt, ausreichend gegen Katzenschnupfen geimpft ist, ist das kein Problem.

Ich würde einen Kater in ungefähr gleichem Alter und passendem Charakter suchen, weil Kater und Kätzin unterschiedliche Spielvorlieben haben. Die wenigsten Kätzinen finden das Raufen, das Kater so lieben, toll.

Ich habe auch ein gemischres Paar. Die beiden lieben sich, aber beim spielen sind sie nicht einer Meinung.
Hier hat übrigends der Kater, der als zweite Katze dazu kam, die Caliciviren mitgebracht.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
7.444
Ort
An der Ostsee
Huhu,

ich würde mir da ehrlich gesagt keinen großen Kopf drum machen. Bei mir hat auch ein Kater Caliciviren, die anderen beiden nicht.
lg
 
S

Solimbo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. August 2022
Beiträge
2
Vielen Dank für eure Antworten. Das beruhigt mich sehr. Ich habe auch oft davon gelesen, dass ja viele Katzen träger von dem Virus sind. Nur als wir eine Lösung für die Ferien gesucht haben, war das ein grosses Problem. Deshalb sind wir sehr verunsichert.
 

Ähnliche Themen

F
Antworten
4
Aufrufe
575
NicoCurlySue
NicoCurlySue
Ioannina
Antworten
22
Aufrufe
7K
A (nett)
A (nett)
D
Antworten
17
Aufrufe
475
yodetta
yodetta
C
Antworten
11
Aufrufe
2K
superruebe
superruebe
Julia00
Antworten
63
Aufrufe
9K
rlm
rlm

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben