Katze ist Frech und lernt nicht.

  • Themenstarter Lilliaa
  • Beginndatum
  • Stichworte
    erziehung frech
Mellie89

Mellie89

Forenprofi
Mitglied seit
2. Dezember 2020
Beiträge
1.976
  • #41
  • Like
Reaktionen: 16+4 Pfoten, Okami, Poldi und 2 weitere
Werbung:
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
7.117
  • #42
Ich kenne so viele Leute die ihre Tiere schlagen, bzw ihr einen klappe geben, denn richtig geschlagen war es jetzt nicht. Und alle die ich kenne sagen, das Tiere nur so lernen.

Nein. Alles, was sie lernen ist "dieser Mensch ist gefährlich". Auf die Dauer dann "Menschen sind gefährlich". Du verursachst deiner Katze Angst, Schmerzen und Stress. Daran gibt es nicht viel zu deuteln.

Katzen sind im Übrigen keine Einzelgänger. Aber das letzte, was ich dir raten würde, wäre eine zweite Katze. Gib sie ab, im TH geht's ihr besser.
 
  • Like
Reaktionen: Minnievieh, Polayuki, Okami und 5 weitere
L

Lilliaa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. August 2021
Beiträge
11
  • #43
Was nervt dich denn? Dass eine Katze deine Erwartungen bei bestem Willen nicht erfüllen kann? Dass es nicht schnell genug geht? Dass die Katze nicht mehr gerne bei dir ist, weil du ihre Bedürfnisse ignorierst?
Es nervt mich, dass ich es nicht ordentlich hin bekomme, damit die Katze sich wohlfühlt.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #44
Ich kenne so viele Leute die ihre Tiere schlagen, bzw ihr einen klappe geben, denn richtig geschlagen war es jetzt nicht. Und alle die ich kenne sagen, das Tiere nur so lernen. Ich denke in dem Fall liegt es nicht an mir, sondern am Umfeld, welches mir das so vorgelebt hat.
So eine billige Ausrede hab ich schon lange nicht mehr gehört.

Da kann man ja nur hoffen, dass Dir Dein Umfeld nicht noch Ärgeres vorgelebt habt. Beispiele spare ich mir.

Als Frauli eines misshandelten Katers, der zehn Jahre nach Adoption immer noch psychisch leidet, bin ich nun hier raus.
 
  • Like
Reaktionen: Sammy13, TiKa, Okami und 7 weitere
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2020
Beiträge
2.633
Ort
Tharandter Wald
  • #45
Natürlich will ich Zeit und Nerven investieren. Ich denke ich habe mich im Haupt Post falsch ausgedrückt. Natürlich bin ich genervt von der Katze, aber ich will sie behalten und auch nur das Beste für sie.
Nein, du hast dich schon ganz klar ausgedrückt. Es ist nicht der eine Klaps, es ist die ganze Einstellung, die Wut. Gnade Gott dem armen Tier wenn es unsauber wird weil es Angst hat, schreit weil es einsam ist oder krank wird und wochenlange Fürsorge braucht. Du willst das Beste für sie ? Such ihm ein liebevolles Zuhause. Du kannst es offenbar nicht bieten, egal ob du dich oder Dritte dafür verantwortlich hältst.
Tierheim ist keine schlechte Lösung. Man wird ihr ein neues Zuhause suchen und sich die Adoptanten genau ansehen.
 
  • Like
Reaktionen: Sammy13, Okami, Rina21 und 6 weitere
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2020
Beiträge
2.633
Ort
Tharandter Wald
  • #46
  • Like
Reaktionen: Okami, Poldi, Nicht registriert und eine weitere Person
L

Lilliaa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. August 2021
Beiträge
11
  • #47
So eine billige Ausrede hab ich schon lange nicht mehr gehört.

Da kann man ja nur hoffen, dass Dir Dein Umfeld nicht noch Ärgeres vorgelebt habt. Beispiele spare ich mir.

Als Frauli eines misshandelten Katers, der zehn Jahre nach Adoption immer noch psychisch leidet, bin ich nun hier raus.
Ich misshandle meine Katze nicht! All die Dinge habe ich nicht lang oder oft gemacht! Und wie gesagt, das besprühen mit Wasser und das einsperren habe ich als Tip im Internet gelesen!
 
N

NanSam

Forenprofi
Mitglied seit
26. September 2020
Beiträge
1.802
  • #48
Ich denke in dem Fall liegt es nicht an mir, sondern am Umfeld, welches mir das so vorgelebt hat

Es gibt ein Sprichwort, das zwar schon sehr alt, aber wahr ist.
"Was Du nicht willst das man Dir tu, das füge auch niemand anderem zu."
Die Verantwortung für unser Handeln liegt als Erwachsener bei uns, nicht im Umfeld.
 
  • Like
Reaktionen: 16+4 Pfoten, TiKa, Wasabikitten und 4 weitere
Hagebutti

Hagebutti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. April 2021
Beiträge
699
  • #49
Meine Katze trinkt tatsächlich nicht allzu viel. Ich denke die Menge ist normal. Vielleicht doch das Spülwasser ja gerade so lecker für sie? Sie bekommt Trocken und Nassfutter. Morgens trocken abends meistens nass.
Lass das Trockenfutter bitte einfach weg, das ist nur ungesund für Katzen. Das kannst du einfach durch Nassfutter ersetzen.
Ich bin einfach nur fertig und genervt. Natürlich mag ich meine Katze, sonst hätte ich mich nicht an dieses Forum gewandt.
Was ist denn jetzt genau das Problem? Es erweckt nämlich schon den Eindruck, dass du einfach von katzentypischem verhalten genervt bist.
 
  • Like
Reaktionen: Polayuki
L

Lilliaa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. August 2021
Beiträge
11
  • #50
Leute ehrlich. Es gibt ein paar die hier ordentlich schreiben können und mir keinen Mist unterstellen. Aber die meisten...

So undeutlich kann ich mich doch nicht ausgedrückt haben, oder?

Es ist echt unglaublich, was sich einige hier heraus nehmen. Ich bin nicht perfekt, aber was ich ganz genau weiß, ist das jeder Mal sein Tier schlägt bzw eins auf die Schnauze gibt, damit sie zum Beispiel vom Topf oder sowas weg geht.

Ich habe schon sooo oft gelesen, dass Sprühflasche und Einsperren bei Frechen Katzen helfen soll, also habe ich es eben versucht.

Ich bin keine Tierquälerin! Ich liebe Tiere und ich mag auch diese Katze!

Das einzige was ich wollte, sind Ratschläge von Menschen, denen es vielleicht auch mal so ergangen ist. Das einzige was ich hier bekomme sind Vorwürfe.

Ich bin damit aufgewachsen, dass Hunde z.b. eben auch Mal ne klapps bekommen, damit sie anfangen zu hören. Und die 2 Hunde Zuhause, sehen sehr zufrieden aus und nicht ängstlich!

Vielen Dank an die Leute die wirklich versucht haben mir zu helfen.
 
L

Lilliaa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. August 2021
Beiträge
11
  • #51
Lass das Trockenfutter bitte einfach weg, das ist nur ungesund für Katzen. Das kannst du einfach durch Nassfutter ersetzen.

Was ist denn jetzt genau das Problem? Es erweckt nämlich schon den Eindruck, dass du einfach von katzentypischem verhalten genervt bist.
Ich bin eben vor allem genervt davon, dass sie ständig mein essen anknabbert. Selbst wenn ich es in die Schränke Räume, macht sie sie auf und knabbert weiter dran. Ich hab nicht das Geld dazu ständig alles doppelt zu kaufen.

Okay, ich werde das Trockenfutter weg lassen
 
Werbung:
Hagebutti

Hagebutti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. April 2021
Beiträge
699
  • #52
Ich bin eben vor allem genervt davon, dass sie ständig mein essen anknabbert. Selbst wenn ich es in die Schränke Räume, macht sie sie auf und knabbert weiter dran. Ich hab nicht das Geld dazu ständig alles doppelt zu kaufen.

Okay, ich werde das Trockenfutter weg lassen
Wie wäre es mit Kindersicherung für die Schränke? Kann man günstig auf Amazon oÄ kaufen und das kann sie bestimmt nicht überwinden.
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2011
Beiträge
7.534
Ort
Steiermark
  • #53
Das Problem ist, dass meine Freunde ihre Katze auchnoch sehen möchten. Und wenn ich es nicht bin, die sie nimmt, dann muss sie ins Tierheim. Damit sehen meine Freunde ihre Katze dann auch nicht wieder...
Es geht nicht um euch Menschen es geht um ein Tier das sich nicht zurecht findet und Probleme hat.
Wenn du wirklich aus tiefsten Herzen wünschst dass es dir mit deiner Katze gut geht dann beherzige hier
die Ratschläge. Die User nehmen sich Zeit und diese Geduld solltest du auch aufbringen.
Was das Spülwasser betrifft setz die Katze auf den Boden oder sperr sie, vor allem wenn du kochst aus der Küche.
Spülmittel sind für Mensch und Tier giftig und wirken verätzend.
Trinkbrunnen wurde dir empfohlen. Kauf hochwertiges Nassfutter, der Napf sollte Tag und Nacht befüllt sein.
Trockenfutter nur als Belohnung.
Zum Clomanagement können viele kompetente User etwas beisteuern.
Meine Katze macht gelegentlich in das Waschbecken, es gefällt ihr wie das so schön abrinnt.
 
  • Like
Reaktionen: 16+4 Pfoten und mio&minchen
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.301
Ort
35305 Grünberg
  • #54
Dann musst du dringend anfangen, dir aktuelles Wissen über Katzenhaltung, Fütterung und vor allem über das Wesen der Katze aneignen.
Dann wäre natürlich wichtig, dass du dich diesem Wissen unterordnest.

Dein Tiere schlagendes Umfeld solltest du komplett meiden und dir passende Kontakte suchen.
Und zwar knallhart.

Du bist der Katze ihr Personal. Du musst sie so annehmen, wie sie ist.
Gutes Nassfutter gehört rund um die Uhr angeboten.
 
  • Like
Reaktionen: 16+4 Pfoten, Polayuki, Kiara_007 und 2 weitere
Vyshr

Vyshr

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juli 2021
Beiträge
2.026
  • #55
Es nervt mich, dass ich es nicht ordentlich hin bekomme, damit die Katze sich wohlfühlt.
Also ich würde es schön finden, wenn du dich richtig über artgerechte Katzenhaltung belesen würdest, dir dann Gedanken machst, ob du alles leisten kannst, was zwei Katzen brauchen, Geduld übst, in Therapie gehst und vermutlich noch mehr, bevor du je wieder Versuche mit einem Lebewesen startest, ob du etwas hinbekommst...

Nicht lange, nicht oft und nur einmal in der kurzen Zeit in der du die Katze hast, ist schon viel zu viel und bedeutet höchst wahrscheinlich, dass es eine Menge mehr wird, wenn die Katze weiter bei dir lebt...
Du kannst auch im Internet lesen, dass man sich nur von Fastfood ernähren und gesund sein kann... Denk nach und lese nicht nur.
Du spielst dein Verhalten mit deinen 'nur's herunter. Du hast falsch gehandelt, da fehlt noch die Einsicht, stattdessen weist du die Schuld anderen zu und suchst nach Erklärungen...

Wag es ja nicht zu behaupten, dass JEDER sein Tier MAL schlägt. Nein, tun wir nicht. Wie kommst du auf so ne Scheisse.
Wie du aufgewachsen bist, heisst nicht, dass das so richtig ist. Dein 'normal' ist hier ein extrem...
 
  • Like
Reaktionen: 16+4 Pfoten, Sammy13, Kayalina und 10 weitere
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
7.117
  • #56
Es ist echt unglaublich, was sich einige hier heraus nehmen. Ich bin nicht perfekt, aber was ich ganz genau weiß, ist das jeder Mal sein Tier schlägt bzw eins auf die Schnauze gibt, damit sie zum Beispiel vom Topf oder sowas weg geht

Nein. Und genau das ist das Problem, das die Leute hier mir dir haben. Es ist NICHT normal und es ist nicht okay. Und du findest das aber normal und okay. Und diese Haltung, die ist es, die die User bewegt, dich für ungeeignet zur Tierhaltung zu halten.

Wenn mein Tier sich einer Gefahr nähert, kann ich es wegschieben oder wegheben. Ich muss nicht hauen. Niemals. Es gibt keine Situation, die ich nicht anders lösen kann.
 
  • Like
Reaktionen: 16+4 Pfoten, Vitellia, oneironautin93 und 13 weitere
K

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
2.616
  • #57
aber was ich ganz genau weiß, ist das jeder Mal sein Tier schlägt bzw eins auf die Schnauze gibt, damit sie zum Beispiel vom Topf oder sowas weg geht.

Du irrst und versuchst damit im Grunde nur Dein eigenes Fehlverhalten zu "legitimieren" (und damit erhälst Du es aufrecht).

So wird das nix. Gib die Katze ab und gut ist.
 
  • Like
Reaktionen: Kiara_007
Mellie89

Mellie89

Forenprofi
Mitglied seit
2. Dezember 2020
Beiträge
1.976
  • #58
Es ist echt unglaublich, was sich einige hier heraus nehmen. Ich bin nicht perfekt, aber was ich ganz genau weiß, ist das jeder Mal sein Tier schlägt bzw eins auf die Schnauze gibt, damit sie zum Beispiel vom Topf oder sowas weg geht
Im ersten Post schreibst du noch, dass es ein Fehler war, sie zu schlagen, jetzt verharmlost du es. Was denn nun?
Könntest du bitte mal einen Link posten, in dem das mit dem Einsperren geraten wird? Von der Sprühflasche hab ich ja schon gehört, aber vom Einsperren noch nie. Da würde mich echt interessieren, wer dazu an welcher Stelle ernsthaft rät.
 
  • Like
Reaktionen: Cat_Berlin
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
7.117
  • #59
Wie wäre es mit Kindersicherung für die Schränke? Kann man günstig auf Amazon oÄ kaufen und das kann sie bestimmt nicht überwinden.

Wie viel Futter bekommt sie?
Die Chancen stehen gut, dass sie einfach Hunger hat.
 
  • Like
Reaktionen: Vitellia, Baldessarini, Wasabikitten und 2 weitere
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2011
Beiträge
7.534
Ort
Steiermark
  • #60
Ich misshandle meine Katze nicht! All die Dinge habe ich nicht lang oder oft gemacht! Und wie gesagt, das besprühen mit Wasser und das einsperren habe ich als Tip im Internet gelesen!
Welches Forum verbreitet so einen Mist?
Diese Methoden sind aus dem Mittelalter, unglaublich sowas.
 
  • Like
Reaktionen: 16+4 Pfoten
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben